[GastForen Archiv Apple iLife - Home Multimedia I-Movie bahnhof?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

I-Movie bahnhof?

jo
Beiträge gesamt: 212

1. Dez 2002, 11:20
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1258 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
habe gerade das erste mal I-Movie geöffnet und wollte mal spaßeshalber einen film reinladen, den ich mit meiner (foto)-digitalkamera gemacht hab. der film ist ein AVI.
wenn ich nun aber auf "Film importieren" gehe, zeigt er mir die AVI-datei nicht an, obwohl er angeblich AVIs öffnen kann.
Tja und nu?

Dank+Gruß,
Jo
X

I-Movie bahnhof?

pemue
Beiträge gesamt: 3

6. Dez 2002, 13:07
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #18719
Bewertung:
(1258 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der AVI-film ist warscheinlich irgendwie komprimiert worden (von der kamera), warscheinlich wird der Codec aber nicht vom iMovie unterstützt. Zum Importieren muss er warscheinlich in einem anderen Programm umgewandelt werden.... da du ja einen Mac hast, am besten in Quicktime.

Es kann natürlich auch an etwas anderem liegen...


als Antwort auf: [#18150]

I-Movie bahnhof?

pemue
Beiträge gesamt: 3

6. Dez 2002, 13:07
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #18720
Bewertung:
(1258 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der AVI-film ist warscheinlich irgendwie komprimiert worden (von der kamera), warscheinlich wird der Codec aber nicht vom iMovie unterstützt. Zum Importieren muss er warscheinlich in einem anderen Programm umgewandelt werden.... da du ja einen Mac hast, am besten in Quicktime.

Es kann natürlich auch an etwas anderem liegen...


als Antwort auf: [#18150]

I-Movie bahnhof?

Beat
Beiträge gesamt: 125

18. Dez 2002, 09:12
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #19647
Bewertung:
(1258 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jo

QuickTime pro ist die Lösung. Das Kostet um die 50$. Wenn Du bedenkst dass Du iMove gratis bekommen hast und fast professionell filme verarbeiten kannst ist dies doch eine kleine Investition. Du kannst dir den Freischaltcode beim AppleStore kaufen.

Beat


als Antwort auf: [#18150]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
17.04.2024

Online
Mittwoch, 17. Apr. 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Günther Business Solutions und Impressed treten in einem Webinar den Gegenbeweis an. Experten beider Unternehmen zeigen, wie Großformatdrucker vom Einsatz zweier bewährter Lösungen profitieren können: • von advanter print+sign von Günther Business Solutions, dem ERP-System für den Großformatdruck, dass alle Phasen der Wertschöpfung im Large Format Printing abdeckt • von Impressed Workflow Server, der smarten PDF-Workflow-Lösung für Druckereien, die Datenmanagement, Preflight und Produktionssteuerung übernimmt Über die Kombination beider Lösungen können Großformatdrucker ihre Prozesse mit modernen Workflows Schritt für Schritt automatisieren – und so zügig deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen realisieren. Das Webinar sollten Sie sich nicht entgehen lassen – damit Sie keine Effizienzpotenziale mehr liegen lassen. Melden Sie sich am besten gleich an, wir freuen uns auf Sie! PS: Melden Sie sich in jedem Fall an – sollten Sie zum Termin verhindert sein, erhalten Sie die Aufzeichnung.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed / Günther Business Solutions

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=326

Und es geht doch: Automatisierung im Großformatdruck!