[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Fehlermeldung ±?Q ]%%

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Fehlermeldung ±?Q ]%%

UK
Beiträge gesamt: 498

19. Aug 2004, 12:58
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

versuche vergeblich ein PDF zu erstellen. Zuerst wurden Schriften angemeckert, diese waren defekt. Habe sie ausgetauscht. Nun kommt diese Fehlermeldung:
%%[ Error: undefined; OffendingCommand: ±?Q ]%% Was soll mir das sagen???

G4, OSX, Classic, QXP 4.1, Distiller 6



und tschüss
HARRY
X

Fehlermeldung ±?Q ]%%

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

19. Aug 2004, 13:49
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #103942
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

mit fehlermeldungen dieser Art habe ich seit PS 7 öfter zu kämpfen. Sie treten vorwiegend bei DCSen auf (auch solchen die seit Jahren klaglos funktioniert haben.

Einzige effiziente Methode: Bild finden, evtl. mit dem quark'schen Error handler und in PS 4 (DCS) oder PS CS (EPS) neu speichern.

Ich bin inzwischen so weit, das sich der angemoserte Code immer im letzten binären Bereich des Headers findet:

...
  beginimage
 hier-> s4IA>!"M;*Ddm8XA,...
  %%EndBinary
  grestore end % Image Trailer grestore
  grestore % EPS grestore
  [{nextImage} 1 dict begin /Metadata
  {photoshop_metadata_stream} def currentdict end /PUT pdfmark
  [/NamespacePop pdfmark


Dabei fällt mir gerade was ein von wegen binär und ASCII Druckdaten, was Thomas Kaiser hier gestern im Mac OS Forum zum besten gab...
werde noch mal testen, ob es per Appletlak gedruckt nicht auftritt.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

19. Aug 2004, 14:29
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #103958
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hall Harry,

ist das der gesamte Wortlaut der Fehlermeldung im Acrobat Distiller? Gibt er Ihnen nicht den Inhalt des PostScript-Stacks mit an? Wenn doch, dann wäre das unter Umständen eine wertvolle zusätzliche Informtion.

Auf den ersten Blick sieht es so aus als ob Bilddaten oder Fontdaten die in einer ASCII85 Kodierung vorliegen (wäre typisch für Mac OS X) einen Fehler verursachen. Kann es sein, dass Sie doch nicht alle fehlerhaften Fonts erfolgreich eliminiert haben?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

UK
Beiträge gesamt: 498

19. Aug 2004, 15:43
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #103988
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

habe die Bilder kontrolliert, es waren Tiffs mit Pfaden, Habe diese neu als EPS abgespeichert. Selbe Meldung!

Hi Robert,

die erste Logdatei lautete

%%[ Error: Formata-Regular not found, using Font Substitution. Font cannot be embedded.]%%
%%[ Error: invalidfont; OffendingCommand: awidthshow ]%%

Stack:
(gesünder mit)
0
-0.032609
32
0
0.1606
%%[ Flushing: rest of job (to end-of-file) will be ignored ]%%
%%[ Warning: PostScript error. No PDF file produced. ] %%


Font ausgetauscht und die nächste Logdatei
%%[ Error: undefined; OffendingCommand: ±?Q ]%%

Stack:

(?
î<breve>7ëïÊ{ö
^’´´$|^a0-J
W,hÊF "2JÄR‹–D´´hyëìÀ?*/???´îfi·+ƒA-ç©)
327
[-string- -string- -string- -string- -string- -string- -string-........

-null- -null- -null- -null- -null- -null- -null- -null- -null- -null-]
/Subrs
-dict-
/Private
-dict-
-dict-

%%[ Flushing: rest of job (to end-of-file) will be ignored ]%%
%%[ Warning: PostScript error. No PDF file produced. ] %%

Habe neue Daten angefordert. Würde mich aber mal interessieren wo hier der Fehler liegt.

und tschüss
HARRY


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

19. Aug 2004, 15:56
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #103993
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Harry,

na das ist doch schon wesentlich ergiebiger;-)

Die erste Fehlermeldung ist einfach das Ergebnis einer fehlgeschlagenen Fonteinbettung bzw. Substitution. Wenn es sich um einen QuarkXPress-Job handelt, könnte das z.B. auch darauf hindeuten, dass der in Ihrem Acrobat Distiller angegebene Fontordner-Pfad zum Acrobat-eigenen Fontordner und damit zu der für die Substitution benötigten Courier (die zum installationsumfang zählt) nicht korrekt ist.

