[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Grenzen von PIT-Stop

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Grenzen von PIT-Stop

Klaus Willeken-Konermann
Beiträge gesamt: 34

13. Feb 2005, 09:26
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(2195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich möchte mal ganz allgemein wissen, bis zu welchem Punkt der Einsatz von Pitstop Prof. noch sinnvoll ist.
Folgendes Problem: Wir drucken 1 x pro Monat eine Verbandszeitschrift, ca 36 Seiten A4. Umschlag 4c, innen 2-farbig (S+HKS39). Bisher hat die Setzerei des Auftraggebers immer Filme geliefert. Seit Anfang des Jahres arbeiten wir aber mit CTPP (DPX + Harlequin) und benötigen nun PDFs. Die erste Datenanlieferung war eine Katastrophe. Trotz genauer Angaben an den Setzer, u.a. Hinweis auf "cleverprinting", enthalten die Daten neben S+HKS39 eingebette Verlaufsbalken in CMYK, z.T. sogar RGB (sagt PitStop)und weitere Sonderfarben in Logos. Nun wäre es naheliegend, die Setzerei zur korrekten Arbeitsweise aufzuforden, die arbeiten aber mit Quark 4.1 und Acrobat 4.0. Ich bin nicht sicher, ob man damit überhaupt korrekte PDFs erzeugen kann. An know-how fehlt es offenbar auch (Setzerei ist ein 1-Mann-Betrieb). Also habe ich den Samstag mit Pitstop (aktuelle Version) verbracht, weil ich am Montag drucken muss. Und hier stoße ich an die Grenzen. "Abbilden auf Farbe" führt zum Absturz (ist ja bereits im Forum geklärt worden, update lade ich mir gleich mal). An die eingebetteten Verläufe, auch radiale, komme ich so gar nicht dran?
Ich bin jetzt nicht der Pitstop-Kenner, weil die meisten Datenlieferanten mittlerweile korrektes PDF abliefern und Pitstop bei mir in der Regel nur zur Prüfung eingesetzt wird. Ist es also überhaupt sinnvoll, an solche vermurksten Dateien dranzugehen? Kann man mit Pitstop (nicht Server) automatische Korrekturen in diesem Umfang durchführen, lohnt es sich für mich, mich da reinzuarbeiten?

Eure Meinung wäre mir eine Große Hilfe.

PS. Ich habe mich echt bemüht, mich kurz zu fassen, aber irgendwie...;-)

Gruß
Klaus
X

Grenzen von PIT-Stop

emmes
Beiträge gesamt: 273

13. Feb 2005, 10:42
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #144393
Bewertung:
(2195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klaus,

das klingt ja sehr abenteuerlich, und wie Du bemerkst stößt man irgendwann an díe Grenzen des Machbaren, irgendwann stehen Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis.
Also mit XPress 4.11 und Acrobat 4.05!! kann man sehr wohl korrekte PDFs erstellen.
Ich würde, wenn es dem Setzer an Knowhow fehlt folgendes empfehlen, laß doch einfach separierte PDFs erstellen, die könnt Ihr doch sicher auch verarbeiten und der Setzer entdeckt auf diese Weise sofort seine Fehler. Wenn das klappt, weiß der gute Mann hoffentlich worauf es ankommt und Ihr geht dann zur Composit Ausgabe über.

Gruß emmes


als Antwort auf: [#144379]

Grenzen von PIT-Stop

Klaus Willeken-Konermann
Beiträge gesamt: 34

13. Feb 2005, 12:21
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #144408
Bewertung:
(2195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo emmes,

danke für den Tipp mit den vorseparierten Daten. Da hätte ich auch drauf kommen können. Mittlerweile habe ich den Setzer vom Sonnatgsfrühstückstisch gescheucht und er hat murrend separierte PDFs geschickt. Wie sich herausstellte, handelt es sich bei den CMYK Daten, die auch noch ganz pixelig waren, um ehemalige DCS-Bilder, die nun natürlich nur noch als Vorschau in der Datei steckten. Es hätte also jetzt auch gar keine Möglichkeit mehr gegeben, mit Pitstop etwas daran zu ändern.

Nochmals vielen Dank, wir können morgen drucken!!!

Gruß
Klaus


als Antwort auf: [#144379]

Grenzen von PIT-Stop

Coolio
Beiträge gesamt: 217

13. Feb 2005, 14:42
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #144437
Bewertung:
(2195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klaus
> ...ehemalige DCS-Bilder, die nun natürlich nur noch als Vorschau in
> der Datei steckten...

Da kannst Du Deinem Setzer mal den Tipp mit der Software "DCSMerger" von Impressed empfehlen.

Gruss Jürg


als Antwort auf: [#144379]

Grenzen von PIT-Stop

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4818

13. Feb 2005, 14:45
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #144439
Bewertung:
(2195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
...aber bitte dran denken, dass diese EPSe nicht mehr in Photoshop zu öffnen sind!

Grüßle
Christoph Steffens
http://www.indesign-worker.com
http://www.pdf-worker.com
http://www.xpress-worker.com


als Antwort auf: [#144379]

Grenzen von PIT-Stop

Klaus Willeken-Konermann
Beiträge gesamt: 34

13. Feb 2005, 17:42
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #144464
Bewertung:
(2195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jürg, Hallo Christoph,

danke, ich werds ausrichten. Aber der Mann ist ziemlich sparsam und für sich selbst braucht er das nicht, sagt er. Nun gut, an den Filmbelichtungen hat er bisher verdient, nun ist diese Einnahmequelle weg. Kann man auch verstehen.

Gruß
Klaus


als Antwort auf: [#144379]

Grenzen von PIT-Stop

Coolio
Beiträge gesamt: 217

13. Feb 2005, 22:36
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #144507
Bewertung:
(2195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Klaus
> ...nun ist diese Einnahmequelle weg. Kann man auch verstehen...

Ist zwar Off-Topic:

Find ich nicht. Da gibt es keine Entschuldigung! Der Mann ist Dienstleister. Wenn er Interesse daran hat sein "Geschäftchen" noch eine Weile zu betreiben, dann müsste er schon etwas in neuere Technologien insvestieren um seine Daten zeitgemäss weitergeben zu können.

Ausser das eine Datenkorrektur bei Dir völlig am falschen Ort ist, kann es nicht an Dir liegen diese zeitaufwenig zu kontrollieren oder sogar (Gratis?) zu verbessern. Oder?

Gruss Jürg


als Antwort auf: [#144379]
X

Aktuell

Farbmanagement
impressed_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS