[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Wolfgang Siewert
Beiträge gesamt: 319

12. Mai 2017, 14:47
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(2511 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
die Suche hat keine Ergebnisse gezeigt, deshalb hier die Frage: Ich habe eine 92-seitige DINA5 Broschüre erstellt.
Der Kunde möchte das Ding neben dem Druck auch als Blätterkatalog haben. Was kann man mit QXP2016 realisieren?

1.
Geht es, aus einem aus QXP generierten PDF so einen (mehr oder wenigen interaktiven) Blätterkatalog zu erstellen? Das heißt z.B. mit den Verlinkungen aus dem Inhaltsverzeichnis (also eher Basics, nichts kompliziertes)? Was für Tools bräuchte man. Gibt es da Stolpersteine?
Oder auch (erst mal nur ansatzweise) gefragt, was kostet es (nur ganz grob geschätzt), so etwas bei einem externen Anbieter machen zu lassen?

2.
Ja, ich habe mir schon die HTML5-Alternative aus QXP heraus angeguckt. Aber ich sehe da die Blätterfunktion nicht. Gibt es wahrscheinlich auch nicht, oder? Bleiben denn die Verlinkungen erhalten? Ich würde evtl. sogar ein ein extra dafür modifiziertes Layout (z.B. verlinkten Button zum Inhaltverzeichnis auf jeder Seite) anlegen. Wäre das aufwändig, läuft das stabil, wie groß ist so eine Datei, kann man die als Endanwender downloaden und ausdrucken?

3.
Hat QXP2017 da ausgereiftere Funktionen? Wenn ja, welche wären das? Kann man sich da irgendein Demo angucken? Wäre der 24. Mai das tatsächliche Veröffentlichungsdatum? ich frage explizit danach, weil es sein kann sein, dass das zu knapp wäre, soll heißen, der Kunde will das Blätterdingen evtl. sehr bald haben.

Tja: Fragen über Fragen …

Viele Grüße Wolfgang
Hier Klicken X

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

JohanneS.
Beiträge gesamt: 922

12. Mai 2017, 15:35
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #557412
Bewertung:
(2501 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Wolfgang,

ich habe wenigstens ein paar Teilantworten für Dich.

1.
Ja, da gibt es Firmen für. Preise keine Ahnung, eine Auftraggeberin hatte ein Zehnerpaket mit heftigen Rabatten. Aber: beruhen die nicht alle auf Flash, laufen also mit Safari nicht mehr richtig (man muss Flash extra aktivieren jedesmal)?

2.
Bei der XPress-Ausgabe wird nicht geblättert, sondern geklickt und gescrollt. Wenn ich mich an meine Test erinnere, mit Inhaltsverzeichnis. Jedenfalls mit Seitenübersicht. Aber: das Layout sollte Punkte als Größenangabe haben: ist ja HTML5. Was nicht ins Bildschirmraster passt, wird mehr oder weniger gut gerendert. Insgesamt: das geht!

3.
Für QXP 2017 sind Verbesserungen angekündigt. Und irgendwo las ich, dass es Bestandskunden einige Tage früher erhalten.

Mein Tipp: Probiere es mit QXP2016 aus.

Grüße
Johannes


als Antwort auf: [#557410]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

mguenther
Beiträge gesamt: 1499

12. Mai 2017, 16:07
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #557413
Bewertung:
(2498 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolfgang,

Antwort auf: Ja, ich habe mir schon die HTML5-Alternative aus QXP heraus angeguckt. Aber ich sehe da die Blätterfunktion nicht.


Du meinst so einen simuliertes Papierseitenumblättern, 3D-Pageflip? Nein, das hat HTML5 Publikationen nicht. Ist doch auch eher ein Relikt der Flash-Zeiten oder? Moderne HTML5 Setien oder Apps haben nach meiner Erfahrung immer ein Wischen oder Erscheinen.

Antwort auf: Bleiben denn die Verlinkungen erhalten?


Ja. Kannst du auch alles mit der Testversion von QX2016 ausprobieren.

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e


als Antwort auf: [#557410]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Wolfgang Siewert
Beiträge gesamt: 319

12. Mai 2017, 16:56
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #557414
Bewertung:
(2478 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Matthias,
QXP2016 hab ich und arbeite damit. Ja, das Blätterdings ist anachronistisch. Ich finds auch nicht schön und versuche, es dem Kunden auszureden.
Was für schlagkräftige Argumente gibt es denn für die Alternativ-Nicht-Blätterfunktionen?
Und die Frage bzgl. QXP2017 bezog sich eher auf: Was kann die denn HTML5-mäßg besser als die 2016er? Ist das schon stabil (auf ElCaptain)?
Weil, wie schon oben gesagt, mit dem 2016er arbeite ich schon lange. Würde sich das Warten lohnen?
Viele Grüße
Wolfgang


als Antwort auf: [#557413]
(Dieser Beitrag wurde von Wolfgang Siewert am 12. Mai 2017, 16:58 geändert)

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

mguenther
Beiträge gesamt: 1499

12. Mai 2017, 17:46
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #557416
Bewertung:
(2471 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolfgang,

Antwort auf: Ja, das Blätterdings ist anachronistisch. Ich finds auch nicht schön und versuche, es dem Kunden auszureden.
Was für schlagkräftige Argumente gibt es denn für die Alternativ-Nicht-Blätterfunktionen?


Altmodisch und ohne Mehrwert. ;-)


Antwort auf: Und die Frage bzgl. QXP2017 bezog sich eher auf: Was kann die denn HTML5-mäßg besser als die 2016er? Ist das schon stabil (auf ElCaptain)?

Ja, der Golden Master wird Montag erstellt und die finale Version am Freitag an Vorbesteller ausgeliefert. MacOS 10.12, 10.11 und 10.10.

Unterschiede im HTML5 Bereich sind Responsiveness, Zwei-Finger-Zoom auf dem iPhone, bessere Displaymodi und viele andere Funktionen.

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e


als Antwort auf: [#557414]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9292

13. Mai 2017, 13:51
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #557419
Bewertung:
(2401 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

schaue Dir mal 1000grad an, damit mache ich solche
Hybriden aus PDF zum Blätterkatalog inkl.
wischen für mobile Geräte. Also für Desktop ist noch
Flash drinnen und für Mobile ist HTML5.

Ist relativ einfach zu bedienen.

Animationen gehen dort natürlich nicht, weil die
Basis PDF ist....

Gruß
Dirk

[levy-media.de MCP]
http://www.levy-media.de


als Antwort auf: [#557410]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2120

13. Mai 2017, 16:36
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #557421
Bewertung:
(2392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Wolfgang

für einen meiner Kunden setze ich schon XPress 2017 ein. Die Flipseiten sind wunderbar responsiv – aber aus Copyrightgründen sind alle Seiten platzierte Bilder …

Würde Action auf den Seiten gewünscht werden, würde ich das über den platzierten Bildern in zusätzlichen Rahmen machen.

https://eisenbahn-kurier.de/.../6860-reichsautobahn


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing


als Antwort auf: [#557414]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Wolfgang Siewert
Beiträge gesamt: 319

14. Mai 2017, 12:30
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #557424
Bewertung:
(2327 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hatte noch ganz vergessen, dass es ja auch wichtig ist, sicherzustellen, wie es mit den Schriften aussieht. Gibt es Lizenzprobleme, wenn ich eine HTML5-Datei aus meinem QXP-Dokument mit den von mir gekauften Schriften verwende?
Viele Grüße Wolfgang


als Antwort auf: [#557421]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2120

14. Mai 2017, 12:50
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #557425
Bewertung:
(2322 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nach meinem Kenntnisstand: Ja klar gibt es Probleme, wenn Du sie nicht auch als Weblizenz gemietet oder gekauft hast.

Oder Du benutzt grundsätzlich lizenzfreie Webfonts …


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing


als Antwort auf: [#557424]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Wolfgang Siewert
Beiträge gesamt: 319

18. Mai 2017, 14:55
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #557549
Bewertung:
(2165 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jetzt habe ich doch noch eine Frage: ich habe diverse Kataloge entdeckt, die auch auf dem iPad (iPad 2 und iPad Pro, kein Jailbreak o.ä.) Blätterfunktionen zeigen.
Das wäre z.B der aktuelle Tschobo Katalog. Wie wird das denn gelöst?
Viele Grüße Wolfgang


als Antwort auf: [#557425]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2120

18. Mai 2017, 15:09
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #557551
Bewertung:
(2158 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
blaetterkatalog.weinert-modellbau.de/

Diese Seiten sind als Grundstock zwar mit XPress layoutet und produziert worden. Davon wurden PDF generiert, die ich mit dem kostenplchtigen Programm Blätterkatalog-Manager in HTML5-konformen Inhalt umgewandelt habe.

