[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

silkeF
Beiträge gesamt: 49

20. Okt 2011, 09:19
Beitrag # 1 von 40
Bewertung:
(14372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich schreibe Betriebsanleitungen; jedes Produkt wird in mehreren ID-Dateien dokumentiert, die stets in einem Buch zusammengefasst sind. So lange das Produkt lebt, lebt auch die Anleitung … und wird je nach Erfordernis mehr oder weniger häufig aktualisiert. Ich arbeite mittlerweile mit CS5 und CS 5.5; Version CS4 habe ich übersprungen.

Bei älteren Anleitungen, die ursprünglich in CS3 angelegt wurden, tritt nun immer häufiger folgendes Problem auf:
Beim Öffnen des Buches, beim Bearbeiten der Dateien, beim Schließen des Buches etc. erscheint eine Fehlermeldung mit dem Wortlaut
„Die Silbentrennung oder die Orthografie der Silbentrennung wird u. U. geändert, wenn Sie den Text in diesem Dokument bearbeiten. Die folgenden Silbentrennungsdienste sind in diesem System nicht installiert: Duden (Deutsch: Rechtschreibreform 1996)“.
Nun wäre diese Meldung kein Problem, wenn ich nicht ab und zu das Phänomen hätte, dass sie bis zu acht Mal hintereinander bestätigt werden muss, wenn man im Text nur ein einziges Zeichen einfügt oder löscht. Beim nächsten Zeichen wiederholt sich der Spaß …

Während meiner InDesign-Anfänge in der ersten Hälfte der 2000er Jahre habe ich mich um die deutschen Wörterbücher definitiv nicht gekümmert. Vermutlich war Deutsch/Rechtschreibreform 1996 voreingestellt. Als die Meldungen erstmals auftauchten (unter CS5???), habe ich das so interpretiert, dass ich aus der Nummer rauskomme, wenn ich die Einstelllungen auf ein installiertes Wörterbuch ändere. Seitdem stelle ich immer „tapfer“ auf Deutsch/Rechtschreibreform 2006 um, sobald die Häufigkeit der Meldung zu nerven beginnt; und zwar in den Voreinstellungen, in den Einstellungen für jede einzelne Datei und alle Absatzformate. Jetzt habe ich festgestellt, dass die Meldung umso häufiger auftaucht, je konsequenter ich umstelle. Ergebnis war beispielsweise, dass ein Buch mit 12 Dateien, zusammen knapp 90 Seiten, sich morgens noch halbwegs bearbeiten lies und mittags – nach der Umstellung – nichts mehr ging.

Bei allen möglichen Tests hat sich gezeigt:
• Schließe ich das vollständig auf Rechtschreibung 2006 umgestellte Buch und öffne ich es erneut, so ist die Umstellung automatisch wieder rückgängig gemacht worden.
• In den Voreinstellungen unter Wörterbuch ist der Pfad für das Benutzerwörterbuch angegeben. Schaue ich mir die Verknüpfung an, stelle ich fest, dass an der beschriebenen Stelle gar kein Wörterbuch liegt. (Ich bin mir aber nicht im Klaren darüber, warum das Benutzerwörterbuch etwas mit dem Standardwörterbuch zu tun haben soll.)
• In der Liste der verfügbaren Wörterbücher gibt es diverse Deutschwörterbücher in zwei Varianten; einmal ist der Name in Klammer gesetzt, einmal nicht. (Das sieht so aus, wie bei nicht vorhandenen Fonts.) Ich wähle immer die Version ohne Klammer, beim Abspeichern sind die Klammern wieder da.

Hat jemand mit ähnlichen Problemen zu kämpfen? Liegt es evtl. daran, dass die Wörterbücher in CS3 und CS5 in unterschiedliche Verzeichnisse installiert werden?
Ich bin gerade mit der Aktualisierung eines Buches fertig, will die Dateien aber nicht so ruiniert ablegen, weil mich bei der nächsten Aktualisierung das Problem wieder einholen wird.

Alles in allem scheint es ein schleichender Prozess zu sein. Ich kann nicht benennen, in welcher Situation er zum ersten Mal auftrat. Es sind (logischer Weise) nur deutsche Dokumente betroffen. Die Umstellung auf Sprachen für Übersetzungen funktioniert problemlos. Neue Anleitungen, die ich erstmals unter CS5 oder CS5.5 anlege, sind scheinbar nicht betroffen.

Viele Grüße
Silke
X

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12665

20. Okt 2011, 10:05
Beitrag # 2 von 40
Beitrag ID: #482704
Bewertung:
(14283 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Silke,

erst mal eins nach dem anderen.

Antwort auf: „Die Silbentrennung oder die Orthografie der Silbentrennung wird u. U. geändert, wenn Sie den Text in diesem Dokument bearbeiten. Die folgenden Silbentrennungsdienste sind in diesem System nicht installiert: Duden (Deutsch: Rechtschreibreform 1996)“.


Die Fehlermeldung deutet darauf hin, dass ein Dokument geöffnet wird, das mit dem Duden-Silbentrennmodul bearbeitet wurde, welches aktuell nun vermißt wird.

Ist es so dass Du in früheren Versionen mit dem Duden-Silbentrennmodul gearbeitet hast und nun mit dem in CS5 bzw. 5.5 gelieferten Proximity-Modul?

Antwort auf: Seitdem stelle ich immer „tapfer“ auf Deutsch/Rechtschreibreform 2006 um, sobald die Häufigkeit der Meldung zu nerven beginnt; und zwar in den Voreinstellungen, in den Einstellungen für jede einzelne Datei und alle Absatzformate.


Was genau 'stellst Du um', wenn Du in den Voreinstellungen auf Deutsch/Rechtschreibreform 2006 umstellst?

In den Voreinstellungen wir u.a. für die jeweilige Sprache das zu verwendende Modul (falls mehrere vorhanden; Proximity, Duden, InDihyph, SmartHyphen …) eingestellt. Hast Du sichergestellt, dass dort in allen problematischen Dokumenten in allen verwendeten Sprachen das gewünschte Silbentrennmodul korrekt ausgewählt ist (also entweder Proximity oder Duden, falls vorhanden)?

Ferner solltest Du prüfen, ob hinter den Pfaden zu den Wörterbüchern diese tatsächlich auch zu finden sind. Falls die im Pfad angegebenen Wörterbücher nicht vorhanden sind, lösche den Pfad und verlinke auf ein tatsächlich existierendes Wörterbuch oder leg ein neues an.


Falls Duden vorhanden und überall voreingestellt ist, könnte eine Inkompatibilität früherer Duden-Module mit Duden-Modulen in CS5 und CS5.5 Probleme verursachen. Das halte ich aber eher für unwahrscheinlich.


Eine weitere Möglichkeit, wenn alles andere nicht greift (bitte nur im Notfall anwenden): sichere die InDesign-Dokumente als IDML und öffne die IDML-Dateien und sichere diese wieder als InDesign-Datei. Bei dieser Methode können enerseits problematische, aber andererseits durchaus auch erhaltenswerte Eigenschaften verloren gehen. Also mit Vorsicht anzuweinden.


als Antwort auf: [#482703]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

silkeF
Beiträge gesamt: 49

20. Okt 2011, 11:29
Beitrag # 3 von 40
Beitrag ID: #482713
Bewertung:
(14252 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

danke für die rasche Antwort.

Antwort auf: Ist es so dass Du in früheren Versionen mit dem Duden-Silbentrennmodul gearbeitet hast und nun mit dem in CS5 bzw. 5.5 gelieferten Proximity-Modul?

Ich habe – wie schon geschrieben – bei den Sprachen anfangs nichts bewusst eingestellt. Aber das könnte wohl schon ein Grund sein. Beim Umstellen jetzt war ich mir an der Stelle auch nicht sicher, was richtig ist und habe im Feld "Silbentrennung" keine Änderung vorgenommen. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass aber zumeist Proximity gewählt ist.

Antwort auf: Hast Du sichergestellt, dass dort in allen problematischen Dokumenten in allen verwendeten Sprachen das gewünschte Silbentrennmodul korrekt ausgewählt ist (also entweder Proximity oder Duden, falls vorhanden)

Ich werde noch einmal alle Dateien in durchsehen. Das dauert allerdings wegen der Fehlermeldungen etwas ;-)

Antwort auf: Ferner solltest Du prüfen, ob hinter den Pfaden zu den Wörterbüchern diese tatsächlich auch zu finden sind.

Kannst du mir sagen, wo die Wörterbücher liegen (Windows 7)?
Bei mir wird angegeben: C:\Users\FRA\AppData\LocalLow\Adobe\Linguistics\Dictionaries
Dort liegen aber keine Wörterbücher sondern es geht weiter mit dem Ordner "Adobe Custom Dictionary" in dem es dann verschiedene Unterordner für die Sprachen gibt. In diesen wiederum finde ich zwei *.txt ohne Inhalt und eine *.clam.

Antwort auf: Eine weitere Möglichkeit … sichere die InDesign-Dokumente als IDML und öffne die IDML-Dateien und sichere diese wieder als InDesign-Datei.

Diese Idee hatte ich auch schon. Es hat allerdings nicht geholfen.

Ich schaue mir also jetzt noch einmal die Einstellungen für die Silbentrennung genauer an und melde mich danach wieder.

Silke


als Antwort auf: [#482704]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

silkeF
Beiträge gesamt: 49

21. Okt 2011, 10:53
Beitrag # 4 von 40
Beitrag ID: #482767
Bewertung:
(14199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

die Erkenntnisse der Tests sind folgende:

A) In allen Dateien ist sowohl für die Silbentrennung als auch für die Rechtschreibung "Proximity" eingestellt.

B) Änderungen am Wörterbuch (Umstelllung von Rechtschreibung 1996 auf Rechtschreibung 2006) werden nicht gespeichert; weder in den Dateien (a) noch in den allgemeinen Voreinstellungen (b). Sie gehen wieder verloren sobald man das Buch (a) bzw. InDesign (b) schließt.
Andere Änderungen im selben Dialog (z. B. "Ausnahmen für Silbentrennung > Erstellen mit") werden hingegen gespeichert.

C) Das angegebene Benutzerwörterbuch lässt sich nicht löschen, weil es auch nicht existiert. Ich habe auf meinem Rechner ein einziges Benutzerwörterbuch, welches aber aus dem missglückten Versuchen mit der Installation des Duden Korrektor stammt und das ich deshalb nicht verwenden möchte. Der Dialog zum Anlegen eines neuen Benutzerwörterbuchs lässt sich öffnen; ich kann auch einen Namen vergeben und auf Speichern klicken. Im ausgewählten Verzeichnis wird dennoch kein neues Benutzerwörterbuch angelegt.

Beim Grübeln ist mir folgende Idee gekommen: CS3 lief bei uns unter XP, CS5 läuft unter Windows 7. Kann es sein, dass die Wörterbücher für die beiden Varianten in unterschiedliche Verzeichnisse gespeichert wurden/werden?
Meine ursprünglichen CS3-Dokumente (Windows XP) enthalten die Information auf das Wörterbuch Rechtschreibung 1996. Dieses Wörterbuch gibt für CS5/Windows 7 nicht mehr und das alternative Wörterbuch liegt an anderer Stelle.
Der Gedanke mit den unterschiedlichen Speicherorten könnte auch C) erklären, denn in CS3/Windows XP hatte ich mal ein Benutzerwörterbuch angelegt.

Die Fragen lauten also:
Wo liegen für CS5/Windows 7 die Wörterbücher? (Leider kann ich die aktuellen Wörterbücher nicht finden, weil ich die Dateiendung nicht kenne. Im Ordner Dictionary bzw. Adobe Custom Dictionary existieren keine Dateien bzw. keine die ein Wörterbuch zu sein scheinen.)
Wie bekomme ich den Verweis auf das aktuelle Wörterbuch in die alten Dateien?
Was könnte der Grund sein, dass ich kein neues Benutzerwörterbuch speichern kann?

In der Hoffnung auf Licht im Dunkeln
Silke


als Antwort auf: [#482713]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

GerhardK
Beiträge gesamt: 249

21. Okt 2011, 10:59
Beitrag # 5 von 40
Beitrag ID: #482769
Bewertung:
(14199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

jetzt war ich zu langsam.

Ich habe, seit ich CS5/Win7/64 verwende bei alten CS3-Dateien (Wxp) auch immer die Meldung der fehlenden/falschen Rechtschreibung.
Bei CS 3 hatte ich die Duden-Rechtschreibung verwendet, jetzt bei CS5 nicht mehr.
Es folgt bei Öffnen der IDcs3/IDcs5-Dateien immer die Rückfrage nach der Rechtschreibung. Ein Wechsel auf Rechtschreibung "Deutsch 2006" wird nach Speicherung nicht mitgenommen.
Ich verwende das Skript:
//SpracheWechseln_508d.js
//© 19.05.10 / Hans Haesler, Châtelard 52, CH-1018

Erst wenn ich die Datei in CS5 als IDML exportiere und dann in CS5 öffne ist die Datei bereinigt.
Warum ID CS5 beim normalen "speichern" und "speichern unter" die Wörterbuchänderung nicht aktzeptiert, kann ich nicht sagen.


als Antwort auf: [#482703]
(Dieser Beitrag wurde von GerhardK am 21. Okt 2011, 11:05 geändert)

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12665

21. Okt 2011, 11:37
Beitrag # 6 von 40
Beitrag ID: #482774
Bewertung:
(14171 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Silke,

danke schön für die ausführliche und verständliche Beschreibung der Situation.

Antwort auf [ Silke ] Wie bekomme ich den Verweis auf das aktuelle Wörterbuch in die alten Dateien?
Was könnte der Grund sein, dass ich kein neues Benutzerwörterbuch speichern kann?


Antwort auf [ Gerhard ] Warum ID CS5 beim normalen "speichern" und "speichern unter" die Wörterbuchänderung nicht aktzeptiert, kann ich nicht sagen.


Da im Zusammenhang mit diesem nun von zwei Seiten dokumentierten Problem bei der Verwendung von CS3-Daten (mit Duden) in CS5 (ohne Duden) das Silbentrennmodul von DUDEN eine zentrale Rolle spielt, wäre es aus meiner Sicht geboten, diese Fragen auch direkt an den Entwickler des Silbentrennmoduls zu stellen. Offensichtlich hängen den älteren Daten Informationen an, welche das Neuanlegen von Wörterbüchern bzw. den Verweis auf andere vorhandene Wörterbücher verhindern.

Ist das Problem beim Entwickler (Duden) bekannt und was empfiehlt er als Lösung?


als Antwort auf: [#482769]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

silkeF
Beiträge gesamt: 49

21. Okt 2011, 11:38
Beitrag # 7 von 40
Beitrag ID: #482775
Bewertung:
(14171 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerhard,

wie beruhigend, dass es noch jemanden gibt, der die Meldung zur Genüge kennt …

Ich werde das Script testen. Mir ist nur die Reihenfolge nicht ganz klar.
Zitat Erst wenn ich die Datei in CS5 als IDML exportiere und dann in CS5 öffne ist die Datei bereinigt.

An welcher Stelle lässt du das Script laufen; ganz am Anfang? Also: Datei öffnen > Script ausführen > Datei als IDML exportieren > IDML in ID öffnen … FERTIG?!

Gruß
Silke


als Antwort auf: [#482769]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

GerhardK
Beiträge gesamt: 249

21. Okt 2011, 11:54
Beitrag # 8 von 40
Beitrag ID: #482777
Bewertung:
(14144 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Silke,

ich lasse das Script nach dem Öffen der Datei in IDcs5 laufen, speichere die Datei normal (ohne zu schließen) und erstelle dann die "IDML-Datei", IDML in ID wieder öffnen. Dann klappt das bei mir.

Zu Duden. Ich habe so das Gefühl als haben die gar keinen Support. Da bekommt mal mal nach 5 Wochen eine Mail ohne Antwort, nur mit belanglosem Textbausteinabsätzen.
Das ist mit ein Grund weshalb ich "Duden" nicht mehr verwende. Auch benötigt "Duden" jedenfalls bei CS3 ungemein Leistung. UpDates kann man nur mit Creditkarte bezahlen und muss dann der Rechnung nachlaufen, usw.


als Antwort auf: [#482775]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

silkeF
Beiträge gesamt: 49

21. Okt 2011, 12:14
Beitrag # 9 von 40
Beitrag ID: #482779
Bewertung:
(14127 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin, hallo Gerhard,

Antwort auf [ Martin ] Ist das Problem beim Entwickler (Duden) bekannt und was empfiehlt er als Lösung?

Da kann ich aus Erfahrung nur Gerhhard zitieren:
Zitat Ich habe so das Gefühl als haben die gar keinen Support.

Bei mir hatte sich x Wochen nach dem hier diskutierten Problem mit dem Duden Korrektor sogar mal von sich aus ein Duden-Entwickler gemeldet. Der war nett, hörte interessiert zu, war verblüfft ob der Probleme … und nichts weiter. Wir nutzen den Duden in InDesign ja auch nicht mehr, allein er hängt als Seuche noch im System.

Ich teste als nächstes das Script nach dem von Gerhard beschriebenen Vorgehen und werde am Montag davon berichten.

Gruß
Silke


als Antwort auf: [#482777]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

Adelberger
Beiträge gesamt:

21. Okt 2011, 21:04
Beitrag # 10 von 40
Beitrag ID: #482826
Bewertung:
(14066 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Duden-Modul verändert folgende Einstellungen:
1. Voreinstellungen, bei den Sprachen Deutsch 2006, 1996 und Alt wird das Duden-Wörterbuch verwendet, zusätzlich wird Deutsch Österreich hinzugefügt.
2. Bei den Absatzformaten wird unter Abständen der Duden-Absatzsetzer oder -Ein-Zeilensetzer statt Adobe-Abatzsetzer, Adobe-Einzeilensetzer bzw. statt den etwas selteneren, in ME- und Fernost-Versionen verwendeten Globalen-Absatz-Setzer.
An beiden Stellen muss hier umgestellt werden, dann sollten spätestens nach einer IDML-Bereinigung alle Reste weg sein.

Was den Support von Duden angeht, kann ich nicht meckern, ich habe jedes mal innert weniger Tage eine Antwort bekommen.


als Antwort auf: [#482779]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

silkeF
Beiträge gesamt: 49

24. Okt 2011, 11:24
Beitrag # 11 von 40
Beitrag ID: #482892
Bewertung:
(13973 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

es sieht nicht gut aus …

Zitat ich lasse das Script nach dem Öffen der Datei in IDcs5 laufen, speichere die Datei normal (ohne zu schließen) und erstelle dann die "IDML-Datei", IDML in ID wieder öffnen.

Ich bin vorgegangen wie beschrieben und konnte schon beim Öffnen der IDML in ID sehen, dass es nicht funktioniert, weil die Meldung zur Silbentrennung wieder in unerhörter Zahl aufpoppte.
Die nächste Idee war, einen "Umweg" über eine andere Sprache zu gehen. Ich habe also mit Hilfe des Scripts auf Kroatisch umgestellt. Beim Umstellen kam gefühlte 100 Mal erneut die lästige Meldung. (Tatsächlich waren es wahrscheinlich nur 50 Mal.) Die Absatzformate wurden korrekt umgestellt (habe ich allerdings nur stichprobenartig kontrolliert), die Sprache der Dokumente bleibt Deutsch.

Zitat von Adelberger 2. Bei den Absatzformaten wird unter Abständen der Duden-Absatzsetzer oder -Ein-Zeilensetzer statt Adobe-Abatzsetzer, Adobe-Einzeilensetzer …

Die Absatzsetzer machen keine Probleme; da gibt es nur den Adobe-Absatzsetzer und den Adobe-Ein-Zeilensetzer.

Zitat von Adelberger An beiden Stellen muss hier umgestellt werden, dann sollten spätestens nach einer IDML-Bereinigung alle Reste weg sein.

Leider eben nicht. Die Dateien haben die Seuche und ich werde sie nicht los!

Ratlos & verzweifelt
Silke


als Antwort auf: [#482777]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

GerhardK
Beiträge gesamt: 249

24. Okt 2011, 12:01
Beitrag # 12 von 40
Beitrag ID: #482898
Bewertung:
(13962 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
da fällt mir auch nichts mehr ein ausser,
wenn Du noch einen Rechner WinXP hast mit IDcs3 (vielleicht ohne Duden, bzw. hier schon die Rechtschreibung ändern) in Austauschformat exportieren und das inx dann in IDcs5 öffnen.
Vielleicht klappt das ja.


als Antwort auf: [#482892]
(Dieser Beitrag wurde von GerhardK am 24. Okt 2011, 12:05 geändert)

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

silkeF
Beiträge gesamt: 49

24. Okt 2011, 12:11
Beitrag # 13 von 40
Beitrag ID: #482899
Bewertung:
(13959 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerhard,

die Idee habe ich auch gerade mit unserem Administrator diskutiert; sie scheitert aber am alten Rechner.
Ich werde jetzt als nächstes mit anderen Exportformaten experimentieren.

Gruß
Silke


als Antwort auf: [#482898]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

-hans-
Beiträge gesamt: 748

24. Okt 2011, 12:49
Beitrag # 14 von 40
Beitrag ID: #482902
Bewertung:
(13943 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo beieinander,

die *.idml-Datei ist ja ein Archiv ...
Entpacke ich die Datei, dann erhalte ich bei einer Suche nach "Duden" drei Treffer:
designmap.xml
Preferences.xml
Styles.xml

Ich habe in diesen Dateien alle Einträge bgzl. Duden gelöscht... alles wieder gepackt und siehe da: der Duden scheint verpufft zu sein.

Getestet unter ID CS4 (KurzKurzTest ohne Gewähr ;-) )

Tschüss

Hans-Gerd Claßen


als Antwort auf: [#482899]

ID CS5 und CS5.5: Deutsche Wörterbücher in alten Dateien aus CS3

silkeF
Beiträge gesamt: 49

25. Okt 2011, 09:34
Beitrag # 15 von 40
Beitrag ID: #482956
Bewertung:
(13878 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

und vielen Dank für einen weiteren Versuch der Hilfe.
Jetzt stoße ich allerdings an meine Grenzen. Wie entpacke ich denn eine IDML-Datei?
Mit WinRAR gelingt es mir jedenfalls nicht.

Gruß
Silke


als Antwort auf: [#482902]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
axaio_PR_Bild_300x300_10_22

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/