hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

mkuenster
Beiträge: 521
30. Sep 2013, 08:42
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(1098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hardcover Umschlagberechnung


Hallo,

bei einer Broschur ist es einfach: Die 3 mm Beschnittzugabe legt man als Anschnitt fest und gut ist es. Aber wie legt man denn ein Layout für den Buchumschlag eines Hardcovers an?

Wo gebe ich denn im Layoutprogramm die 15 mm für den Bucheinschlag an? Werden die dem Seitenformat zugerechnet, oder soll man sie als Anschnitt definieren, obwohl sie ja letztlich doch keinesfalls abgeschnitten werden dürfen?

Den sonst üblichen Anschnitt von 3 mm braucht man beim Hardcover doch wahrscheinlich nicht, weil eventuelle Blitzer vom Vorsatzpapier überklebt werden. Oder?

Wie macht man es korrekt?

Gruß
Michael
Top
 
X
Ulrich Lüder S
Beiträge: 2044
30. Sep 2013, 10:35
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #517895
Bewertung:
(1066 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hardcover Umschlagberechnung


hallo
Antwort auf [ mkuenster ] Wie macht man es korrekt?

Aufriss-Skizze von Druckerei oder Buchbinder anfragen und danach extra Dokumentformat anlegen!

Wegen dem Schrenz ist die Breite der U1 nicht unbedingt identisch mit der Seitenbreite des Innenteils!

Breite: Einschlag/Pappenstärke/Seitenbreite (eventuell ungleich Innenteil)/Schrenz/Rücken/Schrenz/Seitenbreite (eventuell ungleich Innenteil)/Pappenstärke/Einschlag

Anschnitt muss nicht zwangsläufig noch um das Endformat (über den Einschlag hinaus) berücksichtigt werden - aus dem von Dir genannten Grund - schaden tut er aber auch nicht ;-)

Gruß,

Ulrich
als Antwort auf: [#517891] Top