[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Skriptwerkstatt Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans.Gruner
Beiträge gesamt: 18

2. Nov 2009, 08:00
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(9129 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sehr geehrte JSX-Experten

Ich habe für unten beschriebenes Problem trotz langer Recherche noch keine passende Antwort gefunden. Daher wende ich mich, mit der Bitte um einen ersten Lösungsansatz, vertrauensvoll an Euch.

Voraussetzung: Mehrseitiges InDesign CS3 Dokument mit jeweils einer verknüpften Grafik (AI) pro Seite.
Problem: Die Eigenschaften einer fertig platzierten AI-Verknüpfung (X-Wert, Y-Wert, Breite, Höhe, Referenzpunkt) sollen auf eine Grafik auf einer anderen (selbst gewählten) Seite übertragen werden.
Theoretische Ablauf: erstes Objekt markieren --> Eigenschaften von erstem Objekt mit Skript zwischenspeichern --> zweites Objekt markieren --> zwischengespeicherte Eigenschaften aus erstem Objekt mittels Script zweitem Objekt zuweisen

Für eine Idee, wie die ausgelesenen Werte in einer zweiten Prozedur auf ein markiertes Objekt wieder angewendet werden können, wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank schon einmal allen, die sich meinem Problem annehmen.

Hans Gruner
Hier Klicken X

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

thahammer
Beiträge gesamt: 127

2. Nov 2009, 08:04
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #413282
Bewertung:
(9122 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich denke mal es wäre einfacher, wenn Diebeiden Objekte markiert wären und man per Script dann die Werte vom Objekt der ersten Seite (gemetricbounds) auf das Objekt der zweiten Seite zuweist.


als Antwort auf: [#413281]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans.Gruner
Beiträge gesamt: 18

2. Nov 2009, 08:31
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #413286
Bewertung:
(9116 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Ansatz wäre sehr praktisch, nur leider sind die Objekte jeweils auf einer anderen Seite positioniert und damit nicht gleichzeitig zu markieren (oder ich habe die Option noch nicht entdeckt).

Vielen Dank für dieAntwort

Hans


als Antwort auf: [#413282]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5606

2. Nov 2009, 08:37
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #413287
Bewertung:
(9113 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

es gibt zwei Probleme:
1. Wie "weiss" das Script, ob es nun speichern oder zuweisen soll?
2. Wo speichert man die Werte?

Zum ersten Punkt: Man könnte zwei Scripts entwickeln. Aber das wäre in der Anwendung weniger komfortabel.

Man könnte auch das Intervall zwischen den beiden Auswahlen prüfen: Ist es grösser, als der im Script eingestellte Wert (z.B. 5 Sekunden), dann werden die Attribute gespeichert. Ist der Unterschied kleiner, dann wird der Auswahl die gespeicherten Werte zugewiesen.

Dieser Trick wird im Script InAuswahlEinfuegen angewendet. http://www.fachhefte.ch / Link "JavaScripts", Ordner "mac_os_x_d" (oder "windows_d"), "indesign_cs3" (oder "indesign_cs4):

Zum zweiten Punkt: Weil die Werte nicht im JavaScript gespeichert werden können (im Gegensatz zu einem AppleScript), könnte man sie entweder in eine Textdatei schreiben oder mit "insertLabel" im Dokument unterbringen.

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#413286]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans.Gruner
Beiträge gesamt: 18

2. Nov 2009, 08:47
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #413290
Bewertung:
(9083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans

Vielen Dank schon einmal für die schnelle Antwort:

zu 1. Das ich mit zwei Scripts leben muss, ist grundsätzlich ok. Denn besser zwei Scripts als Handarbeit.
zu 2. Leider bin ich in diesem Punkt noch zu unerfahren. Ich bin davon ausgegangen dass es globale Variablen gibt, die während der Laufzeit des Programms/der Datei Gültigkeit haben, was aber offenbar nicht der Fall ist. Daher finde ich Deinen Ansatz die Daten in eine Textdatei auszulagern sehr interessant. Jedoch versagen bei dieser Umsetzung meinen Fähigkeiten, da ich mich als Einsteiger (was das scripting betrifft) bezeichne.

Ein kleines Beispiel für zwei Werte sollte aber ausreichen um den Rest selbst heraus zu finden.

Vielen Dank aber dennoch für die grundsätzliche Idee!

Hans


als Antwort auf: [#413287]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5606

2. Nov 2009, 09:10
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #413293
Bewertung:
(9068 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

zwei separate Scripts sind natürlich auch besser, wenn die Werte eines Musterrahmens auf viele weitere übertragen werden sollen.

Ein Beispiel zum Schreiben in eine Textdatei? Ich mache es so:

A. Speichern: Einen Array (= Liste) der Werte erstellen, diese Liste mit 'join("\r")' in eine Textkette verwandeln und das Ergebnis in eine Textdatei schreiben.
B. Einlesen: Die gespeicherte Datei in eine Variable lesen. Mit 'split("\r") in eine Liste verwandeln und dann dem Zielrahmen die Werte zuweisen.

Ein Beispielscript? Vielleicht TextSchatten.js, erhältlich hier: http://www.fachhefte.ch / Link "JavaScripts", Ordner "mac_os_x_d" (oder "windows_d"), "indesign_cs3".

Das erwähnte "insertLabel" ist aber auch interessant. Ein Beispiel findet sich im oben erwähnten InAuswahlEinfuegen. Nur sollte anstelle von 'app.insertLabel' eher 'curDoc.insertLabel' benutzt werden, weil das Übertragen im selben Dokument geschieht.

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#413290]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Stephan_M
Beiträge gesamt: 464

2. Nov 2009, 10:38
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #413301
Bewertung:
(9036 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
in dem Skript (smoothPathUI.jsx und scatterSelected202.jsx) könntest Du vielleicht was finden, das Du als Ansatz nehmen und Dir daraus was passendes basteln könntest. Ich speichere dort Objekteigenschaften in das CustomLabel des Objects und lese Sie später wieder aus und wende die Werte an - ein selbstgebasteltes Objekt-bezogenes UNDO.

http://www.hilfdirselbst.ch/foren/%5BJavascript%5D_Pfade_reduzieren___Pfade_Smoothen_P412494.html?sb=post_latest_reply;so=ASC;forum_view=forum_view_collapsed;;page=unread#unread

http://www.hilfdirselbst.ch/foren/Skript%3A_Per_Zufall_rotieren__bewegen__skalieren_P392645.html?search_string=scatter#392645

besten Gruß,
Stephan


als Antwort auf: [#413293]
(Dieser Beitrag wurde von Stephan_M am 2. Nov 2009, 10:40 geändert)

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4157

2. Nov 2009, 12:02
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #413329
Bewertung:
(9010 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Stephan!
Das mit dem selbstgebastelten Undo ist mir schon positiv aufgefallen. Toll! Und nachahmenswert. Werd's mir mal genauer ansehen.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#413301]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans.Gruner
Beiträge gesamt: 18

2. Nov 2009, 20:32
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #413474
Bewertung:
(8975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans

Dank Deines Hinweises habe ich es schon einmal geschafft, die Eigenschaften in ein Textdatei zu schreiben. Vielleicht hast Du noch eine Idee für mich, wie ich (exemplarisch) einen Wert aus der Textdatei wieder einer Variale übergeben kann. In der Praxis würde ich nur die Werte (ohne vorangestellten Text) in die Datei schreiben. Ich bräuchte also einen Tipp wie ich eine ganze Zeile auslesen kann bzw. wie ich auf eine bestimmte zeile zugreifen kann.

Schon einmal vielen Dank

Hans

Code
 
// Prüfung: Ist ein Dokument geöffnet?
if (app.documents.length == 0) {
alert ("Es ist kein Dokument offen.", "Achtung");
exit();
}

// Variablen definieren
var myFile = new File("C:/Objektposition.txt");
var meinObjekt = app.selection[0];
var myBounds = meinObjekt.geometricBounds;

var myX = myBounds[1];
var myY = myBounds[0];
var myWidth = myBounds[3]-myBounds[1];
var myHeight = myBounds[2]-myBounds[0];
var myScaleVert = meinObjekt.absoluteVerticalScale;
var myScaleHori = meinObjekt.absoluteHorizontalScale;

// Werte in Textdatei schreiben
myFile.open('w', "TEXT", "R*ch");
myFile.writeln("Eigenschaft: \t" + "Wert");
myFile.writeln("X-Wert: \t" + myX);
myFile.writeln("Y-Wert: \t" + myY);
myFile.writeln("Width: \t" + myWidth);
myFile.writeln("Height: \t" + myHeight);
myFile.writeln("ScaleVerikal: \t" + myScaleVert);
myFile.writeln("ScaleHorizontal:\t" + myScaleHori);

myFile.close();

//Meldung
alert ("Export erfolgreich, jetzt Objekt zur Übertragung markieren", "Hinweis");



als Antwort auf: [#413293]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5606

2. Nov 2009, 21:52
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #413488
Bewertung:
(8967 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

die Ideen habe ich ja oben schon angegeben: A. und B.. Und der entsprechende, funktionierende Code befindet sich im TextSchatten-Script.

Die Werte zeilenweise in die Datei zu schreiben ist möglich. Ich würde dies aber nur so machen, wenn die Werte in einer Schleife ermittelt und einzeln, als aktuelles Ergebnis des Umgangs, in die Datei geschrieben wird.

Wenn Deine Werte in der Datei gespeichert sind (aber, wie Du sagst, ohne Etiketten), kann man so vorgehen:
1. Die Datei in eine Variable lesen.
2. Mit 'split("\r") in eine Liste (= Array) verwandeln.
3. Den Variablen der Reihe nach die Elemente des Arrays zuweisen.

Angenommen, in der Datei ist Folgendes gespeichert ...

Code
20 
30
50
40
100
100

... dann wird die Variable (nennen wir sie "valString"), in welche die Datei gelesen wurde, dasselbe enthalten.

Jetzt diesen String in einen Array verwandeln ...

Code
var valList = valString.split("\r"); 


... und das Ergebnis sieht so aus:

Code
["20", "30", "50", "40", "100", "100"] 

Und so wird den Variablen der entsprechende Wert zugewiesen:

Code
var x1  = valList[0]; 
var y1 = valList[1];
var frW = valList[2];
var frH = valList[3];
var ySc = valList[4];
var xSc = valList[5];

Ich habe absichtlich andere Namen für die Variablen genommen, denn all dieses "my"-Zeugs sieht schlimm aus.

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#413474]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans.Gruner
Beiträge gesamt: 18

3. Nov 2009, 00:35
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #413504
Bewertung:
(8943 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans

Vielen Dank einmal wieder für Deine Tipps. Ich bin auf einem guten Weg, da ich jetzt auch die Textdatei auslesen kann. Allerdings klappt es mit dem Zerlegen in ein Array nach Deiner Vorlage noch nicht (siehe Script 2). Was mache ich hier falsch?

Danke für die unermüdliche Hilfe sagt Hans!

Script 1 (Eigenschaften in Textdatei schreiben)

Code
var myFile = new File("C:/Objektposition.txt"); 
var meinObjekt = app.selection[0];
var myBounds = meinObjekt.geometricBounds;

var myX = myBounds[1];
var myY = myBounds[0];
var myWidth = myBounds[3]-myBounds[1];
var myHeight = myBounds[2]-myBounds[0];

myFile.open('w', "TEXT", "R*ch");
myFile.writeln(myX);
myFile.writeln(myY);
myFile.writeln(myWidth);
myFile.writeln(myHeight);

myFile.close();


Script 2 (Eigenschaften aus Textdatei auslesen)

Code
var f = File ("C:/Objektposition.txt");  
f.open("r");
var valString = f.read();
f.close();

var valList = valString.split("\r");

var myX = valList[0];
var myY = valList[1];
var myWidth = valList[2];
var myHeight = valList[3];

alert (myX + ", " + myY + ", " + myWidth + ", " + myHeight);



als Antwort auf: [#413488]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

3. Nov 2009, 08:01
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #413521
Bewertung:
(8899 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

statt die Daten in eine externe Datei zu schreiben könntest Du sie, wie Hans Haesler oben bereits hingewiesen hat, in einem Label (des Dokuments oder – dokumentübergreifend – der Anwendung) hinterlegen.

Halte Ausschau nach den Befehlen insertLabel() und extractLabel().

Etwa so:
Code
// 01_saveGeoBounds.jsx 

if (app.selection.length != 0 || app.selection[0].hasOwnProperty('geometricBounds'))
app.documents.firstItem().insertLabel('myGeoBounds', app.selection[0].geometricBounds.join('#'));


Code
// 02_restoreGeoBounds.jsx 

if (app.selection.length != 0 || app.selection[0].hasOwnProperty('geometricBounds'))
{
var myBounds = app.documents.firstItem().extractLabel('myGeoBounds').split('#');
for ( var i = 0; i < app.selection.length; i++ )
app.selection[i].geometricBounds = myBounds;
}


Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#413504]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 3. Nov 2009, 08:05 geändert)

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5606

3. Nov 2009, 08:54
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #413528
Bewertung:
(8886 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

zum Konvertieren des eingelesenen Strings mit 'split()' musst Du nur anstelle von "\r" ein "\n" verwenden.

Anstelle des zeilenweisen Schreibens in die Datei wäre es besser, alle Werte zuerst in einen String zu packen. Vorteil: Man kann den Trenner bestimmen. Das muss nicht unbedingt Return oder New Line sein. Ich verwende auch Zeichen wie "¶" (= Alt + 0182). Nach dem Einlesen verwendet man dasselbe Trenn-Zeichen.

Bitte versuche es auch mit den von Martin ebenfalls empfohlenen Labeln. Den entsprechenden Code findest Du im zuerst erwähnten Script InAuswahlEinfuegen.js. Aber wie gesagt, die Label ins Dokument schreiben ('curDoc' verwenden, statt 'app').

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#413521]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Hans.Gruner
Beiträge gesamt: 18

5. Nov 2009, 08:32
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #413785
Bewertung:
(8831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans

Vielen Dank für Deine Tipps. Ich habe es (wenn auch aus Expertensicht nicht unbedingt ganz elegant) aber für mich ausreichend gelöst. Die Scripte machen genau das, was ich brauche. Hier der Vollständigkeit halber noch einmal der gesamte Code:

Skript 1: Objektdaten in Datei schreiben
Code
 
var myDoc = app.documents[0];
if (myDoc.saved == false)
{
alert("Achtung!\rBitte speichern Sie das Dokment zuerst!");
exit();
}
var myPath = myDoc.filePath + "/" + myDoc.name.split(".indd")[0] + '.txt';

var myFile = new File(myPath);
var meinObjekt = app.selection[0];
var myBounds = meinObjekt.geometricBounds;

var myX = myBounds[1];
var myY = myBounds[0];
var myWidth = myBounds[3]-myBounds[1];
var myHeight = myBounds[2]-myBounds[0];

myFile.open('w', "TEXT", "R*ch");
myFile.writeln(myX);
myFile.writeln(myY);
myFile.writeln(myWidth);
myFile.writeln(myHeight);

myFile.close();


Skript 2: Daten aus Datei auslesen und markiertem Objekt zuweisen
Code
 
var myDoc = app.documents[0];
if (myDoc.saved == false)
{
alert("Achtung!\rBitte speichern Sie das Dokment zuerst!");
exit();
}
var myPath = myDoc.filePath + "/" + myDoc.name.split(".indd")[0] + '.txt';

var f = File (myPath);
f.open("r");
var valString = f.read();
f.close();

var valList = valString.split("\n");

var myX = valList[0];
var myY = valList[1];
var myWidth = (valList[2]*1)+(myX*1);
var myHeight = (valList[3]*1)+(myY*1);

var meinObjekt = app.selection[0];
meinObjekt.geometricBounds = [myY,myX,myHeight,myWidth]
meinObjekt.fit(FitOptions.contentToFrame);


Nochmal vielen Dank!

Hans


als Antwort auf: [#413528]

Höhe/Breite/Position per Script auslesen und neu zuweisen

Duplex
Beiträge gesamt: 62

26. Jul 2017, 20:50
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #558765
Bewertung:
(2720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

für meine Aufgabenstellung (die Positionen von mehreren platzierten Rahmen auslesen) würde das erste Skript evtl. funktionieren. Leider liest es aber nur die Eigenschaften des aktuell aktivierten Rahmens aus. Wäre es ohne großen Aufwand möglich, dass die Positionen aller aktivierter leerer Rahmen in eine Textdatei geschrieben werden?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Annett


als Antwort auf: [#413785]
Hier Klicken X
Hier Klicken

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/