News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Freistellsoftware

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Freistellsoftware

merelia
Beiträge gesamt: 8

13. Jun 2006, 00:12
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(10381 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hilfe! Folgendes: Ich sollte so schnell wie möglich 70 Bilder freistellen.
Meine Frage: Wer kennt eine gute, saubere Freistellsoftware, die noch bezahlbar ist und mit wieviel Zeit pro Bild muss ich ca. rechnen? Ich denke mit dem Pfadwerkzeug würde ich mich bei dieser Anzahl Bilder wahnsinnig machen. Bin um jeden Tipp dankbar! Je schneller, desto besser...Merci villmol!
X

Freistellsoftware

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19116

13. Jun 2006, 00:29
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #234193
Bewertung:
(10378 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kommt ja sehr drauf an, was da freizustellen ist. Milchtüten oder Tennisschläger?

Wenn es tendenziell eher das erstere ist, 2-3 Minuten je Pfad-Freisteller,
Mittlere Schwierigkeit 5-10 Minuten, ein Tennisschläger kann auch schon mal ne Stunde dauern.

Ob du da mit Masken oder Tools besser fährst ist m.E. fraglich.


als Antwort auf: [#234191]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 13. Jun 2006, 00:30 geändert)

Freistellsoftware

merelia
Beiträge gesamt: 8

13. Jun 2006, 00:59
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #234195
Bewertung:
(10373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas!

Vielen Dank für Deine rasche Antwort. Es handelt sich leider nicht um Milchtüten, sondern um Kräuter..

Merelia


als Antwort auf: [#234193]

Freistellsoftware

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

13. Jun 2006, 09:35
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #234214
Bewertung:
(10349 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Es gibt Knock Out (von Corel glaub ich) und das Mask Pro von Extensis. Aber das Freistellen braucht schon etwas Übung.

Eine andere Möglichkeit ist das Outsourcen der Freisteller. Es gibt da Dienste die sehr billig und schnell das Freistellen erledigen. Per Internet und z.B. FTP Upload kann man da sowas bewerkstelligen. Solche Dienstleister arbeiten oft auch in 3 Schichten, d.h. abends gibt man den Auftrag auf und morgens wenn man zur Arbeit kommt hat man die fertigen Bilder vorliegen.
Ich weiss nicht ob das ne Alterbative ist ... hab sowas auch noch nicht getestet.
Z.B. hier: http://www.passtori.de/

MfG, Siuloong


als Antwort auf: [#234195]

Freistellsoftware

Agent Orange
Beiträge gesamt: 624

16. Jun 2006, 14:48
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #234847
Bewertung:
(10294 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ merelia ] Hilfe! Folgendes: Ich sollte so schnell wie möglich 70 Bilder freistellen.
Meine Frage: Wer kennt eine gute, saubere Freistellsoftware, die noch bezahlbar ist und mit wieviel Zeit pro Bild muss ich ca. rechnen? Ich denke mit dem Pfadwerkzeug würde ich mich bei dieser Anzahl Bilder wahnsinnig machen. Bin um jeden Tipp dankbar! Je schneller, desto besser...Merci villmol!


Freistellen ist relativ. Je nach dem wie die Bilder weiterverarbeitet werden brauchst Du einen Pfad. Da hilft Dir Mask Pro z.B. auch nicht viel weiter.


als Antwort auf: [#234191]

Freistellsoftware

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

16. Jun 2006, 15:01
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #234850
Bewertung:
(10287 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

Code
Je nach dem wie die Bilder weiterverarbeitet werden brauchst 
Du einen Pfad. Da hilft Dir Mask Pro z.B. auch nicht viel weiter.

wieso, soviel ich weiß, kann man mit allen freistellwerkzeugen einen pfad erzeugen. das freistellen, je nach geforderter qualität und motivabhängig ein riesen aufwand ist (trotz werkzeuge die man zur unterstützung nutzen kann) dürfte eigentlich jedem klar sein.

gruß kurt


als Antwort auf: [#234847]

Freistellsoftware

Agent Orange
Beiträge gesamt: 624

16. Jun 2006, 15:03
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #234853
Bewertung:
(10286 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ kurtnau ] hallo,

Code
Je nach dem wie die Bilder weiterverarbeitet werden brauchst 
Du einen Pfad. Da hilft Dir Mask Pro z.B. auch nicht viel weiter.

wieso, soviel ich weiß, kann man mit allen freistellwerkzeugen einen pfad erzeugen. das freistellen, je nach geforderter qualität und motivabhängig ein riesen aufwand ist (trotz werkzeuge die man zur unterstützung nutzen kann) dürfte eigentlich jedem klar sein.

gruß kurt

Stimmt schon aber erstelle mal Spasshalber einen Freisteller mit einer Maske und mache daraus einen Pfad. Das Ergebnis ist nicht gerade der Brüller...


als Antwort auf: [#234850]

Freistellsoftware

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4664

16. Jun 2006, 16:55
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #234874
Bewertung:
(10273 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Die Aufgabenstellung war ja, so schnell wie möglich 70 Bilder freizustellen. Grundsätzlich kann Mask pro wohl Beschneidungspfade erzeugen. Wenn man aber mal von der Anschaffung von ca. 210,- Eur absieht, bedarf es aber sicher auch hier einer gewissenen Einarbeitungszeit, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. > In dieser Zeit hat man es wahrscheinlich auch per Zeichenstift zu Fuß gemacht.

Alternativ wäre noch zu überlegen, ob man nicht völlig ungeniert transparente psd-Dateien verwenden kann, die einfach per Zauberstab oder Farbbereiche auswählen freigestellt werden. Das dies von zig Faktoren abhängt ist klar; aber es funktioniert.

Letztendlich die Frage: Werden die Freisteller überhaupt bezahlt?!


als Antwort auf: [#234853]
(Dieser Beitrag wurde von ruebi am 16. Jun 2006, 16:56 geändert)

Freistellsoftware

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19116

16. Jun 2006, 17:39
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #234881
Bewertung:
(10261 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kräuter?

Wie muss ich mir die Bilder denn vorstellen?

Eher so wie gepresste Blumen, fein säuberlich geplättet auf weissem oder neutralem, einheitlichen Hintergrund?

Dann reicht evtl. Photoshop, ein wenig Zauberei mit Kanälen und Masken und das ganze mt einem Programm ausgegeben das Alphamasken unterstützt.

Wenn es aber um einen Löwenzahn geht, denn jemand senkrecht von oben in einer Wiese wachsend abgelichtet hat, kannst du auch sämtliche Maskierungstools vergessen, denn auch die brauchen eine mehr oder weniger deutliche Trennung von Motiv und Hintergrund. Und gerade im Grün ist das alles andere als einfach.

MfG

Thomas

PS: Hättest du mir die 70 Bilder hergeschickt, wärst du mit dem Thema schon seit 3 Tagen durch . ;-)


als Antwort auf: [#234195]

Freistellsoftware

snafroth
Beiträge gesamt: 738

16. Jun 2006, 17:46
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #234882
Bewertung:
(10253 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
--> http://www.passtori.de/

also das was die in ihren beispielen zeigen (gerade bildreinigung) sind in meinen augen - ja wirklich schlecht...

seb


als Antwort auf: [#234881]

Freistellsoftware

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4664

16. Jun 2006, 17:53
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #234883
Bewertung:
(10246 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: PS: Hättest du mir die 70 Bilder hergeschickt, wärst du mit dem Thema schon seit 3 Tagen durch . ;-)


na ja, wahrscheinlich ist sie das auch, da keine Reaktion mehr. Aber ich hätte auch gerne den Löwenzahn gesehen ... ;-)

@ snafroth: mit Außnahme der Hand der Fotografin ist doch die Bildreinigung eigentlich in Ordnung und der Freisteller der Kette kann sich auch sehen lassen?! Warum ich eine freigestellte Tasse als Referenz nehmen muss, steht natürlich auf einem anderen Blatt.


als Antwort auf: [#234881]
(Dieser Beitrag wurde von ruebi am 16. Jun 2006, 18:03 geändert)

Freistellsoftware

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19116

16. Jun 2006, 18:19
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #234887
Bewertung:
(10236 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Beispielbilder sprechen für sich, die gehören eigentlich alle wegen fotografischer Mängel aussortiert (Packshots kippen, schief; vordere Tasse ist was, grau?; die Kette hat jemand fallengelassen, aber nicht gelegt.)

Wer also solch ungenügenden Bilder der Weiterverarbeitung würdig erachtet, der hat sicherlich auch kein Verständnis dafür, das ein solcher Freisteller zwischen ~ 2 und 25 Minuten braucht und damit, zu in Deutschland üblichen Stundensätzen, zu Buche schlägt.


als Antwort auf: [#234883]

Freistellsoftware

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4664

16. Jun 2006, 18:35
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #234892
Bewertung:
(10229 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Wer also solch ungenügenden Bilder der Weiterverarbeitung würdig erachtet, der hat sicherlich auch kein Verständnis dafür, das ein solcher Freisteller zwischen ~ 2 und 25 Minuten braucht und damit, zu in Deutschland üblichen Stundensätzen, zu Buche schlägt.


Ich hab´s geahnt; nur zur Klarstellung: Meine Aussage bezog sich nicht auf die Aussage des Bildes bzw. auf etwaige Farbkorrekturen. Getreu dem Motto: Wer wenig bezahlt, kann auch wenig erwarten. In Sachen Farbanpassung, Ästhetik usw. sind die Bilder zur Vermittlung eines Gesamteindruckes oder Schwierigkeitsgrades natürlich völlig ungeeignet.

Wer Thomas Arbeitsweise kennt, wird schnell verstehen, wenn er bei solchen Anbietern zurecht in die Bresche springt. Schließlich ist der Freisteller ja nur ein Teil des Ganzen.


als Antwort auf: [#234887]
(Dieser Beitrag wurde von ruebi am 16. Jun 2006, 18:44 geändert)

Freistellsoftware

snafroth
Beiträge gesamt: 738

16. Jun 2006, 19:04
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #234898
Bewertung:
(10218 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
sorry, aber bei der retusche mit der fotografin sieht man dermassen den übel angewandten stempel-effekt... vorallem tauchen dort flecken auf, die vorher nicht da waren? siehe schatten links oberes quadrat...


als Antwort auf: [#234892]
(Dieser Beitrag wurde von snafroth am 16. Jun 2006, 19:07 geändert)
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
axaio_PR_Bild_300x300_10_22

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/