[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Hurenkinder suchen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Hurenkinder suchen

John
Beiträge gesamt: 81

21. Dez 2005, 15:45
Beitrag # 1 von 21
Bewertung:
(5211 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo


Bei Quark-X-Press gab es ein kleines Tool unter Hilfsmittel -> Zeilen prüfen. Wenn man zum Schluss ein Buch überprüft, wäre es ganz toll einen Flight-Check zu machen, um zu überprüfen ob im Dokument ein Hurenkind oder Schusterjunge vorhanden ist. Gibt es ein solches Script?

Gruß aus Frankfurt
John
X

Hurenkinder suchen

Quarz
Beiträge gesamt: 3269

21. Dez 2005, 16:05
Beitrag # 2 von 21
Beitrag ID: #201761
Bewertung:
(5207 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo John,

im ›Absatzformat‹ kannst du unter ›Umbruchoptionen‹ die Nicht-Hurenkinder und -Schusterjungen einstellen.

Ob man die auch suchen kann, weiß ich nicht.

Gruß
Quarz


als Antwort auf: [#201756]

Hurenkinder suchen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11878

21. Dez 2005, 16:23
Beitrag # 3 von 21
Beitrag ID: #201762
Bewertung:
(5200 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Ob man die auch suchen kann, weiß ich nicht.
Man müßte die ersten beiden und die letzten beiden Zeilen eines Absatzes überprüfen, ob sie sich auf verschiedenen Seiten befinden.

U.U. geht es auch so, daß man (bei Mengentext im Haupttextfluß) prüft, ob die erste Zeile auf einer Seite die letzte Zeile eines Absatzes und ob die letzte Zeile einer Seite die erste Zeile eines Absatzes ist. Letzteres dürfte die Überprüfung beschleunigen.

Aber dank den Einstellmöglichkeiten in den Umbruchoptionen halte ich so eine Prüfung nicht für nötig.

Es sei denn ... bei einem Dreizeiler (in dreizeiligen Fußnoten konnte ich öfters Verstöße gegen die Umbruchoptionen, nämlich Hurenkinder, beobachten).

Aber das Scripten in Fußnoten ist eine Sache für sich.
Da benutze ich lieber mein Auge.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#201761]

Hurenkinder suchen

John
Beiträge gesamt: 81

22. Dez 2005, 09:56
Beitrag # 4 von 21
Beitrag ID: #201857
Bewertung:
(5125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen


Natürlich kenne ich die Einstellung beim Absatz -> Zeilen nicht trennen.

Das ist aber der verkehrte Weg. Wenn ich 40 Zeilen auf der Seite habe und auf der nächsten Seite ist ein Hurenkind, so kann ich nicht einfach 39 Zeilen auf zu Seite bringen. Mein Weg: Einen Absatz einzufangen oder auszutreiben. Wenn ich die Buchstaben bis zu 97% verkleinere oder bis zu 103% vergrößere (in der Breite), so habe ich die Möglichkeit Hurenkinder und Schusterjungen zu vermeiden. So weit so gut. Bevor ich nun nach den Korrekturen eine PDF mache, da wäre jetzt ein Flight-Check für Schusterjungen und Hurenkinder sehr gut. Man kann nämlich einmal in der Eile ein Hurenkind übersehen. Bis jetzt schaue ich mit immer die PDF noch einmal genau an (werde ich auch weiterhin). Bei 400 Seiten oder 600 Seiten kann es schon einmal passieren, dass man etwas übersieht.
Zeilen nicht trennen wäre, war früher nicht der richtige Weg und sollte es auch in unserer Zeit nicht sein.


Noch 2 Tage bis Weihnachten
Schöne Grüße aus Frankfurt
John


als Antwort auf: [#201762]

Hurenkinder suchen

U_Kohnle
Beiträge gesamt: 421

22. Dez 2005, 10:06
Beitrag # 5 von 21
Beitrag ID: #201859
Bewertung:
(5116 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
das würde ich (im Mengensatz) nicht automatisieren wollen. Wie soll das auch gehen? Bei Erkennen eines HK wird doch der Absatz nicht getrennt, d. h. es entsteht auf der Vorseite eine oder zwei Leerzeilen am Ende. Das geht doch nicht!
Es gibt fast immer eine Möglichkeit durch manuelles Einbringen oder Austreiben eine Zeile zu schinden. Notfalls läßt man ein Wort verschwinden oder schreibt eines dazu.
Und mal ehrlich, wenn ich kurz vor Druckabgabe im Flight-Check noch HK finde und diese automatisch (?) entferne, zerlegt es mir im günstigsten Fall nur mein Layout, oder ich bekomme Übersatz der einfach verschwindet.

grusz

uli kohnle
http://www.edition-phantasia.de


als Antwort auf: [#201762]

Hurenkinder suchen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11878

22. Dez 2005, 10:25
Beitrag # 6 von 21
Beitrag ID: #201863
Bewertung:
(5107 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uli,

> Und mal ehrlich, wenn ich kurz vor Druckabgabe im Flight-Check noch HK finde
> und diese automatisch (?) entferne, zerlegt es mir im günstigsten Fall nur mein
> Layout, oder ich bekomme Übersatz der einfach verschwindet.

Ich glaube, es ging John darum, daß ein Hurenkind angezeigt wird: Skript zoomt das Hurenkind her, damit der Anwender entscheidet, was hier zu machen wäre.

Das Ergebnis von Skripten, die den Umbruch verändern, sollte man nicht unkontrolliert hinnehmen.

Aber das bloße Finden von Hurenkindern und Schusterjungen per Skript ist m.E. nicht tivial (s.o.). Vielleicht fällt jemand anderem noch etwas Schlüssiges ein.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#201859]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 22. Dez 2005, 10:27 geändert)

Hurenkinder suchen

bozz
Beiträge gesamt: 27

23. Dez 2005, 17:19
Beitrag # 7 von 21
Beitrag ID: #202090
Bewertung:
(5017 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

In den Voreinstellungen kannst du unter "Satz" die "Absatzumbruchverletzung" anklicken.
Dann sollte InDesign Hurenkinder und Schusterjungen markieren.

Viele Grüße


als Antwort auf: [#201756]

Hurenkinder suchen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11878

23. Dez 2005, 18:33
Beitrag # 8 von 21
Beitrag ID: #202100
Bewertung:
(5006 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat In den Voreinstellungen kannst du unter "Satz" die "Absatzumbruchverletzung" anklicken.
Dann sollte InDesign Hurenkinder und Schusterjungen markieren.


Aber nur dann, wenn die Umbruchoptionen so gesetzt sind, daß sie auch verletzt werden können. Sprich: wenn John von dieser Option - wie geschrieben - an einzelnen Stellen außer Kraft setzt, dann werden an diesen Stellen auch keine Absatzumbruchverletzungen angezeigt (weil es per definitionemnichts zu verletzen gibt).

Aber das temporäre Außerkraftsetzen der Hurenkinder-/Schusterjungen-Option sollte sich über die Suche leicht finden und kontrollieren lassen.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#202090]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 23. Dez 2005, 18:33 geändert)

Hurenkinder suchen

kentstopem
Beiträge gesamt: 6

11. Jul 2018, 14:18
Beitrag # 9 von 21
Beitrag ID: #564820
Bewertung:
(1204 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

auf der Jagd nach den Hurenkindern hat ein Freund von mir folgenden Codeschnipsel entdeckt (wahrscheinlich sogar hier im Forum):

Code
tell application "Adobe InDesign CC 2018" 
set aDoc to active document
set shownFrame to "none"
set allStories to stories of aDoc
repeat with aStory in allStories
set nParas to count paragraphs in aStory
repeat with n from 1 to nParas
if (count lines in paragraph n of aStory) > 1 then
set lstFrame to first item of parent text frames of last line of paragraph n of aStory
set sndFrame to last item of parent text frames of line -2 of paragraph n of aStory
if lstFrame is not equal to sndFrame then
my showFrame(lstFrame)
select last line of paragraph n of aStory
return
end if

end if
end repeat
end repeat
end tell
on showFrame(aFrame)
tell application "Adobe InDesign CC 2018"
set aSpread to my getSpread(aFrame)
if aSpread is not active spread of active window then
set active spread of active window to aSpread
zoom active window given actual size
end if
end tell
end showFrame
on getSpread(aThing)
tell application "Adobe InDesign CC 2018"
repeat until class of aThing is spread
set aThing to parent of aThing
end repeat
return aThing
end tell
end getSpread


Das Script funktioniert ganz gut – bis zur ersten Stelle, wo es ein Hurenkind trifft. Dann ist nämlich Schluss. Was muss ich tun, damit das Script die Option bietet »weitersuchen« oder »gehe zur nächsten Stelle«?

Danke für Eure Hilfe,
Kent.


als Antwort auf: [#202100]

Hurenkinder suchen

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4165

11. Jul 2018, 15:14
Beitrag # 10 von 21
Beitrag ID: #564822
Bewertung:
(1185 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kent,
Problem beheben und das Skript nochmal laufen lassen, würde ich sagen.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#564820]

Hurenkinder suchen

kentstopem
Beiträge gesamt: 6

11. Jul 2018, 15:19
Beitrag # 11 von 21
Beitrag ID: #564823
Bewertung:
(1182 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe,

Antwort auf: Problem beheben

klingt gut. Weiß nur nicht an welcher Stelle ich da eingreifen muss. Bin (noch) kein Script-Schreiber und versuche mich gerade in die Materie einzufuchsen. Deshalb wäre ich für Hilfe an dieser Stelle sehr dankbar.


als Antwort auf: [#564822]

Hurenkinder suchen

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4165

11. Jul 2018, 18:13
Beitrag # 12 von 21
Beitrag ID: #564826
Bewertung:
(1148 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kent,
das Skript findet und zeigt nur einen Problemfall. Beheben musst Du ihn selbst.
Danach Skript noch mal laufen lassen, um den nächsten Fall zu entdecken.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#564823]

Hurenkinder suchen

kentstopem
Beiträge gesamt: 6

11. Jul 2018, 23:11
Beitrag # 13 von 21
Beitrag ID: #564833
Bewertung:
(1111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ah. Sorry, da hab ich dich falsch verstanden. Ich will das HuKi erstmal so stehen lassen und zum nächsten springen.


als Antwort auf: [#564826]

Hurenkinder suchen

kentstopem
Beiträge gesamt: 6

17. Jul 2018, 14:53
Beitrag # 14 von 21
Beitrag ID: #564904
Bewertung:
(915 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe,

was müsste ich denn modifizieren, um zum nächsten zu springen, ohne dass ich vorher das erste Vorkommen behebe?

VG, Kent.


als Antwort auf: [#564826]

Hurenkinder suchen

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4165

17. Jul 2018, 16:34
Beitrag # 15 von 21
Beitrag ID: #564905
Bewertung:
(902 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kent,
sinnvollerweise ziemlich viel.

Man müsste ein UI bauen, das die Fundstellen listet, die Du dann auswählen und anspringen kannst mit einem Klick. Und einen Refresh-Button, der nach neuen Fundstellen sucht, solltest Du Dich mit einer mal beschäftigt haben und deswegen möglicherweise neue Probleme im Satz verursacht hast.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#564904]
X
Hier Klicken

Aktuell

Aktuell
axaio_Bild_PR_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator
Veranstaltungen
25.10.2018

Schule für Gestaltung Zürich
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 17.00 - 19.30 Uhr

Seminar

Folgenden Fragen gehe ich – gemeinsam mit Ihnen – während des Seminars auf den Grund: – Sind heutige Farbsysteme auf crossmediale Ausgaben ausgerichtet? – Wie definiert man Farben für den Einsatz in Office- und Direktmarketing-Softwaren? – Welche Farb-Definitionen muss ein heutiges, crossmediales Corporate-Design beinhalten? – Braucht es dazu neue Systeme und Workflows? – Existieren Hilfsmittel für den crossmedialen Datenaustausch (freieFarbe)? – Ist CMYK in heutigen digitalen Produktionen noch sinnvoll und von Vorteil? – Was ist qualitativ besser – verfahrensangepasst oder ausgabeneutral?

Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro

viscom-Mitglied: Kostenlos
Nichtmitglied: CHF 250.00, zuzüglich MwSt.

Ja

Organisator: viscom

http://www.viscom.ch/?name=agenda&veranstaltungid=854&datum=25.10.2018&suche=1

Hier Klicken