[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) IMac G5 *.iso probleme !

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

IMac G5 *.iso probleme !

Momcilo
Beiträge gesamt: 4

9. Jun 2005, 22:20
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo leute,

hab folgendes problem hab einen G5 geschenkt bekommen. und nun folgendes problem ich habe eine mac software auf meinem xp rechner als *.iso file runtergeladen! diese dann mittels nero auf cd gebrannt! jedoch erkennt mein G5 die cd nicht ?? was mach ich falsch ???
X

IMac G5 *.iso probleme !

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

9. Jun 2005, 22:29
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #171220
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo, momcilo,

spontane frage: ist iso ein mac-dateiformat? ist mir so nicht bekannt. zudem: kann nero eine cd so brennen, dass sie für beide betriebssysteme lesbar ist, also hybrid? ich habe die erfahrung gemacht, dass auf dem pc gebrante cds nicht unbedingt vom mac gelesen werden können. oder bringe ich da was durcheinander?

grüsse

thomas

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Neues Praxis-Handbuch: "Crash-Kurs QuarkXPress". Ein Buch für Einsteiger, führt in 10 Kapiteln zum Erfolg und ist ein Buch aus der Praxis. http://www.verlag-thomas-biedermann.de/.../vorankundigung.html


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

Momcilo
Beiträge gesamt: 4

9. Jun 2005, 22:31
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #171221
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nein iso ist kein mac format! sagen wir mal ich hab auf meinem rechner ein iso (=image file) wie stell ich im nach hinein ein, dass er im hybrid format brennt ??


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

9. Jun 2005, 22:35
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #171224
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo, momcilo,

aha, schon erkannt. du kannst mit einem pc-rechner kein imagefile für den mac auf cd brennen, damit es der mac auch richtig erkennt und du es dort starten kannst. das funktioniert meines erachtens aufgrund der anderen kodierung auf der cd für den pc nicht, auch wenn du es hybrid brennen würdest. meines erachtens geht das nicht.

thomas

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Neues Praxis-Handbuch: "Crash-Kurs QuarkXPress". Ein Buch für Einsteiger, führt in 10 Kapiteln zum Erfolg und ist ein Buch aus der Praxis. http://www.verlag-thomas-biedermann.de/.../vorankundigung.html


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

Momcilo
Beiträge gesamt: 4

9. Jun 2005, 22:36
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #171225
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo thomas,

doch sollte es denn das programm im iso file ist eine mac software !

lg

mom


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

Thobie
Beiträge gesamt: 4040

9. Jun 2005, 22:36
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #171227
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
du kannst ja auch keine exe-datei auf einem mac downloaden, diese auf cd brennen, und sie dann auf den pc kopieren und dort dann starten. das gibt auch meines erachtens immense probleme.

thomas


–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Neues Praxis-Handbuch: "Crash-Kurs QuarkXPress". Ein Buch für Einsteiger, führt in 10 Kapiteln zum Erfolg und ist ein Buch aus der Praxis. http://www.verlag-thomas-biedermann.de/.../vorankundigung.html


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

Momcilo
Beiträge gesamt: 4

9. Jun 2005, 22:37
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #171230
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
du verstehst mich falsch!

habe die mac software als .iso file aus dem internet auf meinen xp rechner heruntergeladen, da ich auf dem mac kein i-net habe! möchte es jetzt auf cd brennen und am mac installieren!


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

maro
Beiträge gesamt: 1312

9. Jun 2005, 22:45
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #171233
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry mocmilo, aber was du machen möchtest geht nicht. Und ein *.iso-Format kenne ich nicht. Schon gar nicht, wenn es, wie für mich im vorliegenden Fall, um Installationsfiles geht. Oder liege ich da falsch?

Wieso gehst du nicht mit iMac ins Internet und lädst das File direkt auf den Mac runter?

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

10. Jun 2005, 14:41
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #171356
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Formate für Images auf dem Mac sind .dmg, .cdr und unter OS 9 .smi


// david uhlmann

http://www.werkflow.ch - work different!


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

WolfJack
Beiträge gesamt: 2852

10. Jun 2005, 17:30
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #171391
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
= View Mirrors for this ISO image. = Download the ISO image.
= Linux..

Da kannst du auf deinem Mac nix installieren!

))-)

¬
mfG WolfJack
---
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de

*Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein..*


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

Be.eM
Beiträge gesamt: 3352

10. Jun 2005, 20:19
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #171410
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also wenn ich da mal einhaken darf... hier steht doch einiges, was einer Korrektur bedarf.

1. NATÜRLICH kann man mit dem Mac eine *.exe und anderes Windows-Zeugs herunterladen, auf CD brennen, um am PC läuft dann alles. Passiert hier grundsätzlich so, da bei uns nur die Macs im Netz ins Internet dürfen, PCs sind alle ausgesperrt. Kein Problem. Umgekehrt eher...

2. Eine *.ISO ist tatsächlich ein PC-CD-image. Das ist aber nur so lange ein Problem, als diese Datei selbst hin- und herverschoben wird. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber wie ist das am PC gelaufen:

a) Die *.iso Datei wurde auf CD gebrannt

b) Die *.iso Datei wurde als Image geladen und daraus die CD erstellt.

Falls a), dann war das der Bockmist. Eine ISO _ist_ quasi eine CD, die brennt man nicht als Datei auf eine CD. Die öffnet man in Nero direkt als CD-Image.

Falls b) (also korrekt), könnte natürlich auch einfach die CD unleserlich sein. Jedenfalls hat kein neuer Mac Probleme mit normalen Windows-CDs.

Grüße,
Bernd


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

SuPerNova
Beiträge gesamt: 159

12. Jun 2005, 00:12
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #171521
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
He Momcilo

Eigentlich sollte das gehen. Ich denke das der Mac einfach Deine CD nicht lesen kann. Probier es nochmals. Gehen tut .iso mit Nero auf jeden Fall. Brauche ich selber oft. Ob die Daten dan ausführbar sind ist eine andere Geschichte, aber die CD lesen muss er auf jeden Fall.

Für alle in diesem Thread: .iso ist eine 1:1 Kopie einer CD-Rom. Block für Block des gesammten Datenträgers. Also nicht vergleichbar mit .dmg oder ähnlich. Roxio's Toast kann .iso Dateien erstellen.

SuPerNova

-------------------------------------
computing in the name of the root.


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

WolfJack
Beiträge gesamt: 2852

12. Jun 2005, 07:23
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #171539
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was ist eine ISO 9660-Disc?

ISO 9660 ist ein Standard für die plattformübergreifende Verwendung auf Windows-PCs und unter den Betriebssystemen Macintosh, UNIX, Linux und DOS.
Gründe für das Erstellen einer ISO 9660-Disc
• Aufnehmen einer plattformübergreifenden CD mit Abschnitten, die von unterschiedlichen Betriebssystemen gelesen werden können. Hierzu zählen Mac OS, DOS, UNIX und Windows.
• Aufnehmen von Multisession-CDs, bei denen alle Sessions als ein einziges Volume aktiviert werden (im Gegensatz zum HFS/HFS+-Multivolume, bei dem jede Session als separates Volume dargestellt wird).
Informationen zu inkrementellen Backups (dabei werden nur seit der letzten Session geänderte Daten auf die CD geschrieben) finden Sie unter Überblick über das Erstellen einer benutzerdefinierten Hybriddisc.
Fälle, in denen ein anderes Format verwendet werden sollte
• Da ISO 9660 keine benutzerdefinierten Symbole oder gesicherten Verzeichniseinstellungen unterstützt (z.B. Darstellung als Symbole) eignet es sich nicht ideal für CDs, die ausschließlich für Macintosh-Computer bestimmt sind. Verwenden Sie für nur für den Macintosh vorgesehene CDs das Daten- oder Mac-Volume-Format.
• Für plattformübergreifende CDs in professioneller Qualität sollte das Format „Benutzerdefiniert Hybrid“ verwendet werden.

))-)

¬
mfG WolfJack
---
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de

*Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein..*


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19334

12. Jun 2005, 18:14
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #171605
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Wolf,

was du da aufzählst sind eigentlich Dinge die auf einer strikten ISO9660 CD nix zu suchen haben und der eigentlichen ISO9660 per mehrfacher Nachspezifikation noch untergejubelt wurden und _nicht_ in die ISO integriert wurden.

Also, ISO9660 ist _nicht_ multisession fähig, _nicht_ Multiplattformfähig,...
Das einzige was geht, aber nach obigen Einschränkungen eigentlich wenig Sinn macht, sie muss nicht DAO geschrieben werden.

Die ISO9660 ist übrigens aus der 'vor Computer CD Ära' und war in erster Linie für das Speichern von Musik und anderen Multimedia Daten konzipiert. Deswegen 72 Minuten unkomprimierter Musik, keine zwingenden Prüfbits, …


Was du aufzählst, sind Erweiterungen die durch Yellow- und Whitebook oder Mount Rainier Spezifikationen dem ursprünglichen Redbook aufgepfropft wurden.

Eine .iso Datei ist demnach ein Datenstrom der 1:1 (und zwar Bitweise) auf eine CD gebrannt, eine ISO9660 konforme CD ergibt. incl. TOC und allem was dazu gehört.

Sie entledigt das Brennprogramm eigentlich jeglicher Kümmerei um das ordentliche Konfigurieren des Brennvorganges. Nach dem Motto, sag mir wo der erste Sektor ist, ich liefere dann den Inhalt in der entsprechenden Geschwindigkeit nach.

Ohne eine Imagedatei (was .iso aber auch die Apple'schen und Toast'schen Ableger img, sdi, img,... sind) muss sich das Brennprogramm selber darum kümmern, das die Daten normgerecht auf der CD landen und, last but not least, für ein korrektes Inhaltsverzeichnis (TOC) sorgen.

Hach, waren das noch Zeiten, als zu einem CD Brennprogramm wie Astartes CDwriter noch 3 Ordner mit den ganzen Spezifikationen mitgeliefert wurden ;-)


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#171215]

IMac G5 *.iso probleme !

WolfJack
Beiträge gesamt: 2852

13. Jun 2005, 03:16
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #171650
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thomas,
klingt alles sehr gut und professionell, was du da an Einwände gegen diese Infos vorbringst!

Die Anleitung kommt original via Copy & Paste aus meinem Toaster (MacVers.6) Sie sollte vielleicht doch neu geschrieben werden..?

KA..


))-)

¬
mfG WolfJack
---
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de

*Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein..*


als Antwort auf: [#171215]
(Dieser Beitrag wurde von WolfJack am 13. Jun 2005, 03:16 geändert)
X