[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Grundlinienversatz

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Grundlinienversatz

Michi-F
Beiträge gesamt: 231

6. Nov 2006, 17:32
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(5548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich hätte da mal eine Anmerkung zum Grundlinienversatz. Ich habe öfters Textblöcke, die gegenüber dem normalen Grundtext um eine halbe Zeile versetzt stehen. Dies ist ja alles kein Problem, da die Einstellungen dazu ja in der Stilvorlage stehen.
Das Nervige kommt aber bei der Korrektur: InDesign lässt den Text nur dort auswählen, wo er ohne Grundlinienversatz gestanden hätte, d.h. ich kann nicht auf die sichtbaren Buchstaben klicken oder auswählen, sondern muss immer praktisch überhalb oder unterhalb der Textzeile auswählen. Der negative Auswahlblock erscheint auch nur dort, wo die Zeile ohne Grundlinienversatz gestanden hätte – so ist dann die wirklich ausgewählte Zeile halb markiert und die darüber auch halb. Da muss man so aufpassen, dass man nicht die falsche Zeile auswählt, das nervt mich ziemlich.
Könnt Ihr das so bestätigen? Kann man das wirlich nicht anders lösen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das jemand so brauchen kann.

Gruß, Michael
X

Grundlinienversatz

Florian Hardwig
Beiträge gesamt: 51

6. Nov 2006, 18:08
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #260351
Bewertung:
(5534 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Könnt Ihr das so bestätigen?

Ja, genau so ist das.

Zitat Kann man das wirlich nicht anders lösen?

Können wohl sicher, aber wollen? Grundlinienversatz ist ja wohl meist die Ausnahme von der Regel. Ganze Absätze versetze ich nie, sonst machte der ganze Aufwand der Registerhaltigkeit keinen Sinn, oder?

Vielleicht ein Tip: Textkorrekturen im "Textmodus" (Strg/Apfel+Y) vornehmen.

Grüße, Florian


als Antwort auf: [#260346]

Grundlinienversatz

Michi-F
Beiträge gesamt: 231

7. Nov 2006, 08:36
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #260425
Bewertung:
(5489 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

naja, die "Ausnahme" bezieht sich bei mir schon immer auf ganze Textblöcke. Im Satz gibt es einen Materialkasten, der farbig hinterlegt ist. Die Hinterlegung beginnt auf Großbuchstabenhöhe und endet auf Schriftlinie, passend zum Text daneben. Der Text innerhalb des Kastens ist halt dann um diese halbe Zeile versetzt.
Der Textmodus ist auch keine richtige Lösung, da ich dann immer hin und her schalten müsste – für den restlichen Umbruch brauche ich die Layoutansicht.
Naja, muss ich mich halt weiter ärgern …

Michael


als Antwort auf: [#260351]

Grundlinienversatz

mpeter
Beiträge gesamt: 4610

7. Nov 2006, 09:12
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #260432
Bewertung:
(5477 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
»da ich dann immer hin und her schalten müsste«
... dem ist nicht so. Veränderungen im Textmodus werden synchron im Layoutmodus dargestellt.
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC


als Antwort auf: [#260425]

Grundlinienversatz

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

7. Nov 2006, 09:31
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #260438
Bewertung:
(5473 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo michi-f,

ich verstehe nicht ganz wieso du diese aufgabenstellung mit grundlinienversatz durchführen mußt?
zieh dir den textblock auf, plaziere in in der von dir gewünschten position und stelle den inhalt auf "vertikaler keil".
dann kann die letzte zeile wieder auf grundlinie stehen und die höhe mußt du dann von hand anpassen.
aber das mußt du ja bei deiner methode auch (wenn ich alles richtig verstanden habe)!

gruß kurt


als Antwort auf: [#260425]

Grundlinienversatz

MSchmitz
Beiträge gesamt: 545

7. Nov 2006, 12:19
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #260474
Bewertung:
(5438 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Der Textmodus ist auch keine richtige Lösung, da ich dann immer hin und her schalten müsste

du könntest dir ein zweites fenster vom selben dokument aufmachen (im menü "fenster" > "anordnen"), dann im textmodus arbeiten und parallel dabei die veränderungen im layoutmodus begutachten.

markus schmitz


als Antwort auf: [#260425]

Grundlinienversatz

Michi-F
Beiträge gesamt: 231

7. Nov 2006, 13:47
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #260498
Bewertung:
(5411 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ kurtnau ] hallo michi-f,

ich verstehe nicht ganz wieso du diese aufgabenstellung mit grundlinienversatz durchführen mußt?
zieh dir den textblock auf, plaziere in in der von dir gewünschten position und stelle den inhalt auf "vertikaler keil".
dann kann die letzte zeile wieder auf grundlinie stehen und die höhe mußt du dann von hand anpassen.
aber das mußt du ja bei deiner methode auch (wenn ich alles richtig verstanden habe)!

gruß kurt



Hallo Kurt,

der Text des Kastens soll nicht aus dem Textfluss genommen werden, daher kann ich auch keinen eigenen Rahmen aufziehen. Die farbige Hinterlegung des Textes endet auf Schriftlinie, nicht der Text, der hat eben den Grundlinienversatz.
Ich werde mich mal ausgiebiger mit dem Textmodus beschäftigen, vielleicht komme ich da ja besser zurecht.

Michael


als Antwort auf: [#260438]

Grundlinienversatz

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4801

7. Nov 2006, 20:15
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #260592
Bewertung:
(5384 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Michi-F ] der Text des Kastens soll nicht aus dem Textfluss genommen werden

Na, dass sollte sich doch mit einer Textverkettung lösen lassen...
Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#260498]

Grundlinienversatz

lowtone
Beiträge gesamt: 149

8. Nov 2006, 10:27
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #260661
Bewertung:
(5347 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich würde das auch über verkettete Rahmen lösen.
Alternativ kannst Du ja vor dem Absatz einen Abstand eingeben, den Zeilenabstand des Grundlinienrasters einstellen und den Textblock nicht am Grundlinienraster ausrichten. Dann behältst Du (im Gegensatz zum vertikalen Keil) den korrekten Zeilenabstand bei und kannst die Zeilen trotzdem um den gewünschten Wert verschieben.
Die Registarehaltigkeit ist ja sowieso nicht mehr gegeben, wenn du die Zeilen versetzt.
Aber der Grundlinienverstatz klingt wohl nicht nur in meinen Ohren als eine umständliche und nicht im Sinne des Erfinders verwendete Lösung.


als Antwort auf: [#260592]

Grundlinienversatz

Michi-F
Beiträge gesamt: 231

8. Nov 2006, 11:09
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #260673
Bewertung:
(5336 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Vielleicht probiere ich es wirklich mal mit dem Text in einem eigenen Rahmen – obwohl das in meinem Fall nicht ganz praktisch ist.
Das ist dann zwar eine möglich Lösung für mein spezielles Problem – es ändert aber nichts an meinem Unverständnis über die Auswahl von per Grundlinienversatz veränderten Zeichen. Selbst wenn nur ein Zeichen versetzt ist, muss ich immer erraten, wo denn die ursprüngliche Grundlinie dieses Zeichens gewesen sein könnte, um es auszuwählen.

Michael


als Antwort auf: [#260661]

Grundlinienversatz

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6247

8. Nov 2006, 13:08
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #260705
Bewertung:
(5319 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat es ändert aber nichts an meinem Unverständnis über die Auswahl von per Grundlinienversatz veränderten Zeichen


Ich frage mich, wie es anders gehen sollte als so, wie InDesign es macht.

Ich kann ja per Grundlinienverschiebung zwei Buchstaben exakt übereinander schieben. Welcher würde markiert, wenn die Markierung da ist, wo der Buchstabe zu sehen ist?

Ich kann ja einen Buchstaben aus dem Textrahmen rausschieben. Sollte ich dann außerhalb des Rahmens markieren, um den Buchstaben zu erwischen? Und was, wenn ich da einen neuen Rahmen aufziehen will?

Ich kann ja eine GLV verwenden, um aus m2 einen Quadratmeter zu machen. Wenn ich die ganze Zeile markieren will, soll ich dann bis m markieren, dann die 2 etwas höher, dann den Rest? Denn die 2 wäre nach Ihrer Vorstellung kein Bestandteil der Zeile mehr.

Wenn Sie diese Funktion vergewaltigen für etwas, für das sie nicht gedacht ist, wird das Handling halt komplizierter.


als Antwort auf: [#260673]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021

Zürich / Online SNF Academy
Freitag, 05. März 2021, 07.30 - 17.30 Uhr

Beratung / Coaching / Kurs

Digitalisierung mitgestalten Marketing Webseite erstellen mit WordPress Werbung & Kommunikation Visuelle Kommunikation

Ja

Organisator: birol isik, BK Academy

Kontaktinformation: birol isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.snfa.ch/kmucoaching

Neuste Foreneinträge


Fotobuch mit gleicher längster Bildseite

Schwarz überdruckt nicht

Von Quark nach Indesign konvertieren

Serien-Dateinamenänderung (mit Automator?) "nur die ersten 7 Schreibstellen"

Illustrator 2021 Stapelverarbeitung

Startvolum

Barrierefreies PDF> keine klickbaren Fußnoten im PDF (Tagbaum)

Arbeitsfarbraum ändert sich bei neu angelegten Dokumenten von selbst

Adobe Acrobat DC Namen für Speicherung vorgeben

Update Problem
medienjobs