[GastForen Archiv Adobe GoLive GoLive 5 - MenuMachine!!??

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

GoLive 5 - MenuMachine!!??

Bernator
Beiträge gesamt: 40

12. Okt 2004, 17:37
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, bin auf der Suche nach einer Möglichkeit von Pop-Menüs zum Einsatz in einer Seite mit variablen Breite...

Ich benutze GoLive 5. Bei einer festen Bildbreite kann ich ja mit den GoLive Actions "Sichtbarkeit" und Rahmen arbeiten...aber das klappt hierbei nicht.

Leider funktioniert die MenuMachine bei 5 nicht. Hat jemand eine andere Lösung für das Problem?

Berni
X

GoLive 5 - MenuMachine!!??

WolfJack
Beiträge gesamt: 2852

12. Okt 2004, 17:46
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #115141
Bewertung:
(1329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Klappt immer.. musst du leider was falsch gemacht haben..
Aber da kann man auch einiges falsch machen, weil es sehr umständlich zu handlen ist!
Worum gehts denn genauer?

=8¬)

---
mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de/php/index.php?home
---


als Antwort auf: [#115135]

GoLive 5 - MenuMachine!!??

Bernator
Beiträge gesamt: 40

12. Okt 2004, 18:08
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #115147
Bewertung:
(1329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hmm, habs gerade nochmal probiert - wieder das selbe Problem...

Wenn ich die Seite als Tabelle erstelle und die Tabelle immer mittig ausrichte bleibt das Menü (Rahmen - Sichbarkeit - einblenden - usw.) immer am selben Punkt des Bildschirms stehen. D. h. falls jemand einen größeren Bildschirm hat und der Content weiter nach rechts geht...

Berni


als Antwort auf: [#115135]

GoLive 5 - MenuMachine!!??

Bernator
Beiträge gesamt: 40

12. Okt 2004, 18:56
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #115158
Bewertung:
(1329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hier der Code...

<html>

<head>
<meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1">
<title>test</title>
<style media="screen" type="text/css"><!--
#Ebene1 { position: absolute; top: 28px; left: 110px; width: 55px; height: 19px; visibility: hidden }
--></style>
<csactions>
<csaction name="205003933" class="ShowHide" type="onevent" val0="Ebene1" val1="1">
<csaction name="2052FAD34" class="ShowHide" type="onevent" val0="Ebene1" val1="0">
</csactions>
<csscriptdict>
<script><!--
CSStopExecution = false;
function CSAction(array) {
return CSAction2(CSAct, array);
}
function CSAction2(fct, array) {
var result;
for (var i=0;i<array.length;i++) {
if(CSStopExecution) return false;
var actArray = fct[array];
if(actArray == null) return false;
var tempArray = new Array;
for(var j=1;j<actArray.length;j++) {
if((actArray[j] != null) && (typeof(actArray[j]) == "object") && (actArray[j].length == 2)) {
if(actArray[j][0] == "VAR") {
tempArray[j] = CSStateArray[actArray[j][1]];
}
else {
if(actArray[j][0] == "ACT") {
tempArray[j] = CSAction(new Array(new String(actArray[j][1])));
}
else
tempArray[j] = actArray[j];
}
}
else
tempArray[j] = actArray[j];
}
result = actArray[0](tempArray);
}
return result;
}
CSAct = new Object;

CSAg = window.navigator.userAgent; CSBVers = parseInt(CSAg.charAt(CSAg.indexOf("/")+1),10);
function IsIE() { return CSAg.indexOf("MSIE") > 0;}
function CSIEStyl(s) { return document.all.tags("div").style; }
function CSNSStyl(s) { return CSFindElement(s,0); }
function CSFindElement(n,ly) { if (CSBVers < 4) return document[n];
var curDoc = ly ? ly.document : document; var elem = curDoc[n];
if (!elem) { for (var i=0;i<curDoc.layers.length;i++) {
elem = CSFindElement(n,curDoc.layers); if (elem) return elem; }}
return elem;
}

function CSSetStyleVis(s,v) { if (IsIE()) CSIEStyl(s).visibility = (v == 0) ? "hidden" : "visible";
else CSNSStyl(s).visibility = (v == 0) ? 'hide' : 'show'; }
function CSGetStyleVis(s) { if (IsIE()) return (CSIEStyl(s).visibility == "hidden") ? 0 : 1;
else return (CSNSStyl(s).visibility == 'hide') ? 0 : 1;}

function CSShowHide(action) {
if (action[1] == '') return;
var type=action[2];
if(type==0) CSSetStyleVis(action[1],0);
else if(type==1) CSSetStyleVis(action[1],1);
else if(type==2) {
if (CSGetStyleVis(action[1]) == 0) CSSetStyleVis(action[1],1);
else CSSetStyleVis(action[1],0);
}
}

// --></script>
</csscriptdict>
<csactiondict>
<script><!--
CSAct[/*CMP*/ '205003933'] = new Array(CSShowHide,/*CMP*/ 'Ebene1',1);
CSAct[/*CMP*/ '2052FAD34'] = new Array(CSShowHide,/*CMP*/ 'Ebene1',0);

// --></script>
</csactiondict>
</head>

<body bgcolor="#ffffff">
<center><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="400">
<tr>
<td><a href="#" onmouseover="CSAction(new Array(/*CMP*/'205003933'));return true;" csover="205003933" onmouseout="CSAction(new Array(/*CMP*/'2052FAD34'));" csout="2052FAD34">Testlink</a></td>
</tr>
</table>
<div id="Ebene1">
Testlink2</div>
</center>
</body>

</html>


als Antwort auf: [#115135]

GoLive 5 - MenuMachine!!??

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9470

12. Okt 2004, 18:58
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #115159
Bewertung:
(1329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das würde ich auch nicht unbedingt
mit der 5 machen, besser wenigstens
die GL 6 verwenden....

Aber die MM an sich funktioniert
zuverlässig...

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
Adobe GoLive CS Buch
http://www.galileodesign.de/685?GPP=levy


als Antwort auf: [#115135]

GoLive 5 - MenuMachine!!??

Bernator
Beiträge gesamt: 40

12. Okt 2004, 19:03
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #115160
Bewertung:
(1329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hab ich mir schon fast gedacht...hab ich aber nicht.

Trotzdem danke


als Antwort auf: [#115135]

GoLive 5 - MenuMachine!!??

SabineP
Beiträge gesamt: 7586

12. Okt 2004, 20:09
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #115178
Bewertung:
(1329 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Berni,

ändere die Zeile mit den CSS-Angaben für die Ebene1 so:

#Ebene1 { width: 55px; height: 19px; visibility: hidden }

Dann wird die Ebene1 immer zentriert dargestellt.

Allerdings sehe ich auch schwarz für Dein Javascript, das funktioniert nicht mehr in neueren Browsern.

Gruß Sabine


als Antwort auf: [#115135]
X

Aktuell

PDF / Print
IWS-Logo_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow