[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Gehrungsgrenze größer als 4 (Pfade OHNE Linienstärke)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Gehrungsgrenze größer als 4 (Pfade OHNE Linienstärke)

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4819

12. Jul 2011, 20:20
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(1806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen!

Folgendes Problem:
ein PDF wird aus InDesign exportiert und im Illustrator geöffnet. Linienlose Pfade werden per Zwischenablage nach InDesign kopiert. Aus mir nicht ganz erklärlichen Gründen wurde durch diesen Vorgang den Pfaden der Wert "10" der Eigenschaft Gehrungsgrenze angeheftet (der Default in InDesign liegt eigentlich bei "4").

Annahme: Werden diese Objekte nun über den PDF-Export erneut ausgegeben, wird diese Eigenschaft ins PDF übernommen und führt bei meinem Schneideplottdienstleister zu kantigen Kurvensegmenten.

Ich versuche nun über den PDF-Preflight von Acrobat 9 Pro diese "Fälle" aufzuspüren und Objekte, die den zu hohen Wert "10" aufweisen, auf "4" oder "3" zu setzen (oder ganz zu eliminieren). Ein zweiter Versuch mit InDesign scheint beim Dienstleister zu zeigen, dass beim Wert "4" die Kurven glatt aus dem Plotter kommen.

Ich versuche nun eine "Benutzerdefinierte Einzelprüfung" zu erstellen, deren einziger Bestandteil den Wert für die "Gehrungsgrenze" abfragt. Leider ist "Gehrungsgrenze" ausschließlich in der Gruppe "Grafische Parameter der Konturfarbe" enthalten, sodass die Prüfung ausschließlich auf Pfade mit Strichstärke anschlägt. Also nicht zu gebrauchen in der oben genannten Problemsituation.

Ziel ist es "saubere" PDFs zu liefern, um nicht davon abhängig zu sein, dass der Dienstleister beim Drucken die Option "Kurvennäherung ausgeben" abgeschaltet hat (falls darin der Fehler bestehen sollte).

Habe ich eine Prüfmöglichkeit übersehen?

Mögliche Alternative (noch nicht getestet oder recherchiert): über den InDesign-Preflight sich den Wert für die "Gehrungsgrenze" anzeigen zu lassen und eventuell per ExtendScript die angemahnten Pfade ändern.

Ich habe mir bereits mal den Content-Stream des fehlerhaften PDFs angesehen. Die entsprechende Eigenschaft für Linien, M [Setze Miter-Toleranz], wird leider bei linienlosen Pfaden wie sie für Schneideplotter benötigt werden, nicht angezeigt.

Bin ich auf dem Holzweg, da prinzipiell die "Miter-Toleranz" ausschließlich Pfaden zugeordnet werden kann, die über eine Linienstärke verfügen?

InDesign scheint diese Annahme zu widerlegen, da man dort für linienlose Pfade die Gehrungsgrenze definieren kann. Übrigens: in Illustrator läßt sich die Gehrungsgrenze ausschließlich für Linien einstellen, für linienlose Pfadobjekte ist die Option ausgegraut, scheint aber in meinem Fall im Hintergrund für die über PDF geöffneten Pfade bei "10" zu liegen. Dies kann man überprüfen, wenn man solchen Pfaden eine Linienstärke zuweist.

Möglicherweise hängt das Ergebnis auch von der Komplexheit der kopierten Pfade ab. Anbei noch die Testdateien in der Reihenfolge: Original, PDF-Export, PDF geöffnet in Illustrator, Pfade kopiert nach InDesign.

Gehrungsgrenze_TEST_InDesignCS5_Various_Flatness_CS5.idml
Gehrungsgrenze_TEST_InDesignCS5_Various_Flatness.pdf
Gehrungsgrenze_TEST_InDesignCS5_Various_Flatness_CS5.ai
Gehrungsgrenze_TEST_InDesignCS5_Various_Flatness_EINGEFUEGTE_PFADE_CS5.idml

Dazu noch mein erstelltes Preflight-Profil (nur für Pfade mit Linienstärke geeignet):
UL_Gehrungsgrenze_ermitteln_WARNUNG.kfp

Ich bitte um Meinungen und Vorschläge. Ab morgen bin ich wieder mit dem Dienstleister im Gespräch. Vielleicht kann der Fehler auch auf Verarbeiterseite abgestellt werden.

MacBook Pro 2.4GHz | OS X 10.5.8 | Adobe CS3/CS4/CS5/CS5.5 Design Premium
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender

Anhang:
Gehrungsgrenze_TEST_InDesignCS5_Various_Flatness_CS5.idml (39.9 KB)   Gehrungsgrenze_TEST_InDesignCS5_Various_Flatness.pdf (17.1 KB)   Gehrungsgrenze_TEST_InDesignCS5_Various_Flatness_CS5.ai.zip (48.6 KB)   Gehrungsgrenze_TEST_InDesignCS5_Various_Flatness_EINGEFUEGTE_PFADE_CS5.idml (39.4 KB)   UL_Gehrungsgrenze_ermitteln_WARNUNG.kfp (3.22 KB)
X

Gehrungsgrenze größer als 4 (Pfade OHNE Linienstärke)

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4819

13. Jul 2011, 10:51
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #475886
Bewertung:
(1763 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Ich hatte gerade Rücksprache mit dem Dienstleister. Die Sache stellt sich vom Workflow nun doch etwas anders dar:

Die von mir gelieferten PDFs werden in Illustrator CS2 geöffnet, als EPS gespeichert und dann weiterverarbeitet.

Ich habe nun darum gebeten ein solches EPS mal zu bekommen, um mir den PostScript-Code mal genauer anzuschauen. Dann sehen wir weiter.

MacBook Pro 2.4GHz | OS X 10.5.8 | Adobe CS3/CS4/CS5/CS5.5 Design Premium
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#475853]

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Großformat Druckdaten anlegen

Mockup Alias Ebene erstellen

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Pantone - reiner Buntaufbau

Vorschlag vor Überschrift

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Script um 2 Items von CC Library auf eine Seite zu plazieren

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox
medienjobs