[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) ICC Profiloptimierung in Fiery XF mit workflow relativ colorimetrisch

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ICC Profiloptimierung in Fiery XF mit workflow relativ colorimetrisch

chico11mbit
Beiträge gesamt: 57

26. Okt 2017, 23:11
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(2002 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich habe eine Frage zur ICC Optimierung mit .3cc Files im Fiery XF.
Stimmt es, wie in diesem Video gesagt, immer noch, dass die Optimierung nur funktioniert und aktiviert wird, wenn im Workflow der Render Intent "absolut colorimetrisch" ausgewählt ist?

Video:
https://youtu.be/idjHY3MDFZ8?t=10m31s

Das würde heissen, dass bei einer normalen Produktionsumgebung mit Perzeptiv (photorealistisch) oder relativ colorimetrisch keine Optimierung möglich ist und man sich die Arbeit gar nicht machen braucht. Bin ich zu dumm um mir zu erklären, warum dass so ist?

Vielen dank

Chico
X

ICC Profiloptimierung in Fiery XF mit workflow relativ colorimetrisch

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 17933

26. Okt 2017, 23:45
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #560237
Bewertung:
(1999 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Beim Proofen ist idR. der Papierton mit drin, und der Weißpunkt ist eben nur beim abs. farbmetrischen RI enthalten, somit ist in einem Proofrip diese Einschränkung eigentlich keine.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#560236]

ICC Profiloptimierung in Fiery XF mit workflow relativ colorimetrisch

chico11mbit
Beiträge gesamt: 57

26. Okt 2017, 23:47
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #560238
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Beim Proofen ist idR. der Papierton mit drin, und der Weißpunkt ist eben nur beim abs. farbmetrischen RI enthalten, somit ist in einem Proofrip diese Einschränkung eigentlich keine.


Das stimmt schon bei Proofs, aber der fiery xf ist halt nicht nur ein Proof Rip.Man kann alles möglich lecker mit dem Drucken :-). Ich bitte die Frage unter diesem Gesichtspunkt zu sehen.


als Antwort auf: [#560237]

ICC Profiloptimierung in Fiery XF mit workflow relativ colorimetrisch

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 17933

27. Okt 2017, 00:04
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #560240
Bewertung:
(1997 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
OK.

Und wo siehst du jetzt den Unterschied zwischen einem rel. farbmetrischen RI und einem auf den Weißpunkt 100|0|0 gesetzten Ziel beim absolut farbmetrischen RI?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#560238]

ICC Profiloptimierung in Fiery XF mit workflow relativ colorimetrisch

chico11mbit
Beiträge gesamt: 57

27. Okt 2017, 00:08
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #560241
Bewertung:
(1996 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: OK.

Und wo siehst du jetzt den Unterschied zwischen einem rel. farbmetrischen RI und einem auf den Weißpunkt 100|0|0 gesetzten Ziel beim absolut farbmetrischen RI?


Natürlich keinen. Aber darum geht es doch nicht. wenn ich im Workflow nun perzeptiv einstelle, dann hat ein vorher erstelltes 3cc File keinen Einfluss auf den Output. So zumindestens sagt es der Epson Mensch in dem Video. Und ich wollte wissen, ob das stimmt. Denn dann brauche ich für Foto-Workflows z.B. keine Optmierungen durchzuführen.


als Antwort auf: [#560240]
X