hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
jankam
Beiträge:
30. Jan 2008, 15:43
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(4422 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Hi,
ich habe Probleme mit Freehand, wenn ich ein Bild als jpg exportiere. Im Programm ist alles in Ordnung, wenn ich das jpg dann aber woanders öffne oder drucke, habe ich dahinter immer einen Kasten mit schwarzen Rand, der überkreuz durchgestrichen ist. Hatte das Problem bisher noch nie.
Habe ich etwas verstellt? :(

Vielen Dank schon einmal für eine Antwort und viele Grüße,
Jan

edit: Es ist übrigens egal, ob ich ein tif, eps oder psd einfüge....egal ob RGB oder CMYK
(Dieser Beitrag wurde von jankam am 30. Jan 2008, 15:44 geändert)
Top
 
X
klimbim
Beiträge:
31. Jan 2008, 11:20
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #334323
Bewertung:
(4387 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Wieviel Erfahrung hast du denn mit FreeHand, wenn ich fragen darf? Welche Version auf welchem Betriebssystem nutzt du?
Ein Kasten mit Kreuz (digitale Linien?) - das hört sich nach Grobansichts-Darstellung an. Gehe doch mal in den Vorschaumodus! (unter Ansicht).
Übrigens: PSD kann nicht in FreeHand importiert werden ...
als Antwort auf: [#334169] Top
 
jankam
Beiträge:
31. Jan 2008, 11:45
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #334332
Bewertung:
(4382 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Hi,
ich habe Freehand MX Version 11.0 Build 438 und nur Grundwissen, da ich kaum etwas mit Freehand mache. Ich habe benutzte Mac OS X 10.3.9 auf einem Dual 1GhZ PowerPC G4.

In der Grobansicht sehen die Fotos so aus wie, sie aus dem Drucker kommen. Soll heißen, das Bild wird normal gedruckt, dahinter (wenn ich ein Bild anklicke, sind um das Bild herum ja die Punkte zum Transformieren) dort wird überall die "Grobansicht" gedruckt. Den Vorschaumodus gibt es bei mir leider nicht unter Ansicht.

Dass man PSD nicht in Freehand importieren kann ist mir klar, ich wollte es nur erwähnen, damit niemand danach fragt, ob ich es getan hätte :)
als Antwort auf: [#334323] Top
 
klimbim
Beiträge:
31. Jan 2008, 12:21
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #334347
Bewertung:
(4369 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Sorry Jankam,
ich habe vorhin nicht genau gelesen: es geht um Export. D.h., du siehst das Bild auf dem Monitor? Dann exportierst du es? Und liest es woanders ein? Entschuldigung, aber man exportiert eine Vector-Grafik als Tiff o.ä. Pixeldatei - alles andere macht doch keinen Sinn!
Oder habe ich dich mist-verstanden?
als Antwort auf: [#334332] Top
 
jankam
Beiträge:
31. Jan 2008, 12:26
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #334348
Bewertung:
(4368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Hi,
sorry, habe mich wohl falsch ausgedrückt.
Ich habe ein Etikett, auf dem Schrift, EAN etc. sind UND ein Foto eines Produktes. Dieses Foto importiere ich und bette es ein. Danach exportiere ich das gaesamte Etikett in ein .jpg (der Empfänger kann in Corel Draw leider nichts anderes öffnen). Das Foto mit dem "Rahmen außenrum" ist also ein Teil des Etiketts, das ja zu einem "Gesamtbild" als .jpg wird.
als Antwort auf: [#334347] Top
 
klimbim
Beiträge:
31. Jan 2008, 12:39
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #334353
Bewertung:
(4356 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Ich habe das durchgespielt. Alles markiert, dann (nur markierte)-Export als JPG - einwandfrei. In den Voreinstellungen gibt es m.E. nichts verkehrt zu machen, zumindest hätte ich nichts gefunden, was den Export verhindern würde.
als Antwort auf: [#334348] Top
 
Henry
Beiträge: 753
31. Jan 2008, 13:05
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #334355
Bewertung:
(4341 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Antwort auf [ jankam ] ... Danach exportiere ich das gaesamte Etikett in ein .jpg (der Empfänger kann in Corel Draw leider nichts anderes öffnen). ...

Ein Jpg mit CorelDraw öffnen??? :-0
Das sollte er doch besser mit einem Photo-Editor etc. tun!?

Mit CorelDraw öffnet man vorzugsweise Vektorgrafiken. Wenns kein Uralt-CDR ist, dann hats auch Importfilter für Freehand7- und Illustrator7-Dateien. Gebräuchlicher ist aber der Austausch im EPS-Format (CorelDraw-Import-Dateityp dann = Postscript interpreted). Schrift evtl. in Pfade konvertieren, falls Font beim Empfänger n.v.

Gruß,Henry
als Antwort auf: [#334348] Top
 
Günther
Beiträge: 247
31. Jan 2008, 13:08
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #334356
Bewertung:
(4335 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Hast Du die Verknüpfungen kontrolliert?
Ansonsten probiere mal das FH-Dokument als Mac-EPS zu exportieren und erst mit Photoshop die Konvertierung zum Jpeg zu machen.
Grüße
Günther
als Antwort auf: [#334348] Top
 
jankam
Beiträge:
31. Jan 2008, 13:09
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #334358
Bewertung:
(4331 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


hmmm, danke für den Test, dann muss ich nochmal ein bisschen suchen, woran es liegen könnte - habe das bei anderen Etiketten auch nicht...

Wg. Corel Draw: Das liegt an der Firma. Das Etikett wird dreimal untereinander auf A4 von einem Produktionsmitarbeiter ohne PC Kenntnisse gedruckt, daher soll es einfach per jpg angeklickt werden und z.B. in Corel Draw geöffnet und auf drucken geklickt. Vielleicht öffnen die es auch in einem PhotoEditor, zumindest soll es kein fh oder sonstiges sein. Schrift müsste ich ja eh als Pfad darstellen, da die dort keine Mac-Schriften haben...

vielen Dank - wenn ich es geschafft habe, berichte ich.

Viele Grüße,
Jan
als Antwort auf: [#334355] Top
 
Henry
Beiträge: 753
31. Jan 2008, 14:05
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #334368
Bewertung:
(4296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Antwort auf [ jankam ] Wg. Corel Draw: Das liegt an der Firma. Das Etikett wird dreimal untereinander auf A4 von einem Produktionsmitarbeiter ohne PC Kenntnisse gedruckt, daher soll es einfach per jpg angeklickt werden und z.B. in Corel Draw geöffnet und auf drucken geklickt.

Ah, das erklärt einiges.
CorelDraw wird quasi als Layoutprogramm "missbraucht" ;-)
Die Jpg-Etiketten werden nicht "geöffnet" sondern auf Mausklick (per Script automatisiert) "platziert/importiert" u. gedruckt. Und da einige Grafik-Lieferanten vermutlich keine drucktauglichen EPS-Etiketten abgeben konnten, verwendet man das qualitativ schlechtere Jpg-Format (trotz inkludierten EAN-barcodes).

Gruß,Henry
als Antwort auf: [#334358] Top
 
virra
Beiträge: 82
10. Feb 2008, 00:25
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #335992
Bewertung:
(4172 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Hintergrund beim JPG-Export


Mein Tipp:

Speichere den ganzen Kram als .eps und destille daraus ein PDF.
ODER:
Speichere alles als EPS und rastere daraus in Photoshop was du möchstest.
Freehand MX ist meines Wissens eine Gurke, wenn es um Export von Pixelgrafiken und PDFs geht. Das können die Adobe Proggis besser.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Mac Pro (2 Intel DuoCore) | Mac OS 10.4.11 | Adobe CS3 | Quato Intelli Proof 240
als Antwort auf: [#334368] Top
 
X