[GastForen Betriebsysteme und Dienste HELIOS Helios für Windows, welchen Grund?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Helios für Windows, welchen Grund?

Aleks
Beiträge gesamt: 205

7. Feb 2005, 08:38
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(2161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, was spricht dafür Helios für die Windows Plattform zu entwickeln, ist es die Verbreitung der Plattform, welche Vorteile hat ein Windows System gegenüber einem Unix??????? Was hat sich Helios dabei gedacht???
X

Helios für Windows, welchen Grund?

Thomas Kaiser
  
Beiträge gesamt: 1299

7. Feb 2005, 11:58
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #142735
Bewertung:
(2161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin Aleks,

Ich kann hier nur Vermutungen darlegen, nichts Offizielles.

Aus Sicht von Helios kann die Windows-Version wohl helfen, OEM-Kunden (wieder) an Land zu ziehen, bspw. solche, die Druckerei-Workflows am Start haben (Heidelberg, AGFA und Konsorten haben ja früher alle mal zu Unix-Zeiten Sachen von Helios lizensiert bzw. ihre Workflow-Lösungen an Helios-Serverdienste drangeflanscht). Mit dem Umschwenken auf Windows brach dieser Markt für Helios automatisch weg.

Weiters wird es wohl aus Sicht von Helios ein paar Kundenszenarien geben, die so auf Windows fixiert sind, daß sie Alternativen im Netzwerk nicht zulassen. Ich halte den Ansatz zwar für doof -- gerade auch weil sich ja mit der nächsten Helios-Release auch Helios-Server unter Unix in Windows-Authentifizierungsstrukturen einbetten werden lassen (Authentication Server, der sich bei Active Directory, LDAP, Unix-NIS und den klassischen Paßwort-Dateien bedienen kann) aber das ist trotzdem Realität.

Was bringt Helios unter Windows für den Anwender? Ich weiß es nicht so recht. Da Helios unter Windows nach außen hin keine Datei- und Druckservices anbietet, sondern sich der schon existenten (auch 3rd-Party wie bspw. ExtremeZ-IP) bedient, bringt der Punkt erstmal keine Vorteile. Intern bringt das Ganze im Vergleich zu einer reinen Windows-Lösung natürlich Vorteile, weil das interne Spoolsystem das bewährt robuste, sich an BSD lpr anlehnende, Helios-eigene ist.

Ich denke, aus Anwendersicht ist es überall dort eine interessante Alternative, wo schon ein performanter/stabiler Datei-/Druckserver unter Windows betrieben wird und die Mehrwertdienste wie ImageServer, PDF-Handshake, PrintPreview, WebShare noch dazukommen sollen. Oder wo ausschließlich Windows-Knowhow vor Ort existent ist und man gleichzeitig alles selber machen will.

Ansonsten präferiere ich weiterhin auch in einem reinen Windows-Umfeld einen Helios-Server unter Unix... Alleine schon wegen der Flexibilität und den Möglichkeiten, das Ganze mit anderen Unix-Tools zu kombinieren. Aber nicht zuletzt auch wegen den Kosten... Denn Windows-Server heißt auch *IMMER*, daß CAL (Client Access Licenses) an Microsoft abzuführen sind. Das sollte man nie vergessen, wenn man nicht Lizenzverstöße riskieren will...

Gruss,

Thomas
--
http://kaiser-edv.de/news/


als Antwort auf: [#142654]

Aktuell

PDF / Print
IWS-Logo_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow