[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Grundsatzfrage: Gamutmapping von kleinem zu größerem Farbraum sinnvoll?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Grundsatzfrage: Gamutmapping von kleinem zu größerem Farbraum sinnvoll?

qualidat
Beiträge gesamt: 93

29. Apr 2010, 16:45
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(2718 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Dass es beim Gamutmapping von einem großen in einem kleineren Farbraum meist darum geht, die sichtbaren Einbußen möglichst gering zu halten, ist mir klar - auch die Rolle der Rendering Intents dabei.

Ganz so klar ist mir der Sinn einer ebenfalls möglichen Konvertierung von z.B. sRGB nach AdobeRGB dagegen nicht. Da das System ja kein "Gedächtnis" hat, fehlt mir die Grundlage, auf deren Basis in diesem falle eine Farbe in die höhere Sättigung verschoben werden sollte. Man weiss doch garnicht, ob die Farbe im sRGB nicht eventuell doch an der richtigen Stelle war ...

Frank Esselbach
X

Grundsatzfrage: Gamutmapping von kleinem zu größerem Farbraum sinnvoll?

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

29. Apr 2010, 17:28
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #440642
Bewertung:
(2695 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo qualidat

deshalb wird für Konvertierungen vom kleineren in einen größeren Farbraum ja auch der absolut farbmetrische Rendering Intent verwendet ...

Gruß


als Antwort auf: [#440636]

Grundsatzfrage: Gamutmapping von kleinem zu größerem Farbraum sinnvoll?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19162

29. Apr 2010, 17:35
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #440643
Bewertung:
(2691 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Von klein nach groß wird in der Regel doch auch garnichts gemapt? Warum auch, es geht ja darum die Farben konsistent zu halten.

Was dir da wahrscheinlich im Hinterkopf umherschwirrt, ist die Möglichkeit aus einem von Adobe- nach sRGB gewandelten Bild später wieder AdobeRGB Farben zu machen. Das geht, wenn überhaupt, nur wenn bei der ersten Wandlung perzeptiv gemapt wurde, und bekannt ist, was es am Anfang war.

Grundsätzlich funktioniert das aber.


als Antwort auf: [#440636]

Grundsatzfrage: Gamutmapping von kleinem zu größerem Farbraum sinnvoll?

qualidat
Beiträge gesamt: 93

29. Apr 2010, 18:03
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #440646
Bewertung:
(2680 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke, ihr habt meine Überlegungen eigentlich nur bestätigt.

Frank Esselbach


als Antwort auf: [#440643]

Grundsatzfrage: Gamutmapping von kleinem zu größerem Farbraum sinnvoll?

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

29. Apr 2010, 20:51
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #440658
Bewertung:
(2639 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Als Literatur dazu kann ich dir "Color Gamut Mapping" von Jan Morovic empfehlen.


Antwort auf: Dass es beim Gamutmapping von einem großen in einem kleineren Farbraum meist darum geht, die sichtbaren Einbußen möglichst gering zu halten, ist mir klar


das stimmt aber so gar nicht. Entscheidend für die Wahl des Gamutmappings ist die Absicht des "Gamutmappers". Ein Hersteller von Fotobüchern wird den Teufel tun und die ankommenden sRGB-Bilder möglichst ähnlich drucken. Der Kunde will sie "schön". Ein Thomas Richard wird sein für ISOCoated fertig auskorrigiertes Bild für ISOuncoated dagegen liebendgern möglichst unverändert wissen.

Antwort auf: Da das System ja kein "Gedächtnis" hat, fehlt mir die Grundlage, auf deren Basis in diesem falle eine Farbe in die höhere Sättigung verschoben werden sollte. Man weiss doch garnicht, ob die Farbe im sRGB nicht eventuell doch an der richtigen Stelle war


Das hat auch wenig mit Gedächtnis zu tun, sondern damit, dass man in dem Fall den verfügbaren Gamut ausnutzen will, um ein "schönes" Bild zu bekommen.

Antwort auf: deshalb wird für Konvertierungen vom kleineren in einen größeren Farbraum ja auch der absolut farbmetrische Rendering Intent verwendet ...


Aber ausschließlich beim Proofing.

Antwort auf: Von klein nach groß wird in der Regel doch auch garnichts gemapt? Warum auch, es geht ja darum die Farben konsistent zu halten.


Das kommt eben darauf an, was man will. Für konsistente Farben wird dabei nichts gemappt. Für "schöne" Farben sehr wohl.


als Antwort auf: [#440636]

Grundsatzfrage: Gamutmapping von kleinem zu größerem Farbraum sinnvoll?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19162

29. Apr 2010, 21:14
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #440660
Bewertung:
(2629 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ loethelm ] Ein Thomas Richard wird sein für ISOCoated fertig auskorrigiertes Bild für ISOuncoated dagegen liebendgern möglichst unverändert wissen.

Liest sich ein bisschen so, als würde das ausser mir keiner wollen – ich hoffe doch sehr, dass dem nicht so ist.


als Antwort auf: [#440658]

Grundsatzfrage: Gamutmapping von kleinem zu größerem Farbraum sinnvoll?

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

29. Apr 2010, 21:35
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #440666
Bewertung:
(2623 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das war eher als Synonym für Leute gemeint, die sich vor dem Druck Gedanken machen, wie es Aussehen soll und wissen, was möglich ist. Davon gibt's leider immer weniger.


als Antwort auf: [#440660]

Grundsatzfrage: Gamutmapping von kleinem zu größerem Farbraum sinnvoll?

macbookmatthes
Beiträge gesamt: 315

2. Mai 2010, 21:24
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #440892
Bewertung:
(2541 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich zähle mich mal mit Einschränkungen dazu. Sofern unverändert bedeutet, es farbmetrisch korrekt zu übertragen.

Beste Grüße
m


als Antwort auf: [#440660]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
axaio_PR_Bild_300x300_10_22

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/