[GastForen Betriebsysteme und Dienste HELIOS Helios SQL Desktop Datenbank und Backup Script

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Helios SQL Desktop Datenbank und Backup Script

hs1851
Beiträge gesamt: 32

18. Dez 2007, 11:47
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(2824 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Helios UB+ steht ja kurz vor der Installationsphase beim Kunden.

Wie handhabt ihr die Backup Möglichkeit der neuen Desktop Datenbank?

Das zur Verfügung gestellte Script backup-desktop.pl ist ja nur die halbe Sache.

Da hätte ich mir schon vorgestellt, dass über den Helios Admin ähnlich der Drucker Server bzw. Scriptserver Logfiles eine Art Versionierung für die Volumes einstellbar ist. ( alle 2 Stunden oder konfigurierbar .. )

Das ist der Wunsch ans Christkind ( Helios ) - das den Wunsch vielleicht irgendwann erfüllen wird.

Ein paar Fragen habe ich dazu:

o Wo sollten die Kopien der .Desktop Files abgelegt werden ?
( wahrscheinlich am Volume selbst, da schneller umschaltbar oder ? )

o Welche Zeitabstände sind sinnvoll, wenn lfd. auf den Volumes
gearbeitet wird ?

o Inwieweit wird der Betrieb gestört, wenn die .Desktop gerade gelockt wird ?


danke

mfg

Hermann
X

Helios SQL Desktop Datenbank und Backup Script

asendrowski
Beiträge gesamt: 15

20. Dez 2007, 08:59
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #327959
Bewertung:
(2796 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat Wie handhabt ihr die Backup Möglichkeit der neuen Desktop Datenbank?

Ich lasse mich gerne belehren aber zur Zeit sehe ich da keinen Sinn, die Datenbank außerhalb des normalen Backups in Intervallen zu sichern.

Zitat Welche Zeitabstände sind sinnvoll, wenn lfd. auf den Volumes
gearbeitet wird ?

Die Änderungen am Volume werden alle 30 Sekunden in die Datenbank geschrieben (falls Änderungen am Volume auftraten). Es kann also sein, dass nach 30 Sekunden die gesicherte Datenbank nicht mehr zum Volume passt und deshalb meiner Meinung unbrauchbar ist (rebuild nötig).

Zitat Inwieweit wird der Betrieb gestört, wenn die .Desktop gerade gelockt wird ?

Das müsste man mal ausprobieren. Der Lock sollte so kurz wie möglich sein. Die Änderungen werden erstmal in einer Logging-Datei abgelegt. Von anderen Datenbanken kenne ich das so, dass die Größe dieser Datei normalerweise begrenzt ist. Und wenn die max. Größe erreicht wird entweder die Applikation stehen bleibt und es erst weiter geht, wenn der Lock aufgehoben wird oder die Datenbank den Lock selber aufhebt um weiterschreiben zu können.

Gruß
Andreas


als Antwort auf: [#327629]

Helios SQL Desktop Datenbank und Backup Script

Thomas Kaiser
  
Beiträge gesamt: 1299

20. Dez 2007, 09:56
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #327967
Bewertung:
(2785 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf [ asendrowski ]
Zitat Wie handhabt ihr die Backup Möglichkeit der neuen Desktop Datenbank?

Ich lasse mich gerne belehren aber zur Zeit sehe ich da keinen Sinn, die Datenbank außerhalb des normalen Backups in Intervallen zu sichern.


Das ist nur sinnvoll, wenn man mit Volume-Snapshots arbeitet, d.h. sich bspw. alle 2 Stunden einen Zwischenstand des Volumes einfriert und parallel dafür sorgt, die .DesktopDB in einem konsistenten Zustand einzufrieren.

Es geht also weniger darum, die .DesktopDB wegzusichern als vielmehr die Konsistenz im Moment der Erstellung des Snapshots zu sichern...

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#327959]

Helios SQL Desktop Datenbank und Backup Script

asendrowski
Beiträge gesamt: 15

20. Dez 2007, 11:20
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #327990
Bewertung:
(2771 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Das ist nur sinnvoll, wenn man mit Volume-Snapshots arbeitet, d.h. sich bspw. alle 2 Stunden einen Zwischenstand des Volumes einfriert und parallel dafür sorgt, die .DesktopDB in einem konsistenten Zustand einzufrieren.

Wird das denn in der Praxis gemacht, dass alle 2 Stunden ein Snapshot erstellt wird? Da verstehe ich noch den Sinn nicht.

Sinn würde es für mich nur machen, wenn ich den Snapshot mit einem anderen Volume synchronisiere oder ein Backup des Snapshots mache.

Zitat Es geht also weniger darum, die .DesktopDB wegzusichern als vielmehr die Konsistenz im Moment der Erstellung des Snapshots zu sichern...

Da würde doch reichen Lock, Snapshot, Unlock, oder nicht?

Gruß
Andreas


-----
http://www.andreas-sendrowski.de


als Antwort auf: [#327967]

Helios SQL Desktop Datenbank und Backup Script

Thomas Kaiser
  
Beiträge gesamt: 1299

20. Dez 2007, 12:42
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #328009
Bewertung:
(2756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf [ asendrowski ]
Zitat Das ist nur sinnvoll, wenn man mit Volume-Snapshots arbeitet, d.h. sich bspw. alle 2 Stunden einen Zwischenstand des Volumes einfriert und parallel dafür sorgt, die .DesktopDB in einem konsistenten Zustand einzufrieren.

Wird das denn in der Praxis gemacht, dass alle 2 Stunden ein Snapshot erstellt wird? Da verstehe ich noch den Sinn nicht.


Wenn man bspw. alle 2 Stunden einen Snapshot erstellen läßt und diesen automatisch mit der passenden und in sich konsistenten Inkarnation der .DesktopDB zum jeweiligen Zeitpunkt als read-only Volume zur Verfügung stellt, dann kann man über den Tag hinweg in Grenzen Versionierung betreiben und damit einen der Fälle, wo man auf ein Backup zurückgreifen würde aber es nicht kann, weil es kein aktuelles Backup aufgrund nächtlicher Sicherung gibt, abfangen.

Der Klassiker: Beim Sichern schreddert es ein Bild oder Dokument unwiderbringlich, die letzte im Backup befindliche Version ist von gestern, mithin fehlen 4 Mannstunden Retusche oder sonstwas. Wären nun (zwei-)stündliche Snapshots des Volumes verfügbar, so sind die Chancen größer, wenigstens noch einen Teil der Arbeitszeit zu retten, weil die Datei in einer früheren Version noch intakt ist.

Antwort auf: Sinn würde es für mich nur machen, wenn ich den Snapshot mit einem anderen Volume synchronisiere oder ein Backup des Snapshots mache.


Das kann man dann auch noch machen. Für mich würden aber in den meisten Szenarien Snapshots über den Tag hinweg reichen, die dann am Ende des Tages verworfen werden, wenn alles ins eigentliche Backup gekippt wird.

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/


als Antwort auf: [#327990]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022