News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Freistellen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Freistellen

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

27. Nov 2006, 01:24
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(4739 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, zusammen,

Frage an die professionellen Freisteller – klingt ja schon wie auf den Jahrmärkten, die Zur-Schau-Steller ;-).

Welches Plug-In bevorzugt Ihr: Knockout von Corel oder MaskPro von vormals Extensis, jetzt von OnOne aufgekauft? Natürlich gibt's alle Möglichkeiten in PS selbst, mit Zauberstab und Masken und blablabla. Aber wenn ein solches Plugin oder auch Stand-Alone-Software funktioniert - und nicht zu teuer ist – why not?

Thobie
X

Freistellen

gpo
Beiträge gesamt: 5520

27. Nov 2006, 09:58
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #263902
Bewertung:
(4726 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

habe Knockout, auch schon diverse mal genutzt....

doch die meisten Freisteller ....
mache ich mit dem Polygonlasso...
bei ca 300%....

dazu die Plus-Minus Funktion...

und wenn es etwas komplizierter wird an einigen Stellen...
den Maskierungsmodus!( wo du Teile rein und rausmalen kannst)

das reicht in 99% alle Fälle aus, ist schnell genug und
aus der Auswahl...dann einen Arbeitspfad.

...je nach Bedingungen.

die anderen Tools habe ich auch immer mal wieder probiert....
bekomme aber weder schnellere oder bessere Ergebnisse:))
Mfg gpo


als Antwort auf: [#263876]

Transparenz

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

29. Nov 2006, 18:26
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #264472
Bewertung:
(4668 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo,

ich steh gerade vor lauter Arbeit auf dem Schlauch und sehe den Wald
vor lauter Bäumen nicht.

Mac OS X 10.4.9, CS2.

Strichzeichnung (Illustration) eingescannt. In Photoshop geladen. Ich
möchte, dass die weißen Flächen transparent werden, das Schwarz
bleibt. Im Bitmap-Modus geht das nicht. Also in Graustufen umwandeln.
Und weiter … ? (Ich weiß, eine banale Frage, aber mir fällt es nicht
ein, und ich muss noch was arbeiten heute Abend …)

Ciao

Thobie


als Antwort auf: [#263902]

Transparenz

Frank Fallgatter
Beiträge gesamt: 883

29. Nov 2006, 20:14
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #264485
Bewertung:
(4652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thobie, versuchs mit ner Luminanzmaske, oder wähle das Weiß als Auswahl mit »Farbbereich auswählen« aus. Wenn dies nicht reicht, bleibet nur die Arbeit, wie sie gpo beschrieb. Ich kenn nur Mask Pro und auch das weiß von sich aus nicht, was man eigentlich freistellen will. Also auch hier nicht unbeträchtliche Arbeit.

Gruß
Frank


als Antwort auf: [#264472]

Transparenz

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

29. Nov 2006, 22:21
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #264506
Bewertung:
(4641 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Thobie,

Hintergrundebene duplizieren>Hintergrundebene löschen>Weiß mit Zauberstab auswählen>Auswahl löschen. Dann kannst Du die Datei aber nicht in den üblichen Print-tauglichen Formaten speichern, ohne dass der Hintergrund wieder zum Vorschein kommt.

Wenn Du es als Bitmap im TIFF-Format mit weißem Hintergrund speicherst, kannst Du sowohl in QXP als auch in ID den Hintergrund auf transparent stellen, ohne dass das in PSD erforderlich wäre.


als Antwort auf: [#264472]

Transparenz

gpo
Beiträge gesamt: 5520

29. Nov 2006, 22:23
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #264507
Bewertung:
(4640 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nochmal dazu....

wenn dein Scanner(hätse mal gleich gesagt...)

sich vernünftig einstellen läst....
sollte sich was finden wie "Schwellenwert"....
damit schraubst du die Schwarzanteile hoch und kontrastierst die weißen....

so das eigentlich reines weiß enststeht....
das kannst du dann in PS per Zauerstab isolieren!

also probier alles im Scanner....
Mfg gpo


als Antwort auf: [#264472]

Transparenz

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5131

29. Nov 2006, 22:30
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #264511
Bewertung:
(4639 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Oh weia - könnte man das nicht mal ins 'Entrypoint - Das Einsteigerforum' verschieben?

Dank und Gruß
Bernhard


als Antwort auf: [#264507]

Transparenz

mpeter
  
Beiträge gesamt: 4628

30. Nov 2006, 09:18
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #264533
Bewertung:
(4600 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
»Also in Graustufen umwandeln. «
... warum denn das? Lass es als Bitmap, die sind von Haus aus transparent.


als Antwort auf: [#264511]

Re: Transparenz

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

30. Nov 2006, 14:41
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #264640
Bewertung:
(4580 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo,

ich hatte daran gedacht, dass man einfach mit einem Klick oder einem
Regler die weißen Anteile auf Transparent stellt.

Ich habe dann gestern Abend noch mal überlegt und mir dann damit
beholfen: Mit dem Zauberstab eine weiße Fläche auswählen. Dann
"Ähnliches auswählen". PS hat natürlich ein bisschen gerödelt, weil
die Datei 100 MB hat. Da hatte ich zuerst vermutet, dass es zu
rechenintensiv wäre. Ging aber. Dann "Auswahl umkehren". Schließlich
habe ich für alle damit markierten Schwarzteile der Illustration eine
neue Ebene angelegt und sie auf die zweite PSD-Datei, einer
Titelseite einer Zeitschrift gezogen. Da soll sie nämlich hin. Und
der Verlauf auf der Titelseite als Hintergrund soll durchkommen. Hat
geklappt. Als TIFF abgespeichert, in QXP importiert. Fertig. Wußte
ich doch noch, dass es irgend wie geht. Aber danke für die Antworten
… @Bernhard: Danke für den Hinweis! ;-)

Thobie




als Antwort auf: [#264506]

Re: Transparenz

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

30. Nov 2006, 15:01
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #264649
Bewertung:
(4570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Thobie,

also *das* geht ja nun wirklich einfacher: Datei auf andere Datei ziehen und Ebene auf *Abdunkeln* stellen – fertig! Ohne Auswahl erstellen etc.


als Antwort auf: [#264640]

Re: Transparenz

mpeter
  
Beiträge gesamt: 4628

30. Nov 2006, 15:24
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #264657
Bewertung:
(4569 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo?
Wozu denn dieses ganze Gemurkse wenn es sich eh um eine Strichabbildung handelt? Falls es dann doch als Graustufen-Bild benötigt wird muss man sich dann auch nicht unbedingt ein Loch in die Kniescheibe schießen! Falls das Bild auf einer weißen Fläche (0%) steht, einfach in die Ebenenfülloption un die Deckkraft auf einen Wert um die 253 setzen und gut ist, falls weiche Übergänge benötigt werden gegebenenfalls die alt-Taste gedrück halten und die Regler getrennt ziehen. Voraussetzung ist dann natürlich QXP7 oder eben ID.


als Antwort auf: [#264649]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow