hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
Burckhard Dycke m
Beiträge: 62
5. Nov 2017, 11:23
Beitrag #1 von 25
Bewertung:
(4061 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo

ich habe ein PDF mit Bildern mit Adobe ICC Profil und sRGB Profil.
Von Impressed gibt es eine Aktionsliste die Office RGB nach ISOcoated_v2 (DeviceLink)wandelt.
Muss ich die "Adobe ICC Bilder" vorher in sRGB konvertieren

Gruß
Burckhard
Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
5. Nov 2017, 13:43
Beitrag #2 von 25
Beitrag ID: #560374
Bewertung:
(4049 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Warum sollte man für die Wandlung in _ein_ CMYK Profil von _mehreren_verscheidenen: RGB Profilen aus ein DeviceLinkprofil verwenden (mal davon ab, dass das nicht geht)?
Kann dieses DL Profil irgendwas besonderes, z.B: neutrale R=G=B Werte in reines K wandeln?

Ansonsten sehe ich keinen Grund warum da nicht die normale CM Strecke per Bild-Profil -> Outputintent Profil stattfinden sollte.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#560372] Top
 
Burckhard Dycke m
Beiträge: 62
5. Nov 2017, 14:18
Beitrag #3 von 25
Beitrag ID: #560375
Bewertung:
(4031 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo

von Impressed heisst es:
Diese Aktionsliste wandelt RGB-Objekte mittels eines DeviceLink-Profils nach CMYK (ISOcoated_v2). Dabei werden graue und schwarze Objekte (R=G=B) nur in K von CMYK gewandelt.
Die Aktion vewirft zunächst enthaltene ICC-Profile, welche an Objekten hängen, wandelt kalibriertes RGB in DeviceRGB und konvertiert dann mittels DeviceLink-Profil (sRGB nach ISOcoated_v2_300_eci) unter Abbildung von R=G=B-Objekten nach K.

Gruß
Burckhard
als Antwort auf: [#560374] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
5. Nov 2017, 14:53
Beitrag #4 von 25
Beitrag ID: #560377
Bewertung:
(4024 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Antwort auf: von Impressed heisst es:
Diese Aktionsliste wandelt RGB-Objekte mittels eines DeviceLink-Profils nach CMYK (ISOcoated_v2). Dabei werden graue und schwarze Objekte (R=G=B) nur in K von CMYK gewandelt.

Ok, soweit schon mal ein triftiger Grund, das ganze per DL-Profil zu machen, aber ...
Antwort auf: von Impressed heisst es:
Die Aktion verwirft zunächst enthaltene ICC-Profile, welche an Objekten hängen, wandelt kalibriertes RGB in DeviceRGB und konvertiert dann mittels DeviceLink-Profil (sRGB nach ISOcoated_v2_300_eci) unter Abbildung von R=G=B-Objekten nach K.

Das ist mal recht grenzwertig formuliert.
Wenn die Aktion damit beginnt, Profile zu verwerfen, kann sie nicht im nächsten Schritt kalibriertes RGB (das ist eben RGB plus dazugehöriges Profil) in was anderes korrekt wandeln, dazu fehlt eben das Quellprofil.
Jetzt kommt Device-RGB ins Spiel um im nächsten Satz stillschweigend in sRGB umgetauft zu werden ...?
Und am Ende wird alles was mal unprofiliert war (Device-RGB), schon als sRGB daherkam und was zuvor erst in sRGB gewandelt wurde, per DL-Profil, das eben nur sRGB nach ISOcoated kann (das aber besser als der normale Profilweg von sRGB mittels CIE-Lab nach ISOcoatedV2_300_eci), ins ISOcoated V2 300 ECI Profil gewandelt.

Ich vermute mal, dass die Aktion alles richtig macht (Wermutstropfen: Bilder aus größeren RGB Farbräumen wie sRGB werden auf diesen beschnitten). Allein die Dokumentation schwächelt ;-)

Damit sollte aber auch deine Eingangsfrage beantwortet sein: Nein, du brauchst nicht erst alles was Adobe-RGB oder sonstwas ist (z.B. Screenshots mit Monitorprofil) in sRGB wandeln, das macht die Aktion selber.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#560375]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 5. Nov 2017, 14:56 geändert)
Top
 
Burckhard Dycke m
Beiträge: 62
5. Nov 2017, 15:27
Beitrag #5 von 25
Beitrag ID: #560378
Bewertung:
(4017 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo

erhalte ich denn ein besseres Ergebnis wenn ich erst nur die Adobe RGB Bilder in CMYK wandle und dann das DeviceLink Profil anwende?

Gruß
Burckhard
als Antwort auf: [#560377] Top
 
jozi
Beiträge: 9
5. Nov 2017, 17:07
Beitrag #6 von 25
Beitrag ID: #560380
Bewertung:
(4005 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo,
ich sehe den Zweck der Impressed-Aktionsliste darin, Vektor-Elemente und Grafiken in PDFs aus Office-Umgebungen in saubere CMYK-Farbdefinitionen zu übertragen. "Normale" Bilder würde ich damit nicht konvertieren, es sei denn es sind technische Bilder/Grafiken, bei denen es auf eine saubere Schwarz- bzw. Graudefinition ankommt - in dem Fall würde ich auch erst von sRGB abweichende Bilder dahin konvertieren.
Beste Grüße
Jochen
als Antwort auf: [#560372] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
6. Nov 2017, 02:54
Beitrag #7 von 25
Beitrag ID: #560383
Bewertung:
(3901 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Antwort auf: Erhalte ich denn ein besseres Ergebnis wenn ich erst nur die Adobe RGB Bilder in CMYK wandle und dann das DeviceLink Profil anwende?

Das hängt davon ab, ob das mit dem Profile verwerfen ernst gemeint ist.
Grundsätzlich kann ein RGB-CMYK-DeviceLink Profil nichts anderes als RGB Daten (per Definition eines einzigen Devices) in ein CMYK zu wandeln.

Ich würd mal Abwarten was morgen die hier mitlesenden Supporter von Impressed dazu sagen. Ansonsten macht Versuch kluch.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#560378] Top
 
rohrfrei S
Beiträge: 4367
6. Nov 2017, 08:39
Beitrag #8 von 25
Beitrag ID: #560384
Bewertung:
(3850 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo,

das Profil von Impressed ist - wie erwähnt - für Office-Dokumente prädestiniert. Hierbei geht es NICHT um Bilddaten, sondern um in Office erstellte Dokumente (Briefe, Tabellen, usw.) die viele grafische Objekte enthalten. Hierbei ist das Profil Gold wert, wandelt es doch das RGB-Grau und RGB-Schwarz optimal nach CMYK-Schwarz um. Unter drucktechnischen Aspekten.

Für Bilder ist das i.d.R. nicht gewünscht. Hier liefert doch die normale Wandlung per ICC-Profile ausreichend gute Ergebnisse. Wenn ein Dokument mit gemischten RGB-Profilen inkl. Adobe-RGB vorliegt, kann der Ursprung (ohne nachträgliche Bearbeitung) kaum Office sein. Daher ist der Einsatz eines solchen DeviceLinks hier wohl fehl am Platz.

Je nach Dokument kann natürlich die Kombination von DeviceLink für Vektorobjekte und ICC-Wandlung für Bilder sinnvoll sein. Mit Pitstop sollte das gezielt konvertierbar sein.

Gruß
als Antwort auf: [#560383] Top
 
Burckhard Dycke m
Beiträge: 62
6. Nov 2017, 10:38
Beitrag #9 von 25
Beitrag ID: #560395
Bewertung:
(3816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo,

man kann mit Word Bilder wie mit InDesign verknüpfen und erhält dann ein PDF mit ICC Profil (auch mit verschiedenen Profilen). Mitlerweile erhalte ich solche PDF`s immer wieder.
Ist dann die Farbwandlung mit Acrobat Farben konvertieren Farbtyp Kalibriertes RGB, Schwarz beibehalten, In Profil konvertieren, Konvertierungsprofil ISO Coated v2 der beste Weg.

Gruß
Burckhard
als Antwort auf: [#560384] Top
 
rohrfrei S
Beiträge: 4367
6. Nov 2017, 11:10
Beitrag #10 von 25
Beitrag ID: #560400
Bewertung:
(3809 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo,

Zitat Ist dann die Farbwandlung mit Acrobat Farben konvertieren Farbtyp Kalibriertes RGB, Schwarz beibehalten, In Profil konvertieren, Konvertierungsprofil ISO Coated v2 der beste Weg.

Das ist wohl der pragmatischste und einfachste Weg. Gleichzeitig mit einem guten Konvertierungsergebnis.

Der "beste Weg" wenn es ein tatsächlich ein PDF aus Office ist und tatsächlich mehrere von sRGB abweichende RGB-Bilder enthält, dürfte die getrennte Behandlung von Bildern und anderen grafischen Objekten sein.

Im erwähnten "Acrobat Farben konvertieren" kann man die Konvertierung einschränken mit der Option "Objekttyp". Somit könnte man im 1. Schritt nur die Bilder konvertieren und im 2. Schritt nur die grafischen Objekte. Problem dabei ist, dass "Farben konvertieren" nicht das DeviceLink-Profil anwenden kann. Daher schon im vorigen Posting von mir die erwähnte Konvertierung in Pitstop.

