[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Frage zum Adobe CC-Abo

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Frage zum Adobe CC-Abo

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5031

5. Apr 2016, 16:28
Beitrag # 1 von 33
Bewertung:
(5723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

leider zwingt mich einer meiner Kunden nun dazu auch die Adobe CC im Portfolio zu haben. So weit, so schlecht.

Habe mir daher einen kurzen Überblick über die Abo-Optionen verschafft. Das Jahres-Abo kostet bei monatlicher Zahlung 59,49 Euro. Wenn ich für ein Jahr im Voraus bezahle sind es 713,86 Euro – das sind exakt 0,02 Euro weniger als bei der monatlichen Zahlung (alle Angaben inkl. MwSt.).

Jetzt frage ich mich, welchen Vorteil es hat, Adobe schon im Voraus das Geld in den Rachen zu werfen? Habe ich etwas übersehen?

Dank und Gruß
Bernhard

X

Frage zum Adobe CC-Abo

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2357

5. Apr 2016, 17:52
Beitrag # 2 von 33
Beitrag ID: #548607
Bewertung:
(5694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

Willkommen im Club ;-)

Wenn Du den Jahresbetrag wählst entlastest Du Deine Buchführung durch weniger Buchungen. Bei monatlicher Zahlung sind noch die jeweiligen Buchungsgebühren bei Deiner Bank zu berücksichtigen. Allerdings entgeht Dir bei jährlicher Zahlungsweise Zinsgewinn, falls Du eine gute Anlagequelle hast.

Gibt es denn kein Angebot mehr z.B. als Upgrade von der CS6 ?
Ich habe meine CC damals als Upgrade günstiger bekommen.

Gehe mal auf der Adobe-Seite auf den Button „Abonnieren“ und schau mal was Dir dort angeboten wird. Du kannst da jederzeit wieder abbrechen.

Wenn ich es prüfe werden meine Daten angezeigt und natürlich kein Upgrade mehr angeboten.

Viele Grüße Peter
•------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS 10.15.7 Catalina, Adobe CC2019, CC2020, CC2021


als Antwort auf: [#548597]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 5. Apr 2016, 17:59 geändert)

Frage zum Adobe CC-Abo

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2357

5. Apr 2016, 18:22
Beitrag # 3 von 33
Beitrag ID: #548609
Bewertung:
(5676 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

hier habe ich eine Adobe-Seite gefunden auf der die Rede ist von Upgrade-Möglichkeiten von der CS5 oder 5.5 (Screenshot)

http://www.adobe.com/...#upgrade-eligibility

Falls Du unter dem Abonnieren-Button keine Infos findest, würde ich auf jeden Fall mal telefonisch bezüglich Upgrade-Möglichkeiten nachfragen.

Nachtrag: Sorry das war in der Eile "Quatsch", es handelt sich um ein Upgrade auf CS6.
Aber Nachfragen schadet dennoch nicht.

Viele Grüße Peter
•------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS 10.15.7 Catalina, Adobe CC2019, CC2020, CC2021


als Antwort auf: [#548597]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 5. Apr 2016, 18:24 geändert)

Anhang:
Bildschirmfoto 2016-04-05 um 18.15.47.png (56.2 KB)

Frage zum Adobe CC-Abo

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5031

5. Apr 2016, 18:26
Beitrag # 4 von 33
Beitrag ID: #548610
Bewertung:
(5672 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

vielen Dank für deine Antworten.

Leider steht mir auch im eingeloggten Zustand keine Upgrade-Möglichkeit zur Verfügung. Werde es morgen nochmals telefonisch versuchen (sie sind heute nicht mehr erreichbar).

Dank und Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#548609]

Frage zum Adobe CC-Abo

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

6. Apr 2016, 10:36
Beitrag # 5 von 33
Beitrag ID: #548630
Bewertung:
(5511 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Leider steht mir auch im eingeloggten Zustand keine Upgrade-Möglichkeit zur Verfügung. Werde es morgen nochmals telefonisch versuchen (sie sind heute nicht mehr erreichbar).


Moin Bernhard,
ich komme - als CS6-Anwender - zum selben Ergebnis, also identischen Konditionen. Ob monatlich oder jährlich ist einmal die Frage der Liquidität (monatlich schmerzt nicht so wie die Einmalzahlung), zum anderen die Frage, ob Du die CC-Suite als Software ins Inventarverzeichnis aufnimmst.

Da solltest Du Dich mit Deinem Steuerberater - oder Deiner Buchhaltung - abstimmen.

Gruß
Günther


als Antwort auf: [#548610]

Frage zum Adobe CC-Abo

Be.eM
Beiträge gesamt: 3173

6. Apr 2016, 17:01
Beitrag # 6 von 33
Beitrag ID: #548651
Bewertung:
(5440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] … keine Upgrade-Möglichkeit zur Verfügung…


Die vergünstigte "Upgrade"-Möglichkeit für CS-Besitzer ist am 4. März abgelaufen. Gibt es nicht mehr. Und kurz zuvor wurde man noch mit Mails bomardiert, doch dieses grandiose Angebot noch anzunehmen. Direkt von Adobe, von Cancom, und anderen Software-Vertrieben. Aber offensichtlich nicht jeder…

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#548610]

Frage zum Adobe CC-Abo

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5031

7. Apr 2016, 21:06
Beitrag # 7 von 33
Beitrag ID: #548725
Bewertung:
(5305 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ach, menno. *grummel*

Muss man ein bestehendes Abo denn dann auch mit jeder neuen Version upgraden? Und: wird es dann billiger?

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#548651]

Frage zum Adobe CC-Abo

Be.eM
Beiträge gesamt: 3173

7. Apr 2016, 22:02
Beitrag # 8 von 33
Beitrag ID: #548727
Bewertung:
(5275 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Muss man ein bestehendes Abo denn dann auch mit jeder neuen Version upgraden? Und: wird es dann billiger?


Ich muss gestehen, ich verstehe weder den ersten noch den zweiten Satz. Abo ist das Gegenteil von Upgrade, du zahlst immer, selbst wenn gar nichts "Up" geht, und außerdem wird's wohl niemals mehr billiger, sondern nur noch teurer. Denke ich. Gelddruckmaschinen funktionieren nun mal so ;-)

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#548725]

Frage zum Adobe CC-Abo

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2357

7. Apr 2016, 23:52
Beitrag # 9 von 33
Beitrag ID: #548729
Bewertung:
(5245 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Ach, menno. *grummel*

Hallo Bernhard,

es gäbe da noch eine Möglichkeit die Kosten zu reduzieren für den Fall, dass Du für Deinen Kunden hauptsächlich InDesign benötigst.

Ein Jahresabo von InDesign kostet pro Jahr 285,37 Euro.

Mit Photoshop und Illustrator der CS6 (falls Du die hast) kann man trotzdem noch bestens arbeiten.

Viele Grüße Peter
•------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS 10.15.7 Catalina, Adobe CC2019, CC2020, CC2021


als Antwort auf: [#548725]

Frage zum Adobe CC-Abo

JoPo
Beiträge gesamt: 492

8. Apr 2016, 16:07
Beitrag # 10 von 33
Beitrag ID: #548752
Bewertung:
(5072 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

da sprichst du ein wahres Wort (Sachverhalt) gelassen aus.
Auch hier wird nur Indesign als CC genutzt.
Der Rest hat für uns keine entscheidenden Vorteile.
Und wenn Spezialfunktionen benötigt werden, mieten wir einen Monat ein Zusatzprogramm, und dann ist wieder gut.
Aber Adobe wird darauf sicher auch noch reagieren. Die kennen ja schließlich die registrierten CS6-er-Nutzer und wie sie sich zur Zeit im Abo verhalten.

Salü
Joachim


als Antwort auf: [#548729]

Frage zum Adobe CC-Abo

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5031

8. Apr 2016, 16:34
Beitrag # 11 von 33
Beitrag ID: #548755
Bewertung:
(5050 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für den Hinweis, Peter. Ich glaube, das werde ich auch so machen. Nicht, weil ich es mir sonst nicht leisten könnte – nein, aus reinem Protest.

Ich habe inzwischen einen solchen Hass auf diese Firma (Adobe). Selbst der mieseste Drogenhändler* dürfte zufriedenere Kunden haben.

Gruß
Bernhard

* Ihr wisst ja: nur Softwarehersteller und Drogenhändler haften nicht für die Qualität ihrer Produkte. Isso.



als Antwort auf: [#548752]
(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Werner am 8. Apr 2016, 16:36 geändert)

Frage zum Adobe CC-Abo

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5031

8. Apr 2016, 18:26
Beitrag # 12 von 33
Beitrag ID: #548758
Bewertung:
(4996 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Be.eM ]
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Muss man ein bestehendes Abo denn dann auch mit jeder neuen Version upgraden? Und: wird es dann billiger?


Ich muss gestehen, ich verstehe weder den ersten noch den zweiten Satz.

Das war eine (naive) Anspielung auf die Tatsache, dass man früher für das Upgrade einer Vorversion auch nicht den Preis einer Vollversion zahlen musste. :-)

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#548727]

Frage zum Adobe CC-Abo

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

11. Apr 2016, 11:00
Beitrag # 13 von 33
Beitrag ID: #548789
Bewertung:
(4685 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Das war eine (naive) Anspielung auf die Tatsache, dass man früher für das Upgrade einer Vorversion auch nicht den Preis einer Vollversion zahlen musste. :-)


Moin Bernhard,
bisher lautet das Werbeversprechen „bezahle monatlichen Abobetrag und dafür entstehen keine Upgradekosten von z. B. CC2014 auf CC 2015“. Wie lange das so bleibt? Hm, keine Ahnung. Aber wenn ich an die Banken und deren Kreativität zur Findung neuer Gebühren denke, dann bin ich sicher, dass auch Adobe in Zukunft einfallsreich sein wird.

Gruß
Günther


als Antwort auf: [#548758]

Frage zum Adobe CC-Abo

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18681

12. Apr 2016, 15:10
Beitrag # 14 von 33
Beitrag ID: #548837
Bewertung: ||
(4540 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Adobe hat mit den aktuellen Konditionen das Sparmodell der Kunden 'Ich nehm' nur jede 2. oder 3. Version“ abgeschafft.

Diejenigen die eh schon immer alle Updates mitgemacht haben, haben für die Design Pro Version in den letzten Jahren AFAIR etwa 1000,- Euro fürs Update etwa alle 18 Monate bezahlt. Das macht auf den Monat hgeruntergebrochen 55,- Euro. Liegt also nicht weit vom aktuellen Abopreis. Hat man aber alle gerade oder ungeraden Versionen ausgelassen, war man eben schon bei 27,-/Monat, hat man nur jede dritte gekauft bei 19,-, ...

Und diese Abschaffung nebst dem Effekt, nicht mehr dem kritischen Blick des Kunden unterworfen zu sein, ob ein Update sein Preis wert ist, bzw. überhaupt für einen persönlich irgendwelche Verbesserungen mit sich bringt, ist für mich der Grund, da nicht mitzumachen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#548789]

Frage zum Adobe CC-Abo

Polylux
Beiträge gesamt: 1755

12. Apr 2016, 16:02
Beitrag # 15 von 33
Beitrag ID: #548840
Bewertung:
(4505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

Antwort auf [ Thomas Richard ] Und diese Abschaffung nebst dem Effekt, nicht mehr dem kritischen Blick des Kunden unterworfen zu sein, ob ein Update sein Preis wert ist, bzw. überhaupt für einen persönlich irgendwelche Verbesserungen mit sich bringt, ist für mich der Grund, da nicht mitzumachen.

Find ich gut. Ich glaube aber, es ist ein Spiel auf Zeit.

Apple wird schon was einbauen, damit die Suite in zukünftigen Versionen des OS nicht mehr läuft. Der nächste Schritt wird sein, das alte Betriebssysteme nicht mehr auf neuer Hardware laufen.

Und irgendwann wirst Du sagen, da mache ich nicht mit oder zähneknirschend klein beigeben oder aber den wohlverdienten Ruhestand erreichen. ;o)

Schließlich muss man dann pokern, ob Adobe oder die User den längeren Atem haben.
An Druckdaten die bei uns rein kommen, sehe ich, dass schon ganz schön viele mit CC arbeiten.

Aber letztens hatten wir eine Broschüre aus Quark 4, PDF sehr gut erstellt mit Distiller 5 und Laserwriter 8. Der Herr hat bestimmt auch noch Freehand im produktivem Einsatz.

Ich warte ja immer noch, dass Quark endlich mit einem Photoshop-Killer auf den Markt kommt. Dann können die wieder relevante Marktanteile bekommen (und erst dann auf das Abo-Modell setzen).

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#548837]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB