hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Eine Linkliste für Typographie | Publishing-Events

NEU!
Beiträge: 172
13. Sep 2013, 10:55
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(1529 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Futura ND Light und PDF/X-4 ...wo ist mein "ö"?


Ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich, vielleicht muss mich auch wer in den PrePress-Bereich verschieben, aber ich schildere mal unser Problem:

Unsere Litho muss für ihren Colorserver den Export unserer Dokumente auf PDF/X-4 umstellen. Unsere Hausschrift ist die Futura ND, u.a. Auch als Light.

Beim Export aus InDesign verschwindet das kleine ö. Aber auch nur bei der Light. Weiss jemand, wie wir dieses Problem lösen sollen oder woran das genau liegen kann? Bitte nicht als Tipp: In Pfade wandeln.

Danke im Voraus
Top
 
X
mk-will p
Beiträge: 1155
13. Sep 2013, 11:42
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #517222
Bewertung:
(1507 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Futura ND Light und PDF/X-4 ...wo ist mein "ö"?


Hallo, NEU!,

wenn man jetzt noch wüßte, ob es eine TrueType-, Type1- oder OpenType-Schrift ist, könnte man evtl. antworten.

Wie alt ist die Schrift?

Wird ein Fontverwaltungsprogramm verwendet?
Wenn ja, welches (Version)?

Was genau bedeutet "verschwindet"?
Ist da ein Loch anstelle des "ö" oder ein Quadrat oder werden die folgenden Buchstaben verschoben, so daß keine Lücke entsteht?

Mit welcher Software wird das PDF betrachtet?
Preflight in InDesign oder im PDF durchgeführt?
Mit callas Toolbox oder Enfocus PitStop geprüft?

Wie und mit welchen Einstellungen wird das PDF aus InDesign erzeugt?

InDesign-Version? OS?

Gruß
Stephan
als Antwort auf: [#517218] Top
 
NEU!
Beiträge: 172
13. Sep 2013, 11:54
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #517224
Bewertung:
(1502 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Futura ND Light und PDF/X-4 ...wo ist mein "ö"?


Also, ich versuche mal das nach bestem Wissen zu beantworten, aber ich bin auch nur der kleine Grafiker:

Es handelt sich um eine Type1 von Feb. 2000, wir verwenden die Systemeigene Schriftensammlung zur Verwaltung, das Pdf erweist in alle Viewern die Fehler, aber wir nutzen meist Acrobat Pro 10.1.8 dafür. Preflight in InD ergibt kein Fehler, aber im Acrobat, dass da Glyphen fehlern bzw. "Zeichen referiert .notdef Glyphen".

Das Pdf wurde mit den InD CS5.5 Standard-Einstellungen für PDF/X-4 erzeugt, keine Abweichungen. Das OS ist leider 10.6.8 nur.

Die kleinen "ö"s sind einfach weg, als wären sie noch da, rutscht nix zusammen, ist kein anderes Zeichen stattdessen.

Witzigerweise wenn ich im Acro mit dem TextTouchUp mir den Inhalt der leeren Stelle markiere/kopiere, erscheint das ö im Zwischenspeicher...

Sehr merkwürdig. Jedenfalls passiert das alles nur bei der Light, und vorher auch nicht im PDF/X-1a...
als Antwort auf: [#517222] Top
 
mk-will p
Beiträge: 1155
13. Sep 2013, 12:21
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #517229
Bewertung:
(1478 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Futura ND Light und PDF/X-4 ...wo ist mein "ö"?


Hallo, NEU!,

sieh mal diesen Thread http://www.hilfdirselbst.ch/...robat_9_P377424.html.

Ansonsten dürfte die Frage besser bei PDF/Prepress aufgehoben sein.

Gruß
Stephan


ps: Ein kurzes "Hallo" und "Tschüß" heben die Stimmung ungemein.
Kann an den Lokalkolorit angepaßt werden.
als Antwort auf: [#517224] Top
 
X