[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe FrameMaker Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

snoopi
Beiträge gesamt: 48

13. Jun 2008, 12:07
Beitrag # 1 von 20
Bewertung:
(11802 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

eine Frage zu Zeichenunterstützung von Schriftarten.

erst mal allgemein:
Framemaker 8.0 unterstützt Unicode. D.h. doch als erstes mal nur, dass Framemaker (so wie jede unicode-unterstützende Software) jetzt, im Gegensatz zu Fm 7, auf alle Zeichen einer bestimmten Schriftart zugreifen kann (in Fm 7 war das nur möglich über den Umweg von 'codepage selection' s. http://wgl.typ.pl/help/enintro.htm#apps ).
Falls ich 'unicode-unterstützung' damit falsch definiere, bitte mich berichtigen.

Jetzt die spezielle Frage:
es geht um tschechisch in Fm 8.0:
die Schriftarten 'Arial', 'Arial narrow' enthalten alle tschechischen Zeichen, soweit ich das bisher sehe. Also müssten diese Schriften für tschechisch ausreichen, oder benötige ich dafür 'Arial Unicode MS'? (oder gibt es noch eine für tschechisch geeignetere Arial?)

Vielen Dank für die Verwirrungsbeseitigung
mac osX 10.5.6
windows 7

Framemaker 9
Director 11.5
Adobe Rest: CS5
X

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

Be.eM
  
Beiträge gesamt: 3073

13. Jun 2008, 12:43
Beitrag # 2 von 20
Beitrag ID: #354186
Bewertung:
(11792 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ snoopi ] Jetzt die spezielle Frage:
es geht um tschechisch in Fm 8.0:
die Schriftarten 'Arial', 'Arial narrow' enthalten alle tschechischen Zeichen, soweit ich das bisher sehe. Also müssten diese Schriften für tschechisch ausreichen, oder benötige ich dafür 'Arial Unicode MS'? (oder gibt es noch eine für tschechisch geeignetere Arial?)



Hallo snoopi,

das hast du alles korrekt interpretiert, und die "normale" Arial sollte all das (auch in tschechischer Sprache) tun, was du möchtest. Von der "Arial Unicode MS" würde ich mich fernhalten, die gibt's noch nicht mal in Bold. Was dann wieder "Bolded" bedeuten würde. Bäh.

Arial reicht, aber hübscher wird sie dadurch auch nicht. Evtl. wäre die Myriad Pro (ist die eigentlich auch bei FM dabei, oder nur bei den CS-Produkten?) eine typographisch nettere Alternative ;-)

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#354182]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

snoopi
Beiträge gesamt: 48

13. Jun 2008, 13:55
Beitrag # 3 von 20
Beitrag ID: #354201
Bewertung:
(11780 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernd,

aus der FM8-Hilfe:
Zitat Hinweis: Die Schriften MinionPro und MyriadPro wurden aktualisiert und enthalten neue Sprachbereiche.

u.a. auch tschechisch.
Myriad Pro sieht tatsächlich besser aus. Aber ich bin hier nicht der Bestimmer. Ich könnts dem Auftraggeber vielleicht mal vorschlagen. Handelt sich um eine Betriebsanleitung. Vielleicht ist Myriad Pro dafür zu schön :)

Nach der Klärung fühl ich mich jetzt auf jedenfall beim Weiterarbeiten sicherer.

Vielen Dank
mac osX 10.5.6
windows 7

Framemaker 9
Director 11.5
Adobe Rest: CS5


als Antwort auf: [#354186]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

hapu
Beiträge gesamt: 139

20. Nov 2008, 21:02
Beitrag # 4 von 20
Beitrag ID: #375568
Bewertung:
(11153 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Heute habe ich von einem Übersetzer gehört, dass FM8 mit Russisch und Tschechisch nicht umgehen kann - er bleibt deshalb bei 7.2.

Hast du bei deiner tschechischen Arbeit Probleme erkannt, die diese Aussage bestätigen?

BitteDanke!
HaPu


als Antwort auf: [#354201]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

Be.eM
  
Beiträge gesamt: 3073

21. Nov 2008, 10:51
Beitrag # 5 von 20
Beitrag ID: #375634
Bewertung:
(11136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ hapu ] Heute habe ich von einem Übersetzer gehört, dass FM8 mit Russisch und Tschechisch nicht umgehen kann - er bleibt deshalb bei 7.2.

Hast du bei deiner tschechischen Arbeit Probleme erkannt, die diese Aussage bestätigen?



Das scheint mir – mit Verlaub – eine blödsinnige Aussage, um die Investition ins Upgrade (FM und/oder Trados) zu sparen. FM8 ist die erste Version, die überhaupt russisch/tschechisch in Form von Spracheinstellungen/Wörterbüchern unterstützt.

Ich höre öfters aus Übersetzerkreisen so einen Quatsch, im Sinne von "Trados hat einen Bug, deswegen müssen Sie RTF statt FM/MIF liefern". Und das alles nur, damit die jeweiligen Damen und Herren breitgetretene und überholte Pfade nicht verlassen müssen.

Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#375568]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

snoopi
Beiträge gesamt: 48

21. Nov 2008, 16:00
Beitrag # 6 von 20
Beitrag ID: #375696
Bewertung:
(11118 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das scheint mir auch so.
Mit tschechisch hatte ich bei Fm8 keine Probleme. Alle Zeichen wurden korrekt dargestellt.
Hab inzwischen auch schon eine russische .mif (Fm8) Datei von einem Übersetzer zurückbekommen u. noch angepasst. Auch hier wurde alles wie's sein soll dargestellt u. der Übersetzer hatte damit auch keine Probleme.
mac osX 10.5.6
windows 7

Framemaker 9
Director 11.5
Adobe Rest: CS5


als Antwort auf: [#375634]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

hapu
Beiträge gesamt: 139

23. Nov 2008, 17:50
Beitrag # 7 von 20
Beitrag ID: #375950
Bewertung:
(11070 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für eure "Beruhigungen" ...

In einigen Wochen treffe ich ihn wieder, dann weiß ich (oder er) mehr. ;-)


als Antwort auf: [#375696]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

snoopi
Beiträge gesamt: 48

18. Feb 2009, 14:48
Beitrag # 8 von 20
Beitrag ID: #386043
Bewertung:
(10543 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
muss diesen Thread nochmal aufwärmen.
Arbeite gerade an einem chinesischen Dokument.
Wenn ich hier 'Arial' anwende, gibts nur Fragezeichen.
Mit 'Arial Unicode MS' funktionierts.

Versteh ich nicht, da es meinem ganz oben beschriebenen Verständnis von 'unicode' widerspricht.
Beides sind unicode Schriftarten, also müsste doch auch 'Arial' die chinesisch-Zeichen richtig darstellen.

Überseh ich da was ?
mac osX 10.5.6
windows 7

Framemaker 9
Director 11.5
Adobe Rest: CS5


als Antwort auf: [#375950]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

MurphysLaw
Beiträge gesamt: 588

18. Feb 2009, 15:02
Beitrag # 9 von 20
Beitrag ID: #386049
Bewertung:
(10537 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meines Wissens kann das "normale" Arial keine DBS Zeichen wie Chinesisch oder Japanisch darstellen. Das mag in Word manchmal so aussehen, intern wird aber auf SimSun, MS Mincho oder MS UI Gothic umgeschaltet.

Für Chinesisch verwenden wir z.B. immer SimSun, das ist auch meistens der Wunsch unserer Kunden.

Grüßle,
Murphy

________________________________________

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: Das ist technisch unmöglich! (Sir Peter Ustinov)


als Antwort auf: [#386043]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

Be.eM
  
Beiträge gesamt: 3073

18. Feb 2009, 15:19
Beitrag # 10 von 20
Beitrag ID: #386056
Bewertung:
(10534 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ MurphysLaw ] Meines Wissens kann das "normale" Arial keine DBS Zeichen wie Chinesisch oder Japanisch darstellen. Das mag in Word manchmal so aussehen, intern wird aber auf SimSun, MS Mincho oder MS UI Gothic umgeschaltet.

Für Chinesisch verwenden wir z.B. immer SimSun, das ist auch meistens der Wunsch unserer Kunden.


Richtig. Wobei die SimSun sowas ist wie die Times Roman des asiatischen Sprachraumes. Nicht schön, aber in Windows gerne verwendet ;-)

Also, Snoopi, nimm die SimSun oder guck dich ggf. nach hübscheren Fonts um. Gerade, wenn ansonsten die Arial verwendet wird (weia), dann würde eine "serifenlose" chinesische Schrift besser passen. Wir verwenden hier die DFP Hei (simplified Chinese) bzw. DF Hei (traditional Chinese). Kosten allerdings, wobei Fontshop relativ günstige Chinafont-Zusammenstellungen anbietet:

http://www.fontshop.de/...3%3Fns%3D3%26sns%3D0

Übrigens ist *gerade* das angesprochene Verhalten "Schrift glaubt, sie wäre Arial, stellt aber chinesische Zeichen dar" extrem problematisch, wenn solche falsch deklarierten Texte in FM geöffnet werden sollen. Ein "sauber" als chinesisch definiertes Word-Dokument ist zwingende Voraussetzung, sonst gibt's Fehler...

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#386049]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

hapu
Beiträge gesamt: 139

18. Feb 2009, 16:38
Beitrag # 11 von 20
Beitrag ID: #386065
Bewertung:
(10517 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und ... "Unicode" steht nur für die Fähigkeit, mehr als 255 Zeichen zu speichern. Wie viele es wirklich sind, lässt sich idR. von außen nicht erkennen.
Da ersetzt einmal mehr eine Marketingformulierung die angenommene Wahrheit ...


als Antwort auf: [#386056]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

snoopi
Beiträge gesamt: 48

18. Feb 2009, 16:39
Beitrag # 12 von 20
Beitrag ID: #386066
Bewertung:
(10517 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die Klärung.
Ich hab vom Übersetzer das chin. Dok. schon als FM-Datei bekommen, in der er eben 'Arial Unicode MS' verwendet.
Da ja schon darauf hingewiesen wurde, dass diese Schriftart nicht so empfehlenswert ist, wollte ich auf Arial ändern.

Ist es auch problematisch (von sonstigen Nachteilen mal abgesehen), wenn 'Arial Unicode MS' zur chin.-Darstellung direkt in FM gesetzt wird oder nur, wenn man einen '...MS'-Text aus einem Word-Dok. übernimmt.
Wenn ja, werd ich den Auftraggeber darauf hinweisen und auf SimSun o. ggf. schönere richtige chin. Schrift umsteigen.

Vielen Dank
mac osX 10.5.6
windows 7

Framemaker 9
Director 11.5
Adobe Rest: CS5


als Antwort auf: [#386056]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

Be.eM
  
Beiträge gesamt: 3073

18. Feb 2009, 16:53
Beitrag # 13 von 20
Beitrag ID: #386069
Bewertung:
(10514 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ hapu ] Und ... "Unicode" steht nur für die Fähigkeit, mehr als 255 Zeichen zu speichern. Wie viele es wirklich sind, lässt sich idR. von außen nicht erkennen.
Da ersetzt einmal mehr eine Marketingformulierung die angenommene Wahrheit ...


Jein. Unabhängig von Unicode kann FrameMaker schon seit Steinzeit DoubleByte-Schriften verwenden, d.h. Chinesisch/Japanisch ging schon immer. Die Eingabe aber natürlich nur, wenn ein entsprechendes Eingabesystem (idealerweise ein chinesisches Windows) zur Verfügung stehen.

Was Unicode jetzt bringt, ist: Endlich komfortabel aus anderen Anwendungen Kopieren/Einfügen oder einfach Öffnen, auch für Griechisch, Russisch, CE usw., ohne die schwierige Umsetzung über FrameRoman-Spezialwahnsinnscodierungskonvertierung :-)

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#386065]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

Be.eM
  
Beiträge gesamt: 3073

18. Feb 2009, 17:01
Beitrag # 14 von 20
Beitrag ID: #386071
Bewertung:
(10512 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ snoopi ] Ist es auch problematisch (von sonstigen Nachteilen mal abgesehen), wenn 'Arial Unicode MS' zur chin.-Darstellung direkt in FM gesetzt wird oder nur, wenn man einen '...MS'-Text aus einem Word-Dok. übernimmt.
Wenn ja, werd ich den Auftraggeber darauf hinweisen und auf SimSun o. ggf. schönere richtige chin. Schrift umsteigen.


Der Hauptnachteil von Arial Unicode (neben der Hässlichkeit) ist, dass es nur einen Schnitt gibt. Kein Bold, obwohl derlei Kennzeichnung auch in China mittlerweilen häufiger verwendet wird. Wenn du gleich einen "ordentlichen" chinesischen Font verwendest, gibt's auch normalerweise auch unterschiedliche Stärken (W3…W irgendwas, steht glaube ich für "Weight").

Wenn dein Übersetzer also die Arial Unicode verwendet und fette Zeichen dargestellt werden, dann sind die künstlich gefettet, was spätestens beim Druck problematisch sein kann, abgesehen von der mangelnden Optik durch die künstliche Fettung.

Also, wähle besser einen richtigen chinesischen Font, und sofern zwischendurch lateinische/westliche Texte auftauchen, kannst du diesen per Zeichenformat einen angenehmeren hiesigen Font zuordnen (Helvetica, MyriadPro etc.).

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#386066]

Framemaker 8.0, unicode, arial, tschechisch

Klaus Müller
Beiträge gesamt: 18

18. Feb 2009, 20:19
Beitrag # 15 von 20
Beitrag ID: #386095
Bewertung:
(10471 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Be.eM ] [Wobei die SimSun sowas ist wie die Times Roman des asiatischen Sprachraumes. Nicht schön, aber in Windows gerne verwendet ;-)
Also, Snoopi, nimm die SimSun oder guck dich ggf. nach hübscheren Fonts um. Gerade, wenn ansonsten die Arial verwendet wird (weia), dann würde eine "serifenlose" chinesische Schrift besser passen.

Der passende Windows-Font wäre hierfür die SimHei.
Klaus


als Antwort auf: [#386056]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.11.2019 - 22.11.2019

Düsseldorf
Donnerstag, 21. Nov. 2019, 09.30 Uhr - Freitag, 22. Nov. 2019, 17.30 Uhr

Schulung, Seminar

Die „zweitägige Weiterbildung zum Cleverprinting-Datenchecker“ bietet wertvolles, komprimiertes Fachwissen. Diese Schulung ist eine Kombination aus vier Einzelschulungen: Colormanagement mit Photoshop, InDesign, Acrobat und PDF/X, PitStop. Sie ist inhaltlich exakt auf die Anforderungen der modernen Druckdatenprüfung ausgerichtet.

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/schulungen/zweitaegige-weiterbildung-zum-cleverprinting-datenchecker/

Zweitägige Weiterbildung zum Cleverprinting-Datenchecker
Veranstaltungen
25.11.2019

Frankfurt/M
Montag, 25. Nov. 2019, 09.30 Uhr

Schulung, Seminar

Der eintägige „Kompaktkurs PDF-Druckdaten-Erstellung“ ist eine Zusammenfassung unserer erfolgreichen zweitägigen Colormanagement- und PDF/X-Schulungen. Der Kompaktkurs vermittelt dem Teilnehmer die Grundlagen des Colormanagements, der Verwendung von ICC-Druckprofilen, der PDF-Erzeugung und der PDF-Überprüfung mittels Acrobat Professional.

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/schulungen/schulung-colormanagement-und-pdf-x-kompaktkurs/

Colormanagement und PDF/X – Kompaktkurs
Hier Klicken