[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Grundlinearisierung, TIL und Tiefenzeichnung

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Grundlinearisierung, TIL und Tiefenzeichnung

koder
Beiträge gesamt: 1743

23. Aug 2005, 20:50
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(2094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Forum,

Aus meinen bisherigen Erfahrungen mit unserem Proofer (E4000, CPXF, Grapp230), habe ich festgestellt, daß die Arbeit mit Hersteller-Papierprofilen doch eher "sub-optimal" ist.

Die Firma Grapp bietet gleich zwei Profile für besagtes Equipment an, aber beide haben deutliche Schwächen.
Das erste erzeugt erstaunlich gute Ergebnisse beim MK, neigt aber sehr leicht zu Abrissen und führt nach weiterer Iteration (auch mit ECI2002-Messwerten) zu stufigen Verläufen (was sich auch nicht mehr ausbügeln lässt).
Das andere Profil hat eine ganz miese Grauachse und die Tiefenzeichnung lässt sehr zu wünschen übrig (dunkle Bereiche des ECI2002 bis deltaE=13).
Zwei Messfelder des MK sind bei uns nicht besser als dE=3.9 zu bekommen.
Außerdem wird auf unseren Proofs ein 96/83/55/97 genauso dargestellt, wie ein K=100 (?). Referenz ist wie immer ISOcoated (Absolut RI)...

Nun habe ich mehrfach gelesen, daß ein zu niedriges Inklimit Verursacher für eine schlechte Tiefenzeichnung sein kann.

Ein eigenes Profil muss her! Und damit einhergehend auch eine Grundlinearisierung, womit die Probleme schon anfangen. Linearisiert habe ich mit dem EFI Lin-Tool.
Ich habe die (Lin-)Charts gedruckt und vermessen. Die von der Software vorgeschlagenen Werte erschienen mir nach optischer beeurteilung der Drucke tatsächlich zu niedrig. Da geht mehr. Also habe ich die Inklimits etwas erhöht (bis mir das Tool einen roten Bereich anzeigte, einen Schritt davor). Die resultierenden Werte waren:
TIL 278%
C 90%
M 90%
Y 95%
K 96%

Alles schön und gut. Nach dem Festlegen des max. Farbauftrags druckt mir das Tool eine letzte Chart ("Quality Control") auf der die Primärfarben und CMY-Schwarz in Abstufungen von 100-0 enthalten sind.
Das Problem: Das erste Farbfeld nach dem Vollton ist bei allen Farben viel zu hell.
Das erste Farbfeld vor 1 ist viel zu dunkel.
Ist das ein Zeichen für ein zu hohes, oder ein zu niedriges Inklimit?

(Dieser Beitrag wurde von koder am 23. Aug 2005, 20:56 geändert)
X

Grundlinearisierung, TIL und Tiefenzeichnung

christiandigital
Beiträge gesamt: 489

31. Aug 2005, 20:41
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #185272
Bewertung:
(2026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hast du schon probiert, deine lin mit dem von cpxf vorgeschlagenen wert fertig zu stellen? wir hatten ein ähnliches problem, das sich dadurch lösen lies.


als Antwort auf: [#183978]

Grundlinearisierung, TIL und Tiefenzeichnung

koder
Beiträge gesamt: 1743

1. Sep 2005, 00:34
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #185288
Bewertung:
(2019 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Nein, wenn ich eine Lin. und ein Papierprofil mit dem EFI Colormanager erstelle und die Werte belasse, die das Lin-Tool vorschlägt, kommt nichts Vernünftiges dabei heraus.
Die Tiefen wirken einfach viel zu blass.
Aber danke für deine Antwort. Es gibt jetzt ein drittes Profil auf grapp.info, das wesentlich mehr taugt (SP4000_9267_GRAPP230semimatt_720.icc). Damit stimmt die Tiefenzeichnung und die Tertiärfarben sehen auch wieder besser aus.


als Antwort auf: [#185272]

Grundlinearisierung, TIL und Tiefenzeichnung

christiandigital
Beiträge gesamt: 489

1. Sep 2005, 09:21
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #185309
Bewertung:
(2007 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo koder,

ist stelle fest, dass meine erkenntnis nix zu wissen, ein gutes wissen ist ;-)

ähnliches hatten wir mit profilen zu rauch-papieren. offensichtlich nehmen es einige proof-papier vertreiber nicht so ernst.


als Antwort auf: [#185288]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/