[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 425

11. Dez 2014, 10:11
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(6612 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen!

Für eine regelmäßig erscheinende Zeitschrift erhalten wir Word-Dateien (docx-Format).
Es werden Absatz- und Zeichenformate verwendet, einfache Formatierungen wie fett und kursiv werden aber ohne Formate angewendet.

Der Import in InDesign CS6 funktioniert zu 99% ohne Probleme.
Nur bei manchen Dateien kommen einzelne Wörter mit der Schriftart "Arabisch" in InDesign an. Und genau bei diesen Wörtern kommt dann vor, dass eventuell verwendete Formatierungen wie fett und kursiv verloren gehen, manchmal wird sogar eine andere Schriftart angezeigt.

In den Word-Dateien ist kein Fehler zu finden.
Wenn ich die Dateien als DOC-Dateien speichere, wird an diesen Stellen die Abweichung "(Kinsoku: Soft Kinsoku)" - siehe http://www.hilfdirselbst.ch/...Kinsoku_P238497.html - angezeigt.

Es muss also im Word eine spezielle Formatierung vorhanden sein, die aber im Hintergrund verborgen ist.

Hat jemand einen Tipp, wie man das Problem einfach in den Griff bekommen kann?

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)

(Dieser Beitrag wurde von Peter Sauseng am 11. Dez 2014, 10:12 geändert)
X

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

klasinger
Beiträge gesamt: 1625

19. Dez 2014, 15:45
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #535421
Bewertung:
(6500 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ohne datei kann man da nur raten, aber laut meiner Erfahrung sind es oft unsaubere Word-Dateien, hier hilft teiweise ein Blick in die XML-Struktur der Datei. Bei Bedarf Mail oder PN an mich.

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePublishing Consulting
https://www.einmanncombo.de


als Antwort auf: [#534965]

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 425

25. Nov 2015, 15:15
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #544913
Bewertung:
(5830 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da das Problem immer wieder vorkommt, habe ich den Import von Word-Dateien mit verschiedenen Test-Dateien genauer analysiert. In Verwendung: Word 2013 für Windows und InDesign CS6 bzw. CC 2015 für Windows.

Beim Import von docx-Dateien kommen einzelne Wörter mit der SPRACHE "Arabisch" in InDesign an (nicht Schriftart "Arabisch") wie oben geschrieben.
Es sind meistens ein oder mehrere Wörter betroffen, nie ganze Absätze.
Und bei diesen betroffenen Wörtern kann passieren, dass eine Formatierung verloren geht. Es gibt aber auch Passagen in Sprache "Arabisch", wo alle Formatierungen passen.
Es fällt auf, dass in diesen Passagen immer Wörter mit Umlauten vorkommen.

In den XML-Dateien ist nichts zu finden, auch Speichern als HTML, wieder öffnen in Word und neuerliches Speichern als docx hilft nicht.

Wenn durchgehend Zeichenformate verwendet werden, gibt es kein Problem.
Aber wer bekommt von seinen Kunden schon Dokumente, wo durchgehend nur Absatz- und Zeichenformate verwendet werden?

Wenn man in Word bei den betroffenen Passagen alle Formatierungen löscht und neu zuweist, stimmt zwar die Sprachzuordnung in InDesign immer noch nicht, aber die Formatierung geht zumindest nicht mehr verloren.
Aber leider kann man in Word nicht feststellen, welche Passagen betroffen sind.

Außer auf einen besseren Importfilter von InDesign zu hoffen, fallen mir zwei Lösungsversuche ein:
1. Speichern als DOC oder RTF, aber da gibt es wieder andere Probleme (Silbentrennung wird von der Word-Datei übernommen, nicht von den vorbereiteten InDesign-Formaten, deutsche Texte kommen mit "Alter Rechtschreibung" an, andere Formatierungen wie Schriftart oder Ausrichtung gehen verloren).
2. Vielleicht könnte man mit einem Word-Makro verschiedene Zeichenformate anlegen und dann alle fette Texte mit Zeichenformat "fett", alle kursiven mit Zeichenformat "kursiv" usw. formatieren. Da müssen dann nur jede Menge Kombinationen mit hochgestellt, tiefgestellt, Kapitälchen, unterstrichen, durchgestrichen usw. auch berücksichtigt werden. Es würden auch alle kursiven und fetten Zwischentitel mit dem jeweiligen Zeichenformat formatiert werden, was auch wieder nicht optimal ist. Wenn schon Zeichenformate für verschiedene Zwecke verwendet werden (Zitat, Kleindruck usw.), wird es auch schwierig.

So verbleibe ich etwas ratlos.

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)


als Antwort auf: [#534965]

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4869

25. Nov 2015, 16:29
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #544916
Bewertung:
(5804 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

das Problem mit der Sprachzuteilung "Arabisch" habe ich auch bereits feststellen können. Ein Bug-Report dahingehend ging auch schon an Adobe raus.
Bei mir waren es docx-Dateien aus Word 2011 für Mac OSX.

Zitat 1. If you format an accented character in Word with "Bold", "Italic" or "Bold-Italic" and import the docx file type to InDesign, all characters with accents like the é in Café are converted to the wrong font. In my case the Japanese MS Mincho Regular and the language is set to Arabic.

2. This will also happen when character styles are used in Word.
But there is one difference: If you are using character styles, the wrong language "Arabic" will not be applied.

The same formatting without accented characters will format alright.

*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#544913]

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

grafjk
Beiträge gesamt: 92

30. Nov 2015, 11:00
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #544995
Bewertung:
(5648 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter
Ich habe dir leider keine Lösung, sondern scheinbar vielmehr dasselbe Problem wie du.
Ich habe InDesign-Texte als RTF-Dateien exportiert. Somit sind in Word dann alle meine in InDesign erstellten Absatz- und Zeichenformate beim Re-Import vorhanden und können wieder denselben schon in InDesign vorhandenen Absatz- und Zeichen-Formaten wieder zugewiesen werden.
Dies funktioniert mehr oder weniger. Was micht am meisten irritiert, ist, dass alle meine Absatzformate mit einem + Zeichen (= vorhandene Abweichungen vom Original-Format) ins InDesign-Dokument übernommen werden.
Ich hätte gedacht, dass es funktionieren sollte, dass ich nun bei diesen Formaten via Pop-up-Menü («betroffenes Absatzformat» / anwenden, Abweichungen löschen) wieder meine Ursprungs-/Original-Formate erhalte und zwar für alle mit demselben Absatzformat versehenen Texte. Leider funktioniert das Zurücksetzen auf das «Original-Absatz-Format» nur für den jeweils gerade ausgewählten Absatz. Ist doch nicht logisch, oder doch.
PS: Habe eben noch beim Nachprüfen eines Absatzformates gesehen, dass unter «Formateinstellungen» (wo alle Parameter einsehbar sind), nicht die von InDesign erstellten Parameter stehen, sondern die vom Word-Dokument importierten?!
grafjk


als Antwort auf: [#534965]

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 425

30. Nov 2015, 12:34
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #545006
Bewertung:
(5612 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ grafjk ] Was micht am meisten irritiert, ist, dass alle meine Absatzformate mit einem + Zeichen (= vorhandene Abweichungen vom Original-Format) ins InDesign-Dokument übernommen werden.

Die Silbentrennungseinstellungen gehen verloren und bei allen deutschen Absätzen wird die Sprache "Deutsch: Alte Rechtschreibung" zugewiesen.
In Einzelfällen gehen auch andere Formatierungen verloren.

Antwort auf [ grafjk ] Leider funktioniert das Zurücksetzen auf das «Original-Absatz-Format» nur für den jeweils gerade ausgewählten Absatz. Ist doch nicht logisch, oder doch.

Ich halte es sogar für sinnvoll, dass man die Abweichungen absatzweise löschen kann. Als Alternative kannst du ja den gesamten Text markieren und per rechter Maustaste "Alle Abweichungen löschen" ausführen oder ein Skript dafür verwenden: http://indesign.hilfdirselbst.ch/...chungen-loschen.html
Allerdings gehen dann alle Formatierungen, die nicht per Zeichenformat definiert sind, verloren.

Antwort auf [ grafjk ] PS: Habe eben noch beim Nachprüfen eines Absatzformates gesehen, dass unter «Formateinstellungen» (wo alle Parameter einsehbar sind), nicht die von InDesign erstellten Parameter stehen, sondern die vom Word-Dokument importierten?!

Das hängt davon ab, welche Importoptionen du verwendest. Wenn bei Absatzformatkonflikte "Indesign-Format neu definieren" eingestellt ist oder das Absatzformat in InDesign gar nicht vorhanden war vor dem Import, werden natürlich die Word-Einstellungen zugewiesen. Dann steht aber kein + mehr beim Absatzformat.

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)


als Antwort auf: [#544995]

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 425

1. Dez 2015, 09:55
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #545036
Bewertung:
(5545 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe nun die XML-Dateien in den docx-Dateien noch einmal überprüft und zumindest herausgefunden, wann InDesign die Sprache Arabisch zuweist.

Immer wenn in der document.xml (bzw. footnotes.xml oder endnotes.xml) nach einem <w:t>-Befehl (definiert den Bereich des textlichen Inhalts innerhalb eines fließenden Bereichs) direkt nach dem ">" ein Umlaut oder ein Zeichen mit Akzent folgt, wird dieser Bereich in InDesign als Arabisch importiert.

Z.B. wenn im XML "<w:t>über</w:t>" steht, hat das Wort "über" in InDesign die Sprache Arabisch zugewiesen. Wenn nach der schließenden Klammer ein Leerzeichen folgt und danach ein Wort mit einem Umlaut, passiert es hin und wieder auch. Da habe ich aber keine Regelmäßigkeit gefunden.

Diese Erkenntnis ändert zwar nichts am Problem, wenn man aber in den Word-Optionen im "Trust Center" unter Datenschutzoptionen die Einstellung "Zufallszahl zur Verbesserung der Kombiniergenauigkeit speichern" deaktiviert und die Datei neu speichert, wird der Text nicht in so viele verschiedene Bereiche unterteilt und das Problem mit dem Arabisch kommt weniger oft vor.

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)


als Antwort auf: [#544916]

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

grafjk
Beiträge gesamt: 92

2. Dez 2015, 11:11
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #545066
Bewertung:
(5469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe bei meinen Importoptionen folgendes eingestellt:
Formate automatisch importieren / Absatz- und Zeichenkonflikte: Indesign-Formatdefinitionen verwenden.

Wenn ich nun den Text mit den vorher genannten Optionen importiere, sind danach alle Absatzformate doppelt vorhanden (mit genau demselben Namen): 1x die Original-(InDesign)Absatzformate plus 1x die vom Import herrührenden «Word-Absatzformate» (mit einem Disketten-Symbol gekennzeichnet), welche mit einem Pluszeichen versehen sind.
Was mache ich denn falsch?
Danke!
grafjk


als Antwort auf: [#545006]

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 425

2. Dez 2015, 13:23
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #545069
Bewertung:
(5425 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ grafjk ] ...sind danach alle Absatzformate doppelt vorhanden (mit genau demselben Namen): 1x die Original-(InDesign)Absatzformate plus 1x die vom Import herrührenden «Word-Absatzformate» (mit einem Disketten-Symbol gekennzeichnet), welche mit einem Pluszeichen versehen sind!


Tut mir leid, das ist mehr als rätselhaft.
Sind die InDesign-Formate vielleicht in einer Formatgruppe?
Es ist ja gar nicht möglich, die Absatzformate zweimal mit genau demselben Namen im gleichen Dokument zu haben (außer sie sind in verschiedenen Formatgruppen).
Wenn die Formate von RTF übernommen werden und das Diskettensymbol haben, dürfte kein Pluszeichen angezeigt werden.

Welche InDesign-Version verwendest du übrigens?

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)


als Antwort auf: [#545066]

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

grafjk
Beiträge gesamt: 92

3. Dez 2015, 10:47
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #545088
Bewertung:
(5270 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Peter: mein «Problem» ist zu 95% gelöst.
Zum Glück gibts so «hartnäckige» Typen wie dich.

Deine Frage: «Sind die InDesign-Formate vielleicht in einer Formatgruppe?», kann ich mit Ja beantworten.

Wenn ich meine Formatgruppen auflöse, habe ich keine doppelten Absatzformate mehr und – mit der Option «Rechtsklick» / Alle Abweichungen löschen – ist bis auf ein paar Kleinigkeiten alles so wie ich es mir vorstelle.

DAAANKE.
grafjk


als Antwort auf: [#545069]

Formatierungen beim Import von Word gehen verloren...

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 425

3. Dez 2015, 11:48
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #545091
Bewertung:
(5252 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Freut mich, dass zumindest dein Problem gelöst wurde.

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)


als Antwort auf: [#545088]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
01.03.2021 - 05.03.2021

Persönlichkeitsentwicklung

Online
Montag, 01. März 2021, 00.17 Uhr - Freitag, 05. März 2021, 00.18 Uhr

Webinar

Personal Power Coaching - Um was geht es? ​ Potenzialentfaltung: Potenzial entdecken und entfalten Talente entdecken: Deine Talente und Fähigkeiten erkennen und loslegen Gewohnheiten: schlechte Gewohnheiten durch Positive ersetzen Selbstbewusstsein stärken: Dein Bewusstsein stärken Eigendynamik entwickeln: Mehr Erfolg durch Eigenverantwortung & Disziplin Ängste kontrollieren: Ängste als Antrieb nutzen Entscheidungen treffen: Mit mehr Mut an die Sache ran! Lebensenergie steigern: Deine Lebensenergie steigern und aufrechterhalten Ziele erreichen: Ziele setzen und übertreffen! Motivationssteigerung: Mehr Erfolg durch Selbstmotivation Selbstvertrauen: Selbstvertrauen auf- und ausbauen

Details:
https://www.snfa.ch/swiss-personal-power-birolisik

Ja

Organisator: Birol Isik

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.snfa.ch/swiss-personal-power-birolisik

Neuste Foreneinträge


Optionsfelder abhängig machen von Kontrollkästchen

InDesign CC21 sperrt Taskleiste und Programme

Bilder verschieben sich nach dem Speichern und Kopiern der Datei

Verknüpfung mit Format aufheben

Kursivierung geht bei é und É verloren

Abbildungen auf 100 % bringen

Scriptphänomen alle 16 Steps

Alternative Acrobat Pro

Affinity Designer

Objekte in Texten lassen sich nicht mehr mit Maus auswählen, nurnoch als Text mit Cursor
medienjobs