[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9433

1. Feb 2009, 16:00
Beitrag # 1 von 25
Bewertung:
(5285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich habe das Ding heute gefunden
und frage mich, ob es wirklich was
bringt - oder als Fake zu sehen ist.

Testanalysen mit der Demoversion
zeigen auf einer Platte schon eine
ordentliche Fragmentierung, aber... ?
X

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

1. Feb 2009, 17:21
Beitrag # 2 von 25
Beitrag ID: #383533
Bewertung:
(5268 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Schau mal hier:
http://forum.macsofa.net/viewtopic.php?t=16817&highlight=idefrag
Ein Erfahrungsbericht.


als Antwort auf: [#383525]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9433

1. Feb 2009, 17:26
Beitrag # 3 von 25
Beitrag ID: #383534
Bewertung:
(5263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Dir für Link..


als Antwort auf: [#383533]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

1. Feb 2009, 18:30
Beitrag # 4 von 25
Beitrag ID: #383539
Bewertung:
(5241 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bevor du dich vorschnell ans Defragmentieren machst, lies mal das:
http://forum.macsofa.net/viewtopic.php?t=40122


als Antwort auf: [#383534]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9433

1. Feb 2009, 18:47
Beitrag # 5 von 25
Beitrag ID: #383540
Bewertung:
(5232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für den Tipp,
ich will eh nicht die
Systemplatte anfassen,
sondern externe bzw.
Zweitplatten....

Und ich habe viele große
Daten durch Zeitschriften-
produktionen..


als Antwort auf: [#383539]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19120

1. Feb 2009, 19:29
Beitrag # 6 von 25
Beitrag ID: #383546
Bewertung:
(5218 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Oh, ich dachte eigentlich das Thema wäre durch, hab mich schon ewig nicht mehr damit beschäftigt, weil eben kein Bedarf besteht.

Das heißt aber nicht, dass es nicht doch nötig sein kann, weil eben bestimmte Programme beim ablegen der Daten die Versuche des Systems alles en Block abzulegen konkterkariert, oder es Rechner gibt, die in mehreren Jahren nicht einmal ihre cronjobs haben abarbeiten können, weil sie nie zu den dafür vorgesehenen Zeiten laufen.

Ich hoffe ich bekomm das jetzt noch richtig zusammen, hab auch keine Lust jetzt auf die Suche zu gehen, aber unter OSX ist es wohl so:

Es wird nicht defragmentiert.
Aber!
Das System versucht beim Speichern der Daten, dafür zu sorgen, das eben garnicht erst Fragmente entstehen, sprich es wird eine neue Datei nicht in den ersten freien Sektor geschrieben, sondern eine passende Lücke gesucht, in den die Datei 'voraussichtlich' (bei JPEGs schwierig, weil beim Beginn der Sicherung noch gar nicht feststeht, wieviel da eigentlich kommt) komplett hineinpasst. Problematisch sind auch Word oder Indesigndokumente, die über Tage und Wochen anwachsen, oder auch mal wieder schrumpfen.
Bei Bildern ist es in der Regel so, das ja eh bei jedem sichern komplett neu geschrieben wird, sprich wenn die Datei durch 2 neue, gefüllte Ebenen plötzlich ankündigt nicht mehr 30 sondern 90MB zu benötigen, gibt es eine komplett neue Speicherung, an einer neuen Stelle die durch die Prämisse, nur in Notfällen in mehrere Fragmente zu schreiben, am Stück abgelegt wird.

Grundsätzlich gilt bei Defragmentierung aber folgendes: Da jede Datei physisch bewegt wird, sprich irgendwo auf dem Medium die Teile eingesammelt werden, um dann am Stück irgendwo vorne abgelegt zu werden( wo in der Regel auch erst mal Platz geschaffen werden muss, sprich viele Dateien auch noch mehr als einmal angefasst werden), ist das im Prinzip ein Backup auf einem Medium bei dem keine 2. Version entsteht.
Ob das ein Sicherheitsgewinn ist, sei mal dahingestellt.

Aus diesem Grunde wird auch bei eigentlich jedem Tool dieser Art ausdrücklich auf die Notwendigkeit eines vorherigen Backups hingewiesen.
Wenn man sich dann mal anschaut wie lange das Backup dauert, und wie lange die Defragmentierung, fragt man sich zurecht, warum spielt man nicht einfach das Backup zurück und hat 2 Fliegen mit einer Klappe erschlagen?


als Antwort auf: [#383540]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9433

1. Feb 2009, 20:17
Beitrag # 7 von 25
Beitrag ID: #383547
Bewertung:
(5206 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Thomas,

ich denke eigentlich ähnlich....
Aber sowas hilft dann doch weiter
bei Entscheidungsfindung...


als Antwort auf: [#383546]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

2. Feb 2009, 04:24
Beitrag # 8 von 25
Beitrag ID: #383556
Bewertung:
(5161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Gekauft? Erfahrungen mit gemacht? Ratsam?


Thobie

--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a | 22043 Hamburg | Tel. 040/6116 9771
http://www.medien-schmie.de | http://www.kreativ-schmie.de | http://www.buch-schmie.de
[email protected]



als Antwort auf: [#383534]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9433

2. Feb 2009, 09:26
Beitrag # 9 von 25
Beitrag ID: #383564
Bewertung:
(5130 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Noch nicht - muß da noch meine
MwSt.-Befreiung durchhaben....

Danach darf ich bestellen.. ;-)


als Antwort auf: [#383556]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

gpo
Beiträge gesamt: 5520

2. Feb 2009, 10:19
Beitrag # 10 von 25
Beitrag ID: #383575
Bewertung:
(5113 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin

ich als bekennender MACquereinsteiger...hatte vor 2-3 jahren das mal nachgefragt...
wurde heftigst belächelt und ....verkackeiert!:((

und nun doch ...defragmieren
man könnte sich totlachen wenns nicht einem so real vorgeführt wird!

auch mein Tupper wird immer träger...
und was die Caches angeht, wo nun jedes Programm "irgendwas" garantiert macht,
neu anlegt, ganze Ordner ...mal eben neu speichert usw...

das kenne ich doch aus meinem Windows zur genüge nur...
da kann man seit Urzeiten als User eingreifen und...
die Kiste ist anschließend locker 10% schneller!

(übrigends unter Win ist Speeddisk von Norton besonders gut gelaufen...
im Expertenmodus kann man selbst bestimmen...
wohin mit den Caches und Tempdaten die sich ständig ändern,
Papierkorb ebenso...
Word und Co hat ebenso senen Platz und Bilder legen sich ebenfalls bestens dort ab
wo nix mehr defragmiert! Fazit danach hat man wirklich 3 Monate Pause, bei einem schnellen Rechner!)

Mfg gpo


als Antwort auf: [#383564]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19120

2. Feb 2009, 10:50
Beitrag # 11 von 25
Beitrag ID: #383585
Bewertung:
(5104 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerd,

wo hab ich geschrieben, dass man es tun soll oder muss?


als Antwort auf: [#383575]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Shorty
Beiträge gesamt: 2008

2. Feb 2009, 11:49
Beitrag # 12 von 25
Beitrag ID: #383608
Bewertung:
(5079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Wenn man sich dann mal anschaut wie lange das Backup dauert, und wie lange die Defragmentierung,...

Genau DESWEGEN ist das defragmentieren in meinen Augen (unter OS X) völliger Mumpitz. Der *evtl.*(!) Zugewinn steht nicht im Ansatz im Verhältnis zum Aufwand und *vor allem* gegenüber dem potentiellen Datenverlust/-korruption. Höchstens nur wenn wir von >1GB reden... aber auch dann.

Das einzige was ich an meinen Rechner lasse ist DiskWarrior und ab und an mal AppleJack... und Perwoll. ;-P

my 2¢,
S


als Antwort auf: [#383546]
(Dieser Beitrag wurde von Shorty am 2. Feb 2009, 11:54 geändert)

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

mpeter
Beiträge gesamt: 4623

2. Feb 2009, 12:00
Beitrag # 13 von 25
Beitrag ID: #383611
Bewertung:
(5069 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... nur wasser und CD ...

Hat diese Defragmentierung jemals was gebracht außer Ärger? Der Geschwindigkeitsgewinn liegt doch eher im esoterischen Bereich.


als Antwort auf: [#383608]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

2. Feb 2009, 13:50
Beitrag # 14 von 25
Beitrag ID: #383635
Bewertung:
(5044 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Defragmentieren unter OSX ist nicht nötig.
Applejack oder Cocktail wenn es zu harzen scheint
reicht.
Auch hier gilt: weniger ist manchmal mehr...


als Antwort auf: [#383611]

Hat schon jemand Erfahrungen mit iDefrag?

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

2. Feb 2009, 15:17
Beitrag # 15 von 25
Beitrag ID: #383652
Bewertung:
(5025 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ mpeter ] ... nur wasser und CD ...

Ich such immer noch die Werbe-Schnecke die nackt (aber wohlriechend)
durch Deutschland rennt :-D

Ich bügel meine Falten in der HD jeweils mit OnyX aus und bin bisher damit
sehr gut gefahren...


als Antwort auf: [#383611]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/