[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe ICC-Profile in PDFs???

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ICC-Profile in PDFs???

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Jul 2004, 18:36
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
grüss gott die welt,
ich hätte da mal ein paar fragen: wie läuft das eigentlich bei PDFs mit den ICC-Profilen. ich habe in einem layout-programm mehrere bilder mit und ohne ICC-Profile. Bilder sind teils CMYK und teils RGB (alle RGBs haben natürlich profile). angenommen ich schreibe aus Quark/InDesign eine PS-Datei und distilliere diese, was geschieht genau mit den Profilen? werden diese mit ins PDF eingepackt? welche funktion hat der outputintent in acrobat? wer gewinnt am schluss? soviel ich weiss kann acrobat nur "taggen" und gar nicht umrechnen..!!

vielen dank für eure Hilfe
X

ICC-Profile in PDFs???

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5221

27. Jul 2004, 20:52
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #99741
Bewertung:
(1136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Anonym!

Von welchem Layoutprogramm reden wir denn da?

Falls von Adobe InDesign CS, dann würde ich diese Frage ins InDesign-Forum schieben (!Hallo, Admin, aufgepaßt!). Mit InDesign CS gibts nämlich eine reelle Chance ein medienneutrales Farbmanagement von CMYK und RGB-Bildern korrekt durchzuführen: Den Direktexport von PDF-Dateien. Dies stellt in der Weiterverarbeitung in der Druckerei aber sehr große Ansprüche ans Equipment und das Mitarbeiter-Know-How.

Bei anderer Layoutsoftwares wie Quark XPress, PageMaker, FrameMaker dürften die großen Anstrengungen von Vorarbeit, Kontrolle und Absicherung der Ausgabe her unmöglich bis sehr eingeschränkt und nur durch Nachbearbeitung im fertigen PDF über dezidierte Acrobat-PlugIns oder Workflowsoftware in den Griff zu bekommen sein.

Mit herzlichem Gruß,

Uwe Laubender
The Blue 1 Communication Company GmbH
http://www.the-blue-1.de


als Antwort auf: [#99719]

ICC-Profile in PDFs???

pkleinheider
Beiträge gesamt:

27. Jul 2004, 21:10
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #99745
Bewertung:
(1136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Anonym

Über den PostScript Weg werden nur CSA/CRD Profile transportiert, und die gibt es nur bei EPS Bildern (beim Sichern die Funktion "PostScript Farbmanagement" aktivieren"). Findet der Distillen beim PDF rechnen des im EPS mitgesicherten Pfad zum Profil, so wird statt des CRD/CSA das originale Profil mit eingebettet. mehr Infos dazu finden Sie über die Suche zu CRD/CSA.

Wie Uwe bereits geschrieben hat funktioniert das korrekte Einbetten von Quellprofilen mittels direktem PDF-Export aus InDesign am besten. Aus XPress geht immer noch den Weg über "Drucken in PS und anschließendem PDFrechen", und somit verliert man fast alle Quellprofilinformationen, oder aber XPress rechnet die TIFF/JPEG Bilder mit Quellprofil in den eingestellten Zielfarbraum um. In diesem Fall erhällt man nur mehr CMYK Daten, die aber ohne Profil.

Der OutPutIntent ist ein Zusatz bei PDF/X Dateien, der die Ausgabebedingung genau beschreibt. In der Regel wird zu diesem Zweck ein Profil in das PDF mit eingebettet (oder auch nur ein Verweis auf eine URL), die Farben im PDF werden dadurch NICHT geändert

Gru:sse

Peter Kleinheider


als Antwort auf: [#99719]

ICC-Profile in PDFs???

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Jul 2004, 22:22
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #99765
Bewertung:
(1136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
vielen dank fürs erste, euch beiden. aber was geschieht dann mit den eingebetteten profilen oder anders gefragt; wie werden die bilder dann noch farbecht dargestellt? schliesslich geht man ja heute schon fast ausschliesslich über PDF!?


als Antwort auf: [#99719]

ICC-Profile in PDFs???

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

29. Jul 2004, 23:41
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #100290
Bewertung:
(1136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das komplette Farbmanagement ist im Moment für viele User ein Problem und ich weiß aus eigener Erfahrung das man ständig unterschiedliche Aussagen zu dem Thema bekommt. Meine Frage wäre vorab wofür du die PDFs schreibst? RGB-Daten willst du ja nicht drucken?
Meines Wissens werden die Profile schon in den Bilddateien im Photoshop eingebettet, die dann später im PDF erhalten bleiben. Die einzig sichere Möglichkeit bietet "PitStop" hier kann man nochmal das PDF prüfen und auch noch in das PDF eingreifen.
Das Problem bei dieser ganzen Profilsache ist das in den Druckereinen oft diese Sachen überschrieben werden, weil die Belichter oder Ripeinheiten ihre eigenen Profile haben und die mit den eingebetteten ich sag mal "kolidieren", das kann zu unschönen Ergebnissen kommen. Mir hat man gesagt man sollte am besten immer das "Eurostandart Coated" benutzen da würde man immer mit klar kommen. Wenn du dir aber das Ganze mal bei der Fogra (http://www.fogra.org) anschaust sieht es schon wieder anders aus....eine neverending story also....


als Antwort auf: [#99719]

ICC-Profile in PDFs???

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

5. Aug 2004, 15:52
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #101301
Bewertung:
(1136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo anonymer Poster,

eine stark simplifizierte Antwort würde lauten:

Solange Sie das das Farbmanagement im Layoutprogramm deaktiviert haben, werden in platzierten PDF-Bildern enthaltene ICC-Profile schlichtweg ignoriert (also auch bei der Ausgabe).

Wenn Sie das Farbmanagement aktiviert haben, dann werden diese Profile nur dazu benutzt als Quellprofile für eine evtl. durchzuführende Farbraumtransformation zu dienen. Ausgegeben werden Sie aber nicht.

Nur wenn ein Layoutprogramm eine medienneutrale bzw. 1:1 Farbwiedergabe erlaubt (so wie Adobe InDesign CS), dann werden die Quellprofile bei entsprechenden Ausgabeeinstellungen im Falle einer PostScript-Ausgabe als PostScript CSAs (Color Space Arrays) oder als ICCBased Farbräume beim nativen PDF-Export ausgeben.

Das alles hat aber wenig mit der Farbdarstellung (von Bildern) in Adobe Acrobat zu tun. Denn auch wenn keine Profile in einem PDF eingebettet sind, ist eine korrekte Farbwiedergabe gewährleistet (solnag nicht unterscheildliche CMYK- oder RGB-Farbräume gleichzeitig genutzt werden). Sie müssen nur dafür sorgen, dass die Arbeitsfarbraüme in Adobe Acrobat korrekt gewählt sind. Also so, dass Sie den im Dokument verwendeten Farben entsprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#99719]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022