[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Graustufen in CMY(K) konvertieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Graustufen in CMY(K) konvertieren

Ridge
Beiträge gesamt: 115

12. Dez 2007, 10:34
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(5817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Habe folgendes Problem:
Vektor-Grafik mit verschiedenen Elementen, jedes Element hat eine andere Tonwertstufe in Schwarz. Brauche aber alle Schwarz-Abstufungen in CMY oder CMYK aufgebaut. Am einfachsten wäre es im Photoshop laden in den RGB-Modus und anschliessend in den CMYK-Modus konvertieren. Die Datei muss aber als Vektor erhalten bleiben.

Schon mal besten Dank & Gruß
Ridge
X

Graustufen in CMY(K) konvertieren

monika_g
Beiträge gesamt: 4329

12. Dez 2007, 11:18
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #326828
Bewertung:
(5791 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Du willst Grautöne in CMY drucken? Warum?


als Antwort auf: [#326807]

Graustufen in CMY(K) konvertieren

Ridge
Beiträge gesamt: 115

12. Dez 2007, 11:33
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #326836
Bewertung:
(5783 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lange Geschichte. Sagen wir mal das RIP intepretiert reine Graustufen falsch. Ich habe aber keine Möglichkeiten das zu ändern ;-)


als Antwort auf: [#326828]

Graustufen in CMY(K) konvertieren

Gerald Singelmann
Beiträge gesamt: 6269

12. Dez 2007, 11:44
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #326838
Bewertung:
(5776 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Illustrator kann auch den Dokumentfarbraum auf RGB und zurück auf CMYK stellen. Haben Sie das schon probiert?


als Antwort auf: [#326836]

Graustufen in CMY(K) konvertieren

monika_g
Beiträge gesamt: 4329

12. Dez 2007, 11:47
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #326841
Bewertung:
(5774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das funktioniert aber nur dann, wenn die Farben CMYK-Farben sind. Als Graustufen definierte Farben bleiben beim Moduswechsel erhalten. Also ggf. in der Farbfelder-Palette ändern.


als Antwort auf: [#326838]

Graustufen in CMY(K) konvertieren

Ridge
Beiträge gesamt: 115

12. Dez 2007, 13:22
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #326860
Bewertung:
(5739 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja das habe ich schon versucht. Aber es geht nicht, genau wie es Monika erklärt hat.
Schätze es gibt nicht wirklich eine rationale Lösung.


als Antwort auf: [#326841]

Graustufen in CMY(K) konvertieren

Kurt Gold
  
Beiträge gesamt: 2383

12. Dez 2007, 13:32
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #326863
Bewertung:
(5733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Folgendes müßte gehen:

- Alles auswählen

- Mit dem Farben-einstellen-Filter in den CMYK-Modus konvertieren und einen kleinen Anteil c, m oder y hinzufügen (zum Beispiel 0,01%)

- Dokumentfarbmodus auf RGB umschalten

- Dokumentfarbmodus wieder auf CMYK umschalten

Grüße
Kurt Gold


als Antwort auf: [#326860]

Graustufen in CMY(K) konvertieren

Ridge
Beiträge gesamt: 115

12. Dez 2007, 13:51
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #326869
Bewertung:
(5724 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die Hilfe!

Farben-einstellen-Filter? Das ist nicht klar. Bzw. wo finde ich den Filter? Ich benutze CS3.
Falls über «Farben bearbeiten» konvertieren gemeint ist. Das funktioniert leider nicht.

Gruß Ridge


als Antwort auf: [#326863]
(Dieser Beitrag wurde von Ridge am 12. Dez 2007, 13:56 geändert)

Graustufen in CMY(K) konvertieren

Kurt Gold
  
Beiträge gesamt: 2383

12. Dez 2007, 13:59
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #326871
Bewertung:
(5717 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kommt auf die Illustrator-Version an. Bis CS 2 im Filter-Menü, ab CS 3 im Bearbeiten-Menü.

Grüße
Kurt Gold


als Antwort auf: [#326869]

Graustufen in CMY(K) konvertieren

Ridge
Beiträge gesamt: 115

12. Dez 2007, 14:07
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #326875
Bewertung:
(5702 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank! Es funzt :-)

In CS3 über «Farbe bearbeiten» konvertieren. Anschliessend reicht es wenn man einer Graustufe etwas c, m oder y beimischt. Wenn man dann in RGB und anschliessend ins CMYK konvertiert verändert das alle Farben. Weiss zwar nicht weshalb, aber grosse klasse Herr Gold!

Gruß Ridge


als Antwort auf: [#326871]
(Dieser Beitrag wurde von Ridge am 12. Dez 2007, 14:14 geändert)
X

Aktuell

Farbmanagement
impressed_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow