[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Harmony Kurve ändern

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Harmony Kurve ändern

mkmw
Beiträge gesamt: 22

15. Sep 2017, 11:56
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(3440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute

ich arbeite mit Kodak Harmony und habe unsere Werte ermittelt und eingegeben (Current) danach wird diese ja mit der Target Kurve (Fogra) verrechnet. und ich erhalte meine Calibration Kurve....

Nun nach einigen Monaten habe ich dann festgestellt das sich die Wert wieder verändert haben und ich nachkorrigieren müsste....

Gibt es eine Möglichkeit das mit der Druckkurve rechnerisch zu machen oder muss ich komplett wieder neu Linear andrucken lassen um dann alles wieder einzugeben???

Vielen Dank
Martin
Hier Klicken X

Harmony Kurve ändern

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4380

15. Sep 2017, 17:02
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #559473
Bewertung:
(3416 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

das was du suchst ist eine iterative Korrektur auf der Basis von neuen Messdaten. Das kann das alte Harmony nicht.

In einem früheren Posting zu Harmony habe ich mal das geschrieben:
Zitat mit der Platecurve kann man jede beliebige Platte gezielt quick-and-dirty kompensieren, z.B. legt man sich einfach eine Einzelkurve an "-3" oder "+5" und kann damit sehr schnell Druckschwankungen ausgleichen. Evtl. ist das schon ausreichend für einen einmaligen Auftrag.


Bevor eine bestehende Kalibrierung geändert wird, sollte man aber evtl. untersuchen, warum geändert werden muss. Wenn Harmony, dann Kodak, dann Thermo-Belichter, dann im Prinzip sehr stabil.
Häufig sind wechselnde Papierqualitäten die Ursache für TWZ-Schwankungen. Das sollte man dann aber über einen längeren Zeitraum beobachten, ob eine Änderung wirklich angemesen ist oder ob nicht andere Einflußgrößen im Prozess angepasst/optimiert werden können/sollten.

Ist der Bedarf nach nachträglichen Anpassungen da und der Leidensdruck mit Harmony so hoch, dann lohnt sich die Investition in eine andere Kalibriersoftware, die iterative Korrekturen beherrscht. Ich habe mich damals für den Calibration-Manager von HDM entschieden, da ich ihn günstig erwerben konnte als Erweiterung zur bestehenden Color-Toolbox. Es gibt aber noch andere Anbieter, einige können sogar direkt Harmony-Kurven exportieren, z.B.:
http://www.presssign.com/faq.php

Evtl. ist auch der Nachfolger von Harmony, also Color-Flow, einen Blick wert. Ich habe hier nie den Zugang zu gefunden.

Gruß


als Antwort auf: [#559469]

Harmony Kurve ändern

mkmw
Beiträge gesamt: 22

18. Sep 2017, 13:35
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #559502
Bewertung:
(3321 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Hallo,

Hallo rohrfrei

das was du suchst ist eine iterative Korrektur auf der Basis von neuen Messdaten. Das kann das alte Harmony nicht.

schade - ich habe das ja befürchtet

In einem früheren Posting zu Harmony habe ich mal das geschrieben:
Zitat mit der Platecurve kann man jede beliebige Platte gezielt quick-and-dirty kompensieren, z.B. legt man sich einfach eine Einzelkurve an "-3" oder "+5" und kann damit sehr schnell Druckschwankungen ausgleichen. Evtl. ist das schon ausreichend für einen einmaligen Auftrag.


das wäre ideal

Bevor eine bestehende Kalibrierung geändert wird, sollte man aber evtl. untersuchen, warum geändert werden muss. Wenn Harmony, dann Kodak, dann Thermo-Belichter, dann im Prinzip sehr stabil.
Häufig sind wechselnde Papierqualitäten die Ursache für TWZ-Schwankungen. Das sollte man dann aber über einen längeren Zeitraum beobachten, ob eine Änderung wirklich angemesen ist oder ob nicht andere Einflußgrößen im Prozess angepasst/optimiert werden können/sollten.

genau das ist es auch, weil ich denke ja nicht das es an der Kaliebrierung liegt, sondern am Papier, Gummitüchern, etc...

Ist der Bedarf nach nachträglichen Anpassungen da und der Leidensdruck mit Harmony so hoch, dann lohnt sich die Investition in eine andere Kalibriersoftware, die iterative Korrekturen beherrscht. Ich habe mich damals für den Calibration-Manager von HDM entschieden, da ich ihn günstig erwerben konnte als Erweiterung zur bestehenden Color-Toolbox. Es gibt aber noch andere Anbieter, einige können sogar direkt Harmony-Kurven exportieren, z.B.:
http://www.presssign.com/faq.php

danke - schaue ich mir an

Evtl. ist auch der Nachfolger von Harmony, also Color-Flow, einen Blick wert. Ich habe hier nie den Zugang zu gefunden.

das ist eine gute Idee. danke für den Tipp, ich schaue mir auch nochmal an ob man es nicht doch noch mathematisch lösen kann...

Gruß


Vielen Dank rohrfrei...


als Antwort auf: [#559473]

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
13.12.2018 - 20.12.2018

3400 Burgdorf, BE
Donnerstag, 13. Dez. 2018, 09.00 Uhr - Donnerstag, 20. Dez. 2018, 09.00 Uhr

Workshop

Schritt für Schritt: Planen, konzipieren und Umsetzen einer responsiven Website mit Wordpress: Lokalen Server einrichten; Frontend/Backend; Vorgehen Schritt für Schritt bis zur fertigen Site.

2-Tages-Workshop CHF 990.00

Ja

Organisator: PubliCollege GmbH

Kontaktinformation: Beat Kipfer, E-Mailinfo AT publicollege DOT ch

www.publicollege.ch

Websites erstellen mit Wordpress und Elementor Pro
Veranstaltungen
19.12.2018

Wie installiert und konfiguriert man Mailchimp und verwendet es für sein Business

Internet
Mittwoch, 19. Dez. 2018, 10.00 - 11.30 Uhr

Webinar

In diesem Webinar zeige ich den Teilnehmern, wie sie mit Mailchimp eigene Newsletter verschicken können. Wie sie Mailchimp installieren und konfigurieren müssen und wie sie eine erste Kampagne machen können.

Gratis

Ja

Organisator: Eric Mächler

https://events.genndi.com/register/818182175026318367/4ac0f277c0

Der Start ins E-Mail Marketing mit Mailchimp
Hier Klicken