Über alles betrachtet muss man aber auch die Kirche im Dorf lassen - meiner Meinung nach. Ich unterstelle bei Office-Dokumenten mal, dass hier nicht der allerhöchste Qualitätsanspruch gelten kann. Da hat jemand mit einem Werkzeug gearbeitet, welches nicht in der Lage ist, druckfertige Dokumente zu erstellen. Spätestens der schwarze RGB-Text oder die fehlende Beschnittzugabe ist doch immer ein Problem aus Office. Mit den heute verfügbaren Tools ist eine druckfertige Aufbereitung gut möglich. Man sollte aber den Aufwand hierfür in Grenzen halten. Niemand erwartet hier die Ausgabequalität von InDesign.

Das von Dir erwähnte "Farben konvertieren" unter Schwarz-Beibehaltung liefert praxisgerechte Ergebnisse. Wenn man mehr und besser sein will, muss man auch mehr Aufwand betreiben in dem man evtl. mehrere Prozess-Schritte oder Tools kombiniert.

Anmerkung:
Statt "Farben konvertieren" würde ich immer über eine Preflight-Korrektur gehen. Cleverprinting hat mal irgendwo geschrieben oder per Youtube dokumentiert, wie die Bildqualität durch "Farben konvertieren" verändert wird. Nicht nur deswegen, sondern weil Preflight auch detailliertere Möglichkeiten bietet.

Gruß
als Antwort auf: [#560395] Top
 
loethelm  M 
Beiträge: 5991
6. Nov 2017, 17:37
Beitrag #11 von 25
Beitrag ID: #560440
Bewertung:
(3736 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo,

und wenn sowas aus Word kommt, aufpassen den RI nicht auf "Aus Dokument" stehen zu lassen, sondern explizit zu setzen.
Mir sind schon PDFs aus Word untergekommen, wo an den RGB-Bildern absolut farbmetrisch als RI hing. Dementsprechend bescheiden sah das Ergebnis aus.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------
als Antwort auf: [#560400] Top
 
Burckhard Dycke m
Beiträge: 62
6. Nov 2017, 18:39
Beitrag #12 von 25
Beitrag ID: #560441
Bewertung:
(3718 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo,

das heißt immer auf Perzeptiv stellen ?
Wenn ja warum nur bei PDF`s aus Word ?

Gruß
Burckhard
als Antwort auf: [#560440] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
6. Nov 2017, 19:29
Beitrag #13 von 25
Beitrag ID: #560443
Bewertung:
(3682 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Antwort auf: das heißt immer auf Perzeptiv stellen ?

Nein, je nach Motiv kann auch mal relativ farbmetrisch die erste Wahl sein.


Antwort auf: Wenn ja warum nur bei PDF`s aus Word

Weil sich Word sonst keinen Deut ums FM kümmert, aber in dem Fall meint abs. FM als RI mitgeben zu müssen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#560441] Top
 
Burckhard Dycke m
Beiträge: 62
7. Nov 2017, 21:55
Beitrag #14 von 25
Beitrag ID: #560517
Bewertung:
(3527 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo

ich habe eine Aktionsliste ersellt die Bilder mit Adobe ICC Profil in CMYK wandelt.
Wenn ich danach die Aktion Office RGB nach ISOcoated_v2 (DeviceLink)ausführe ist das dann der "beste Weg"?

Gruß
Burckhard
als Antwort auf: [#560443] Top
 
rohrfrei S
Beiträge: 4367
8. Nov 2017, 08:40
Beitrag #15 von 25
Beitrag ID: #560518
Bewertung:
(3473 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbwandlung RGB nach CMYK mit PitStop


Hallo,

Zitat ich habe eine Aktionsliste ersellt die Bilder mit Adobe ICC Profil in CMYK wandelt.

ich würde ALLE Bilder per ICC-Konvertierung verarbeiten

Zitat Wenn ich danach die Aktion Office RGB nach ISOcoated_v2 (DeviceLink)ausführe ist das dann der "beste Weg"?

Aus der Ferne betrachtet ohne die Datei gesehen zu haben, würde ich es so bewerten. Wenn du vorher ALLE Bilder per Standardkonvertierung unter Beibehaltung der Quellprofile gewandelt hast, dann werden die übrigen Bestandteile auf der Seite, die dann noch in RGB sind, per DeviceLink von Office-RGB nach CMYK gewandelt unter Berücksichtigung einer guten Konvertierung in den Schwarzkanal.

Aber was für mich der "beste Weg" ist, muss es für dich noch lange nicht sein. Was spricht denn dagegen, es einfach mal auszuprobieren und selber zu bewerten? Bist du mit dem Ergebnis zufrieden? Passt der Schwarzaufbau? Sind die Bilder knackig oder flau? Gute Graubalance?

Gruß
als Antwort auf: [#560517] Top
 
« « 1 2 » »  
X