[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Fragen zur umsetzung

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Fragen zur umsetzung

StarsHollow
Beiträge gesamt: 3

30. Jan 2010, 18:37
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(2370 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi....

ich hab mal ein paar fragen und hoffe, dass mir jemand bitte helfen kann.

Also ich bin im 3. Lehrjahr zur Mediengestalterin und lerne gerade inner Schule Colormanagement.....
zu meiner Ausbildung: ich arbeite in einer Werbetechnikfirma und muss mir eigentlich selber ausbilden :-D hat bisher auch eigentlich ganz gut funktioniert.....

sooo: also wie gesagt Colormanagement :-)
ich habe das eignetlich theroretisch begriffen, leider ist mein kopf so bestimmt, dass er nur etwas hundert pro versteht, wenn er es auch in der Praxis anwenden kann :-D

wir haben in meine Firma seit ca. 4 Jahren den Roland Versacamm SP 540 V mit Wasatch als RIP Programm....allgemein arbeiten wir mit Corel 12 und 13 :-) so nun meine Fragen :-)

1. Corel: Farbmanagement muss ich das Profil (von Roland)in den Kompositdrucker oder in den recht Drucker eingeben?
2. wir exportieren alles als eps und dann in wasacht rein: muss man beim Export dann auch das Profil vom drucker einfügen?
3. Sollte der Farbraum mit dem Monitor verlinkt (aktiviert sein)?
4. worauf muss im RIP achten, wo kann ich da Profile einsehen und wie stehen sie mit den jeweiligen Setups in verbindung?

Wie man sieht brauche ich viel Hilfe, ich hoffe ihr könnt mir helfen :-) Bitte Bitte Bitte :-D

Leider war ich damals noch nicht da, als der Digi kam und erklärt wurde, daher bin ich sozusagen nur mit den 10.000 selbst erstellten Setups meine Arbeitskollegen ( die keine Ahnung von CMS habe, eigentlich gelernte dekoratörin ;-) ) groß geworden und möchte unsere sehr hohen Farbprobleme beheben können....Weil bei jeden "wichtigen" Kunden erst einml 1-2 Std Farbe und Setup suchen kann echt nerven ;-)

Vielen Dank im Vorraus

glg
X

Fragen zur umsetzung

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

31. Jan 2010, 18:17
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #432229
Bewertung:
(2307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

um deine Fragen beantworten zu können, fehlen einige Informationen.
1. Wie liegen die Daten in Corel vor?
2. Was sind die Vorgaben für die Farben? Meint: Solls nur schön sein, sollt ihr Hausfarben treffen, sollt ihr eine anderes Verfahren simulieren………?
3. Habt ihr für jedes Medium eigene Profile erstellt?
4. Kann das Wasatch Farbmanagement oder reicht es die Gerätefarben an den Treiber durch?


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#432188]

Fragen zur umsetzung

StarsHollow
Beiträge gesamt: 3

31. Jan 2010, 20:55
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #432233
Bewertung:
(2278 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi, erst einmal danke das du mir helfen willst :-)

zu 1. In Corel arbeiten wir mit dem Standard CMYK Farbtabelle
zu 2. Naja, weil wir eine Werbetechnikfirma sind, sollen die Farben bei den Produkten , die wir gestalten wie sie am Monitor aussehen relativ annähernd rüber kommen. Bei PDF´s die wir von externen Werbefirmen (richtige, die nur gestalten :-)) sollen die Farben so rauskommen, wie es bei einem zertifizierten Proof rauskommen würde (also wollen die das wir simulieren :-)) und bei manchen sollen Hausfarben wiedergeben, die wir aber am schnellsten eigentlich hinbekommen....
zu 3. Leider nein, weil keiner weiß wie das geht oder bis jetzt gar nicht wussten dass es sowas gibt ;-)
zu 4. Kann ihc leider nciht ganz genau sagen, weil ich bei der Einführung damals nicht dabei war und meine Arbeitskollegen, diese wohl nciht wichtig fanden.....Wir können im Wasatch bzw müssen ja Setups auswählen, die man auch Farbtechnisch verändern kann, aber wenn ich unter Setups sehr sehr tief in die Setupseinstellungen gehen, steht da auch was tiefversteckt mit Profilen ....

Sorry, es tut mir super leid, das ich nicht soviel auskunft geben kann. Das ist ja leier auch mein Problem. Mit Adobe etc Profile zuweisen, Arbeitsfarbräume definieren usw kann ich alles. Weiß nur nicht wie das mit dem RIP Program genau aussieht ( was aber denke ich noch ausfindbar ist), nur das in Corel alles klar zu machen ist schwierig. Oder ich habe da einfach einen totalen Denkfehler drinne. Ich hoffe, die Info reichen um mir ein bisschen weiter zu helfen.

Vielen Dank im Vorraus

glg


als Antwort auf: [#432229]

Fragen zur umsetzung

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

1. Feb 2010, 20:27
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #432362
Bewertung:
(2179 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf: zu 1. In Corel arbeiten wir mit dem Standard CMYK Farbtabelle


heisst? Sorry, ich kenne Corel nicht, daher die Nachfragen.

Antwort auf: die wir gestalten wie sie am Monitor aussehen relativ annähernd rüber kommen


ich nehme an, der Monitor ist nicht kalibriert, steht irgendwo und niemand macht sich Gedanken darüber? Dann sowieso keine Chance.

Ich fürchte die Lösung für dein Problem liegt ausserhalb jedweder Forenberatung. Da heissts Beratung vor Ort holen.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#432233]

Fragen zur umsetzung

StarsHollow
Beiträge gesamt: 3

2. Feb 2010, 19:41
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #432488
Bewertung:
(2117 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja du hast recht mit deiner Vermutung :-( ok versuch ich meinen Chef mal zu übereden , dass er sich Hilfe holt....

aber trotzdem vielen vielen Dank

glg


als Antwort auf: [#432362]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022