[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Gibt es in InDesign die Möglichkeit, Makros aufzuzeichnen (wie in Word z.B.)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Gibt es in InDesign die Möglichkeit, Makros aufzuzeichnen (wie in Word z.B.)

josefS
Beiträge gesamt: 15

8. Sep 2004, 14:38
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(4568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Bekannterweise kann man z.B. in Word Tätigkeiten mittels Makro aufzeichnen und sich danach den VB-Code anschauen und verwenden.
Diese Möglichkeit wäre für mich notwendig, um hinter die VB-Codes zu kommen, die InDesign verwendet werden, um diverse Tätigkeiten im InDesign mittels eines VB-Skripts automatisieren zu können.

Wer kann helfen?

X

Gibt es in InDesign die Möglichkeit, Makros aufzuzeichnen (wie in Word z.B.)

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4869

8. Sep 2004, 15:37
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #107590
Bewertung:
(4568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nein, es gibt keine Möglchkeit (wie auch in Photoshop) Aktionen aufzuzeichnen. VB-Scripte müssen geschrieben werden.


Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
Besuchen Sie unseren neuen Bereich KNOW-HOW http://shop.publishing-worker.com/
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#107565]

Gibt es in InDesign die Möglichkeit, Makros aufzuzeichnen (wie in Word z.B.)

bline
Beiträge gesamt: 169

30. Okt 2004, 18:39
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #120003
Bewertung:
(4568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
VBScript? Nun, das funktioniert vor allem auf Windows.
Was setzt Du eigentlich ein. Mac oder Win?

In Word funktioniert das auch aufm Mac. Aber nicht in ID auf Mac.

Auf Mac setzt man dann einfach AppleScript ein. Ist eh besser da weiter verbreitet und länger im Einsatz.

FUER ALLE PLATTFORMEN:
-------------------------------------------------------
Zudem gibt es glücklicherweise vom Microschrott-Haus aus ein sog. Document Object Model. Damit lassen sich auch Word-Dokumente plattformübergreifend mit Scripten bearbeiten.

Wenn die Format-Vorlage oder das eigentliche Dokument intelligent angelegt ist (leider häufig nicht der Fall), helfen nur Scripte oder "Suchmuster", die (ggf.) der jeweiligen Plattform angepasst sind oder intelligente Scripte, die Einflussmöglichkeiten zulassen.

Gruss aus Zürich
---------------------------
soehne.ch / toechter.ch
http://www.soehne.ch
---------------------------


als Antwort auf: [#107565]
(Dieser Beitrag wurde von bline am 30. Okt 2004, 18:49 geändert)

Gibt es in InDesign die Möglichkeit, Makros aufzuzeichnen (wie in Word z.B.)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

31. Okt 2004, 13:12
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #120097
Bewertung:
(4568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> http://www.soehne.ch

Nicht reinschauen.
Da gibt's noch nix.
Bin selber auf die Nase gefallen. :-(


als Antwort auf: [#107565]

Gibt es in InDesign die Möglichkeit, Makros aufzuzeichnen (wie in Word z.B.)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

31. Okt 2004, 13:25
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #120099
Bewertung:
(4568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Zudem gibt es glücklicherweise vom Microschrott-Haus aus ein sog. Document Object Model.

Was ist das Microschrott-Haus?
Gibt's da Plugins für InDesign?
Und wo gibt es das Document Object Model zum Download?
Ist es schwierig zu installieren oder können da auch engagierte Anfänger?

> Wenn die Format-Vorlage oder das eigentliche Dokument intelligent angelegt ist
Sind das sogenannte neuronale Dokumente?

> (leider häufig nicht der Fall),
Man kann ja nicht immer die neueste Software haben, macht doch keinen Sinn.

> helfen nur Scripte oder "Suchmuster",
Was sind Suchmuster?
Irgendwelche Tabellen?

> die (ggf.) der jeweiligen Plattform angepasst sind
Also in Unix oder Unicode oder so

> oder intelligente Scripte, die Einflussmöglichkeiten zulassen.
Beeinflußbare Scripte?
Geht das überhaupt?
Oder meinst Du interaktive Scripte.
Aber bei InDesign gilt das dann nur für JavaScripte, da VBS und appleScript ja nicht plattformübergreifend sind. Warum eigentlich nicht. Ich meine, mit Microsoft Office geht's doch auch plattformübergreifend.

Schönen Sonntag,
Lukas


als Antwort auf: [#107565]

Gibt es in InDesign die Möglichkeit, Makros aufzuzeichnen (wie in Word z.B.)

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4869

31. Okt 2004, 13:47
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #120101
Bewertung:
(4568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo hier läuft ja einiges Durcheinander.

Also, die ursprüngliche Frage lautete ja, ob man, wie in Word, Aktionen in InDesign aufzeichnen kann um sie anschließend zu bearbeiten. Ausserdem war von VB die rede. Wie ich schon geschrieben habe, geht das in InDesign nicht. Dass Adobe sowas prinzipiell kann beweist Photoshop. Aber das hilft nix; in ID gehts nicht.

Der Behauptung "AppleScript sei eh weiterverbreitet", möchte ich widersprechen. Apple hat einen Marktanteil von 5%.

Mit dem "Microschrott-Haus" meint "bline" die Firma Microsoft. Sollte wohl ein Spass sein.

Warum nur Javascript plattformüberreifend funktioniert und nicht VB und Applescript, wo doch auch MS Office plattformübergreifend funktioniert, liegt daran, dass es für Javascript plattformübergreifende Umgebungen gibt. Wenn Microsoft für VB eine Laufzeitumgebung für MacOsX und Apple für Applescript eine für Windows schreiben würde könnte es vieleicht wirklich funktionieren, dass die Scripte auf beien OS laufen. sic. Aber vorher tritt die Merkel bei der SPD ein.

Office läuft im übrigen nicht "plattformübergreifend". Es gibt für beide Plattformen erstellte Applikationen der Firma Microsoft, die die gleichen (oder sehr ähnlichen) Dateien erstellen und öffnen können. Aber versuch mal MS Office für MacOsX auf einem Windows Rechner zu installieren.

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com

+++++++++++++++++++++++++++
PDF-Workflow von Haeme Ulrich als EBook € 23,20
http://shop.publishing-worker.com
+++++++++++++++++++++++++++


als Antwort auf: [#107565]

Gibt es in InDesign die Möglichkeit, Makros aufzuzeichnen (wie in Word z.B.)

bline
Beiträge gesamt: 169

31. Okt 2004, 16:10
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #120130
Bewertung:
(4568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Hoffentlich habe ich nichts zuviel durcheinander gebracht ;-)

VBScript und Macs
Generell läuft VBScript auf Windows und auf Mac innerhalb der einzelnen MS-Offic-Anwendungen. Mir war nicht klar, ob der Fragende einen Mac benutzt oder nicht.
Aber auf Windoofs erstellte VBScripte in Office-Programmen funktionieren auf aufm Mac in den entsprechenden Programmen garantiert seit Version 98.

Bezüglich der Verbreitung von AppleScript: Anwendungsübergreifendes Scripting gibt es gemäss meinem Kenntnisstand unter Windows erst seit XP. Vorher wurde nur darüber geredet. AppleScript seit Version 7, also schon bald zehn Jahre.
Ist es euch aufgefallen?: Anwendungsübergreifend und nicht plattformübergreifend. Ist ein ganz grosser Unterschied.

Anmerkung: Bin Programmierer, Office-Spezialist, WebDesigner und habe InDesign 2 English. Habe aber lange auch mit PageMaker und Quark 3.1 wirklich gearbeitet.

AppleScript (nur für Macs)
Wenn Du also einen Mac verwendest, hast Du mit AppleScript viele Möglichkeiten, bestimmte Routinearbeiten zu automatisieren. AppleScript-Einsteigerbücher nehmen im übrigen als Beispiel-"Application" nebst dem Finder meist XPress. InDesign hat übrigens eine umfangreiche AppleScript-Bibliothek.

Es gibt auch Anwendungen, die Recordable sind, d.h. man kann mit dem ScriptEditor Aktionen aufzeichnen und diese dann entsprechend von Hand anpassen. Leider gehört InDesign nicht zu dieser Art Programme.

Gerade für Designer wie Dich (wenn sie natürlich einen Mac verwenden) ist AppleScript besser als VBScript: die Syntax ist viel einfacher und besser verständlich.

Wenn Du also vom Internet ein AppleScript für InDesign runterlädst, kannst Du das im ScriptEditor besser analysieren und auf Deine Bedürfnisse anpassen. Das heisst aber nicht, dass Du AppleScript dadurch automatisch erlernst, denn manchmal ist gut zu wissen, was "objektorientiert" bedeutet.

Google mal nach "InDesign" und "AppleScript" und öffne die Scripte mit dem Oeffnen-Befehl im ScriptEditor.

Document Object Model
Das kann man nicht runterladen ;-), hast ist schon als Prinzip in viele Dokumente integriert. Bekanntestes Beispiel: HTML-Seiten. Ueber das Objekt-Modell greift man mit Scripten auf die Objekte zu, z.B. ein Bild oder einen Link.
Dieses Prinzip kommt von Microsoft, die damit mal was besseres geliefert haben als die fehlerhaften Office-Programme, an denen die nur rumbasteln. Adobe hat immerhin ID 2 komplett neu programmiert.

Das Document Object Model definiert, wie ein Dokument aufgebaut ist, und darin sind Textverarbeitungsprogramme wie Word und Write (Open-/Star-Office) restriktiv. In Word gibt es viele Vorgegebene Formatvorlagen, die man weder löschen noch allzu krass verändern bzw. missbrauchen sollte. InDesign, Pagemaker und XPress übernehmen diese Formatvorlagen. D.h., die Programme übernehmen die Vorlagen wie Standard, Ueberschrift 1-X und die eigenen (Paragraph Styles). Es macht durchaus Sinn, diese Vorlagen in Word konsequent anzuwenden. Nur ist das (fast) niemandem bewusst. Auch die Autoren sollten eigentlich mit sauberen Vorlagen arbeiten.

Wenn man also ein sauber formatiertes Word-Dokument in InDesign importiert, kann man sich in ID wirklich nur um die Gestaltung kümmern. Das funktioniert natürlich nur sehr gut, wenn das zu gestaltende Dokument eine "starre" Struktur zulässt, z.B. ein Roman oder eine wissenschaftliche Abhandlung mit vielen numerierten Kapiteln.

Suchmuster
Als Programmierer und WebDesigner stösst man irgendwann mal auf GREP, also reguläre Ausdrücke. Nur funktionieren die ausschliesslich mit reinen Text-Dateien (.txt). Word, InDesign und Co. stellen auch bis zu einem gewissen Grad Suchmuster bereit, und die gehen für einen Designer weiter als GREP, obwohl GREP unschlagbar mächtig ist, was reinen Text anbelangt (z.B. mti Remembering).

Word und InDesign bieten aber die Möglichkeit, nicht nur nach Text zu suchen, sondern auch nach Formatvorlagen, die man durch andere Formatvorlagen ersetzen kann.
Dazu muss man nur mal ausgiebig den Finden oder Suchen/Ersetzen Befehl in den beiden Programmen ausprobieren und vielleicht mal "Mehr Optionen" einstellen. Dadurch kann man viel Zeit sparen und muss nicht noch programmieren lernen.

soehne.ch
Ist Under construction, und nur meine private Site. Da ist noch vieles im Argen und soll auch noch mehr kommen als meine Protoypen-Site: http://www.soehne.ch/...ravels/travel-01.php
Ich werde darauf auch AppleScript, Word-Vorlagen, JavaScript etc. anbieten. Doch das braucht Zeit und ein einheitliches Konzept. Und dazu fehlt mir wegen all der Aufträge schlichtweg die Zeit.
ABer dennoch: viel Vergnügen mit den Photos.

Gruss aus Zürich
---------------------------
soehne.ch / toechter.ch
http://www.soehne.ch
---------------------------


als Antwort auf: [#107565]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/