[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

benn3005
Beiträge gesamt:

28. Feb 2010, 13:11
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(17891 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich hab folgendes Problem:
Nutze InDesignCS2 und wollte heute eine bereits erstellte Datei (Brief) wieder öffen und noch was zufügen.

Jetzt schreibt er plötzlich, dass die Datei ein Zusatzmodul benötigt dass nicht auf dem Mac installiert ist. Ausserdem bringt er dann eine Auflistung von Modulen und ich weiss nicht, warum plötzlich.
Ausserdem wie kann ich die aktualisieren?

Er zeigt ausserdem keine Werkzeuge mehr an, wenn er denn was öffnet
und sobald ich speichern will, stürzt das Programm ab...

wer kann mir dabei helfen?
das Programm ist ziemlich wichtig für mich und meine arbeit. leider hab ich die original-programm cd nicht mehr ... :O(

vielen dank im voraus
X

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

boskop
  
Beiträge gesamt: 3465

28. Feb 2010, 14:09
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #434933
Bewertung:
(17868 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
leider hast Du die Originalprogramm-CD nicht mehr?? Soll heissen, Du hast nie eine gehabt?

wie auch immer, man soll niemandem etwas Schlechtes unterstellen: lösch mal die Voreinstellungen von Indesign im Preferences-Ordner.


als Antwort auf: [#434931]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

benn3005
Beiträge gesamt:

28. Feb 2010, 16:28
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #434938
Bewertung:
(17825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Danke erstmal!
nein, da steckt nichts böses dahinter ...
ich hatte sie natürlich mal.. aber das jetzt zu erklären würde zu lang dauern und mir nicht weiterhelfen.

geh also in die
Libary und dann in InDesign
Prefernces find ich da aber nicht,
nur 2 Ordner mit "Version 3.0" und "Version 4.0"

sorry, brauch etwas mehr hilfe

ich bekomm trotzdem die Meldung:
Fehlende Zusatzmodule: Spelling Service.framwork
(das sagt er, es sei nicht mehr auf meinem System installiert)
und dann mach ich trotzdem auf, dann kommen noch mehr
zusatzmodule und beim "speichern" stürzt es wieder ab


als Antwort auf: [#434933]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

28. Feb 2010, 16:42
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #434939
Bewertung:
(17814 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo benn,

kannst du denn ein neues dokument anlegen und speicher und auch wieder öffnen?

gruß kurt


als Antwort auf: [#434938]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

benn3005
Beiträge gesamt:

28. Feb 2010, 17:11
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #434941
Bewertung:
(17804 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
hallo :O)

ich öffne das programm und mach mit "apfel & N" eine neues Dokument
auf. es kommen aber keine werkzeuge und ich kann auch darum nichts schreiben ... beim speichern das gleiche: absturz


als Antwort auf: [#434939]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

benn3005
Beiträge gesamt:

1. Mär 2010, 09:38
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #434968
Bewertung:
(17723 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
weiss keiner was das sein könnte????

bin schon am verzweifeln .... :o/


als Antwort auf: [#434941]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

mk-will
Beiträge gesamt: 1255

1. Mär 2010, 12:04
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #434986
Bewertung:
(17696 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

1. welche Version MacOS genau?
2. Welche Module fehlen (Liste)?
3. Wieviel freier Platz ist auf der HD?
4. Festplatte überprüfen, Rechte reparieren. Ergebnis?

Wenn ID fehlende Module anmeckert, die nicht zu Dritthersteller-PlugIns gehören, sind höchstwahrscheinlich ID-Dateien beschädigt/gelöscht (warum auch immer) => Neuinstallation nötig.

Existiert ein Backup?

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#434968]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

Be.eM
Beiträge gesamt: 3356

1. Mär 2010, 12:34
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #434992
Bewertung:
(17684 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ boskop ] leider hast Du die Originalprogramm-CD nicht mehr?? Soll heissen, Du hast nie eine gehabt?


Ja, komisch, wieso sich da einem immer wieder die Nackenhaare kräuseln. Geht mir auch so ;-)


Antwort auf [ boskop ] wie auch immer, man soll niemandem etwas Schlechtes unterstellen: lösch mal die Voreinstellungen von Indesign im Preferences-Ordner.



Es gibt noch eine andere Stelle im System, die auch bei mir letztens für reihenweise Abstürze gesorgt hat:

~user/library/Caches/Adobe InDesign/Version 6.0

(CS3 und 4 haben eigene Ordner in "Caches").

Darin liegt, was InDesign beim letzten Absturz hinterlassen hat, und nun bei jedem Start restaurieren möchte. Das kann endlos gespielt werden, da Müll in diesem Ordner wieder zum Absturz führt. Also, einfach mal den Inhalt des oben genannten Ordners löschen, es wird alles wieder neu angelegt :-)

Bernd


als Antwort auf: [#434933]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

benn3005
Beiträge gesamt:

1. Mär 2010, 12:53
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #434998
Bewertung:
(17674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke schon mal für die Tipps :O)

werd ich heut ausprobieren, sobald ich wieder an meinem rechner sitze...
meld mich auf jeden fall nochmal wegen dem ergebnis


*daumendrück*


als Antwort auf: [#434992]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

benn3005
Beiträge gesamt:

1. Mär 2010, 20:22
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #435066
Bewertung:
(17619 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mein freier Speicherplatz ist 549 GB
MAC OS 10.5.8


beim öffnen des dokuments in InDesign:
Zusatzmodul nicht auf system: Spelling.Service.framwork




Festplatten-Dienstprogramm bring folgende Meldung:

Zugriffsrechte für „Macintosh HD“ reparieren
Zugriffsrechte-Datenbank lesen
Das Lesen der Zugriffsrechte-Datenbank kann mehrere Minuten dauern.


Zugriffsrechte für „Macintosh HD“ reparieren
Zugriffsrechte-Datenbank lesen
Das Lesen der Zugriffsrechte-Datenbank kann mehrere Minuten dauern.

Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/CoreServices/Front Row.app/Contents/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/CoreServices/Front Row.app/Contents/PlugIns/DVD.frappliance/Contents/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/CoreServices/Front Row.app/Contents/PlugIns/FRSettings.frappliance/Contents/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/CoreServices/Front Row.app/Contents/PlugIns/FRSources.frappliance/Contents/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/CoreServices/Front Row.app/Contents/PlugIns/Movies.frappliance/Contents/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/CoreServices/Front Row.app/Contents/PlugIns/Music.frappliance/Contents/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/CoreServices/Front Row.app/Contents/PlugIns/Photos.frappliance/Contents/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/CoreServices/Front Row.app/Contents/PlugIns/Podcasts.frappliance/Contents/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/CoreServices/Front Row.app/Contents/PlugIns/TV.frappliance/Contents/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Die Zugriffsrechte unterscheiden sich für System/Library/PrivateFrameworks/BackRow.framework/Versions/A/CodeResources, Soll-Wert: -rw-r--r-- , Ist-Wert: lrw-r--r-- .
Warnung: Die SUID-Datei „System/Library/PrivateFrameworks/DiskManagement.framework/Versions/A/Resources/DiskManagementTool“ wurde geändert und wird nicht repariert.
Warnung: Die SUID-Datei „System/Library/PrivateFrameworks/DesktopServicesPriv.framework/Versions/A/Resources/Locum“ wurde geändert und wird nicht repariert.
Warnung: Die SUID-Datei „usr/sbin/pppd“ wurde geändert und wird nicht repariert.
Warnung: Die SUID-Datei „usr/sbin/vpnd“ wurde geändert und wird nicht repariert.
Die Zugriffssteuerungsliste wurde gefunden, jedoch nicht für „Applications/Utilities“ erwartet.
Die Zugriffssteuerungsliste wurde gefunden, jedoch nicht für „Applications“ erwartet.
Die Zugriffssteuerungsliste wurde gefunden, jedoch nicht für „Library“ erwartet.

Reparatur der Zugriffsrechte abgeschlossen

Volume „Macintosh HD“ überprüfen

Live-Verifizierung durchführen.
HFS+ Volume (Journaled) überprüfen.
Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
Katalog wird überprüft.
Falsche Anzahl an Thread-Einträgen
Falsche Anzahl an Thread-Einträgen
Multi-Link-Dateien werden überprüft.
Kataloghierarchie wird überprüft.
Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
Volume-Bitmap wird überprüft.
Informationen des Volumes werden überprüft.
Das Volume „Macintosh HD“ muss repariert werden.

Fehler: Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen.


als Antwort auf: [#434998]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

2. Mär 2010, 09:53
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #435109
Bewertung:
(17571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Das Volume „Macintosh HD“ muss repariert werden.
Fehler: Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen.

Das erste, was du tun solltest:
Starte deinen Rechner von der System-DVD und repariere von dort aus die Festplatte. Erst dann kann man weitersehen.


als Antwort auf: [#435066]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2864

2. Mär 2010, 10:06
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #435114
Bewertung:
(17565 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ mac_heibu ] Das erste, was du tun solltest:
Starte deinen Rechner von der System-DVD und repariere von dort aus die Festplatte. Erst dann kann man weitersehen.

Vorher noch für ein aktuelles Backup sorgen.

M.


als Antwort auf: [#435109]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

benn3005
Beiträge gesamt:

3. Mär 2010, 08:35
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #435238
Bewertung:
(17506 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
ok, hab ich gemacht und von der Cd gestartet und repariert usw

bringt paar fehlermeldungen ...
volumen ist ok

aber InDesign geht immer noch nicht .... :o/

ps preferences sind gelöscht ...


als Antwort auf: [#435114]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

mk-will
Beiträge gesamt: 1255

3. Mär 2010, 09:58
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #435253
Bewertung:
(17485 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

einmal oder mehrfach repariert?
Die Prozedur sollte mehrfach durchgeführt werden.

Darüberhinaus ist es nach meiner Erfahrung sinnvoll, auch ein weiteres Reparaturtool wie Alsoft Diskwarrior, Prosoft Drive Genius oder Micromat Techtool Pro einzusetzen.

Wenn alle Problemstellen repariert (Zugriffsrechte sollten auch nochmal geprüft werden) sind und ID weiterhin nicht startet bzw. abstürzt, ist eine Neuinstallation fällig.

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#435238]

INDesign CS2 fragt immer nach Zusatzmodulen und zeigt keine Werkzeuge mehr an

mac_heibu
Beiträge gesamt: 1441

3. Mär 2010, 10:04
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #435255
Bewertung:
(17483 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ benn3005 ] bringt paar fehlermeldungen ...
volumen ist ok

Ist es eigentlich soooo schwer, sich einigermaßen unmissverständlich auszudrücken? Ist das Ding nun "ok" oder gibt es "fehlermeldungen"?


als Antwort auf: [#435238]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow