[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

blenio23
Beiträge gesamt: 38

9. Okt 2006, 18:03
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(4430 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
möchte in ID CS2 auf der Windows-Seite das Dokumenten Fenster auf den zweiten Monitor schieben. Mit den Paletten funktioniert das einwandfrei, mit dem Dokumentenfenster aber nicht. Das kann ich nur auf dem Hauptmonitor nutzen.

Vielen Dank für die Hilfe!
X

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9469

9. Okt 2006, 18:14
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #255374
Bewertung:
(4425 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich kann mich täuschen,
aber das geht unter Windows
soweit ich weiß nicht. Liegt
am Grundprinzip von Windows
und nicht an der Software.
Auf dem Mac ist das kein
Problem.... ;-)


als Antwort auf: [#255372]

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

MSchmitz
Beiträge gesamt: 545

9. Okt 2006, 18:29
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #255376
Bewertung:
(4416 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
bei mir gehts, wenn man das komplette indesign-fenster über zwei monitore zieht. dann kann man die dokumentenfenster zwischen den monitoren hin- und herschieben.

markus schmitz


als Antwort auf: [#255372]

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4917

9. Okt 2006, 18:39
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #255378
Bewertung:
(4413 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Immer dieser Mac/Windows Hickhack...
*genervt*

Bei mir, Win XP, gehts auch!

Mach mal n Doppelklick auf die Titelleiste von InDesign. Dann wird das Fenster etwas kleiner, und dann kannst DU es auch verschieben.


als Antwort auf: [#255376]

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

9. Okt 2006, 18:44
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #255379
Bewertung:
(4410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Simon,

wie beschrieben hast Du in der Tat beide Möglichkeiten: in den "Wiedeherstellen"-Modus gehen, dann Programm-Fenster größer ziehen oder Programmfenster auf anderen Schirm ziehen. Dann wieder "Maximieren".
Aber Achtung: Solltest Du mit einem Notebook unterwegs sein, kann es Dir wie mir passieren: daß nach später wieder geänderter Konfiguration die Öffnen/Sichern-Dialoge nicht mehr sichtbar sind. Die schwirren dann sonstwo rum im Windows-Nirwana. Da hilft dann nur Rumexperimentieren mit verschiedenen Monitor-Auflösungen, neustarts etc.pp. - Regel nicht erkennbar.


als Antwort auf: [#255372]

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

koder
Beiträge gesamt: 1743

9. Okt 2006, 19:03
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #255380
Bewertung:
(4386 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Maximieren über zwei Screens geht mit UltraMon (http://www.realtimesoft.com/de/ultramon/) und einigen Matrox-Grafikkarten.
UltraMon ist cool, damit hat man wenn man will auch eine Taskleiste über beide Monitore.

Eine andere Lösung wäre das InDesign Fenster nicht zu Maximieren und über beide Screens zu skalieren. Dann können die Dokumentfenster auf beide Schirme verteilt werden.
Es ist schon toll, daß man Anwendungsfenster unter Win überhaupt maximieren kann, bei manch anderem Betriebssystem geht das wiederum nämlich nicht ;-) SCNR


als Antwort auf: [#255372]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 9. Okt 2006, 19:09 geändert)

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19374

9. Okt 2006, 20:21
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #255395
Bewertung:
(4361 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

was die auswärtigen Dialoge bei nicht mehr angeschlossenem 2. Display angeht:
Das regelt am Mac ein 2. Arbeitsbereich. Den am besten schreibschützen damit nicht versehentlich mit 2 Displays im 1-Display Arbeitsbereich herumgedoktort wird.

Sollte am PC auch gehen.


als Antwort auf: [#255380]

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

9. Okt 2006, 21:26
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #255399
Bewertung:
(4338 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für den Tip.
Er zeigt, wie sehr Anspruch und Wirklichkeit auseinanderdriften in der PC-Industrie: Denn mein IBM-Notebook behauptet in der mitgelieferten Software, vollautomatisch den Wechsel von einem in den anderen Zustand mitkriegen zu können: und genau das funktioniert eben nicht.
Genau: Man muß dann händisch eingreifen.


als Antwort auf: [#255395]

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

koder
Beiträge gesamt: 1743

9. Okt 2006, 22:46
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #255408
Bewertung:
(4318 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ ju52 ] Denn mein IBM-Notebook behauptet in der mitgelieferten Software, vollautomatisch den Wechsel von einem in den anderen Zustand mitkriegen zu können: und genau das funktioniert eben nicht.


Das hat aber eher etwas mit Intel/NVIDIA/Ati zu tun und mit deren Treibern als mit IBM ...

BTW, was für ein Thinkpad ist es denn?


als Antwort auf: [#255399]

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3200

10. Okt 2006, 07:19
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #255421
Bewertung:
(4293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ koder ] BTW, was für ein Thinkpad ist es denn?


Danke für die Nachfrage: Es ist ein T42 mit Dock.
Sein Mobile-Prozessor erwies sich übrigens ebenfalls als Kuckucksei - es hatte Tage und Tage gedauert, bis ich ihm auf die Schliche kam: Er ist defintiv inkompatibel zu (Adobe) Macromedia Breeze Presenter, tickt also auf irgendeine versteckte, nicht ausgewiesene Weise doch ganz anders als die Prozessoren in Tower-Rechnern. Aber das nur am Rande, da nicht hierhergehörend.


als Antwort auf: [#255408]
(Dieser Beitrag wurde von ju52 am 10. Okt 2006, 07:19 geändert)

ID CS2 WIN - Zwei Bildschirme

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

29. Okt 2006, 13:59
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #259174
Bewertung:
(4176 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo koder,

habe Ultramon mal getestet und finde es eigentlich richtig gut. Nur habe ich das Problem, daß ich auf meinem Startbildschirm über der normalen Taskleiste mit den Windows-XP Symbolen noch eine zweite Taskleiste oben drüber habe. Die kommt offensichtlich von Ultramon, da werden dann auch die aktiven Programme angezeigt. Auf dem zweiten Bildschirm ist dann nur eine Taskleiste, nämlich die von Ultramon. Das finde ich richtig gut auf dem zweiten Schirm, denn so sieht man immer genau unten am Fenster, welche Prozesse auf welchem Schirm aktiv sind.

Nur die doppelte auf dem Startbildschirm stört mich. Hast du einen Tip?

Gruß


als Antwort auf: [#255380]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow