[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Hilfe...Postscript/ eps-Problem

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Lisaa
Beiträge gesamt: 7

30. Sep 2004, 19:41
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich bin neu bei Euch, freue mich Euch kennenzulernen und habe zu Beginn folgendes Problem:

Ich möchte ein eps (Foto/Grafik) aus Photoshop mit meinem neuen postscript-fähigem Laserdrucker ausdrucken. Anstatt des Bildes erscheinen nur wirre Schriftzeichen. Woran könnte dies liegen? Vielleicht an Photoshop?
Der Drucker (HP Color Laser Jet 2550L) mit den Angaben:
"HP PCL 6, HP Postscript Level 3 Emulation" sollte doch eigentlich Postscript verstehen?!
Der Drucker ist für mein Betriebssystem (Mac OS 9.2)geeignet. Selbst die Service-Hotline konnte mir nicht weiterhelfen.

Ich würde mich riesig über eine Antwort freuen, da ich am Rande der Verzweifelung bin...vielen Dank...Lisaa
X

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

1. Okt 2004, 08:03
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #112455
Bewertung:
(2978 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es gibt da verschiedene Möglichkeiten:

beim Sichern der eps darauf achten, dass binär eingestellt ist.

Ansonsten Bild als tif, jpg etc. sichern, das müsste auf jeden Fall funktionieren.


als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Lisaa
Beiträge gesamt: 7

1. Okt 2004, 08:14
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #112459
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
...vielen Dank für Deine Antwort!
Mit Binär habe ich es auch schon versucht.
Der Drucker ist neu und war nicht günstig. Ich gebe ihn lieber zurück, ehe er nur halbe Sachen kann.
Ich verstehe nur nicht, was Postscript-Emulation bedeutet. Emulation bedeutet ja Nachbau. Ich werde mich weiter schlau machen...

Gestern war 4 Stunden lang ein Mac-Techniker hier, um den Drucker anzuschließen. Jetzt hab ich ne hohe Rechnung aber immer noch kein Glück gehabt.
Und deshalb versuche ich es hier, da ich schon oft schlauer geworden bin in diesem Forum....


als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18794

1. Okt 2004, 12:19
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #112545
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Lisaa,

siehst du was du mit deinem doppelposting angestellt hast? 2 Mann geben sich mühe und erzählen dir das selbe. Sowas muss doch nicht sein, oder?

zum Thema:

Emulation: Ja das ist ein eigener Postscript Interpreter. Früher liefen die unter PostscriptClone, der Begriff scheint aber inzwischen zu negativ besetzt zu sein. Das ganze muss aber auch nichts schlechtes sein. Es gibt komplette Prfofessionelle Workflows die nicht auf Adobe RIPs laufen, und das u.U. besser als es mit Adobe zu machen wäre.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

1. Okt 2004, 12:37
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #112558
Bewertung:
(2978 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Richard,

Sie schrieben:
> Es gibt komplette Prfofessionelle Workflows die nicht auf Adobe RIPs laufen,
> und das u.U. besser als es mit Adobe zu machen wäre.

Könnten Sie konkrete Beispiele von PostScript-Ausgabesystemen nennen bei denen die PostScript-Interpretation kompatibler zum Adobe PostScript-Standard ist als bei einem Adobe-basierten System?
Denn wenn Sie beide Varianten vergleichen, dann können Sie ja nur die RIP-Komponente vergleichen, da Adobe keine Workflow-Systeme anbietet, sondern nur die Interpreter- und die Normalizer-Technologie beisteuert.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

1. Okt 2004, 13:16
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #112572
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry, jetzt wird mir das Problem klar. Kann ich den Eintrag im Photoshop-Forum löschen, bzw. kann man dies veranlassen. Da ich neu bin und sehr ungeduldig war, möcht ich mich entschuldigen.


als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Lisaa
Beiträge gesamt: 7

1. Okt 2004, 13:19
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #112574
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
PS: Der letzte Beitrag war von mir.
Lisaa


als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

3. Okt 2004, 15:10
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #112781
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo aus der schweiz

Also die fachsimpelei der beiden experten hilft dir auch nicht weiter.
Wenn ich probleme mit dem eps drucker hatte, dann war meistens das ram des druckers zu klein.
Vielleicht kannst du dein dokument aufteilen?




als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

tYPOmAC
Beiträge gesamt: 258

3. Okt 2004, 15:13
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #112782
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
in den Druckereinstellungen
kann man auch das PS-Level
und das Datenformat (ASCII
oder Binär) auswählen.



Gruß
tYPO


als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18794

4. Okt 2004, 09:37
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #112855
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

> Denn wenn Sie beide Varianten vergleichen, dann können Sie ja nur
> die RIP-Komponente vergleichen, da Adobe keine Workflow-Systeme
> anbietet, sondern nur die Interpreter- und die Normalizer-
> Technologie beisteuert.

Richtig, das kann man/ich nicht. Aber darum ging es mir ja auch nicht. Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, das gerade Dinge, die RIPs kompensierern, weil die angelieferten EPSe nicht standardkonform sind, (Schauen sie sich nur mal die Definitionen von Seitennummerierungen im PS an. Die von Quark sind völlig ominös und müssen quasi rekonstruiert werden, aber auch ID hält sich nicht gerade an die Spezifikationen).

Solche Auffangnetze oder Umgehungslösungen meinte ich mit "u.U. besser". Hier ist 'nachgebessert' oder 'nachgeholfen' vielleicht die richtigere Umschreibung, aber vom Ergebnis nichts anderes.

Anderes schönes Beispiel: Die 'Photoshop_7_pdfmark_v101.ps' von Ihnen. Da hätte ich wohl bei Adobe noch bis zum nächsten Major release drauf warten dürfen. ;-)

Also, können sie damit besser leben:

Workflows, die unabhängig davon ob sie auf reinen Adobe Interpretern basieren, oder auf Fremd-Interpretern, bieten die Möglichkeit Fehler die im vorhinein entstehen, abzufangen oder auszumerzen. Ausserdem bieten sie features, die über das hinausgehen, was ein RIP alleine zu bewerkstelligen vermag.
Versagen diese, oder fehlen sie, so ist es wenig Aussagekräftig, zu untersuchen, ob das RIP auf Adobe Interpretern basiert oder nicht.
Denn das RIP arbeitet wahrscheinlich Normgerecht, die Fehler sind aber trotzdem vorhanden.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

4. Okt 2004, 10:21
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #112865
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Lisaa
Dein Druckproblem lässt sich sehr einfach lösen: Photoshop 7.01 oder PhotoshopCS v8.01 - unter dem Menüpunkt "Drucken mit Vorschau" die Kodierung auf "ASCII" einstellen.
Gruss
Johnny


als Antwort auf: [#112404]

Hilfe...Postscript/ eps-Problem

Lisaa
Beiträge gesamt: 7

4. Okt 2004, 18:40
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #113051
Bewertung:
(2977 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für Eure Hilfe...mein Problem ist gelöst!
Da mein Drucker nur eine Postscript-Emulation besitzt, kann ich nur drucken, wenn ich wirklich alle Einstellungen mit PostscriptLevel 3 mache und alles mit Ascii abspeichere. Ich kenne es eigentlich mit den Binär-Einstellungen. Bei der Support-Hotline des Herstellers wurde mir das Gegenteil erzählt...ich muß binär einstellen, aber es funktioniert nur Ascii. Naja, ich freue mich, dass ich jetzt bis zum Umfallen drucken kann und danke Euch nochmal...
liebe Grüße von Lisaa


als Antwort auf: [#112404]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
09.09.2021 - 17.12.2021

Digicomp Academy, Zürich
Donnerstag, 09. Sept. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 17. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von Publishing NETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: 6'300.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 18 Tage(ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch