[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

layoutworld
Beiträge gesamt:

1. Jul 2010, 20:15
Beitrag # 1 von 32
Bewertung:
(20768 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Macianer
Mein Laptop OSX wurde Gestern, 30.06.2010, von einem VIRUS befallen!
Ich habe das Firefox Update runtergeladen und installiert, danach waren plötzlich einige komische Schriftzeochen in den Emails, kurz sanach ist er abgestürzt und kann seither NICHT mehr gestartet werden!
Der ganze Bildschirm ist mit verschränkt angeordneten kleinen Strichcode-Symbolen übersät!?
Ich habe schon versucht über die Original-CD zu starten - kein Erfolg - jetzt kommt dafür die CD nicht mehr aus dem Laufwerk!
Wer kann mir BITTE helfen?
Danke!
Herzliche Grüsse
Layoutworld
X

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

1. Jul 2010, 20:22
Beitrag # 2 von 32
Beitrag ID: #445753
Bewertung:
(20755 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo Jutta

Erstmal: Virus ist es zu 99,9% sicher nicht. Wäre ein infiziertes Firefox-Update
im Umlauf hätte das längst die Runde gemacht. Überhaupt ist noch nichts über
irgendwelche Mac-Viren bekannt (ausser Meldungen von Antiviren-Herstellern)

Das Ganze klingt nach einem Hardware-Defekt. Ist damit wohl ein Fall für die
Reparaturabteilung von Dataquest oder Apple...

(Es sei denn Du hast uns ein virtuelles Windows verschwiegen :D)

Gruss Stefan


als Antwort auf: [#445751]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 1. Jul 2010, 20:30 geändert)

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

pronto
Beiträge gesamt: 1180

1. Jul 2010, 20:41
Beitrag # 3 von 32
Beitrag ID: #445755
Bewertung:
(20744 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

einen Virus halte ich auch für unwahrscheinlich aber bevor du jetzt dein MacBook in die Tonne kloppst oder in die Reparatur bringst würde ich noch versuchen ob ein sicherer Systemstart was bringt. Da wird einiges überprüft, neu angelegt und weggelassen.

http://support.apple.com/...564?viewlocale=de_DE

HTH Tom


als Antwort auf: [#445751]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

layoutworld
Beiträge gesamt:

1. Jul 2010, 23:23
Beitrag # 4 von 32
Beitrag ID: #445762
Bewertung:
(20699 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herzlichen Dank für Eure Antworten ;-)
Ich glaube nicht, dass das Laptop kaputt ist, denn ich starte momentan gerade ab der System-CD!
Hoffentlich klappts... denn der Bildschirm ist immer noch gekachelt im Vordergrund?!
Im Hintergrund läuft die CD-Installation bis jetzt reibungslos, hoffen wir, dass das Problem nach dem Neustart behoben ist?!
Im sicheren Systemstart-Modus hat es nicht funktioniert!
Ich halte Euch auf dem Laufenden...


als Antwort auf: [#445755]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

layoutworld
Beiträge gesamt:

4. Jan 2011, 21:01
Beitrag # 5 von 32
Beitrag ID: #460780
Bewertung:
(19983 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hola liebe Macianer,
jetzt habe ich wieder das gleiche Problem :-(
Aber diesmal hilft kein sicherer Systemstart und kein von der CD starten mehr...
Zuerst konnte ich mit der Umschaltaste starten, dann hab ich gleich alles gesichert, dann ist er wieder abgestürzt und seit dem geht gar nichts mehr :,-(
Was kann ich sonst noch versuchen?
Bitte helft mir bin gerade an 2 Aufträgen die fertig werden müsssen!
Herzlichen Dank ;-)
Jutta


als Antwort auf: [#445755]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

pronto
Beiträge gesamt: 1180

4. Jan 2011, 23:27
Beitrag # 6 von 32
Beitrag ID: #460795
Bewertung:
(19960 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was konkret heißt "geht gar nix mehr"? Bleibt schon beim Einschalten stumm? Kommt noch zum Anmeldebildschirm? Kannst du dich noch einloggen? Es wäre hilfreich zu wissen, wo du stecken bleibst. Ich habe den Startvorgang von Snow Leopard mal phasenweise beschrieben, vielleicht kannst du dadurch nähere Angaben machen wann das Problem auftaucht:

http://wiki.prontosystems.org/mac:boot

Bye Tom


als Antwort auf: [#460780]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

layoutworld
Beiträge gesamt:

4. Jan 2011, 23:42
Beitrag # 7 von 32
Beitrag ID: #460798
Bewertung:
(19955 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Tom,
danke für Dein rasches Feedback!
Also wenn ich anschalte - mit was auch immer - erscheint der Bildschirm zuerst grau-gekachelt, dann erscheint der Apfel und der drehende Kreisel .
Dann hört er auf und der Bildschirm wird blau-gekachelt.
Und dann geht nichts mehr!
Kannst Du mir helfen?
Könnte es an der Batterie liegen?
Der Laptop wird auch relativ warm...
Danke :-)
Jutta


als Antwort auf: [#460795]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

pronto
Beiträge gesamt: 1180

5. Jan 2011, 00:07
Beitrag # 8 von 32
Beitrag ID: #460799
Bewertung:
(19939 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab zwar jetzt keine Ahnung, was du unter gekachelt verstehst aber wenn du bis zum blauen Bildschirm kommst, würde ich bis auf die Festplatte eine defekte (Basis) Hardware vorerst mal zurückstellen. Was hast du für ein System? Snow Leopard?

Ich hatte kürzlich einen Mini mit einem ähnlichen Fehlerbild auf dem Schreibtisch und letztlich hatte die Festplatte einen Knacks. Leider kam ich aber weder im Single User Modus noch im Target Modus weiter um ggf die Festplatte zu überprüfen. Im Nachbarthread wurde gerade die Vorgehensweise einen Dateisystem Check im Single User Modus beschrieben. Ich würde das hier an deiner Stelle auch tun.

Dieser Knowledge Base Artikel beschreibt uA die Vorgehensweise noch mal genauer:

http://support.apple.com/...417?viewlocale=de_DE

Ich würde diese Anleitung mal soweit wie möglich abarbeiten. Den sicheren Systemstart hast du ja schon durch und die beschriebene Vorgehensweise mit dem von der DVD gestarteten Disk Utility und dem Kommandozeilen basierten fsck ist im Prinzip die selbe, mit der Ausnahme, dass du das System von der DVD auch dann noch starten kannst, wenn das eigentliche Betriebssystem auch keinen Single User Modus mehr zulässt, vorausgesetzt, die Basis Hardware ist noch in Ordnung.

Sollte deine Festplatte in Ordnung sein und du alle Tests problemlos durchführen kannst, würde ich weiter in Richtung kaputte Komponente des Betriebssystems ermitteln. Das ist eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, deine Daten sind nicht futsch und die schlechte Nachricht ist, dass eine Fehlersuche müßig ist, vor allem wenn man nicht selber am Gerät sitzt. Meiner Erfahrung nach installieren die meisten User, von der wenig fruchtbaren Fehlersuche ziemlich gefrustet, das System am Ende dann doch neu. Aber schauen wir erst mal, was bei deiner Festplatten Geschichte rauskommt...

HTH Tom


als Antwort auf: [#460798]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

layoutworld
Beiträge gesamt:

5. Jan 2011, 14:09
Beitrag # 9 von 32
Beitrag ID: #460857
Bewertung:
(19846 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Tom
bin gerade im Einzelmodus... wie lange und oft muss ich den Befehl fsck -f eingeben?
Ich habe Tiger.
Er meldet immer wieder: checking (alles mögliche).
Der Bildschirm ist jetzt schwarz-grün gekachelt...


als Antwort auf: [#460799]
(Dieser Beitrag wurde von layoutworld am 5. Jan 2011, 14:14 geändert)

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

pronto
Beiträge gesamt: 1180

5. Jan 2011, 14:27
Beitrag # 10 von 32
Beitrag ID: #460864
Bewertung:
(19836 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ layoutworld ] Hallo Tom
bin gerade im Einzelmodus... wie lange und oft muss ich den Befehl fsck -f eingeben?
Ich habe Tiger.
Er meldet immer wieder: checking (alles mögliche).
Der Bildschirm ist jetzt schwarz-grün gekachelt...


Eingeben musst du den Befehl nur einmal, das läuft dann durch und am Ende wird dir dann idR angezeigt, ob und wie viel defekte Sektoren etc gefunden wurden und ob diese repariert werden konnten. Ist das ganze ohne Fehler durchgelaufen, kannst du davon ausgehen, dass deine Platte in Ordnung ist.

Schwarz-Grün und dazu noch gekachelt sind Hintergründe, die mir fremd sind. Kannst du da mal ein Foto davon machen und mir ggf per E-Mail schicken, wenn du hier keines hoch laden kannst? (pronto(aet)kastner(punkt)de)

Deine Grafikkarte ist in Ordnung? Welche hast du da, die Standardkarte oder irgendeine nachträglich eingebaute? Wenn du zwei hast, probier mal die andere. Irgendwie komme ich mit dem gekachelt nicht klar...

HTH Pronto


als Antwort auf: [#460857]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

pronto
Beiträge gesamt: 1180

5. Jan 2011, 14:57
Beitrag # 11 von 32
Beitrag ID: #460872
Bewertung:
(19822 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

das schaut echt komisch aus, ich habs mal auf meine Homepage gestellt und verlinke das Bild hier, evtl. hat so was schon mal einer gesehen:

http://media.prontosystems.org/v/bk/photo.jpg.html

Ich tippe mal gekachelt ins blau-grüne und vermute da stimmt entweder etwas mit der Grafikkarte nicht oder hoffentlich vielleicht nur mit dem Treiber. Starte den Mac mal im abgesicherten Modus (Umschalttaste gedrückt halten beim Booten[1]) Schaut das Bild dann auch so komisch aus?

[1] http://support.apple.com/...564?viewlocale=de_DE

Bye Tom


als Antwort auf: [#460857]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

pronto
Beiträge gesamt: 1180

5. Jan 2011, 15:25
Beitrag # 12 von 32
Beitrag ID: #460879
Bewertung:
(19804 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich neige immer mehr dazu, dass da was mit der Grafikkarte nicht stimmt. Ich habe jetzt noch mal nachgeschaut, was alles im PRAM gespeichert wird und da wäre zumindest mal etwas was das Display betrifft und auch die 32 Bit Adressierung könnte in diesem Zusammenhang uU was bringen, weil die Grafikkarte beim Booten AFAIK erst mal im 16 Bit Modus startet und dann später im Laufe des Startvorgangs auf den 32 Bit Modus umschaltet. Wie du den PRAM zurücksetzt steht hier. Das kannst du schmerzbefreit machen, da geht idR nichts kaputt:

http://support.apple.com/...379?viewlocale=de_DE

Aber mach den sicheren Systemstart auf alle Fälle auch noch mal. Ich habe dein Bild auch im Apple Forum gepostet, vielleicht kommt ja von dieser Seite noch eine zündende Idee.

Bye Tom


als Antwort auf: [#460857]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

layoutworld
Beiträge gesamt:

5. Jan 2011, 15:25
Beitrag # 13 von 32
Beitrag ID: #460880
Bewertung:
(19801 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Muchos gracias ;-)
Das checking läuft noch... ich warte...
Das mit dem sicheren Systemstart hab ich ja schon probiert, dann hupt er und die kacheln sind immer noch da?
Es ist die Originalgrafikkarte installiert... meines Wissens?!
Hab den Mac Occasion gekauft.
Wer hatte schon mal dieses Phänomen?
Herzlichst... Jutta


als Antwort auf: [#460872]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5961

5. Jan 2011, 16:50
Beitrag # 14 von 32
Beitrag ID: #460894
Bewertung:
(19763 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jutta,

wie Pronto tippe auch ich auf einen defekten Grafikchip. Deinem Foto entnehme ich, dass du ein 17" MBP hast. Mein Nachbar hatte auf einmal einen völlig schwarzen Bildschirm bei diesem Modell und musste das Logicboard austauschen lassen. Das Web ist voll von Berichten und Diskussionen zu diesem Thema. Mein 17" MBP stammt auch aus dieser Serie, ich hatte aber bisher Glück…

Checke mal im System Profiler, ob in deinem MBP eine NVIDIA GeForce 8600M GT steckt.

In diesem Fall hat Apple die Garantie auf vier Jahre ab Kaufdatum erhöht: http://support.apple.com/...377?viewlocale=de_DE

Oder für ganz Mutige: http://eniak.posterous.com/...aputt-einfach-im-ofe


als Antwort auf: [#460880]

HILFE!!! Virus infiziertes MacBook Pro!!!

pronto
Beiträge gesamt: 1180

5. Jan 2011, 17:50
Beitrag # 15 von 32
Beitrag ID: #460906
Bewertung:
(19743 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Im Apple Forum wird vermutet, dass möglicherweise ein 'inverter board' defekt sein könnte, was immer das auch ist. Die meinen du solltest einen Hardwaretest durchführen und wenn das nix bringt, ab zum Service damit. Ich denke dem kann man sich bei diesem gekachelten Fehler durchaus anschließen und wir können die Festplatte, Virus und alles andere was schon mal in Verdacht war getrost abhaken. Es wird vermutlich auf ein defektes Logic Board hinauslaufen ... auch wenn ich gern noch ein paar günstigere Ratschläge hätte...

Wie du den Hardwaretest durchführst steht hier beschrieben:

http://support.apple.com/...509?viewlocale=de_DE

Bye Tom


als Antwort auf: [#460880]
X