[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

f1-tom
Beiträge gesamt: 9

4. Jul 2005, 22:17
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(3713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da ich schon mal Datenverluste zu beklagen hatte habe ich mir eine externe Festplatte zugelegt. War mir sicher dass so nichts mehr passieren kann auch wenn der Rechner den Geist aufgibt. Von da an habe ich alle Daten auf der externen Festplatte gespeichert. Leider "nur" noch auf der externen. Als ich heute meinen Mac aus dem "Schlummerschlaf" holte kam folgende Meldung:

Sie haben ein Speichermedium eingelegt das keine von Mac OSX lesbaren Volumes enthält. Um diese nicht lesbaren Volumes zu verwenden, klicken sie in "initialisieren". Um mit dem eingelegten Speichermedium weiterzuarbeiten, klicken sie in "ignorieren"

Natürlich habe ich "ignorieren" gewählt! Habe dann mit den mir bekannten Mittel versucht etwas zu erreichen. Also das Festplatten-Dienstprogramm erkennt die Festplatte. (übrigens eine Maxtor200 GB über Fire Wire angeschlossen). Ich kann aber überhaupt nichts anwählen (ausser "Löschen" und das will ich ja nicht) Tja und der gute Doktor Norton will von der Festplatte gar nichts wissen. Also er erkennt sie schon gar nicht!
Habe dann die Festplatte aus dem Gehäuse geholt und direkt in den Rechner eingebaut. (Power PC G4; 466 MHz; 640 MB RAM; Mac OSX 10.2.8) Leider kam das genau uf das gleiche raus.
Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende und mir bleibt nur noch eines übrig:
HIIIIIIILLFEEEEEEE!! :o(
X

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19062

4. Jul 2005, 23:55
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #175990
Bewertung:
(3699 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das hört sich nach einem Fall für Diskwarrior an.

Kostet zwar, und eine Garantie kann man auch nicht geben, aber oft bekommt er so störrische Medien wieder überredet, sich kooperativ zu zeigen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#175982]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

f1-tom
Beiträge gesamt: 9

5. Jul 2005, 07:48
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #176000
Bewertung:
(3686 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für die Antwort!!

Diskwarrior? Ist das Ein Programm oder jemand der das macht?

MFG Tom


als Antwort auf: [#175990]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

5. Jul 2005, 08:42
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #176005
Bewertung:
(3679 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Tom

Der Diskwarrior ist ein Programm.
http://www.alsoft.com/DiskWarrior/

Und ein sehr gutes dazu! Damit kannst du die Directory deiner HD wieder herstellen. Ich denke auch, dass es damit wieder gehen sollte.


Grüsse,
Dr. Gonzo

----------------------------------------------------------------------

"Der Duffman stirbt nie, nur der Schauspieler der ihn spielt..."


als Antwort auf: [#176000]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

f1-tom
Beiträge gesamt: 9

5. Jul 2005, 13:11
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #176074
Bewertung:
(3647 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hey, vielen Dank für den Tip. Habe mir das Programm soeben gekauft. Zuerst war ich gerade mal begeistert weil das Programm die Festplatte mit ihrem Namen erkannte. Habe dann versucht die Festplatte zu reparieren. Was mir das Programm aber jetzt sagt gefällt mir gar nicht!!

"The directory of the disk "Extern" cannot be rebuilt. The disk was not modified. The original directory is too severely damaged. It appears another disk utility has erased critical directory information. (3004, 2176).

Alsoft technical support personell may be able to provide additional help with the recovery of this disk. The technical support e-mail address is: [email protected]"

Wie schon gesagt habe ich noch überhaupt nichts mit der Festplatte gemacht da ich mit keinem anderen Programm etwas machen konnte. Nur das Festplatten-Dienstprogram hat mal "reingeschaut" aber verändern konnte ich ja auch damit nichts.

Jetz komme ich langsam ins schwitzen!!! :o( Noch jemand einen Tip?

Mal eine Frage als "Unwissender": Wie kann so etwas überhaupt passieren dass eine Festplatte derart "abschmiert"? Zuletzt war alles da, als isch das nächste mal dran sitze ist alles weg! Ein bisschen schwer zu begreifen! Kann es der Festplatte schaden dass ich den Rechner meistens nicht runterfahre? Könnte es sogar sein dass jemand von ausserhalb da etwas gedreht hat? Der Rechner ist ja mit dem ADSL-Modem ja eigentlich immer online.


als Antwort auf: [#176005]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

ilona
Beiträge gesamt: 474

5. Jul 2005, 13:51
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #176087
Bewertung:
(3641 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo F1-tom,

zum weiteren Vorgehen solltest du auf Tipps von den Experten hier warten - ich würde mal behaupten, der Rest wird jetzt teuer.

zu deiner Frage ob und wie so etwas passieren kann: shit happens. Es ist so. Mir ist auch letztens ohne Vorwarnung und Fremdeinwirkung meine Sicherungsplatte abgerauscht. Man konnte auch nix mehr machen. Ich hatte zwar noch Garantie drauf (das Ding war noch kein Jahr alt) und habe eine neue bekommen, aber die Daten waren weg.

Helfen kann hier nur konsequentes (mindestens doppeltes) Sichern. Und dies am besten auch nicht manuell sondern automatisiert. Schau dir doch mal Retrospect an, meiner Meinung nach für eine Mac-Umgebung ein tolles, einfaches und sicheres Datensicherungsprogramm, das schnell zu erlernen und einfach zu bedienen ist. Die Sicherungsdateien, die es schreibt sichere ich dann immer noch regelmäßig (je nach Datenmenge, meist monatlich) auf CDs. So habe ich alles dreifach - und zur Not kann ich auch auf Daten eines bestimmten Datums zurückgreifen...

Liebe Grüße,
Ilona.


als Antwort auf: [#176074]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

mistamilla
Beiträge gesamt: 147

5. Jul 2005, 14:02
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #176091
Bewertung:
(3636 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo f1-tom.
Zitat Wie schon gesagt habe ich noch überhaupt nichts mit der Festplatte gemacht da ich mit keinem anderen Programm etwas machen konnte.

Stimmt nicht ganz. du selbst schreibst:
Zitat Tja und der gute Doktor Norton will von der Festplatte gar nichts wissen. Also er erkennt sie schon gar nicht!


Als Tip am Rande: Lösche den "guten" Norton möglichst schnell weg vom System, der macht mehr Probleme, als dass er was nützt...

Gruss.


als Antwort auf: [#176074]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

klasinger
Beiträge gesamt: 1642

5. Jul 2005, 17:47
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #176143
Bewertung:
(3619 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Thema Norton: Folge meinem Vorredner.
Zum retten': Auch ich hatte PLatten da half kein Diskwarrior! Wenn deratiges auftritt, verwende ich Data Rescue, das hat bis dato seinen Dienst getan. Wichtig: du brauchst eine platte, auf die du die daten verschieben kannt.
gibt auch noch einige wege über unix-tools, die sind aber eher kompliziert und ohne inetnsives wissen nicht zu empfehlen.

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePublishing Consulting
https://www.einmanncombo.de


als Antwort auf: [#176091]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

6. Jul 2005, 08:59
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #176211
Bewertung:
(3590 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Würde mich nicht wundern, wenn Norton daran schuld wäre...

WEG MIT DEM SCHROTT!!!


Grüsse,
Dr. Gonzo

----------------------------------------------------------------------

"Der Duffman stirbt nie, nur der Schauspieler der ihn spielt..."


als Antwort auf: [#176143]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

f1-tom
Beiträge gesamt: 9

6. Jul 2005, 20:09
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #176412
Bewertung:
(3560 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So wie es aussieht wäre dieses Programm wohl meine letzte Rettung. Denn eine Riesensumme ausgeben für die ja nicht wirklich lebenswichtigen Daten werde ich nicht. (Ist erstaunlich dass es eigentlich gar nicht soo schlimm ist wenn man Daten verliert. Klar geschäftlich oder so wäre etwas anderes...) Trotzdem wäre ich natürlich froh noch einiges zu retten. Müsste die Festplatte zum Daten verschieben gleich gross sein oder kann man (falls es funktioniert) nur das rauspicken was man braucht? Ich habe schon noch eine 2. interne Festplatte zur Verfügung aber die hat natürlich nur 30 GB Kapazität. Die Externe hat 200 GB! Und einfach so eine 2. mit 200 GB habe ich nicht zur Hand


als Antwort auf: [#176143]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

klasinger
Beiträge gesamt: 1642

6. Jul 2005, 21:07
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #176421
Bewertung:
(3554 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

1.) du must dir DataRescue erst aml nicht kaufen. lade dir die demo runter, dann wirst du sehen ob er was findet. nur das wiederherstellen klappt erst mit der vollversion. wenn er aber nix findet, hast du kein geld rausgeworfen.
2.) soweit ich mich erinnere brauchst du eine platte die alle vorhandenen daten aufnehmen kann, rauspicken geht damit glaube ich nicht.

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePublishing Consulting
https://www.einmanncombo.de


als Antwort auf: [#176412]

Hilfe!!! Festplatte Defekt!!??

f1-tom
Beiträge gesamt: 9

6. Jul 2005, 22:58
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #176452
Bewertung:
(3538 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Achtung! jetzt wirds wieder interessant!! Das Programm erkennt das Laufwerk (ist ja schon mal nicht selbstverständlich) Es findet auch jede Menge Dateien beim Scan. (es muss also noch etwas auf der alten Platte schlummern!!) Nach einiger Zeit kamen dann aber folgende Meldungen:

"The allocation blocks layout could not be calibrated automatically. Please try a manual calibration"

Nach dem bestätigen dieser Meldung:

"Files were found, but the allocation blocks layout (ABL) is unknown. No file can be recovered without this information. Would you like open the ABL settings window?"

Grundsätzlich klingt das alles schon mal nicht schlecht. Zumal ein Ordner mit Namen (Videobearbeitung) und 3 Filmdateien angezeigt wurden!!! *freu*
Wie sich der Fachmann aber denken kann habe ich natürlich keinen Schimmer was das Programm jetzt für Angaben haben will für die Kalibrierung. Gibts da irgendwelche "Standarteinstellungen"? Oder wie bekomme ich diese Informationen? Habe mich ein wenig im Benutzerhandbuch durchgelesen. Aber mein Englisch ist halt auch nicht über jeden Zweifel erhaben
Kann mir da jemand weiterhelfen?


als Antwort auf: [#176421]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/