[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Gamut-Warning -> RI Entscheidung

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Gamut-Warning -> RI Entscheidung

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6023

26. Aug 2004, 14:59
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(804 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi zusammen,

ich habe da ein Gedankenkonstrukt im Kopf,
welches ich gerne diskutieren würde.

Wenn ein Bild in einem Quellfarbraum kodiert ist, der in allen Ausdehnungen größer als mein Zielfarbraum ist, ist es ja bekanntlich angebracht mit perzeptivem RI zu konvertieren.

Ist dieses Bild aber nur in z.b. Wide Gamut RGB kodiert, hat aber faktisch nur Farbwerte die sRGB oder kleiner entsprechen, kann ich besser rel. farbmetr. wandeln, da dann keine unnötigen Farbverschiebungen auftreten und nur Farbwerte geclippt werden, die sowieso nicht im Motiv vorkommen.

Dies kann ich anhand des Gamut-Warning in Photoshop testen, richtig?

Nun meine Idee:
Es müsste doch möglich sein, eine Art if-Schleife zu konstruieren, die folgendermaßen aussehen müsste:
if PS Gamut-Warning = true then RI:perceptual
else RI:rel.farbmetrisch mit Tiefenkompensierung

Natürlich geht dies nicht in Photoshop.

Hintergrund ist, dass ich automatisiert von ECI-RGB -> ISOwebcoated möchte, ohne generell perceptual zu verwenden, sondern, falls o.g. Motiv vorliegt, rel.farbmetrisch mit Tiefenkompensierung.


Ist mein Gedankengang korrekt, dass sobald PS Gamut-Warning gibt, perceptual angebracht ist ansonsten rel.farbmetrisch funktioniert, oder habe ich etwas übersehen?

Grüße

Loethelm

P.S. ich werde das gleiche mal in der ECI-Liste zur Diskussion stellen.

(Dieser Beitrag wurde von loethelm am 26. Aug 2004, 15:01 geändert)
X

Gamut-Warning -> RI Entscheidung

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18507

26. Aug 2004, 15:22
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #105344
Bewertung:
(804 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Holla,

das kommt von dieser Nicknamerei, ich hab dich nicht erkannt.

Macht aber nix, diskutieren wir es hier halt auch nochmal aus:

> Ist mein Gedankengang korrekt, dass sobald PS Gamut-Warning gibt,
> perceptual angebracht ist ansonsten rel.farbmetrisch funktioniert,
> oder habe ich etwas übersehen?


Ich denke das der Punkt der Entscheidung (vom Motiv abgesehen, also große bunte Flächen oder nur kleine bunte Spots) für das eine oder andere, irgendwo in der Mitte liegt, und nicht genau an der Schwelle, wo die Farbraum Warnung ansetzt. Es gilt also abzuwägen, was dem Motiv weniger weh tut, die globale Veränderung durch perzeptiv, oder die Kappung mit Detailverlust in den äusseren Bereichen des Gammuts.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#105336]

Gamut-Warning -> RI Entscheidung

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6023

27. Aug 2004, 10:45
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #105456
Bewertung:
(804 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thomas,

ich denke, dass hier weniger Spezialisten unterwegs sind, die davon profitieren könnten. AUßerdem lesen Haeme und Michel meines Wissens nach nicht in der ECI-Liste mit.
Also:

Ein automatischer RI wäre schön.
Der andere Fall, Gamut-Warning reagiert, dann perzeptiv, Gamut Warning meldet rein gar nichts, dann relativ farbm. wäre aber schon ein Fortschritt. Dein beschriebener Zwischenfall ist natürlich ein Fall für den automatischen RI.


als Antwort auf: [#105336]

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
04.09.2020 - 05.03.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 04. Sept. 2020, 13.00 Uhr - Freitag, 05. März 2021, 12.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte. Mit dem Abschluss «Publisher Professional – Profil «Multimedia» verliehen durch die Digicomp Academy AG, bestätigen Sie Ihre Praxiserfahrungen und Qualifizierung in den genannten Themengebieten gegenüber Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kunden.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-professional-profil-multimedia

Veranstaltungen
22.09.2020 - 23.09.2020

Digicomp Academy AG, Basel, Bern oder virtuell
Dienstag, 22. Sept. 2020, 08.30 Uhr - Mittwoch, 23. Sept. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Basic-Kurs lernen Sie das Wichtigste über den Aufbau und die Funktionsweise von Photoshop. Zusammen mit den notwendigen Grundlagen von Farbenlehre bis Bildauflösung lernen Sie zudem die kreativen Möglichkeiten von Photoshop kennen.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-photoshop-cc/kurs-adobe-photoshop-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Tastatur-Kürzel in Dialogen tun nicht mehr

Lüftergeräusch nach Installation von Catalina update 10.15.6

safaribookmarkssyncagent wurde unerwartet beendet Fehlermeldung geht nicht mehr weg

wie langen Text auf viele Seiten einfügen - erledigt

wie langen Text auf viele Seiten einfügen

Formularfelder mit Mediävalziffern

Automatische Farbmengenberechnung

Wörter mit Bindestrichen werden nicht automatisch getrennt. Alternative?

Pfeil zurück geht nur im eingeloggten Zustand

Zeichen nach Absatzformat
medienjobs