[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Herausgabe der Druckdaten

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Herausgabe der Druckdaten

Thuner
Beiträge gesamt: 71

24. Jan 2014, 14:57
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(12551 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo miteinander

Nachdem ich im Forum keinen passenden Beitrag gefunden habe, erlaube ich mir diese Frage zur Diskussion in den Raum zu stellen.

Folgende Ausgangslage:
Leider haben wir einen grossen Kunden an eine andere Druckerei verloren. Nun möchte der Kunde sämtliche Druckdaten von uns haben. (Ich spreche hier von Daten für ca 250 verschiedene Druckerzeugnisse)
Vor ca. 3 Jahren haben wir vom Kunden die alten Daten erhalten, die aber nicht mehr brauchbar sind, weil das ganze CI geändert hat. Dies wurde von uns neu erstellt (Kunde zahlte die jeweiligen Satzarbeiten).
Nun interessiert es mich, wie Ihr das handhabt und wie die rechtliche Lage ist.
Unsere Meinung ist, dass die Daten die von uns erstellt wurden eigentlich unser Werkzeug zum Erstellen der Druckerzeugnisse sind und somit unser Eigentum. Wir können sie dem Kunden geben oder verkaufen, müssen aber nicht.

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen.

Gruss aus Thun und schönes Wochenende
X

Herausgabe der Druckdaten

Thobie
Beiträge gesamt: 4042

24. Jan 2014, 15:28
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #522553
Bewertung:
(12533 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin, Thuner,

ich kenne dieses Problem auch, wenn das vor der Vergabe von Aufträgen nicht abgesprochen wurde, ob man die Druckdaten herausgibt oder nicht.

Ich würde sagen, wenn nichts vereinbart wurde, gehören die Druckdaten Euch. Wenn es ein guter Kunde ist, man lange mit ihm zusammenarbeitet und wieder Aufträge kommen werden, wird man die Druckdaten gerne und kostenlos herausgeben.

Das ist bei Euch aber nicht der Fall. Der Kunde ist ja sowieso weg. Also würde ich mir die Druckdaten von ihm bezahlen lassen, sonst bekommt er sie nicht. :D

Grüße


Thobie


als Antwort auf: [#522552]
(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 24. Jan 2014, 15:30 geändert)

Herausgabe der Druckdaten

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

24. Jan 2014, 15:28
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #522554
Bewertung:
(12533 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thuner ] Folgende Ausgangslage:
Leider haben wir einen grossen Kunden an eine andere Druckerei verloren. Nun möchte der Kunde sämtliche Druckdaten von uns haben. (Ich spreche hier von Daten für ca 250 verschiedene Druckerzeugnisse)
Vor ca. 3 Jahren haben wir vom Kunden die alten Daten erhalten, die aber nicht mehr brauchbar sind, weil das ganze CI geändert hat. Dies wurde von uns neu erstellt (Kunde zahlte die jeweiligen Satzarbeiten).
Nun interessiert es mich, wie Ihr das handhabt und wie die rechtliche Lage ist.
Unsere Meinung ist, dass die Daten die von uns erstellt wurden eigentlich unser Werkzeug zum Erstellen der Druckerzeugnisse sind und somit unser Eigentum. Wir können sie dem Kunden geben oder verkaufen, müssen aber nicht.


Moin,
was genau möchte der Kunde haben?
1) die Druck-PDFs?
2) die offenen Daten (InDesign, XPress, Illustrator usw.)?

Für mein Verständnis sind 1) Deine Druckdaten. Wenn das flachgerechnete PDF/X1a-Dateien sind, kann damit nur ein "Nachdruck ohne Änderung" gemacht werden. Ich lasse mal das Platzieren der PDFs in InDesign oder das öffnen in Illustrator außen vor.
2) ist wahrscheinlich das, was der Kunde gerne hätte, denn nur damit kann der Wettbewerber dran weiterarbeiten. Also Texte ändern, korrigieren, Bilder platzieren usw.

Für beide gilt das, was Kunde und Lieferant vereinbart haben. War die Auslieferung der Daten Auftragsbestandteil, dann erhält er sie. War nix verabredet, dann ist es jetzt Verhandlungssache. Entweder ihr schenkt sie ihm, ihr verkauft sie ihm oder ihr macht auf "beleidigte Leberwurst".

mfg
Günther


als Antwort auf: [#522552]

Herausgabe der Druckdaten

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

24. Jan 2014, 15:47
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #522555
Bewertung:
(12510 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hier der link zu einem bericht mit dieser thematik: http://www.europadruck.com/blog/druckvorlagen/


als Antwort auf: [#522553]

Herausgabe der Druckdaten

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19374

24. Jan 2014, 17:27
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #522565
Bewertung:
(12457 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wie immer, ist der Entscheidende Aspekt: Was wurde seinerzeit bestellt:
• Erzeugung Digitaler Daten zum Zwecke des Drucks.
Dann hat der Auftraggeber auf die Druck PDFs.

• Erzeugung von Layouts und Reinzeichnungen zur beliebigen weiteren Verwendung?
Dann hat der Kunde Anspruch auf Layouts und Reinzeichnungen.

• Erzeugung von Drucksachen anhand gestellter Rohdaten, oder anderweitiger Vorlagen.
Dann hat der Kunde Anspruch auf die Drucke und die von ihm seinerzeit überlassenen Vorlagen, sofern über deren Verbleib nicht anderweitige Regelungen
getroffen wurden.

Gehe ich zum Bäcker und kaufe Brötchen, bekomme ich Brötchen, kein Rezept, und keine Backbleche, oder Mehlreste, oder andere Backhilfsmittel.
Gehe ich in den Buchladen und kaufe ein Rezeptbuch für Brötchen, bekommen ich ein Rezept, keine Brötchen und auch keine Backhilfsmittel.
Kaufe ich eine Bäckerei, kaufe ich je nach dem nur die Hardware, oder auch die Firma als 'Software' (In Form von Knowhow wie Rezepten, und/oder Kunden nebst Ansprüche gegen und von diesen) oder vielleicht auch Lizenzen (z.B. irgendwas bestimmtes Backen zu dürfen). Aber wahrscheinlich keine Brötchen.


als Antwort auf: [#522555]

Herausgabe der Druckdaten

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19374

24. Jan 2014, 17:33
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #522566
Bewertung:
(12452 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thuner ] (Kunde zahlte die jeweiligen Satzarbeiten).

Das ist der Knackpunkt. Was wurde ihm seinerzeit in Rechnung gestellt?
Satzarbeiten als notwendiges Mittel zur Erstellung der eigentlich bestellten Drucksachen? Dann hat er nur Anspruch auf die Drucksachen.
Oder stehen in der Rechnung Sachen wie: Erstellung neuer Logos in digitaler Form, Reinzeichnungen und Layouts zur Verwendung in diversen Drucksachen (z.B: Anlage von Logos in SW, CMYK und Sonderfarben, die für den konkreten Job aber nur als CMYK gebraucht wurden).

Aus sowas leitet ein Gericht ab, dass die Daten eben nicht ausschliesslich Mittel zum konkreten Zweck des Drucks waren, sondern eine gesonderte Leistung darstellten, die auch gesondert berechnet, und somit zu liefern ist.


als Antwort auf: [#522552]

Herausgabe der Druckdaten

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

25. Jan 2014, 15:13
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #522592
Bewertung:
(12333 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thuner

Immer wieder ein beliebtes Thema...

Ich kenne das Problem momentan gerade von der anderen Seite – wir haben einen neuen Kunden gewonnen, aber der vorherige Druck-/Grafikpartner verweigert die Herausgabe von Layout- oder Druckdaten von fertigen Erzeugnissen. Alles, was ausgehändigt wurde, sind die CI-Bestandteile (Illustrationen, Farbdefinitionen, Logos, ...). Nun bauen wir halt bestehende Drucksachen mit diesen Elementen aufgrund von alten Mustern jeweils nach.

Aber zum Rechtlichen.
Der Viscom hat sich dem Thema auch schon angenommen. Hier gibt es einen Artikel (zwar schon etwas älter, von 2008):
http://www.viscom.ch/...recht_an_daten_d.pdf
Ausschlaggebend ist grundsätzlich, was in den allgemeinen Geschäftsbedingungen steht oder extra abgemacht wurde.
Viscom bietet fertige AGBs an, in denen u.a. dieser Punkt klar geregelt ist:
http://viscom.ch/...ail&produktID=54
Für einen Eindruck gucke man mal z.B. hier (> Inhalt Druckvertrag):
http://www.gremper.ch/...n/pdf/AGB_viscom.pdf

Ich denke, man tut gut daran, seine AGBs mal dahingehend zu überprüfen und eine entsprechende Passage einzubauen. Somit gibt es zumindest eine klare Regel, die vom Kunden akzeptiert wird (wer AGBs nicht liest, ist schlussendlich halt schon selber schuld). Man darf ja trotzdem jederzeit kulant von dieser Regel abweichen, wenn die Situation passt... ;-)


als Antwort auf: [#522552]

Herausgabe der Druckdaten

Markus Keller
Beiträge gesamt: 670

25. Jan 2014, 16:01
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #522595
Bewertung:
(12320 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

und was hat man davon, wenn man die Daten nicht rausrückt? Der Ex-Kunde ist sauer, erzählt das überall rum, und man hat jahrelang Daten auf seinen Servern, die eigentlich keiner mehr braucht. Da würde ich doch lieber die Daten ausliefern, sauber auf Datenträger mit Dokumentation, die Kosten dafür muss der Kunde natürlich tragen. Und wenn die Rechnung bezahlt ist, alles löschen und den (Ex-)Kunden darauf auch hinweisen.
Es gibt glaub ich Untersuchungen darüber, wie hoch der PR-Aufwand ist, um den Schaden auszugleichen, den ein (Ex-)Kunde anrichtet, wenn er seine Unzufriedenheit in seinem Umfeld verbreitet.
Und ob andere Betriebe mit fremden Layoutdaten so viel Freude haben, sei auch mal dahingestellt.


als Antwort auf: [#522592]

Herausgabe der Druckdaten

Thuner
Beiträge gesamt: 71

27. Jan 2014, 07:54
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #522652
Bewertung:
(12213 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute

Vielen Dank für Eure Beiträge. Es ist sehr spannend sich durchzulesen.
Also der Kunde möchte eigentlich nur PDF's. Da der Kunde aber auch nicht bereit ist für unseren Aufwand irgendetwas zu bezahlen (er sagt er habe für die Satzarbeiten ja schon bezahlt), werden wir wahrscheinlich darauf verzichten die Daten herauszugeben.
Dieser Kunde hatte bei uns schon lange eine Sonderstellung und hat viele Leistungen gratis erhalten (vor allem administrativer Aufwand!) und springt jetzt ab, zu einem Anbieter der zwar nicht selber druckt aber sogenannte "Gesamtlösungen" anbietet. (Keine Ahnung wo künftig gedruckt wird, wenn ich aber die Preise anschaue wird das wohl irgendwo im Ausland sein) :-(

Danke noch einmal Euch allen

Gruss aus Thun


als Antwort auf: [#522595]
X

Aktuell

PDF / Print
IWS-Logo_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow