News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Gesamtfarbauftrag reduzieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Maestro
Beiträge gesamt: 25

11. Okt 2004, 09:29
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(20525 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Habe in den Farbeinstellungen Eurostandard (Coated) mit einem Tonwertzuwachs von Standard 9%.

Mit UCR versuche ich nun den Gesamtfarbenauftrag zu reduzieren. Maximum Schwarz 95% und Gesamtfarbauftrag 300%

wenn ich das Bild nun vom RGB Modus in den CMYK Modus konvertiere sind meine Werte beim Gesamtfarbenauftrag immer noch über 300%.

Wo fehlt mir an Wissen oder wo habe ich einen Fehler begangen.

Bin froh über kompetente Antworten.

Lg maestro
X

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

11. Okt 2004, 11:16
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #114682
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi maetro,

hast Du als Arbeitsfarbraum auch das Profil zugewiesen?
Bekommst Du dasselbe Ergebnis, wenn Du "in Profile konvertierst"?

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador
Interaktive Gestaltung Bobzin Grüder GbR
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de

»Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert« (Olaf Thon, Schalke 04)


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Maestro
Beiträge gesamt: 25

11. Okt 2004, 20:13
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #114884
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jep. Habe auch in das Profil konvertiert aber meine Werte übersteigen dennoch 300%



als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19081

11. Okt 2004, 20:26
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #114888
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hmmm,

wenn ich in einem Bild einer Auswahlfläche die RGB-Werte 0,0,0 zuweise, und dann per Adobe ACE perzeptiv mit deinen Einstellungen für CMYK nach CMYK wandle, hab ich sowas von genau 300%, das mich das schon wieder skeptisch macht. Mit Apple CM Modul sind es nur 298% aber nie mehr als 300.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Maestro
Beiträge gesamt: 25

13. Okt 2004, 08:51
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #115240
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Okey...
Neues Bild gleiches Problem.

Das Bild liegt nun im CMYK Modus bereit.

8-bit CMYK flat Mac byte order uncompressed TIFF file, 3172x2408 pixels (26.86x20.39 cm) @ 118.11 pixels/cm, written by Adobe Photosh.

Nun möchte ich diesem Bild mit UCR den Gesamtfarbauftrag senken. Aber irgendwie bekomme ich das einfach nicht hin!

Lg maestro


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Maestro
Beiträge gesamt: 25

13. Okt 2004, 14:38
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #115400
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Okey... Beim konvertieren von RGB Bildern in CMYK wird der Gesamtfarbenauftrag übernommen.

Wenn ich aber ein CMYK Bild öffne das schon ein anderes Profil hat und ich es dann in das neue Profil mit konvertiere, dann bleiben die werte beim Gesamtfarbauftrag über 300%.

Danke für die Hilfe

Maestro


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19081

13. Okt 2004, 17:18
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #115467
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Maestro,

nö, hier nicht ;-)

RGB Bild mit 0,0,0 nach ISOcoated perzeptiv -> 348% oder rel. Fsrbmetrisch mit Tiefenkompensierung 330%

Das dann in ISOnewspaper26v4 (max 240%) -> 239%

Kann es sein, das da was anderes nicht stimmt?


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Maestro
Beiträge gesamt: 25

15. Okt 2004, 11:22
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #116088
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Suche einfach eine Lösung um den Gesamtfarbauftrag nicht mit der Gradationskurve von Hand senken zu müssen.



als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19081

15. Okt 2004, 11:35
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #116094
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Maestro,

ich versteh es nicht...

war bei mir irgendwo die Rede von Gradationskurven?

Aber es gibt sicherlich Separationen, bei denen sich PS einfach nicht an die Vorgaben halten _kann_ . So Beispielsweise, wenn man von ihm verlangt Max K =90% und Gesammtfarbauftrag 240%. Das kann nicht funktionieren, denn dann gibt's keine Möglichkeit, an ein ordentliches Schwarz zu kommen.

Schreib doch mal die Bedingungen oder den Namen deines Ziel 4c's.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19081

15. Okt 2004, 12:15
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #116114
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo maestro,

langsam dämmert mir was:

ein Bild in Eurostandard GCR300K100 kann keine Werrte über 260% hervorbringen. Hat das Bild sie trotzdem, so war schon mal jemand an den Kurven oder hat einem nicht solchen Bild einfach ein Profil aufgepfropft. Was mit solchen Farben bei der Wandlung geschieht, ist kaum vorauszusagen.

Aber ich kann das gerade mit künstlich überschwärzten Bildern nicht nachvollziehen... es gibt immer nur die maximale Flächendeckung des Ziel-Farbraums.

Wandelst du von Euro GCR/mittel/100/300 erst nach RGB (wenn ja welches?) oder direkt in ein anderes CMYK (euro/UCR/95/300) und wenn ja wie?


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Maestro
Beiträge gesamt: 25

15. Okt 2004, 14:21
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #116167
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Am einfachsten ginge es wohl, wenn Du dir dieses Bild einmal ansiehts.
Hast Du eine E-Mail auf die ich es senden könnte?

Grundsätzlich aber gibt es diese Situationen bei mir noch oft. Ich bekomme irgendein Bild, welches vielleicht schon x mal Profiliert wurde. Dann kann ich anschliessend solche Bilder nicht mit einem Profil belegen, so dass ich dann braubare Werte erhalte?

Lg Maestro


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19081

15. Okt 2004, 17:41
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #116247
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
<- Jau, mail steht im Profil ;-)

Lass mal kommen.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Maestro
Beiträge gesamt: 25

20. Okt 2004, 15:07
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #117249
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Salue Thomas!

Danke dir viel mals für die Hilfe per Mail!

Okey ich konvertiere dann als erstes mein Bild in ein angebrachtes Profil. Danach erst, Kopiere ich das Bild, mit Bild-Modus-In Profil konfertieren, in mein gewünschten Arbeitsfarbraum.

Okey die werte beim Tiefschwarz stimmen jetzt auch bei mir.

Jetzt noch zu den Profilen:

In wiefern wirkt sich das Profil auf das Bild aus? (Bei mir verziehts die Farben bei unterschiedlichen Profilen total!)
Dann sollte ich für jedes neue Bild, das richtige Profil anwählen. Z.B.; für Offset, positiv, 60er Raster eines und dann für einen anderen Druckprozess das Profil passende Profil für diesen?

Habe bis jetzt immer nur bei den Farbeinstellungen UCR, GCR, Tonwertzunahme usw. eingestellt und es dann bei dem belassen. Dann hat das also nie etwas genüzt, weil ich vorher kein Profil gewählt habe?

Wie gehe ich genau vor, um ein Bild farblich für den entsprechenden Druck vorzubereiten? Mit den Profilen etc.

Hast Du mir eine gute Internetseite wo ich die Profile für verschiedene Druckarten finde?


Also als letztes noch eine Frage, die sich auf die Einstellungsmöglichkeiten, für die Tonwertzunahme, im Farbeinstellungsmenu beziehen.

Wie funktioniert diese Kurve. Bezogen auf den Tonwertzuwachs einer Druckmaschiene? Ich ziehe die Gradation nach oben für eine Druckmaschiene mit grossem Tonwertzuwachs (Punktzunahme beim Druck), oder gerade umgekehrt?

Das sind ganz schön viele Fragen von mir.
Grazie mille per tutti!
Bin wirklich froh über deine Hilfe!

Maestro


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19081

20. Okt 2004, 21:52
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #117372
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Maestro,

> Okey ich konvertiere dann als erstes mein Bild in ein angebrachtes > Profil. Danach erst, Kopiere ich das Bild, mit Bild-Modus-In
> Profil konfertieren, in mein gewünschten Arbeitsfarbraum.

Ich glaube du meinst das richtige, es liest sich nur ein wenig seltsam.

Ich würde es, in Anlehnung der PS Termini so schreiben:
Zuerst weist man per 'Bild - Modus - Profil zuweisen...' ein Quellprofil zu. Dies entweder so das es gut aussieht, oder eben so, das es anhand von Indizien (alte Linocolor Bilder, Flächendeckungssumme, Schwarzkanal, und CMY Ansicht,...) plausibel erscheint. Anschliessend wird per 'Bild - Modus - in Profil konvertieren...' in den neuen Zielfarbraum transformiert. Der PS'sche Arbeitsfarbraum ist davon eigentlich völlig unabhängig, er wird eben hergenommen um bei Profillosen Bildern als Berechnungs- und Darstellungsgrundlage verwendet.

> In wiefern wirkt sich das Profil auf das Bild aus? (Bei mir
> verziehts die Farben bei unterschiedlichen Profilen total!)

Wenn du ein profilloses Bild öffnest und als Arbeitsfarbraum einen großen Farbraum (ECI-RGB, AdobeRGB und/oder ISOcoated) eingestellt hast, wird alles ziemlich quitschig bunt, wenn das Bild sich eigentlich auf einen kleineren Farbraum bezieht (sRGB, Newspaper,...). Neben der Größe eines Farbraums spielen auch die Eckwerte eine große Rolle, Wenn z.B. das eigentliche Blau eines RGB Farbraums türkiser oder violetter ist, als der aktuell zugewiesene, so verschiebt es natürlich die Farben.

> In wiefern wirkt sich das Profil auf das Bild aus?

Es ist die Referenz. In ihm steht wie ein 100%C z.B. auszusehen hat.
Und das ist eben beim Zeitungsdruck eine andere Farbe als beim Kunstdruck, obwohl immer eine komplett gedeckte Cyanfläche auf dem Bedruckstoff landet.


> Habe bis jetzt immer nur bei den Farbeinstellungen UCR, GCR,
> Tonwertzunahme usw. eingestellt und es dann bei dem belassen. Dann > hat das also nie etwas genüzt, weil ich vorher kein Profil gewählt > habe?

Wenn du ein CMYK Bild hast, und in den Farbeistellungen diese Einstellungen änderst, und sonst nix, ändert sich dadurch definitv nix.

> Hast Du mir eine gute Internetseite wo ich die Profile für
> verschiedene Druckarten finde?

http://www.eci.org
Da ist alles was du für den neuen Prozessstandard Offsetdruck brauchst. Hier liegen die Profile, die die Farbräume der in der ISO 12647-2 definierten Offsetfarbräume beschreiben.

> Wie funktioniert diese Kurve.

So wie du denkst. je höher du die Kurve ziehst, um so weiter werden die tatsächlichen Tonwerte der Daten abgesenkt, um dem Zuwachs in der Maschine entgegenzuwirken( bei der Separation von RGB-> CMYK) bzw. um so kräftiger wird bei CMYK Bildern die Darstellung am Monitor (CMYK Daten -> RGB des Monitors).


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#114645]

Gesamtfarbauftrag reduzieren

Maestro
Beiträge gesamt: 25

21. Okt 2004, 07:34
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #117411
Bewertung:
(20524 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thomas

Besten Dank für deine hilfreichen Antworten.
Werde mich bei weiteren Problemen wieder hier melden.

Salute Maestro


als Antwort auf: [#114645]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022