[GastForen PrePress allgemein Typographie Gute Typografie?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Gute Typografie?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

20. Aug 2006, 22:28
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(7208 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
In den Quark Schulungsdateien zu QXP 7 findet sich folgender Hinweis: »Das Absatzende mit einem getrennten Wort auf einer eigenen Zeile wird in der Typografie als schlechte Qualität angesehen.«
Das ist mir neu. Hat jemand schon von dieser Regel gehört?


gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
X

Gute Typografie?

snafroth
Beiträge gesamt: 738

20. Aug 2006, 22:48
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #245764
Bewertung:
(7202 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Gemeint wird wohl Hurenkind/Schusterjunge sein:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hurenkind



--
Sebastian Nafroth +++ 3f8h.net / electronic publishing
3f8h.net offers professional services and products for the graphic arts industry.
contact details: http://www.3f8h.net/


als Antwort auf: [#245763]

Gute Typografie?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

21. Aug 2006, 01:20
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #245767
Bewertung:
(7186 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo sebastian,

nein, nein ist es nicht. Es bezieht sich eindeutig auf einen Absatz mit einer Trennung in der letzten Zeile. Es wird im Beispiel gezeigt, wie die Trennung vermieden wird. An einem Hurenkind oder Schusterjungen würde sich hiermit nichts ändern.


gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#245764]

Gute Typografie?

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

21. Aug 2006, 06:54
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #245771
Bewertung:
(7173 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

Antwort auf [ xpressio ] Hat jemand schon von dieser Regel gehört?

ja (jetzt, da du's erwähnst, erinnere ich mich, dass mein alter lehrmeister... ;-))

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#245763]

Gute Typografie?

Markus Keller
Beiträge gesamt: 664

21. Aug 2006, 16:22
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #245903
Bewertung:
(7139 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

von der Regel hab ich auch schon gehört, und ich finde sich auch nicht ganz verkehrt. Aber eigentlich geht es darum, das nicht zu wenige Zeichen in der letzten Zeile stehen, weil das nicht schön ist.

Beispiel 1:
Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text
Text Text Dies ist ein Beispiel, was nicht schön
ist.

Beispiel 2:
Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text
Text Text Text Text Text Text Dies ist ein Bespiel mit
Trennung, was besser ist als Beispiel 1: Automobil-
hersteller.

Um so breiter die Spalte, um so häßlicher sind sehr kurze Zeilen. Aber richtig unschön wird es, wenn der folgende Absatz dann noch eingezogen ist und die letzte Zeile kürzer ist als der Einzug der folgenden.
Markus Keller
Grafik - Satz - Bild
Schongau


als Antwort auf: [#245771]

Gute Typografie?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

22. Aug 2006, 01:20
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #245996
Bewertung:
(7124 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Markus,

wenn die Regel so zu verstehen ist wie Dein Beispiel, stimmt sie nicht mit den Ausführungen in den QXP-Unterlagen überein. Denn hier ging’s darum, Trennungen zu *vermeiden*. Das ist bei Deinem Beispiel nur durch Neuumbruch des gesamten Absatzes hinzubiegen und wird z.B. in einem Buch nicht nur wirtschaftlich, sondern auch technisch unmöglich sein, da das bei kurzen Absätzen (z.B. mit direkter Rede) oft nicht durchführbar ist, weil es erhebliche Löcher in den Text reißen würde.

Ansonsten bin ich Deiner Ansicht – nur leider hat das direkt nichts mit der besagten Regel zu tun.


gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#245903]

Gute Typografie?

Henry
Beiträge gesamt: 946

22. Aug 2006, 08:32
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #246008
Bewertung:
(7103 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Yes, I did. For Example look here
http://writing.colostate.edu/guides/documents/desktop_publishing/pop5w.cfm

Stichworte: Avoid Orphans and Widows!

(Kommt wohl aus dem amerikanischen und wurde von Quark 1:1 übersetzt/-nommen?!)

Gruß,Henry


als Antwort auf: [#245763]
(Dieser Beitrag wurde von Henry am 22. Aug 2006, 08:34 geändert)

Gute Typografie?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

22. Aug 2006, 12:35
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #246101
Bewertung:
(7087 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Henry,

sorry, that’s not an example for this rule.

Nochmal die Regel:
»Das Absatzende mit einem getrennten Wort auf einer eigenen Zeile wird in der Typografie als schlechte Qualität angesehen.«

Dazu das Beispiel aus den Schulungsunterlagen im Originalzeilenfall (im Original ist die Ausrichtung *Blocksatz*):

Wenn Sie einen Ordner mit QuarkXPress Dokumenten
öffnen (vor Version 6) und diese Dokumente in QuarkX-
Press 6 aktualisieren, kommt es zu einigen Änderungen.
So wird das Dokument anschließend als Projekt bezeich-
net. So einfach ist das. Dokumente sind Projekte.


Korrigierter Absatz nach Durchführung der vorgeschlagenen Änderungen:

Wenn Sie einen Ordner mit QuarkXPress Dokumenten öff-
nen (vor Version 6) und diese Dokumente in QuarkX-Press 6
aktualisieren, kommt es zu einigen Änderungen. So wird das
Dokument anschließend als Projekt bezeichnet. So einfach
ist das. Dokumente sind Projekte.


Der Absatz ist nicht auf mehrere Seiten oder Spalten umbrochen. Daher kann die Regel *Avoid Orphans and Widows* auch nicht zur Anwendung kommen.


gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#246008]

Gute Typografie?

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

22. Aug 2006, 14:44
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #246137
Bewertung:
(7064 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio,

hm, von so einer Regel habe ich auch noch nichts gehört. Ich habe extra noch einmal in den einschlägigen Typografiewerken nachgeschlagen, die bei mir im Regal stehen, und nichts dergleichen gefunden. (Wobei du das sicher auch schon längst getan hast.)

Kann es sein, dass es sich bei den Schulungsdateien um aus dem Englischen übersetztes Material handelt, und an dieser Stelle vielleicht einfach eine englische Satzregel übernommen wurde? Die Briten trennen ja bekanntlich recht ungern, wie das bei den Amerikanern aussieht, weiß ich nicht, vermute aber mal, dort werden Trennungen ähnlich gehandhabt.

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#246101]

Gute Typografie?

Markus Keller
Beiträge gesamt: 664

22. Aug 2006, 17:07
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #246184
Bewertung:
(7051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ehrlich gesagt glaube ich, dass die Autoren die Regel nicht verstanden haben und das Beispiel schlicht weg Unfug ist.
Denn der Text lautet ja: Das Absatzende mit einem getrennten Wort auf einer eigenen Zeile wird in der Typografie als schlechte Qualität angesehen.
Und das interpretiere ich durchaus so, dass nur das getrennte Wort in der (eigenen) Zeile steht. Worauf, wenn nicht auf das getrennte Wort, bezieht sich sonst "eigene". Passend zum Beispiel müsste es heißen: "... in der letzten Zeile ....". Und so eine Regel habe ich tatsächlich noch nie gehört.
Markus Keller
Grafik - Satz - Bild
Schongau


als Antwort auf: [#246137]

Gute Typografie?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

22. Aug 2006, 19:46
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #246206
Bewertung:
(7031 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Leute,

ich habe jetzt auf der Quark-Homepage im englischen Original recherchiert. Dort lautet der Absatz:

When you open a folder of QuarkXPress docu-
ments (pre-V6), and then update these same doc-
uments to QuarkXPress 6, a few transformations
occur. One ist that the document is now called a
project. It's really that simple. Documents are proj-
ects.


Nach Korrektur:

When you open a folder of QuarkXPress docu-
ments (pre-V6), and then update these same docu-
ments to QuarkXPress 6, a few transformations
occur. One ist that the document is now called a proj-
ect. It's really that simple. Documents are projects.


Wobei die Trennung *proj-ect* lt. »Webster’s« ohnehin falsch ist. Die Regel ist mir trotzdem neu, hier ist eher die Regel für zu kurze Ausgangszeilen anzuwenden (insbesondere wenn die nächste Zeile mit einem Einzug beginnt). Aber so wie im Originalbeispiel ist die Regel immerhin vorstellbar.

@Lady S.: Meine Bücher reichen bis 1740 zurück (leider zum Großteil nur Reprints :–). Ich konnte jedenfalls auch nichts finden darin.

Danke jedenfalls an alle für das *Brainstorming*.


gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#246184]

Gute Typografie?

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

22. Aug 2006, 23:03
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #246227
Bewertung:
(7013 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio

Der Originalzeilenfall im deutschen Beispiel hat - wie Markus richtig vermutete - nichts mit der schlechten typografischen Qualität zu tun. Aber es stimmt schon: Ein einzelner Wortbestandteil auf der letzten Zeile führt ja fast zwangsläufig zu einer zu kurzen Ausgangszeile (wie im engl. Zeilenfall).

Die Trennung proj-ects ist übrigens richtig. Es kommt auf die Betonung an: Auf der ersten Silbe betont, handelt es sich um ein Substantiv, das proj-ect getrennt wird. Das Verb wird pro-ject getrennt.

Schönen Abend
Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#246206]

Gute Typografie?

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

22. Aug 2006, 23:46
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #246231
Bewertung:
(7003 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Marco,

Antwort auf: Die Trennung proj-ects ist übrigens richtig

da hast du recht, das hab ich übersehen :–)


gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#246227]

Gute Typografie?

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

25. Aug 2006, 12:02
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #246750
Bewertung:
(6916 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

diese typografische Regel ist mir nicht bekannt, jedoch gibt es in den USA viele Eigenarten, die hier nicht gebräuchlich sind, evtl. fällt diese darunter.

Sinnvoll ist für mich stattdessen die Regel, dass die letzte Zeile nicht schmaler als ein Drittel der Spaltenbreite laufen soll. Das oben genannte Restwort könnte bei entsprechender Spaltenbreite, Type und Schriftgröße somit als zu schmal wirken.

herzliche Grüße,
Christoph Luchs


Cogneus Interface Design
http://www.cogneus.com
http://www.indesign-lernen.de


als Antwort auf: [#246231]

Gute Typografie?

boskop
Beiträge gesamt: 3463

21. Nov 2007, 11:13
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #323432
Bewertung:
(6238 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen
hab grad nach ähnlichen Problemen/Begriffen gesucht und kann mich hier Christophs Regel durchaus anschliessen. Meine Frage dazu: Gibt es dafür einen Fachbegriff der Setzer? Häufig wird beim Kritisieren von Arbeiten von Hurenkindern und Schusterjungen gefaselt, die Rede ist aber sehr oft "nur" von diesem Problem (welches meiner Meinung nach eines ist, aber weitaus weniger hässlich, wie die Hurenkinder und Schusterjungen).

Herzliche Grüsse
Urs


Member und Premiummember sichern HilfDirSelbst.ch die Zukunft:
https://www.hilfdirselbst.ch/...?do=membership;t=new
MacBook 16" M1 2021 Retina 64GBRAM, macOS Monterey, Adobe CC 2022


als Antwort auf: [#246750]
X

Aktuell

PDF / Print
Wolken_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022