[GastForen Betriebsysteme und Dienste HELIOS Helios-Neuling - Wer kann mir bei der Installation helfen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Helios-Neuling - Wer kann mir bei der Installation helfen?

Mixter
Beiträge gesamt: 2

21. Nov 2006, 12:09
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1693 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich bin eigentlich Service-Techniker für Kopierer, Drucker, etc. Jetzt wurde einem Kunden ein Farbkopierer Kyocera KM-C3232 verkauft. Leider kann das Gerät nur RGB-Daten verarbeiten (da wurde bei uns im vertrieb nicht aufgepasst bzw. Unwissenheit). Der Kunde aber erstellt z.B. Flyer mit Mobilfunkangeboten mit Quark und Photoshop. Leider CMYK-Daten. Entsprechend passen die Farben (Magenta der Telekom, grün von E+ und blau von O2) nicht.

Ich habe dann die Dateien mal per Mail zum Support von Kyocera geschickt. Und laut dem Support ist mit einem "Helios RIP" ein durchaus brauchbares Ergebnis zu erziehlen (wobei brauchbar auch ein sehr dehnbarer Begriff ist).

Ich habe dann noch einmal genau nachgefragt welche Software benötigt wird: Base UB fo Unix", "EtherShare UB" und "PDF HandShake UB".

Das TestDrive.tar von www.helios.com habe ich auch runtergeladen und einmal in einer virtuellen SuSE 8.0 Umgebung installiert. Von einem Windows-PC hatte ich dann auch zugriff auf Freigaben und konnte ein Konfigurationsprogramm starten.

Jetzt wollte ich aber beim Kunden das TestDrive installieren, das schlägt aber dann beim starten des Helios-Service fehl, meine Machine-ID wäre wohl nicht korrekt.

Hat jemand eine Idee woran das liegt und wäre bereit, mich bei der Installation und Konfiguration zu unterstützen? Solle nämlich mit der Testsoftware tatsächlich ein gutes Ergebnis erziehlen muss die Software ja auch noch gekauft werden...vielleicht ist ja auch ein Händler/Supporter von einem Händler hier im Forum unterwegs...

Vielen Dank schon jetzt einmal für jegliche Unterstützung.

MfG

Thomas
X

Helios-Neuling - Wer kann mir bei der Installation helfen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19133

21. Nov 2006, 13:07
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #262936
Bewertung:
(1679 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da gibts nur eins: Dem Verkäufer mal ordentlich an den Ohren beizitieren, und ein _passendes_ Gerät ranschaffen lassen.

Denn mit Helios allein ist das lange noch nicht erledigt, bzw. wäre es durchaus auch ohne Helios denkbar das Teil zum farblich brauchbaren Drucken zu bekommen. Das aber nur mit einem Aufwand, der wohl kaum in Relation zum Gerätepreis steht.
Und dann kann das Teil immer noch kein Postscript. Sprich was da eigentlich fehlt ist ein RIP, z.B. in Form einer EFI Fiery (das es aber scheinbar nicht für die Kyoceras gibt).

Ich bin immer wieder überrascht mit welcher blauäugigkeit die Laserdrucker Vertrieb in den Gefilden des DTP wildert.


als Antwort auf: [#262924]

Helios-Neuling - Wer kann mir bei der Installation helfen?

profundus
Beiträge gesamt:

21. Nov 2006, 13:31
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #262946
Bewertung:
(1675 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

um ein paar hilfreiche Tipps geben zu können, müssen erstmal die Randbedingungen klar sein.

Der Kunde arbeitet an Mac's oder an PCs?
Die Flyer liegen am ende offensichtlich als PDFs vor?
Der Farbkopierer soll als Proofdrucker eingesetzt werden?
Wie bzw. womit werden die PDFs bislang ausgegeben?
Arbeitet der Kunde mit Farbmanagment bzw. ICC-Profilen?

Mit Helios PDF Handshake kann man PDFs auf PostScript RIPs drucken. Gibt es kein RIP könnte man zusätzlich Helios PrintPreview einsetzen. Für den Zugriff per PC bruacht es PCShare bzw. EtherShare für den Zugriff vom Mac.

Das kann eine gute Lösung sein, kostet aber durchaus ihr Geld. Und ob das in Relation zu der Investition in den Farbkopierer steht?

Grüße aus Hamburg
Oliver


als Antwort auf: [#262924]

Helios-Neuling - Wer kann mir bei der Installation helfen?

Mixter
Beiträge gesamt: 2

21. Nov 2006, 17:03
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #263042
Bewertung:
(1663 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also, das gerät kann Postscript 3
Das das Helios keinen Proofdrucker aus dem Gerät mach ist klar, ebenso das die Software _viel_ Geld kostst.

Der Kopierer, so wie er beim Kunden steht, kostst ~15000€, ich habe keine Ahnung was Helios kostet, aber laut unserem Vertrieb ist der Kunde bereit es zu kaufen (einer der größten Größhändler für Mobilfunk in deutschland, das ich keine Firmannamen nenne sollte aber verständlich sein ;) )

Es wird mit Windows-PC's gearbeitet, die Fleyer liegen als PDP vor, das ist richtig. Die PDFs...wie sie ausgegeben werden...ich glaube gar nicht, bislang wurden die Fleyer in einer Druckerei gedruckt, das solte auch weiterhin so bleiben, nur wenn mal z.B. für Hausmessen was nachgedruckt werden soll, dafür sollen diese afaik genutzt werden.

Farbmanagment oder ICC Profile...entzieht sich meiner Kenntnis, das ist das erste Mals das ich so ein Gerät bei einem Kunden in Betrieb nehmen muss. Schulungen sind leider zur Zeit noch ausgebucht :(


als Antwort auf: [#262946]

Helios-Neuling - Wer kann mir bei der Installation helfen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19133

21. Nov 2006, 17:39
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #263065
Bewertung:
(1661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

ich hatte vorhin nach C3232 und Postscript im Datenblatt gesucht und nichts gefunden, jetzt allerdings doch!?
Entschuldigung.

Dann verstehe ich aber nicht warum der Drucker dann auf RGB angewiesen sein soll.

Als Postscript Gerät sollte sich das Teil auch profilieren lassen. Um dem Gerät einen Colorserver voranzusetzen ist aber auch noch mal mehr nötig, als ein Helios PDF Handshake.


Ich denke das ist ein Fall für einen Colormanagement Consultant, der sich die Druckergebnisse mal ansieht und durchmisst, und dann recht schnell entscheiden kann, welche Lösung mit minimalstem Aufwand an Geld in Form von Software oder Hardware oder Schulung bzw. einem Mix aus allem, zu welchem Ziel führt.


als Antwort auf: [#263042]

Helios-Neuling - Wer kann mir bei der Installation helfen?

profundus
Beiträge gesamt:

22. Nov 2006, 11:42
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #263184
Bewertung:
(1647 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

dabei stellt sich natürlich die Frage, ob die Lösung mit dem minimalsten Aufwand an Zeit und Geld auch immer zum besten Ergebnis führt. Sicherlich ist die Helios Software auf den ersten Blick nicht günstig und es bedarf auch ein bischen Know How sie zu installieren. Aber dafür bekommt der Kunden dann auch ein zuverlässiges System, mit dem er in der täglichen Arbeit Zeit spart. Ein einmal richtig eingerichteter Ablauf zum Drucken von Flyern kann dann von jedermann bedient werden und verhindert so Fehldrucke, Zeitverlust und Resourcenverschwendung.

In dem aktuellen Fall scheint eine Helios Lösung auf den ersten Blick etwas überdimensioniert zu sein. Aber wenn man sich die aktuelle Arbeitsweise bei dem Kunden ansieht, dann ergeben sich sicherlich weitere Optimierungsoptionen durch den Einsatz von Helios UB.

Aber du hast natürlich Recht, hier hilft nur der Mann vor Ort um die richtigen Vorschläge zu machen.

Grüße aus Hamburg
Oliver Schröder


als Antwort auf: [#263065]

Helios-Neuling - Wer kann mir bei der Installation helfen?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19133

22. Nov 2006, 16:21
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #263246
Bewertung:
(1634 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Oliver,

ich schrieb ja auch
"...welcher minimalste Aufwand... zu _welchem_ Ergebnis führt."

Das das nicht das Bestmögliche sein muss, bzw. das aus der Sicht eines Reproiden auch oft überqualifiziert ist, steht ja ausser Frage. Der Kunde muss dann entscheiden, welche Qualität/Sicherheit/... ihm wieviel Wert ist.


Gerade bei Laserdruckern ist eine der ersten Massnahmen das abklopfen der klimatischen Randbedingungen am Standort des Druckers. Und ausgehend von den damit verbundenen Imponderabilien, kann man dann die 'machbare Qualität' überhaupt erst festmachen.
Weil wenn das Ding vorm Fenster im Gang steht, wo es im Sommer fast 40°C hat und im Winter zieht wie Hechtsuppe, muss man da wohl auch mit Helios und allem anderen Komfort, Abstriche machen müssen.


als Antwort auf: [#263184]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
axaio_PR_Bild_300x300_10_22

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/