News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

daniel.h
Beiträge gesamt: 27

12. Mär 2009, 12:47
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(4805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Tag zusammen,

eine unserer Agenturen, die uns Photoshop-Composings liefert, kann diese immer nur mit Grobdaten liefern, da deren Rechenleistung kein Arbeiten mit Feindaten erlaubt. Daran ist leider auch nichts zu ändern.

Jetzt sieht das Ganze jedesmal so aus:

Agentur erstellt Composing mit Grobdaten > wir bekommen die PS-Datei des Composings und die dazugehörigen Feindaten > wir öffnen die PS-Datei in unserer Repro, schauen was die Agentur gestaltet hat und machen die gleiche Arbeit, die die Agentur eigentlich bereits gemacht hat mit Feindaten.

Dass das einen erheblichen Mehraufwand bedeutet sollte jedem klar sein. Meine Frage ist deshalb, ob es eine Möglichkeit in CS4 (oder früher) gibt, die Grobdaten innerhalb des gelieferten Composings durch die uns gelieferten Feindaten zu ersetzen, ohne alle Bearbeitungsaktionen erneut ausführen zu müssen.

Hoffe ich konnte mein Problem klar beschreiben und hoffe auf Hilfe.

Viele Grüße,
Dani
X

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

gpo
Beiträge gesamt: 5520

12. Mär 2009, 13:49
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #389100
Bewertung:
(4786 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin

hört sich einfach an...ist es aber nicht:))

erste Maßnahme...
diesen Lieferanten mal kräftig zusammenstauchen,
denn wir alle müssen uns an diese Preise für Hardware halten
und...
notfalls kann das ein 800 Piepen Aldicompi auch...
muss ja nicht ein QuadCore sein mit 8000er Vollausstattung;((

sonst...
mit der EBVler...von beginn an ein Script mitlaufen lassen...
wo zumindest ein teil nutzbar wäre(?)

heißt man müste sich auf Sachen beschränken...die in Feindaten nachvollziehbar wären:))
Mfg gpo


als Antwort auf: [#389081]

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19310

12. Mär 2009, 15:11
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #389122
Bewertung:
(4764 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ daniel.h ] Meine Frage ist deshalb, ob es eine Möglichkeit in CS4 (oder früher) gibt, die Grobdaten innerhalb des gelieferten Composings durch die uns gelieferten Feindaten zu ersetzen, ohne alle Bearbeitungsaktionen erneut ausführen zu müssen.

Ja, arbeiten in der Agentur ausschliesslich per rein nondestruktiver Aktionen und Befehle. Allein die Pixelretusche wird da nicht mitmachen, ausser sie ist eh stark Informationsvernichtend (Unschärfe, absoften, ...).


als Antwort auf: [#389081]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 12. Mär 2009, 15:12 geändert)

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19310

12. Mär 2009, 15:58
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #389130
Bewertung:
(4751 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mal ne andere Frage:
Antwort auf [ daniel.h ] wir öffnen die PS-Datei in unserer Repro, schauen was die Agentur gestaltet hat und machen die gleiche Arbeit, die die Agentur eigentlich bereits gemacht hat mit Feindaten.

Und das wird nicht bezahlt?


als Antwort auf: [#389081]

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

daniel.h
Beiträge gesamt: 27

12. Mär 2009, 16:04
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #389133
Bewertung:
(4748 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Mal ne andere Frage:
Und das wird nicht bezahlt?


Doch, natürlich wird es das. Das wäre ja noch schöner :)

Ich versuche gerade nur Zeit einzusparen, weil die Aufträge bei uns immer unter sehr großem Zeitdruck produziert werden und da wäre es die größte Zeitersparnis, wenn man die Arbeiten, die die Agentur bereits gemacht hat, nicht noch einmal machen müsste.

Die einfachste Lösung, dass die Agentur ihre Hardware aufrüstet und mit Feindaten arbeitet, liegt nicht in unserer Hand, da wir nicht Kunde der Agentur sind sondern unser Kunde. Und da unser Kunde persönliche Beziehungen zu der Agentur hat können wir leider auch nicht viel mehr tun als mit den Daten zu arbeiten, die wir bekommen...


als Antwort auf: [#389130]

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

12. Mär 2009, 17:52
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #389149
Bewertung:
(4715 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

smartobjects?

Gruß


als Antwort auf: [#389133]

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19310

12. Mär 2009, 18:42
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #389153
Bewertung:
(4698 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
inwiefern?


als Antwort auf: [#389149]

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

12. Mär 2009, 19:08
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #389158
Bewertung:
(4695 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
weißt du doch ;-)

zusammen mit deiner Antwort des indirekten Hinweises auf die Einstellungsebenen könnte das ein Ansatz sein. Wobei das schon wieder die neueste CS4 voraussetzt, was wiederum starke Hardware voraussetzt. Aber ohne weitere Details, was da genau gemacht wird....

Gruß


als Antwort auf: [#389153]

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

daniel.h
Beiträge gesamt: 27

13. Mär 2009, 09:41
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #389231
Bewertung:
(4644 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo rohrfrei,

da ich selbst noch nicht mit Smartobjects gearbeitet habe und auch nichts darüber weiß, habe ich mich gerade etwas schlau gemacht. Ansich ja eine tolle Sache, aber funktioniert das wirklich auch bei Retuschen? Eine Retusche ist ja nicht so einfach für das Programm nachzuvollziehen wie eine Einstellungsebene oder eine Skalierung, oder irre ich mich da?

Grüße und Danke für die Hilfe,
Dani


als Antwort auf: [#389149]

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

13. Mär 2009, 13:39
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #389286
Bewertung:
(4610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wie gesagt, kann man das aus der Ferne nicht konkret beantworten. In der Ausgangsfrage sprichst du von Composings. Die Idee mit den Smartobjects war, das man die - so weit möglich - mit smartobjects macht. Freisteller an den groben Daten müssten natürlich dann nochmal im Feinen nachgeholt werden. Aber die gesamte Ebenenverschmelzung wäre lösbar damit. Je nach Ausgangsbasis könnte man u.U. doppelte Arbeit sparen.

Jetzt sprichst du aber von Retuschen. Da sehe ich dann auch Probleme, was mit Smartobjects nicht lösbar sein dürfte. Denn wenn du in den Grobdaten mit dem Stempelwerkzeug hantierst muss ja auch das in den Feindaten nachgestellt werden.

Wenn es um Farbkorrekturen geht, dann sind die Einstellungsebenen aber auf jeden Fall schon mal eine große Hilfe.

Gruß


als Antwort auf: [#389231]

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

daniel.h
Beiträge gesamt: 27

13. Mär 2009, 13:45
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #389288
Bewertung:
(4608 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das mit den Retuschen hätte ich wohl anfangs direkt erwähnen sollen, habe aber gar nicht daran gedacht, weil bei uns in der Firma ein Composing immer Retuschen enthält, das für dich aber natürlich nicht offensichtlich ist.

Das mit den Smartobjects ist mir zwar in diesem Fall keine Hilfe, ist aber auf jeden Fall für andere Jobs sehr interessant. Werde mal überlegen, ob man das an anderer Stelle sinnvoll verwenden kann.

Vielen Dank nochmals,
Dani


als Antwort auf: [#389286]

Grobdaten gegen Feindaten tauschen?

christiandigital
Beiträge gesamt: 490

15. Mär 2009, 23:07
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #389498
Bewertung:
(4544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich verstehe die Frage grundsätzlich nicht.
Was für einen Vorteil hast Du davon? Weniger Umsatz, weil weniger zu tun oder das Ausbleiben der Retusche weil das in der Agentur gemacht wird? Da kann nicht Dein Ziel sein oder?

Das ist mir als erstens Eingefallen, als ich das gelesen hatte.


als Antwort auf: [#389288]
X