[GastForen Diverses Design & Praxis / Fotografie / Bildbearbeitung Frage Scanauflösung. Schwierig...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Frage Scanauflösung. Schwierig...

azurflueh
Beiträge gesamt: 5

24. Mai 2005, 16:36
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1177 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Allerseits.
Folgende Frage:
Welche Scanauflösung in ppi benötigt man, um ein Kleinbilddia im Format A3 in einem 60er Raster auszugeben, wenn wir davon ausgehen, dass das Bild nachher 300 ppi Auflösung besitzen muss? (Abgerundet auf die nächsten 100)

Bitte Lösungsweg anzeigen. Muss für meine Prüfung lernen und komme einfach nicht hinter der Lösung...
Danke
X

Frage Scanauflösung. Schwierig...

Domino
Beiträge gesamt: 58

24. Mai 2005, 18:40
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #167591
Bewertung:
(1177 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Azur,

siehe meine Antwort unter der Rubrik "was sonst nirgends..."

Doppelt eintippen mag ich nicht...

Domino


als Antwort auf: [#167552]

Frage Scanauflösung. Schwierig...

lithomas
Beiträge gesamt: 38

15. Jun 2005, 11:36
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #172322
Bewertung:
(1177 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,
ich denk 300ppi auflösung nehmen und das bild in der endgrösse 29.7x42cm einscannen!...war es das?
gruess


als Antwort auf: [#167552]

Frage Scanauflösung. Schwierig...

PeterE
Beiträge gesamt: 23

15. Jun 2005, 14:06
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #172374
Bewertung:
(1177 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Als erstet mußt Du den Skalierungsfaktor ausrechnen (beide Seiten errechnen und den größeren nehmen, z.B. 850%)

Die Formel:

Rasterweite x Qualitätsfaktor (das ist die Wurzel aus 2) x Skalierungsfakor x Umrechnung von dpi auf lpi

60 x 1,414 x 8,5 x 2,54 = 1832 dpi

damit hättest Du die Scanaulösung, welche die Scannersoftware errechnet.
Das entspräche einer Auflösung von 215 dpi, wenn Du in Photoshop nachschauen würdest. Das wäre grundsätzlich auch für die Belichtung ausreichend.
Die gewünschten 300 dpi ereichst Du, wenn bei dem Qualitätsfaktor NICHT die Wurzel aus zwei einsetzt, sondern einfach nur 2. So rechnen viele, manche Programme und in den Prüfungsausschüssen wird auch gerne so gerechnet.

Alles klar?

Viel Erfolg!


als Antwort auf: [#167552]
X