[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Digital Publishing Fußnoten ins ePub

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Fußnoten ins ePub

Markus Keller
Beiträge gesamt: 664

8. Feb 2012, 16:15
Beitrag # 1 von 24
Bewertung:
(13574 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich arbeite mich gerade in eBooks ein. Probleme habe ich unter anderem mit Fußnoten.
Es ist mir immerhin schon gelungen, die Fußnoten optisch ansprechend ins ePub zu übertragen. Dafür darf man nicht die OpenType-Position hochgestellt verwenden, sondern muss die Ziffern als Index hochstellen. Ärgerlich genug, dass man als Typograf endlich OpenType-Features hat, und dann muss man sie dafür erst mal wieder rausschmeißen.
Jetzt möchte ich aber die Fußnote auch noch mit ihrem Text verlinken.
Also habe ich den Text der Fussnote als Textanker definiert und die Stelle im Text als Hyperlink auf den Anker. Funktioniert aber beim ePub-Export nicht: der als Hyperlink markierte Text fehlt im ePub. Hab ich da einen Gedankenfehler oder ist das ein Bug?

Markus


(Quark 9.2, OS 10.7.2)
X

Fußnoten ins ePub

Markus Keller
Beiträge gesamt: 664

1. Mär 2012, 14:32
Beitrag # 2 von 24
Beitrag ID: #491060
Bewertung:
(13437 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

mittlerweile habe ich Feedback von Quark: es ist ein Bug. Vielleicht funktioniert es mit dem nächsten Update.


als Antwort auf: [#489451]

Fußnoten ins ePub

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

5. Mär 2012, 02:24
Beitrag # 3 von 24
Beitrag ID: #491213
Bewertung:
(13390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Markus Keller ] mittlerweile habe ich Feedback von Quark: es ist ein Bug. Vielleicht funktioniert es mit dem nächsten Update.

Moin, Markus,

weißt Du, ob der Bug mit dem Update auf QXP 9.2.1 behoben ist? Ich habe mittlerweile auch ein Buch, das ich ins ePub-Format bringen will und das sicherlich 50–60 Anker enthält, die ich natürlich dort gern aufnehmen will.

Weiß Matthias etwas zu diesem Bug?

Liebe Grüße



Thobie


als Antwort auf: [#491060]

Fußnoten ins ePub

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

6. Mär 2012, 00:44
Beitrag # 4 von 24
Beitrag ID: #491281
Bewertung:
(13343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thobie ] weißt Du, ob der Bug mit dem Update auf QXP 9.2.1 behoben ist? Ich habe mittlerweile auch ein Buch, das ich ins ePub-Format bringen will und das sicherlich 50–60 Anker enthält, die ich natürlich dort gern aufnehmen will.

Weiß da mittlerweile noch keiner etwas dazu, ob dies tatsächlich ein Bug ist und er mit dem neuen Update auf QXP 9.2.1 behoben ist? Oder eben nicht?

Liebe Grüße



Thobie


als Antwort auf: [#491213]

Fußnoten ins ePub

Drienko
Beiträge gesamt: 4815

6. Mär 2012, 07:25
Beitrag # 5 von 24
Beitrag ID: #491284
Bewertung:
(13322 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thobie

Schmeis einmal den Quark Updater an, das Update 9.2.1 für den MAC müsste verfügbar sein.


als Antwort auf: [#491281]

Fußnoten ins ePub

Markus Keller
Beiträge gesamt: 664

6. Mär 2012, 17:11
Beitrag # 6 von 24
Beitrag ID: #491360
Bewertung:
(13283 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thobie,

9.2.1 bringt hier keine Abhilfe.
Aber auch wenn der Bug behoben ist, bleibt es mühsam, für 90 Fußnoten Anker zu definieren und Hyerlinks zu setzen.
Da das in Indesign wohl schon automatisch funktioniert, hoffe ich, dass Quark bald nachzieht.
Bis dahin bleibt nur, das ganze nachträglich in Sigil einzubauen.
Eine Anleitung dazu findest du hier:
http://www.e-reader-forum.de/e-book-formate-software/epub/2929-fußnoten-in-epub/

Ich hab es aber selbst noch nicht getestet.

