[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Andre Minhorst
Beiträge gesamt: 87

7. Sep 2007, 17:33
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(9399 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

falls mal jemand einen Text beispielsweise von Word inklusive Trennungszeichen importiert und diese loswerden möchte - dies funktioniert mit folgenden Einstellungen unter "Suchen und Ersetzen" mit GREP:

Suchen nach:
([a-z])([-])([a-z])

Ändern in:
$1$3

Es sucht nach allen Stellen, bei denen sich zwischen zwei kleinen Buchstaben ein Trennstrich befindet. Die Klammern markieren die "Einheiten" des Suchergebnisses, mit $x kann man beim Ersetzen Teile des Suchergebnisses übernehmen. $1$3 behält so die vor und nach dem Trennzeichen stehenden kleinen Buchstaben bei und schmeißt den Trennstrich raus.

Ciao
André
X

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

7. Sep 2007, 17:52
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #311492
Bewertung:
(9385 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo André

Diese GREP-Abfrage führt aber dazu, dass Ausdrücke wie französisch-deutsch, medizinisch-technisch, geistig-kulturell usw. nachher zusammengeschrieben werden (französischdeutsch), was sicher nicht erwünscht ist.

Wenn die bedingten Trennzeichen in Indesign stören: Suchen nach ^– (oder reinkopieren), ersetzen durch [nichts].

Gruss Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#311488]

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12342

7. Sep 2007, 18:07
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #311494
Bewertung:
(9375 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo André,

wenn Du diesen bedingten Trennstrich global und nicht nur zwischen den Kleinbuchstaben ohne Akzenten und ohne Umlaute löschen möchtest, kannst Du das auch ganz normal mit der Textsuche nach "­^-" (Suchen nach) und "" (Ändern in) erledigen.
Dafür ist kein GREP notwendig.

GREP wird da interessant, wo Du den bedingten Trennstrich in einer bestimmten Umgebung löschen möchtest.

In Deinem Falle würde ich aber eher mit lookahead und lookbehind anstatt mit Gruppen () arbeiten:

Code
(?<=[a-z])­~-­(?=[a-z]) 


Das findet denn bedingten Trennstrich bei "ro-manisch", aber nicht bei "rö-misch" (äh, doch - siehe den Hinweis von Peter Kahrel in GREP: Lookbehind UND Lookahead.

Aber es findet nicht den unsinnigen optionalen Trennstrich bei "R-oman". ;-)

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#311488]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 7. Sep 2007, 18:09 geändert)

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Andre Minhorst
Beiträge gesamt: 87

7. Sep 2007, 22:13
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #311518
Bewertung:
(9346 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marco,

danke für den Hinweis auf die Ausnahmen, deren Trennstrich ich trotzdem gern mit wegputze - die Trennstrichaktion ist die erste nach dem Importieren der unlektorierten Texte, und die paar so zusammengeschobenen Ausnahmefälle sehe ich beim Lektorieren auf jeden Fall.

Das mit den bedingten Trennstrichen kann ich - zumindest für meine Dokumente - so nicht unterschreiben. Bedingte Trennstriche finde ich dort nämlich nicht, nur "richtige" Trennstriche. Und die lassen sich mit der GREP-Methode super entfernen.

Ciao
André


als Antwort auf: [#311492]

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Andre Minhorst
Beiträge gesamt: 87

7. Sep 2007, 22:28
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #311523
Bewertung:
(9343 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

wie schon in der Antwort auf Marcos Posting erwähnt: Ich muss lediglich normale Trennstriche, keine bedingten ersetzen. Das liegt wohl daran, dass ich die Dokumente nicht auf dem wohl üblichen Weg importiere, sondern aus Word heraus- und in InDesign hineinkopiere.

Mich interessiert aber, wo der Unterschied zwischen meiner und der von Dir vorgeschlagenen Lookbehind/Lookahead-Methode liegt. Gibt es vielleicht eine generelle Übersicht über die Möglichkeiten von GREP in InDesign? Gerne auch mit Scripting-Bezug (dort allerdings lieber VBScript als Javascript ...).

Danke!
André


als Antwort auf: [#311494]

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12342

7. Sep 2007, 22:32
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #311524
Bewertung:
(9341 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es geht also um das Löschen des Divis.
Überall. Aber mit Ausnahme von Stellen, denen eine Zahl vorangeht oder eine Zahl folgt.

Könnte man die Regel so fassen.

Der Divis dürfte wahrscheinlich auch nicht vor einem Slash gelöscht werden: (Apfel-/Birnenobst).
Oder vor der schließenden Klammer: (Apfel-)Obst.
Oder wenn er für einen Gedankenstrich steht.

Nun erkenne ich den Sinn in Deinem ursprünglichen Ausdruck:
Du bekommst Chaostexte, wo statt dem bedingten Trennstrich ein unbedingtes Divis verwendet worden ist und nimmst in Kauf, daß beim Ausmisten auch ein paar erwünschte Divis verloren gehen (die später wieder eingearbeitet werden können).

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#311518]

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12342

7. Sep 2007, 22:42
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #311526
Bewertung:
(9338 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andre,

Antwort auf: Gibt es vielleicht eine generelle Übersicht über die Möglichkeiten von GREP in InDesign?


auf Einführungen in das Arbeiten mit regulären Ausdrücken ist früher verwiesen worden. Diese Empfehlungen sollten sich schnell über die Suche finden lassen.

Zu GREP mit InDesign CS3 könnten die Live-Docs interessant sein (hab mich damit noch nicht so intensiv beschäftigt): http://help.adobe.com/...5E-FA5A176FDC9F.html

Ferner ist mir zu Ohren gekommen, daß ein ShortCut von Peter Kahrel zu GREP mit InDesign CS3 unmittelbar vor der Veröffentlichung steht.Dort ist ein Scripting-Bezug zu erwarten - allerdings eher JavaScript als VBScript. :-(

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#311523]

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Andre Minhorst
Beiträge gesamt: 87

7. Sep 2007, 22:52
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #311528
Bewertung:
(9338 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Martin,

Antwort auf [ Martin Fischer ] Es geht also um das Löschen des Divis.
Überall. Aber mit Ausnahme von Stellen, denen eine Zahl vorangeht oder eine Zahl folgt.
Könnte man die Regel so fassen.


fast, aber nicht ganz: Immerhin lasse ich so auch die meisten zusammengesetzten und mit Bindestrich versehen Wörter wie Indesign-Objekt außen vor.

Antwort auf: Nun erkenne ich den Sinn in Deinem ursprünglichen Ausdruck:
Du bekommst Chaostexte, wo statt dem bedingten Trennstrich ein unbedingtes Divis verwendet worden ist und nimmst in Kauf, daß beim Ausmisten auch ein paar erwünschte Divis verloren gehen (die später wieder eingearbeitet werden können).


Nein, in Word enthalten die Texte noch bedingte Trennzeichen. Beim Kopieren von Word nach InDesign gehen die aber offensichtlich flöten. Importieren (per Platzieren etc.) will ich nicht. Ich habe den Text nach dem Importieren lieber "plain", damit ich beim Setzen der Absatz- und Zeichenformate keine importieren Formate übersehe.

Wenn ich es mir recht überlege, habe ich aber in den Texten noch nie sowas wie römisch-katholisch gehabt, sondern immer nur Kombinationen von Substantiven.

Ciao
André


als Antwort auf: [#311524]

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12342

8. Sep 2007, 09:43
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #311535
Bewertung:
(9290 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo André,

ich glaube, jetzt fange ich so langsam an, Dich zu verstehen.

Du importierst Word-Texte über die Zwischenablage.
In den Voreinstellungen hast Du bei den "Zwischenablageoptionen/Beim Einfügen von Text und Tabellen aus anderen Anwendungen" die Option "Nur Text" aktiviert.

Damit gehen (wie von Dir gewünscht) alle Formate verloren.
Aber die Sonderzeichen für die bedingten Trennstriche bleiben erhalten, bzw. werden in "¬" (in Word manuell eingefügter bedingter Trennstrich) und in "-" (in Word automatischer Trennstrich) konvertiert.

Das ist lästig.
Ich würde dieses Problem aber dort beheben, wo die Unterscheidung der bedingten Trennstriche von dem normalen Divis noch eindeutig ist. Nämlich in Word:

1. Deaktivierung der Silbentrennung über das ganze Dokument hinweg;
2. Löschen aller manuell eingegebenen bedingten Trennstriche (suche-ersetze).

Denn wenn diese für den Satz unerwünschten Zeichen bereits in Word verschwinden, müssen sie nach der Platzierung des Textes über die Zwischenablage in InDesign nicht mehr mühsam über andere Kriterien von den erwünschten Divis unterschieden werden.

GREP ist gut.
Versteht etwas vom (Zeichen-)Kontext.
Aber keinen Sinn.
Und bei Dir läßt sich die Unterscheidung "echter, erwünschter" Divis vom konvertierten optionalen Trennstrich nicht allein über den Zeichenkontext eindeutig bestimmen.

Alternative:
In den Voreinstellungen bei "Zwischenablageoptionen/Beim Einfügen von Text und Tabellen aus anderen Anwendungen" die Option "Alle Informationen ..." aktivieren und danach den Text aus der Zwischenablage nicht einfach einfügen, sondern "/Bearbeiten/Unformatiert einfügen". Da werden diese bedingten Trennzeichen nicht in "harte" Zeichen konvertiert, sondern bleiben - im Falle des manuell eingefügten bedingten Trennstrichs - als optionaler Trennstrich erhalten.


Zum Anhang:
linke Spalte (als "nur Text" importiert): gelb unterlegt die erhaltenswerten Divis; rot unterlegt die "konvertierten" bedingten Trennstriche aus Word).

rechte Spalte (als "Alle Informationen", aber "unformatiert einfügen": der automatische bedingte Trennstrich bei "Kombinatio-nen" verschwindet; der manuell eingefügte bei "ent¬halten" bleibt als unsichtbarer optionaler Trennstrich erhalten.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#311528]
Anhang:
Trennzeichen-Divis.jpg (287 KB)

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Andre Minhorst
Beiträge gesamt: 87

8. Sep 2007, 12:44
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #311550
Bewertung:
(9273 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Martin Fischer ] [..]Ich würde dieses Problem aber dort beheben, wo die Unterscheidung der bedingten Trennstriche von dem normalen Divis noch eindeutig ist. Nämlich in Word:

1. Deaktivierung der Silbentrennung über das ganze Dokument hinweg;
2. Löschen aller manuell eingegebenen bedingten Trennstriche (suche-ersetze).[..]


das wäre super gewesen, wenn ich nicht den Ehrgeiz gehabt hätte, herauszufinden, wie das in InDesign funktioniert. Manuelle bedingte Trennstriche liefern die Autoren meist nicht, daher reichte hier wohl die Deaktivierung der Silbentrennung aus.

Antwort auf: Alternative:
In den Voreinstellungen bei "Zwischenablageoptionen/Beim Einfügen von Text und Tabellen aus anderen Anwendungen" die Option "Alle Informationen ..." aktivieren und danach den Text aus der Zwischenablage nicht einfach einfügen, sondern "/Bearbeiten/Unformatiert einfügen".


Die Lösung ist perfekt für mich. Danke!

Ich bin übrigens begeistert: Dafür, dass ich gar keine Frage gestellt habe, gab es eine Menge Hilfe. ;-)

Ciao
André


als Antwort auf: [#311535]

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

8. Sep 2007, 13:55
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #311570
Bewertung:
(9263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo André

Zitat Ich habe den Text nach dem Importieren lieber "plain", damit ich beim Setzen der Absatz- und Zeichenformate keine importieren Formate übersehe.


Du kannst doch beim Importieren (Importoptionen aktivieren) wählen, dass die Formate und Formatierungen aus Text und Tabellen entfernt werden. Was spricht dagegen?

Gruss Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#311528]

ID3/Grep: Trennzeichen aus importierten Dokumenten entfernen

Andre Minhorst
Beiträge gesamt: 87

16. Sep 2007, 21:41
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #312769
Bewertung:
(9128 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Marco,

ich wollte noch kurz Feedback geben: Die Methode habe ich auch noch mal ausprobiert, funktioniert natürlich auch, solange keiner bedingte Trennzeichen eingebaut hat - und die kann man dann ja gegenüber den normalen Trennzeichen auch viel leichter finden und ersetzen.

Also: Vielen Dank noch mal.

Ciao
André


als Antwort auf: [#311570]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.10.2020

Ortsunabhängig
Donnerstag, 29. Okt. 2020, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. 30-minütigen Webinar das neueste Produkt aus dem Hause Enfocus vor. Enfocus bringt mit BoardingPass eine pfiffige Lösung auf den Markt, welche eingehende Daten auf die wichtigsten druckrelevanten Kriterien hin gleich im Mail-Browser prüfen lässt. Mit BoardingPass sind auch Kundenberater und Avor-/Vertriebs-Mitarbeiter in der Lage, eingegangene Druckdaten innerhalb ihres Mail-Programmes sofort zu prüfen und dem Auftraggeber eine leicht verständliche Rückmeldung über diese zu geben. Die Druckdaten müssen also gar nicht erst über den internen Workflow des Druckdienstleisters laufen, sondern können direkt auf druckrelevante Kriterien geprüft und auch begutachtet werden.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=292

Enfocus BoardingPass
Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Shortcut funktioniert nicht mehr

Alternativ-Programm zu Acrobat Pro?

Scripting DOM API Documentation für InDesign CC 2021

Textrahmen - Unterteilte Spalte funktioniert nicht

Wörterbuch: Voreinstellungen verstellen sich

Warum kommt Fehlermeldung "Wacom-Treiber" beim Start?

Farbangaben in Corporate Design Manuals

Affinity Designer Objekte auswählen

Bestimmte PDF-Kommentare löschen

Affinity Photo und Photoshop: HSL-Farbbereich als Maske speichern
medienjobs