Die Kosten für diese oder ähnliche Lösungen sind aber nicht ohne …


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing


als Antwort auf: [#557549]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Wolfgang Siewert
Beiträge gesamt: 319

18. Mai 2017, 15:53
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #557554
Bewertung:
(2148 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Detlev,
wenn ich das richtig verstehe, hast Du für den Katalog also nicht aus Deinem XPress Dokument ein HTML5 Layout generiert, sondern einfach aus Deinem "nativen" QXP Projekt ein PDF erstellt, aus dem dann der Blätterkatalog gemacht wurde?
Tja, wo sind denn dann die innovativen Digitalfunktionen von QXP 2017?
Und dann noch eine Frage zum Blätterkatalog Manager: Ist das ein Kaufprogramm? Welche Technologie verwenden die denn, wenn es nicht Flash ist? Kauft man dieses Programm oder macht das ein Anbieter kostenpflichtig?
Viele Grüße Wolfgang


als Antwort auf: [#557551]

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2120

18. Mai 2017, 17:11
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #557557
Bewertung:
(2132 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@Weinert-Modellbau:
Der Blätterkatalog wird seit weit über 10 Jahren mit dem „Blätterkatalog“ von Cominto zuerst „per PDF zu Flash-basierter Seite“ mit dem typischen Blätter-Effekt hergestellt. Das Programm extrahiert den PDF-Inhalt und baut im Hintergrund zusätzlich durchsuchbare Webinhalte auf.

Vor ca 3 Jahren sind wir mit dieser Lösung (immer noch per PDF) bei Cominto auf HTML5 umgesprungen. XPress-HTML5 war da immer noch kein Player am Markt. Etliche Teile der Seiten werden auf stark kompromierte JPG umgestellt, damit die Inhalte nicht als Vorlage für andere dienen können.

Der „Blätterkatalog“-Manager wird gekauft und befindet sich z.B. auf meinem Rechner – aktuelle Preise kenne ich nicht. Es gibt natürlich auch andere Anbieter, die ähnliches machen.

@EK-Verlag
Andere Situation: Hier soll mit den Buchauszügen Werbung für Bücher oder Hefte gemacht werden, die gekauft werden sollen. Es ist im Zeitschriften- und Bildband-Bereich eher unüblich, den Web-"Abstaubern" verwertbares Material kostenfrei ins Haus zu liefern.

Weitere Hürden von HTML5-Produktionen von gedruckten Zeitschriften und Büchern ist, dass die benutzten Schriften fürs Web extra – manchmal klickabhängig(!) – lizenziert werden müssen.

Die XPress-HTML5-Lösung in 2017 verfügt über ein hervorragendes responsives Verhalten auf den verschiedenen Geräten. Woanders teuer erkauft. Ich bin absolut happy, dass Quark nun auch die Marketing-Seite mitabdeckt. Es geht schnell und absolut kostengünstig.

@Schülerzeitung
Hier werden wir die HTML-Funktionen ausschöpfen. Filme, Kunstwerke, Musik etc. können nun in die Schülerzeitung eingebunden werden. Verkauft/verteilt auf dem Schulhof und als „Erlebnis auf dem Schulserver.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing


als Antwort auf: [#557554]
(Dieser Beitrag wurde von Detlev Hagemann am 18. Mai 2017, 17:14 geändert)

Flipbook / Blätterkatalog aus QXP

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2120

18. Mai 2017, 18:29
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #557558
Bewertung:
(2122 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nochmal zur Ergänzung (nach persönlichen Rückfragen)

Die „Zielstrategie“ ist für viele immer wieder das Problem, wenn sie mit Digital-Produktionswünschen konfrontiert werden.

Wozu den ganzen „Schnickschnack“ einbauen, wenn man damit am Ziel vorbei schießen wird? Wird man als Alleinproduzent überhaupt in der Lage sein, schöne und wirklich wirkungsvolle Web-Apps herstellen zu können – unabhängig von XPress oder anderen Programmen?

<Werbung>Deshalb haben wir das Buch Agiles Publishing geschrieben, siehe Signatur.</Werbung>


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing


als Antwort auf: [#557557]
X
Hier Klicken

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/