Die zweite Fehlermeldung ist eindeutig auf einen defekten Font zurückzuführen. Die auf dem PostScript-Stack liegenden Objekte

/Subrs
-dict-
/Private
-dict-
-dict-

sprechen in dieser Hinsicht eine deutliche Sprache.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

UK
Beiträge gesamt: 498

19. Aug 2004, 16:26
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #104006
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

Habe den Pfad kontrolliert, der weist auf den Ordner hin, wo Acrobat liegt!?

Habe die Schriften nochmals überprüft mit Font Doctor, keine Fehlermeldung!
Im Distiller selbe Fehlermeldung! :(((


und tschüss
HARRY


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

19. Aug 2004, 16:30
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #104008
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Harry,

ich sagte ja entweder eine fehlgeschlagene Fonteinbettung oder eine fehlgeschlagene Substitution. Wenn die Courier also tatsächlich da ist, dann ist es doch ersteres. Auf gut deutsch: Es fehlt ganz einfach die Formata-Regular.

So toll ein Font-Diagnoseprogramm wie Font Doctor ist, es kann Ihnen niemals sagen, ob der Font auf PostScript-Ebene ok ist bzw. ob das druckende Programm den nicht-PostScript Font korrekt in PostScript-Code umsetzen wird. Da sind dann die Grenzen der Prüfbarkeit erreicht.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

UK
Beiträge gesamt: 498

19. Aug 2004, 16:49
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #104013
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

die erste Meldung ist mir klar, Font nicht eingebettet, deshalb habe ich die Schriften durch unsere ersetzt.

>Die zweite Fehlermeldung ist eindeutig auf einen defekten Font zurückzuführen.

Darum habe ich die Font überpüft.

und tschüss
HARRY


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

19. Aug 2004, 17:05
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #104016
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Harry,

schon klar, aber nochmals: Es muss Ihnen klar sein, dass der Art der Überprüfung die Sie einsetzen gewisse Grenzen gesetzt sind. Wie soll z.B. ein Tool, welches ein Schriftformat wie TrueType prüft, voraussagen können, ob der aus dem TrueType-Font generierte PostScript-Code fehlerfrei interpretierbar sein wird oder nicht?

Oder wie soll so ein Tool die Interpretierbarkeit eines Type 1 Fonts überprüfen (der schon als PostScript-Code vorliegt) ohne einen PostScript-Interpreter zu bemühen?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

UK
Beiträge gesamt: 498

19. Aug 2004, 17:22
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #104019
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

o.k. es wird ein Postscript Fehler durch eine "falsche" interpretation erzeugt. Aber was kann ich dann machen. Ich habe doch schon andere Schriften verwendet.

und tschüss
HARRY


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

19. Aug 2004, 17:26
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #104023
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Harry,

wie sieht's denn mit einer Gegenprobe aus?

Was macht die Formata in anderen Dokumenten, bzw. wenn sie in anderen Programmen verwendet wird?


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

19. Aug 2004, 17:32
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #104026
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Harry,

das es an falscher Interpretation liegt, halte ich für sehr unwahrscheinlich (immerhin steckt ein original Adobe Interpreter im Distiller). Ich denke vielmehr, dass der verursachende Font (siehe unten) selbst auf Datenebene korrupt ist oder das druckende Programm bei der Umsetzung nach PostScript (sofern es nicht schon ein PostScript-Font ist) einen Fehler macht.

Ist die Formata-Regular eigentlich der einzige Font im Job? Wenn nicht, wer sagt Ihnen dann eigentlich, dass die zweite Fehlermeldung von Ihrem nachträglich eingebetten Font stammt? Es könnte doch genauso gut ein ganz anderer Font sein, der erst später im Code aufgerufen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

UK
Beiträge gesamt: 498

19. Aug 2004, 17:57
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #104038
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert,

falsche Interpretation war nicht richtig formuliert! Mir ist klar das irgendwas korrupt ist und dadurch die Meldung erzeugt wird. Ich hatte gehoft, durch ersetzen der Fonts mit meinen, das Problem zu lösen.
Es kommen auch noch andere Fonts vor. Ich werde nochmal Testen an welchen Font es nun liegt.

Also erstmal vielen Dank für die ausführlichen Infos.
Natürlich auch an Thomas!


und tschüss
HARRY


als Antwort auf: [#103934]

Fehlermeldung ±?Q ]%%

UK
Beiträge gesamt: 498

19. Aug 2004, 19:08
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #104051
Bewertung:
(3449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

habe den Fehler gefunden.
Wie Robert schon vermutet hat: Font Formata.
Habe diverse Formata Schriften getestet und siehe da bei einer kam keine Fehlermeldung. PDF o.k.
Jetzt kann ich in ruhe Feierabend machen. :-)

DANKE

und tschüss
HARRY


als Antwort auf: [#103934]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022