[GastForen Archiv Adobe GoLive GoLive CS

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

GoLive CS

Urs
Beiträge gesamt: 176

14. Feb 2004, 16:56
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(1538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Lohnt sich der Umstieg von Version 6 auf CS? bzw. Ist er empfehlenswert?

Danke und Gruss Urs
X

GoLive CS

Urs Gamper
  
Beiträge gesamt: 4027

14. Feb 2004, 17:39
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #70502
Bewertung:
(1538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
dies ist immer eine schwer zu beantwortende frage.

denn die ansprüche an ein programm sind unterschiedlich und werden noch unterschiedlicher gewertet. ich denke, dass mit golive 6 wunderbar gearbeitet werden kann. ich selbst werde noch lange damit arbeiten, weil ich dynamische seiten damit erstellt habe und mit der version cs nicht mehr auf diese weise bearbeiten kann.

doch....
- wenn du gerne ein zoom hättest
- du dich viel mit coding beschäftigst
- viel mit musterseiten, komponenten und bibliotheken arbeitest
- mehr komfort mit in der arbeitsoberfläche (mit paletten) haben möchtest
- viel mit css arbeitest und gleich durch das live-rendering sehen möchtest, was das resultat ist
- und viele andere nützliche dinge haben möchtest
bist du mit der version cs sicher richtig!

tipp: lade dir doch die testversion runter und probier diese aus! dann hast du die gewissheit, ob dies das richtige für dich ist.
hier der link (leider nur englische version): http://www.adobe.com/.../main.jsp#product=26

viel vergnügen!
--------------------------------------
http://www.netzweb.ch
http://www.creative-college.ch


als Antwort auf: [#70493]

GoLive CS

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9466

14. Feb 2004, 17:41
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #70503
Bewertung:
(1538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Diplomatisch gesagt, es kommt darauf an
was Du machen und nutzen willst.

Legst Du Wert auf die DC-Geschichte kannst
Du es vergessen, weil das nicht mehr vorhanden
ist.

Und die 6 läuft ja ganz gut.....

Dafür gibt es ein paar Funktionen die in der
7 super sind: Z.B. der Zoom für die Layout-
Ansicht, Lineale, wesentlich verbessert im
Bereich Quellcode mit der Codeergänzung,
noch bessere Anbindung an und mit den anderen
Produkten aus der CS u.v.m.

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de


als Antwort auf: [#70493]

GoLive CS

Claus
Beiträge gesamt: 613

17. Feb 2004, 13:28
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #70872
Bewertung:
(1538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Den Zoom-Faktor finde ich auch gut... wenn es nur +/- mit Tastaurkürzel gehen würde... nicht zu Ende gedacht Adobe!!!


http://www.web-house.net


als Antwort auf: [#70493]

GoLive CS

Petra Rudolph
Beiträge gesamt: 1554

17. Feb 2004, 15:19
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #70890
Bewertung:
(1538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi!

Ich hab "nur" die Tryout-Version inspiziert und komme für mich zu dem Ergebnis, nicht umzusteigen.

Die Farbverwaltung ist mir zu kompliziert.
Der neue Inspektor und die neuen Buttons gefallen mir nicht so. (Geschmackssache)
Golive CS automatisiert auch da, wo ich es gar nicht will. Das grenzt ja schon an das Word-Karl-Klammer-Generve! Beispiel: du hast einen Rolloverbutton mit dem Namen bild.gif, bild_over.gif und bild_down.gif und weiterhin gibts ein Bild bild.jpg. Wenn du nun bild.jpg referenzierst, dann macht er daraus einen Rollover...
Warum die php-Funktionen nicht drin geblieben sind ist mir ein Rätsel. Ich denke, der Ansatz war verfolgungswürdig...

Die Bibliotheken mögen ganz nett sein, die hab ich mir nicht weiter angeschaut.
Die Zoom-Funktion finde ich auch prima.

Ansonsten konnte ich nichts finden, was mich dazu bewegen könnte, erstmal von Win98 auf was neueres Umzusteigen, mich wahrscheinlich mit den Treibern rumzuärgern, um dann noch 230 Oironen für wenig bis nix auszugeben...

Gruß Petra

http://www.webministration.de
http://www.quicktoweb.de


als Antwort auf: [#70493]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow