[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Farbtemperatur von Leutstoffröhren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Farbtemperatur von Leutstoffröhren

Mr. Zwiebelfisch
Beiträge gesamt: 453

13. Okt 2011, 09:36
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(4102 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe da mal ne Frage…

Ich möchte neue Röhren zum Abmustern kaufen lassen.

Bei JUST steht, das die Röhre 5000K hat. Phillips hingegen hat nur Röhren mit 5300K. Angeblich, so wurde mir gesagt, sind auch die Röhren für JUST von Phillips gefertigt, können also auch nur 5300K haben.

Stimmt das? Sind die 300K mehr nur Spitzfindigkeit, oder würdet Ihr ehr davon abraten?

VG
Mr. Zwiebelfisch
X

Farbtemperatur von Leutstoffröhren

macbookmatthes
Beiträge gesamt: 315

13. Okt 2011, 10:57
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #482242
Bewertung:
(4070 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Kollege,

ich finde diese Frage gar nicht mal sooooo interessant. Selbst wenn Phillips die Röhren für Just baut, müssen sie nicht zwingend gleich sein.

Jetzt mal zum interessanten Punkt:

Nehmen wir mal an, die Just hat punktgenau 5000° K. Wie lange hält sich das?

Jeder Lichtemittierer verändert sich über die Betriebsdauer, mal mehr mal weniger. Wenn ich jetzt im Vergleich feststelle, dass die Just ihre exakten 5000 länger hält, während die Phillips im gleichen Zeitraum von 5300 nach 4500 wandert, dann habe ich vom gesparten Geld nix.

NUR: Dass kann man leider nur selbst herausfinden. Vom Hersteller kriegt man da zumeist nix.

Beste Grüße
m


als Antwort auf: [#482225]

Farbtemperatur von Leutstoffröhren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19123

13. Okt 2011, 11:03
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #482245
Bewertung:
(4067 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Farbtemperatur der Röhren hängt in erster Linie von dem weißen Lack ab, der innen auf den Glaskolben sitzt. Er filtert und evtl. verschiebt er auch Wellenlängenbereiche so, dass unterm Strich nicht nur eine gewünschte Farbtemperatur dabei herauskommt (was ja im Prinzip nur eine Art Mittelwert ist), sondern auch noch eine dem Tageslicht möglichst ähnliche, über den kompletten Spektralverlauf kontinuierliche, glatte Emissionskurve entsteht.

Aus dem Grunde könnten bei Phillips gefertigte Juströhren auch andere Spezifikationen aufweisen, als die Philips eigenen. (Was ja bei OEM Produkten nicht unüblich ist).

Wissen tu ich’s nicht, hier läuft inzwischen alles auf Philips Master TL-D 36W/950 90 Graphica G13


als Antwort auf: [#482225]

Farbtemperatur von Leutstoffröhren

Mr. Zwiebelfisch
Beiträge gesamt: 453

13. Okt 2011, 11:22
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #482251
Bewertung:
(4055 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Wissen tu ich’s nicht, hier läuft inzwischen alles auf Philips Master TL-D 36W/950 90 Graphica G13


Na das ist doch mal was! Vielen Dank. Diese hatte ich auch ins Auge gefasst und wenn es keine dramatischen Erfahrungen dazu gibt reicht mir das. :-)

Ich die nicht mein restliches Leben bei gleicher Leistung und Farbtemperatur nutzen kann ist mir klar :-)


als Antwort auf: [#482245]

Farbtemperatur von Leutstoffröhren

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

15. Okt 2011, 14:00
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #482423
Bewertung:
(3949 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

die Farbtemperatur der Röhren sind eine nette Info, aber mehr nicht.
Viel wichtiger ist der Spektralverlauf. Da bezweifle ich sehr stark, dass die Philips-Röhren als Normlicht geeignet sind.


als Antwort auf: [#482245]

Farbtemperatur von Leutstoffröhren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19123

17. Okt 2011, 12:50
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #482473
Bewertung:
(3864 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab hier 2 Kästen nebeneinander hängen, den einen noch originalbestückt mit Just Röhren, den anderen inzwischen mit Philips Graphicas bestückt. Weder gemessen mit dem EyeOne Pro noch beim Abmustern von Drucken oder Proofs sind keine nennesnwerten Unterschiede erkennbar. Beim Abmustern von Photomustern mit Kunststoffen und speziellen Farbstoffen haben beide die gleichen, katastrophalen Probleme, das aus oliv violett wird, aus Violett wird braun usw. usf.
Somit ist zur Definition der eigentlichen Sollfarben Tageslicht unabdingbar, oder eben auch TL84. Zum Abgleich von bildschirm zu Proof oder Druck gehen dann die Normlichtkästen, aber eben erst wenn das Originalpigment nicht mehr direkt beteiligt ist.
Und da eben das ganze Normlicht in der klassischen Form (zu einer LED beleuchteten Box konnte ich mich nicht durchringen, da viele der Sportartikel die hier Probleme bereiten entschieden zu groß dafür sind.), hier eine ziemliche Krücke darstellt, sehe ich es nicht ein, mehr als unbedingt nötig zu investieren, wenn das Ergebnis auf der einen Seite komplett unbrauchbar, auf der anderen Seite nicht merklich schlechter ausfällt.


als Antwort auf: [#482423]

Farbtemperatur von Leutstoffröhren

Digitalhans
Beiträge gesamt: 30

18. Okt 2011, 12:48
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #482557
Bewertung:
(3791 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ist zwar ein wenig OT, aber ich glaube mich daran zu erinnern, daß vor Jahren auf der ECI-Malingliste mal darüber diskutiert wurde, mit Überspannung versorgte (Halogen-)Glühlampen zu verwenden. Diese könnten insbesondere im Spektralverlauf punkten. Hat jemand mal diesen Ansatz weiterverfolgt? Vieleicht auch wegen der durch die zu hohe Betriebsspannung stark verürzten Lampenlebensdauer nicht praktikabel?

Grüße,
Hans


als Antwort auf: [#482473]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/