Beratung und Hilfe bei Startschwierigkeiten.
Lernhilfen und Wegweiser für angehende Kreativ- und EDV-Experten.

[GastForen Aktuell/Neuerungen, Feedback Entrypoint - Das Einsteigerforum Graustufen und Schwarzkanal

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Graustufen und Schwarzkanal

GePx
Beiträge gesamt: 330

7. Jul 2011, 20:25
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(12728 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

wenn ich ein schwarz-weiß Foto in Photoshop nicht als Graustufen-Bild, sondern als CMYK-Bild haben möchte, sollte doch eigentlich nur der Schwarzkanal belegt sein.
Das ist er aber nicht, alle vier Kanäle sind voll.
Wie krieg ich das bitte hin, dass nur der Schwarzkanal genommen wird?

Danke für eure Tipps!

Gerd
X

Graustufen und Schwarzkanal

mpeter
Beiträge gesamt: 4627

8. Jul 2011, 09:11
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #475502
Bewertung:
(12673 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
lege ein neues CMYK-Bild in PS an und kopiere dann dein SW-Bild in den K-Kanal des neuen Bildes


als Antwort auf: [#475475]

Graustufen und Schwarzkanal

GePx
Beiträge gesamt: 330

8. Jul 2011, 10:10
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #475518
Bewertung:
(12653 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Magnus,

vielen Dank für die Antwort - klingt ja einfach.
Leider kann ich das Graustufenbild nicht kopieren. Die Möglichkeit ist im Menüpunkt ausgegraut - egal, ob ich die Hintergrundebene oder den Graukanal nehme.
Bei ctrl-a, ctrl-v wird nur ein leerer Rahmen kopiert.

Was mache ich da falsch?

Grüße
Gerd


als Antwort auf: [#475502]

Graustufen und Schwarzkanal

mpeter
Beiträge gesamt: 4627

8. Jul 2011, 10:27
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #475523
Bewertung:
(12643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
keine Ahnung warum das bei dir nicht klappt. Wenn du magst kannst du mir das Bild schicken (e-mail im Profil)


als Antwort auf: [#475518]

Graustufen und Schwarzkanal

GePx
Beiträge gesamt: 330

8. Jul 2011, 11:18
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #475538
Bewertung:
(12627 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Magnus,

vielen Dank für das umgewandelte Foto!

Ich würde nur gerne wissen, wieso das nicht klappt bei mir, es gibt immer wieder die Situation, in der ich gerne diese Umwandlung machen würde.

Grüße
Gerd


als Antwort auf: [#475523]

Graustufen und Schwarzkanal

GePx
Beiträge gesamt: 330

8. Jul 2011, 12:06
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #475553
Bewertung:
(12614 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ok, jetzt hab ichs raus!

Für alle, die es interessiert und genauso unbeleckt sind wie ich:

Die Magnus-Methode funktioniert natürlich.
Das neue Foto sollte als Hintergrund weiß haben und nicht transparent.

Der transparente Hintergrund hat verhindert, dass das reingekopierte Graustufenbild sichtbar war.

Gerd


als Antwort auf: [#475538]

Graustufen und Schwarzkanal

Sacha Heck
  
Beiträge gesamt: 3281

11. Jul 2011, 09:50
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #475708
Bewertung:
(12523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerd,

Hier noch ein kleiner Trick:

Du hast das Graustufenbild vorliegen? Dann kannst du auch
einfach über »In Profil konvertieren« im Menü »Bearbeiten«
gehen und hier in ein eigenes CMYK-Profil wandeln. Im
erscheinenden Menü dann einen maximalen Schwarzaufbau
definieren (siehe angehängten Screenshot) und das Bild landet
komplett im Schwarzkanal.

Gruß,
Sacha


als Antwort auf: [#475553]
Anhang:
GCR.jpg (111 KB)

Graustufen und Schwarzkanal

GePx
Beiträge gesamt: 330

11. Jul 2011, 11:09
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #475720
Bewertung:
(12500 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sacha,

danke!
Du hast den Druckpunktzuwachs auf 13 % gestellt, automatisch werden 15 % angezeigt - spielt der Unterschied eine bemerkenswerte Rolle?
(Das Bild wird in ein Indesign-Dokument eingefügt und uncoated gedruckt.)

Grüße
Gerd


als Antwort auf: [#475708]

Graustufen und Schwarzkanal

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

11. Jul 2011, 11:42
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #475729
Bewertung:
(12484 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für Unmcoated liegt der TWZ der ISO/PSO Profile fürs Schwarz bei 21%.

Wenn du mit 13% wandelst dürften deine Bilder merklich dünner im Druck kommen.


als Antwort auf: [#475720]

Graustufen und Schwarzkanal

GePx
Beiträge gesamt: 330

11. Jul 2011, 11:57
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #475731
Bewertung:
(12474 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
vielen Dank, Thomas!

Grüße
Gerd


als Antwort auf: [#475729]

Graustufen und Schwarzkanal

farbauge
Beiträge gesamt: 844

1. Aug 2011, 18:25
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #477254
Bewertung:
(12108 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

dein Beitrag ist zwar schon älter, aber ich Glücklicher war im Urlaub.
Jetzt würde ich gerne noch eine Verständnisfrage stellen:

Du sagst, mit 13% TWZ in den Einstellungen würde es im Druck dünner kommen.
Ich hab mir das nach meiner Logik immer anders herum vorgestellt:
wenn ich PS sage, dass der spätere Zuwachs größer sein wird,
müssten die Werte in der Datei zum Ausgleich niedriger sein.

Wenn ich jetzt umgekehrt behaupte, der Zuwachs sei nur 13%,
"denkt" PS doch: dann kann ich die Prozentwerte in der Datei ja höher lassen,
was dann im Druck mit wirklichen 21% Zuwachs dicker kommen müsste.

Was hab' ich da falsch verstanden?

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#475729]

Graustufen und Schwarzkanal

Polylux
Beiträge gesamt: 1774

2. Aug 2011, 08:03
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #477273
Bewertung:
(12068 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen Peter,

ich versuch es mal...

Das Farbmanagement rechnet den Tonwertzuwachs ja schon mit ein.
Wenn Du also in den Daten 50% hast, dann zeigt Dir Photoshop für die Simulation 63% bei coated und 71% bei uncoated an (für die Farben, nicht die Werte in der Infopalette).

Wenn Du also im Druck 63% haben möchtest, legst Du die Daten für den Druck auf 50% für coated an. Wenn Du aber 63% im Druck für uncoated haben möchtest, müssen die Daten 42% sein (63%-21%).

Werden beide Bilder auf dem gleichen gestrichenen Papier gedruckt (coated 50% und uncoated 42%) dann hast Du ja nur die 13% TWZ.

Das coated Bild mit 50% in den Daten bekommt seine 13% Zuwachs und wird wie erwartet 63%.
Das uncoated Bild mit den 42% in den Daten bekommt NICHT seine 21, sondern nur 13% und wird nur 55% statt der 63%. Es wird also heller.

Ich hoffe das halbwegs verständlich geschrieben zu haben.

Viele Grüße


als Antwort auf: [#477254]

Graustufen und Schwarzkanal

farbauge
Beiträge gesamt: 844

2. Aug 2011, 15:23
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #477312
Bewertung:
(12035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

danke für deine Erklärung, verständlich war es schon, scheint mir aber eher mein Verständnis zu bestätigen.

Jetzt habe ich mir doch mal eben die Zeit genommen, etwas herumzuspielen.

Ausgangsbild sRGB mit einer Graufläche RGB 128,128,128.

Kopie davon einmal in Profil Dotgain 10% gewandelt ergibt 69% K.
Andere Kopie in Profil Dotgain 30% gewandelt ergibt 48% K.

In der Ansicht sind sie gleich, auch in der Proofansicht mit dem entsprechenden Profil. Die Werte in der Datei sind unterschiedlich,
und das müssen sie m.E. auch sein, weil das Bild mit nur 48% K durch den Zuwachs im Druck dann genau so dunkel wird, wie das
andere.

Deswegen: der OP hatte geschrieben, es wird uncoated gedruckt, also das Verfahren mit tatsächlich höherem Zuwachs. Nun hatte Thomas R. geschrieben, wenn er einen zu geringen Zuwachs angibt,
wird es dünner. Wenn er einen geringeren Zuwachs angibt, wird (s.o.) der Prozentwert in der Datei höher, also das Ergebnis dunkler.

Kratz-am-Kopf: hab' ich es jetzt?

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#477273]

Graustufen und Schwarzkanal

Polylux
Beiträge gesamt: 1774

2. Aug 2011, 15:39
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #477315
Bewertung:
(12030 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ha,
Du hast Recht. Hätte es auch mal genauer lesen sollen - also so genau wie Du!

Wenn ich 50% habe und es wird mit 13% Zuwachs angeschaut, dann sieht es natürlich heller aus, als wenn ich 50% habe und mit 21% drucke.

-> Also wird das Druckbild nicht dünner, sondern voller!


als Antwort auf: [#477312]

Graustufen und Schwarzkanal

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19313

2. Aug 2011, 16:23
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #477320
Bewertung:
(12009 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank Polylux fürs Beispringen, aber Farbauge hat recht.

Ich hab nen Dreher eingebaut.

Wenn man ein Bild für ISOcoatedv2 separiert, also de fakto 13% TWZ rausrechnet, und dann uncoated druckt, somit im Druck de fakto 21% TWZ zuschlagen, sind die Bilder schwerer, weil ja für diese Druckbedingung mehr hätte rausgerechnet werden müssen, was durch den zu erwartenden TWZ des ungestrichenen Papiers wieder draufgekommen wäre.

Vergleich in Photoshop: RGB Bild duplizieren – eines nach ISOcoated V2 und eines nach PSO uncoated bei gleichen sonstigen Einstellungen wandeln.

ISOcoated Bild in das uncoated Bild ziehen und die Option 'Farbwerte erhalten' wählen, was einem Verdrucken eines ISOcoated Bildes unter Unocated Bedingungen entspricht:
-> ISOcoated Ebene im uncoated Bild wirkt voller, da eben ein geringerer Tonwertzuwachs herausgerechnet wurde, somit faktisch die CMYK-Tonwerte höher liegen.


Entschuldigung fürs verwirren, dafür war der Thread ja eigentlich eben nicht gedacht.


als Antwort auf: [#477312]
X