Markus


als Antwort auf: [#491281]

Fußnoten ins ePub

OliverM.
Beiträge gesamt:

6. Mär 2012, 17:28
Beitrag # 7 von 24
Beitrag ID: #491369
Bewertung:
(13277 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Da das in Indesign wohl schon automatisch funktioniert, hoffe ich, dass Quark bald nachzieht.


Ich will wirklich keine Debatte Quark vs. InDesign, nur den zarten Hinweis, dass InDesign (so unperfekt wie es ist!) hunderte sinnvolle Features mehr hat, wo Quark wohl nie mehr nachzieht, der Abstand wird einfach immer größer, mit jeder Version ... Ich würde die Hoffnungen jedenfalls nicht daran knüpfen ... Aber bitte nicht hauen.

Gruß, Oliver


als Antwort auf: [#491360]

Fußnoten ins ePub

Markus Keller
Beiträge gesamt: 664

6. Mär 2012, 17:44
Beitrag # 8 von 24
Beitrag ID: #491373
Bewertung:
(13267 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Oliver,

wenn es um die Produktion von Büchern geht, eBooks allemal, spielen die ganzen Features, die beide Programme haben, wohl kaum eine Rolle. Da geht es (zumindest mir) mehr darum, welches Programm mit seiner Bediener-Oberfläche meiner persönlichen Denk- und Arbeitsweise eher liegt.
Und da eBooks an sich bei weitem noch nicht ausgereift sind (Fussnoten sind da überhaupt noch nicht befriedigend gelöst, die müssten eigentlich ein einem eigenen Fenster aufgehen, wenn man über den Text streicht, die Springerei von einer Textstelle zur anderen ist nur eine Krücke), habe ich da schon noch Hoffnung. Es liegt ja weniger an den Programmierern als am Budget, und da haben die Marketing-Leute einfach mehr Einfluss.


als Antwort auf: [#491369]

Fußnoten ins ePub

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

6. Mär 2012, 17:52
Beitrag # 9 von 24
Beitrag ID: #491376
Bewertung:
(13262 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Drienko ] Schmeiss einmal den Quark Updater an, das Update 9.2.1 für den MAC müsste verfügbar sein.

Moin, Bernd,

also, erst hat mir QuarkXPress und auch der Updater gesagt, meine Software mit 9.2 wäre auf dem aktuellsten Stand.

Dann habe ich das Update manuell herunter geladen und installiert.

Der Fehler bleibt nach wie vor mit der Einrichtung von Links zu Ankern im Text.

Ich habe das jetzt in meinem Buch auch nochmal ausprobiert, das Wort mit dem Link zum Anker verschwindet nach dem Exportieren des Layouts einfach in der ePub.

Auch 9.2.1 ändert da nichts daran.

@Martin: Ja, wie ich oben schrieb, scheinst Du Recht zu haben. Das neue Update hat nichts geändert. Wie InDesign das automatisch aufbaut, weiß ich nicht. In QXP kann man dies auch weitestgehend automatisieren, indem man eine XTension der Firma Virginia Systems mit dem Namen Sonar Bookends Fnote verwendet, kostet ca. € 150,– . Funktioniert gerade für wissenschaftliche Bücher sehr gut. Aber das Ganze dann in ein ePub zu bringen, dürfte wieder schwierig werden, weil vermutlich die XTension dafür wieder nicht ausgelegt ist.

Ich habe circa. 300 Anker in meinem Buch zu setzen. Ich bin nicht so verrückt und greife, wie Du es vorschlägst, in die HTML-Daten in Sigil ein. Nein, sicher nicht. Quark soll da nacharbeiten. Bis dahin übe ich mich in Geduld und hoffe, dass dieses Problem mit den Ankern in einer der kommenden Updates behoben ist.

Antwort auf [ OliverM. ] Ich will wirklich keine Debatte Quark vs. InDesign, nur den zarten Hinweis, dass InDesign (so unperfekt wie es ist!) hunderte sinnvolle Features mehr hat, wo Quark wohl nie mehr nachzieht, der Abstand wird einfach immer größer, mit jeder Version

Sorry, das ePub mit allen Einstellungen und Konfigurationen ist ein neues technisches Medium, das sich vom gedruckten Medium um vieles unterscheidet. Soweit ich es nachvollziehen und beurteilen kann, ist der ePub-Export aus QXP 9.2 – auch mit den Mängeln, dass er noch keine Anker exportiert – einwandfrei und das ePub besteht bravourös den Validitätscheck für den iBookstore.



Thobie


als Antwort auf: [#491284]

Fußnoten ins ePub

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4664

6. Mär 2012, 18:20
Beitrag # 10 von 24
Beitrag ID: #491380
Bewertung:
(13243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Markus Keller ] Und da eBooks an sich bei weitem noch nicht ausgereift sind (Fussnoten sind da überhaupt noch nicht befriedigend gelöst, die müssten eigentlich ein einem eigenen Fenster aufgehen, wenn man über den Text streicht, die Springerei von einer Textstelle zur anderen ist nur eine Krücke)


Die Aussage ist eigentlich inhaltlich falsch. Nicht eBooks sind unausgereift, sondern die Reader. Mit dem neuen Standard und der Möglichkeit JavaScript einzubinden, ist genau das, was du haben möchtest, möglich. Nur kann das bisher fast kein Reader vernünftig zeigen …


als Antwort auf: [#491373]

Fußnoten ins ePub

OliverM.
Beiträge gesamt:

7. Mär 2012, 08:31
Beitrag # 11 von 24
Beitrag ID: #491395
Bewertung:
(13192 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo Markus,

Zitat Und da eBooks an sich bei weitem noch nicht ausgereift sind (Fussnoten sind da überhaupt noch nicht befriedigend gelöst, die müssten eigentlich ein einem eigenen Fenster aufgehen, wenn man über den Text streicht, die Springerei von einer Textstelle zur anderen ist nur eine Krücke), habe ich da schon noch Hoffnung.


Ich denke, dass "klassisches" ePub schon wieder ein ziemlich totes Museum ist, jedenfalls der minimale ePub 1-Standard, den INDD unterstützt und den die meisten der grottigen Reader benutzen. Die Zukunft ist ePub 3, das kann InDesign noch nicht und Xpress vermutlich auch nicht. Ich halte für unwahrscheinlich dass da noch jemand viel Entwicklungsarbeit reinsteckt, seine Tools für diesen veralteten Standard zu optimieren.

Über kurz oder lang (eher kurz) werden auch die Reader dieses Standards wieder verschwinden. Selbst über den aktuellsten Kindle wird man in Bälde eher schmunzeln, vom Weltbild-Reader etc. mal ganz abgesehen. (Ich hab den neuesten klassischen Kindle, auch den Fire, und schmunzele jetzt schon. Wer einmal ePub 3 / fixed layout ePub gesehen hat, will nie wieder ePub 1; von einem guten Multitouch eBook mal ganz abgesehen!)

iBookstore kann fixed layout ePub, was etwas ähnliches ist wie ePub 3 (ganz grob gesagt), und auf dem iPad auch Multitouch eBooks mit iBook Author. Der kann noch keine Fußnoten in der ersten Version, wird vermutlich aber kommen.

Was komplett fehlt, ist ein simpler fixed layout / ePub 3 Export aus Indd oder Xpress. Spannend ist, wer das zuerst anbieten kann - Adobe, Quark, Aquafadas oder ganz jemand anders?

Dieses Jahr wird in dieser Hinsicht extrem spannend. Apple kann die neuesten Standards sowieso, und auch die Androiden werden, wie üblich, das irgendwann kopieren. Somit haben dann Apple-Fanbois und Apple-Hater alle die passende Hardware.

Gruß, Oliver


als Antwort auf: [#491373]

Fußnoten ins ePub

Drienko
Beiträge gesamt: 4815

7. Mär 2012, 10:16
Beitrag # 12 von 24
Beitrag ID: #491405
Bewertung:
(13160 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ OliverM. ] Die Zukunft ist ePub 3, das kann InDesign noch nicht und Xpress vermutlich auch nicht.

Doch QuarkXpress kann ePub 3 ab der Version 9.2. http://www.quark.com/.../Export_to_ePub.aspx


als Antwort auf: [#491395]
(Dieser Beitrag wurde von Drienko am 7. Mär 2012, 10:18 geändert)

Fußnoten ins ePub

mguenther
Beiträge gesamt: 1539

7. Mär 2012, 10:29
Beitrag # 13 von 24
Beitrag ID: #491407
Bewertung:
(13155 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Oliver,

Zitat von OliverM. Die Zukunft ist ePub 3, das kann InDesign noch nicht und Xpress vermutlich auch nicht.

ePub3 ist definitiv die Zukunft. QuarkXPress 9.1 exportiert ePub2, QuarkXPress 9.2 exportiert ePub3. Das heißt aber nicht, dass alle Funktionen von ePub3 schon unterstützt werden.

Wie du richtig bemerkst, sind die meisten eReader noch auf ePub2 Niveau und es ist schon frustrierend, wenn ich ePubs mit Audio und Video aus QuarkXPress 9.2 exportiere und dann z.B. Calibre ein "Not Supported" anzeigt.

Henne-Ei und beide müssen da sich gegenseitig pushen.

Zitat von OliverM. Was komplett fehlt, ist ein simpler fixed layout / ePub 3 Export aus Indd oder Xpress. Spannend ist, wer das zuerst anbieten kann - Adobe, Quark, Aquafadas oder ganz jemand anders?

Fixed layout und iBooks Format sind technisch interessant aber leider proprietär. Das kann und sollte kein Weg für "neutrale" Autorenwerkzeuge sein, der ePub Standard ist hier m.E. die einzige zukunftssichere und offene Alternative. Spannend bleibt das auf jeden Fall, eBooks und Apps sind noch so sehr am Anfang, das ist wie Internet in den 90ern.

Gruß
Matthias


als Antwort auf: [#491395]
(Dieser Beitrag wurde von mguenther am 7. Mär 2012, 10:29 geändert)

Fußnoten ins ePub

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

7. Mär 2012, 14:03
Beitrag # 14 von 24
Beitrag ID: #491414
Bewertung:
(13095 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat von Matthias
Zitat von OliverM. Was komplett fehlt, ist ein simpler fixed layout / ePub 3 Export aus Indd oder Xpress. Spannend ist, wer das zuerst anbieten kann - Adobe, Quark, Aquafadas oder ganz jemand anders?

Fixed layout und iBooks Format sind technisch interessant aber leider proprietär.

Ich glaube ebenfalls, dass die Großen oder die Mittleren keine fixed-Layout-Lösungen anbieten werden. Das wird für einige Zeit m.E. eine typische Dienstleister-Domäne bleiben - da sehr speziell. Die Investition dieser Dienstleister (z.B. Rombach digital) in den Workflow ist sinnvoll und kann etliche Verlage glücklich machen – für Apple und Amazon (iP-dingsda und Kindle) ist die Entwicklung proprietärer Formate, also z.B. in fixed-Layout, die Geschäftsidee schlechthin – normale Software-Anbieter werden ihr Glück wohl in Standard-Formaten sehen.


als Antwort auf: [#491407]

Fußnoten ins ePub

OliverM.
Beiträge gesamt:

7. Mär 2012, 14:22
Beitrag # 15 von 24
Beitrag ID: #491416
Bewertung:
(13082 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Fixed layout und iBooks Format sind technisch interessant aber leider proprietär.


Ich glaube, dass fixed layout nur ein Übergangsformat war, weil Apple nicht abwarten wollte, bis ePub 3 verabschiedet wurde. Die Erstellung von fixed layout ist für einen normalen Anwender kaum möglich, es ist Bastelei, und macht Dienstleister wohlhabend, die entsprechende Tools programmiert haben, um aus INDD oder PDF ein fixed layout zu machen. Die Preise sind so hoch, dass man sehr viele eBooks verkaufen muss, ich habe es intensiv kalkuliert und dann mit Bedauern verworfen. Ich würde mich nicht wundern, wenn Apple da auf ePub 3 umschwenkt, und wenn jemand da einen INDD-Exportfilter programmiert.

Das iBooks Author Format ist hingegen keine Wissenschaft, das kann jeder erstellen, sehr schnell und in hoher Qualität. Das ist eine konsequente Umsetzung fürs iPad, die ePub 3/4/5 niemals wird abdecken können. Sicher proprietär, aber ganz sicher auch langlebig. Der aktuelle iBooks Author ist da nur der Anfang, Apple wird sich da nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

Gruss, Oliver


als Antwort auf: [#491414]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/