[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Grau in 4c drucken...

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Grau in 4c drucken...

madmarian
Beiträge gesamt: 71

18. Jan 2007, 14:31
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(10569 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, ich will auf einer Visitenkarte ein 60% Schwarz in 4c drucken lassen. Würde normalerweise mit einer Sonderfarbe drucken, um eine schöne Fläche zu bekommen, das ist hier aber nicht möglich.

Was würdet ihr raten, was sieht, gerade bei Flächen und Schrift, am Besten aus: 60% Schwarz, 40/30/28/30 cmyk oder 55/45/41/0 (alle Farbmischungen ergeben, wenigstens rein theoretisch, dasselbe Grau.)

Welche Variante ist optisch nachher am feinsten? (auf meinen Druckern würde ich für ein feineres Druckbild eher die letzte Variante wählen, da schwarz selber immer zu grob rastert). Gedruckt werden soll auf irgendeiner älteren Heidelberger, soweit ich weiss, mit nicht dem allerbesten Druckraster.

____________________________________________________

systeme: 2,16GHz Macbook Pro, OS X 10.5.8 / iMac 20" intel / iMac G5 20" // Hauptanwendungen: Print, Audio-Video Anwendungen
X

Grau in 4c drucken...

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4818

18. Jan 2007, 14:55
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #271309
Bewertung:
(10553 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Glaube kaum, dass Du hier (oder sonstwo) jemanden findest, der etwas Ahnung hat vom Drucken, und dir eine andere Auskunft gibt als: Unsinn.
Schrift/feine Linien in 4c zu drucken ist Blödsinn.

Sprich mit em Drucker, und versuche eine bessere Lösung zu finden.

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#271298]

Grau in 4c drucken...

koder
Beiträge gesamt: 1743

18. Jan 2007, 15:04
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #271318
Bewertung:
(10546 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ madmarian ] Welche Variante ist optisch nachher am feinsten?


Die Frage muß heißen, welche Methode ist in dem Fall die EINZIG Richtige. Und die Antwort ist: grauen Text mit Sonderfarbe drucken!
Und wenn das nicht geht, dann nimmt man 100% Schwarz. Ganz einfach.

Alles andere ist Stümperei.


als Antwort auf: [#271298]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 18. Jan 2007, 15:05 geändert)

Grau in 4c drucken...

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18704

18. Jan 2007, 15:38
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #271325
Bewertung:
(10531 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es war doch von Flächen die Rede, oder?

Wenn man damit leben kann, das das Grau niemals über die komplette Auflage völlig neutral ist, kann man mit sowas leben. Die Tiefdrucker machen das Jahrein-Jahraus.


Aber unterm Strich bleibt Koders Tipp mit dem verschnittenen Schwarz. bzw. einer Grau-Sonderfarbe der einzig sinnvolle. Sowohl von den Kosten, als auch von der Produktionsqualität und -sicherheit.
Ausser man lässt die Visitenkarten beim Internetdrucker auf der Sammelform mitlaufen ;-)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#271318]

Grau in 4c drucken...

madmarian
Beiträge gesamt: 71

19. Jan 2007, 09:32
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #271405
Bewertung: |
(10484 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke,

ich dachte, ich habe deutlich gesagt, dass eine Sonderfarbe NICHT in Frage kommt. Und eine große Fläche statt in 60% schwarz in 100% schwarz zu drucken, ist ja wohl quatsch. Die gerasterte Schrift an sich ist schon etwas unelegant, aber man kann ja nicht für jeden gerasterten Farbton gleich eine Sonderfarbe nehmen.

Bei dieser Drucksache will der Kunde leider selber drucken lassen, online, wie schon richtig vermutet wurde. Nicht jeder hat so hohe Ansprüche an seine Visitenkarte, ich versuche nur, das schlimmste zu verhindern...

____________________________________________________

systeme: 2,16GHz Macbook Pro, OS X 10.5.8 / iMac 20" intel / iMac G5 20" // Hauptanwendungen: Print, Audio-Video Anwendungen


als Antwort auf: [#271325]

Grau in 4c drucken...

koder
Beiträge gesamt: 1743

19. Jan 2007, 13:15
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #271441
Bewertung:
(10453 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ madmarian ] Die gerasterte Schrift an sich ist schon etwas unelegant, aber man kann ja nicht für jeden gerasterten Farbton gleich eine Sonderfarbe nehmen.

Ob Sonderfarbe oder nicht, Schrift auf Visitenkarten ist immer im Vollton anzulegen, also 100%.

Antwort auf: Bei dieser Drucksache will der Kunde leider selber drucken lassen, online, wie schon richtig vermutet wurde. Nicht jeder hat so hohe Ansprüche an seine Visitenkarte, ich versuche nur, das schlimmste zu verhindern...

Mit hohen Ansprüchen hat das garnichts zu tun, gerasterte Schrift auf einer Visitenkarte ist technisch gesehen eine glatte 6. Un das dann auch noch zu allem Übel auf der Visitenkarte - hinterlässt einen ziemlich schlechten Eindruck. Wenn du das schlimmste verhindern willst, dann verhindere, daß die Schrift gerastert wird. Die Idee das Grau statt aus Schwarz aus 4c zu lösen macht die ganze Sache nämlich nur noch schlimmer.


als Antwort auf: [#271405]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 19. Jan 2007, 13:17 geändert)

Grau in 4c drucken...

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

19. Jan 2007, 18:11
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #271500
Bewertung:
(10427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

Antwort auf [ koder ] Schrift auf Visitenkarten ist immer im Vollton anzulegen, also 100%.

ganz so drastisch würde ich das nicht ausdrücken. gerasterte schrift IST heikel. aber das ganze ist auch abhängig von schriftschnitt, -grösse, tonwert und rasterweite.

das problem bei mehrfarbiger schrift (oder allgemein feinen elementen) ist, dass bei geringster passerdifferenz die schrift durch die hervorblitzenden farben zu "schwimmen" anfängt. das ist sehr hässlich.

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#271441]

Grau in 4c drucken...

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4818

20. Jan 2007, 12:01
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #271557
Bewertung:
(10389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ gremlin ] ...aber das ganze ist auch abhängig von schriftschnitt, -grösse, tonwert und rasterweite...

Und, wenn ich das hinzufügen darf, von der Rasterart. Wenn das ganze in FM statt AM gedruckt wird, dann funktioniert das auch ganz gut. Aber, wer wird schon eine Visitenkarte in FM drucken??

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#271500]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS