[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Patsch
Beiträge gesamt: 83

16. Dez 2011, 11:59
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(8094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

gibt es im Reader die Möglichkeit den GFA zu reduzieren?

Das jedenfalls hat eben ein Grafiker behauptet, von dem ich neue Daten wollte, da diese einen GFA von 280-390% haben. (Verpackungsserie mit schwarzem Hintergrund und dunkelgrauen Ornamenten, alles als Bilder platziert).
Ich nehme an, er meinte den "Adobe Reader". Ein Häkchen und in 2 Sek. wär alles erledigt und wir sollten das ja selbst können.
Was erwartet mich da mit neuen Daten?


Gruß
X

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

16. Dez 2011, 12:20
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #486466
Bewertung:
(8079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Im Reader geht, wie der Name ja schon sagt, erstmal gar nichts ausser lesen.

Man kann in Acrobagt pro per Farbe konvertieren in ein Profil mit niedrigerer Flächendeckungssumme konvertieren, aber das klappt
a) nicht immer
und
b) mitunter auch für Dinge, die man nicht geändert haben möchte.

Jetzt stellt sich die Frage was abgesprochen war: Druckreife Daten vom Grafiker, oder Reproreife?


als Antwort auf: [#486463]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 16. Dez 2011, 12:36 geändert)

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

16. Dez 2011, 12:21
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #486467
Bewertung:
(8077 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
also mit dem reader wirst du keinen erfolg haben ;-) die pro version kann farben mit dem entsprechenden profil konvertieren … so eine aufgabe überlässt man aber normalerweise einem farbserver …


als Antwort auf: [#486463]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Patsch
Beiträge gesamt: 83

16. Dez 2011, 12:42
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #486472
Bewertung:
(8053 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Im Reader ist, wie der Name ja schon sagt, geht erstmal gar nichts ausser lesen.

Vielleicht hat er auch Reader gesagt und Acrobat gemeint.
Antwort auf: Man kann in Acrobagt pro per Farbe konvertieren in ein Profil mit niedrigerer Flächendeckungssumme konvertieren, aber das klappt
a) nicht immer

Musste ich auch feststellen, hatte ich vorher noch nicht ausprobiert.
Antwort auf: so eine aufgabe überlässt man aber normalerweise einem farbserver …

Hatte ich ihm auch gesagt. Dann kam die Antwort mit dem Reader. Ich habe aktuell sogar ein Angebot vorliegen.
Printcom Production Server mit entsprechenden Modulen. Kennt ihr das zufällig?
Antwort auf: Jetzt stellt sich die Frage was abgesprochen war: Druckreife Daten vom Grafiker, oder Reproreife?

Wir verlangen grundsätzlich Druckreife PDFs.

Gleiche Problemstellung hatten wir beim Vorauftrag. Allerdings anderer Endkunde, andere Grafikabteilung, aber da hat alles bestens geklappt. Incl. dem Wunsch die Abbildungen der Geräte Unbunt aufzubauen. Unser Kunde hat gottseidank Verständnis, da zumindest Grundwissen vorhanden ist.

Danke, Gruß


als Antwort auf: [#486467]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

16. Dez 2011, 12:51
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #486477
Bewertung:
(8045 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
die frage ist auch "was bist du?" druckerei, printbuyer, zwischenhändler … in der regel spricht man sich vorher ab, wie die daten aufzubauen sind wie z.b. isocoated v2 330 oder 300. die druckerei nudelt dann die daten über einen farbserver inklusive farbeinsparung genauso wie sie diese brauchen …


als Antwort auf: [#486472]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Patsch
Beiträge gesamt: 83

16. Dez 2011, 13:05
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #486481
Bewertung:
(8025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: die frage ist auch "was bist du?"

Sorry, wir sind eine Druckerei für Verpackungen, Display usw. mit Stanzen, Kleben etc.
Ausschließlich Karton und im Offset bedruckt.
Unser Kunde wiederum ist ein Verpacker für alles mögliche. Bedruckte Sachen lässt er häufig extern produzieren.


als Antwort auf: [#486477]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

16. Dez 2011, 13:07
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #486482
Bewertung:
(8023 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Patsch ]
Antwort auf: Im Reader geht, wie der Name ja schon sagt, erstmal gar nichts ausser lesen.

Vielleicht hat er auch Reader gesagt und Acrobat gemeint.

Dann bist du hier falsch. Da empfehle ich ein Orakel oder ein Forum das sich mit Hand- und Kaffesatzlesen auseinandersetzt. ;-)


als Antwort auf: [#486472]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Patsch
Beiträge gesamt: 83

16. Dez 2011, 13:07
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #486483
Bewertung:
(8022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: in der regel spricht man sich vorher ab, wie die daten aufzubauen sind wie z.b. isocoated v2 330 oder 300

Machen wir auch so mit unseren "direkten" Kunden.


als Antwort auf: [#486477]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19164

16. Dez 2011, 13:09
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #486485
Bewertung:
(8019 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Patsch ]
Antwort auf: die frage ist auch "was bist du?"

Sorry, wir sind eine Druckerei für Verpackungen, Display usw. mit Stanzen, Kleben etc.

Hmmm, schwierig. Es ist ja im Prinzip schon ein va banque Spiel von einem 'Grafiker' Druckreife PDFs für den Bogenoffset zu verlangen, bei Verpackungsdruck wird es aber oft schnell so speziell, das selbst alte Lithomenschen erstmal in sich oder ans Telefon gehen müssen, um herauszubekommen, was genau wie gebraucht wird. Mit nm Farbserver wäre ich dann auch ganz vorsichtig.


als Antwort auf: [#486481]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 16. Dez 2011, 13:10 geändert)

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

16. Dez 2011, 13:21
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #486487
Bewertung:
(7995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Verpackungsdruck wird es aber oft schnell so speziell

da gebe ich thomas recht! verpackungsdruck ist eine komplett andere hausnummer. eigentlich müsstest du oder die vorstufe die daten für eure zwecke genau verarbeiten können. weil keiner ausser der druckerei weiss genau was zu tun ist.

wir z.b. als großformatdrucker im sieb- und digitaldruck greifen ständig in die daten ein um gemäß unseren ressourcen das beste ergebnis zu erzielen. wenn ein kunde z.b. 4c daten anliefert, wir diese aber 2c lösen können … ändern wir diese nach absprache.


als Antwort auf: [#486485]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Patsch
Beiträge gesamt: 83

16. Dez 2011, 13:38
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #486488
Bewertung:
(7966 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
FFI als unser Verband empfiehlt FOGRA 39/ isocoated v2 300% für gestrichenen Karton.
Da es seitens des Materials zu große Schwankungen gibt, was Oberfläche, Weißgrad usw. angeht, teilweise innerhalb der Auflage besonders bei minderwertigen Karton, ist man schon seit längerem davon abgekommen dem mit eigenen Profilen zu begegnen. Insofern sollte das für die meisten Datenanlieferer kein Problem sein.


als Antwort auf: [#486487]
(Dieser Beitrag wurde von Patsch am 16. Dez 2011, 13:40 geändert)

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

16. Dez 2011, 18:49
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #486510
Bewertung:
(7872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
also wenn du keine für den verpackungsdruck spezifischen informationen verarbeitest und du "nur" die sachen als isocoated v2 300 mit einer zu bestimmenden farbeinsparung haben willst … schicke mir die daten, ich jage sie durch unseren farbserver … wenn dir damit geholfen ist … schönes wochenende!


als Antwort auf: [#486488]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

Patsch
Beiträge gesamt: 83

19. Dez 2011, 07:48
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #486581
Bewertung:
(7764 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen Meister Propper,

arg nett, danke. Werde sehen wie die Daten heute ankommen und komme dann u.U. sehr sehr gerne auf dein Angebot zurück.

Gibt es jemanden der so etwas generell als Dienstleitung anbietet?

Antwort auf: Ich habe aktuell sogar ein Angebot vorliegen.
Printcom Production Server mit entsprechenden Modulen. Kennt ihr das zufällig?

Möchte meine Frage hier noch mal wiederholen.
Kennt jemand den Production Server mit den entsprechenden Modulen von MAN printcom?

Schönen Tag


als Antwort auf: [#486510]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

macbookmatthes
Beiträge gesamt: 315

19. Dez 2011, 22:53
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #486616
Bewertung:
(7679 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Kollege,

das ist ein "stinknormaler" Farbserver, der mit ICC-basierten Profilen und DeviceLinks arbeitet.

Also alles eine Frage der Konfiguration und der Bedienbarkeit.

Einen Einwurf habe ich noch: Es gibt schlicht keine "druckreifen" PDFs. Weder rechtlich noch technisch. Denn die möglichen Kombinationen der Software und der verarbeitbaren Versionen tendieren gegen Unendlich.

Ergo sum: Man einigt sich auf einen kleinsten gemeinsamen Nenner, oder man buchstabiert SEHRSEHRSEHR fein aus, wie das PDF im Detail aufgebaut, gespeichert und strukturiert sein muss, damit es wirklich "blind" den Workflow passieren kann.

Nur so, weil nahezu jeder Arien über die Daten der Kunden singen kann, aber kaum jemand hergeht und versucht das für sich und die Kunden nerven- und kostenschonend zu strukturieren.

Beste Grüsse
m


als Antwort auf: [#486581]

Gesamtfarbauftrag im Reader reduzieren

semml
Beiträge gesamt: 205

21. Dez 2011, 08:17
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #486668
Bewertung:
(7582 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Patsch ] ...... "Adobe Reader". Ein Häkchen und in 2 Sek. wär alles erledigt und wir sollten das ja selbst können.
Gruß

Wenns so einfach sein soll, wiso setzt er nicht das häckchen selbst :-)
Meine Meinung: Der hat keine Ahnung, und Angriff ist die beste Verteidigung


als Antwort auf: [#486463]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/